Landfotografie

#Gruenkohl und Hack



Keine Angst: Gruenkohl hoert sich nach gestandener Hausfrauenkueche an,
mit viel Arbeit drumherum- aber weit gefehlt,
mit meiner "Hausmann`s Kocherei" kann das wirklich jeder !
Zuerst ein Frischepack Hackfleisch (halb und halb) , das gleich nach dem Einkauf verarbeitet werden sollte.
(Ohne die Haende zu Hilfe zu nehmen die Menge teilen und eine Haelfte
-neuen Tiefkuehlbeutel nehmen- einfrieren.
So kommen keine Bakterien in das Fleisch.
Tiefgekuehltes kann Abends vor der Zubereitung im unteren Teil des Kuehlschrank
behutsam aufgetaut werden und schmeckt wie frisch)
Die andere Haelfte mit sauberen Haenden -ohne Ringe etc.- oder mit der Gabel
in einer Schuessel kneten, damit die Maschinenstrukturen des Kutters verschwinden.
Dabei gleich einen halben TL Pfeffer und 1 TL Jodsalz untermischen.
In den hohen Topf Disteloel eingeben, dass der Boden gerade bedeckt ist -
das Fleisch kommt jetzt hinzu und wird bei voller Hitze und offenem Deckel
(unter gelegentlichem Umruehren und zerstossen groesserer Klumpen) knapp 10 Min gegart.
Mit einer halben Tasse Wasser abloeschen, 1 Fette-Bruehe Wuerfel einbroeseln.
Nun eine grob in Ringe geschnittene Zwiebel zugeben,
zudecken und 5 Min mit halber Hitze weitergaren.
Nun die Haelfte eines Glases 660/420gr "Gruenkohl gehackt" zugeben
und den Rest des Inhaltes einfrieren.
(Weiter auf 2/3 Hitze fuer 5 Minuten)
500gr geschaelte Kartoffeln wuerfeln (daumengrosse Stuecke)
werden jetzt zugegeben
fuer weitere 15 Min bei 2/3 Hitze.
Das Essen wird nun gar (Stechprobe mit dem scharfen Messer in ein groesseres Kartoffelstueckchen)
In dem Gruenkohlglas eine halbe Tasse kaltes Wasser eingeben,
zwei, drei Spritzer
Fluessig-Wuerze und 2 EL Mehl-
den Deckel auf das Glas und gut schuetteln..
Die Platte ausschalten, die Mehlbindung flott und gruendlich mit dem Holzkochloeffel
unterheben - nach wenigen Augenblicken ist das Essen servierfertig !
(Die ganze Zubereitung dauert nicht laenger als 40 Minuten)
Ein Single-Essen, das beliebig erweiterbar ist- Gaeste mit Vorliebe
fuer deftiges Essen werden es schaetzen:
Das macht satt und waermt, schmeckt herzhaft und kraeftig, haelt lange vor,
ist gesund (Ballast- und Schlackstoffe, Mineralien) - bei recht wenig Fettanteilen.

Dieses Rezept ist ein Derivat dieser Version: Kuhfladen!

Sommersauerkraut fuer 3 Personen


In der Elektropfanne mit Glasdeckel (1500W) mache ich heute Sommersauerkraut und das geht so:
Eine Packung grobe Bratwurst (6Stueck) und eine Dose Sauerkraut (850ml)
vom Diskounter -die anderen haben mehr Nach- als Vorteile- werden geoeffnet.
Eine grosse Zwiebel in Scheiben schneiden und ordentlich Rapskernoel
in die Pfanne geben, zusammen mit den Bratwuerstchen bei geschlossenem Deckel
von beiden Seiten braun anbraten. Dann kommt das Sauerkraut hinzu,
das ich zuvor mit den Fingern eingedrueckt habe,
damit der Saft in den Komposteimer ablaufen kann.
Darauf relativ grosszuegig schwarzen Pfeffer aus der Muehle geben.
Das Sauerkraut braet praktisch mit an und muss freilich auch ein-
zweimal gewendet werden.
Bald ist es servierbereit und wird, da wette ich- schmecken und auch gut bekommen..

Dieses Essen kostet 260 Euro,
dh. gerade mal 86 Cents pro Person- das kann sich jeder leisten..

underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.





Spanien - Teller, fuer 2 Personen






Heute ist Gartenarbeit angesetzt und so bereite ich beim Spuelen bereits das Mittagessen vor, das anschliessend mit Folie abgedeckt wird.

Ich gehe so vor: Parboiled Reis -150gr- kochen, abschuetten. Dann kommt der Saft von einer Dose Miesmuscheln und der einer Dose Sardinen "mit Haut und Graeten" in ein Toepfchen, etwas Salz dazu und ca 100-150ml einfachste Maionaise. Alles mit dem Schneebesen schoen glatt ruehren. Reis in die Schuesseln geben, die Sauce drum herum und vorsichtig die Inhalte der beiden Dosen darauf garnieren. (Die Sardinen zuvor ganz vorsichtig mit dem scharfen Messerchen oeffnen und die Graetenstraenge heraus holen.) Dazu passen gefuellte gruene Oliven.

Guten Appetit !