plaetzchenwolf - Jägers Topf / Penne Porto Phantasia
Landfotografie

Jaeger's Topf.



Eine halbe Tasse einfachen Rotwein, eine 1/4 Tasse Gurkenwasser
(aus einem Glas krumme Gurken) und ein Haehnchenschenkel,
1 Lorbeerblatt, 3 Wachholderbeeren, eine grob geschnittene Knoblauchzehe,
1/2 Tasse gehackte rohe Schinkenstuecke, (gibts fertig zu kaufen),
1 geschaelte und gewuerfelte Karotte, 1 gehackte kleine Zwiebel,
eine Messerspitze Nelkenpulver, 1TL scharfes Paprika-Pulver,
1EL Jodsalz in den Topf geben und ankochen. (Vorkochzeit)
Nach ca 5 Min kommt eine geschaelte und klein geschnittene -groessere- Kartoffel
und 1 Tasse klein geschnittene Champignons* hinzu -
nun auf halbe Flamme stellen und -bedeckt, ohne zu ruehren-
noch ca 35-40 Min wallen lassen.
Danach wird der Haehnchenschenkel tranchiert - das Fleisch kommt -
klein geschnitten- wieder zurueck in den Topf.
Abschmecken (ggf. mit Petersile und etwas Salz nachwuerzen)
und servieren - guten Appetit !

Dieses einfache Essen waermt und kommt immer an..

(Keine Angst, der Alkohol verkocht
- man wird bestimmt nicht betrunken davon - es geht nur um den Geschmack.)

Der Kalorientrick: Fett und Abloeschen entfaellt-
somit bleibt der Herd ziemlich sauber !

* Die Champignons kann man entweder frisch nehmen
oder schon fertig geschnitten aus der Kuehltruhe,
genau wie die Haehnchenschenkel, die frisch und tiefgekuehlt prima sind.
Tiefgekuehlte Schenkel sollten frueh am Morgen aus der Truhe geholt werden,
die Original-Verpackung bitte entfernen und das Fleisch mit Folie abdecken,
damit keine Fliegen dran koennen.
Wer das Fleisch gleich aus der Truhe in den Topf geben muss,
darf statt 5Min aber 15Min Vorkochen einplanen.
Diese Zutaten -bis auf die Petersilie und die Moehre-
kann man immer vorraetig haben.
Als Variante empfehle ich:
Zur Moehre eine Lauchstange (Ringe schneiden) und etwas Sellerie-
der Sellerie sollte gleich zu Anfang in den Topf,
die Lauchstange bitte nur 5 Min vor dem Anrichten zugeben.
Diese Suppen-Gemuese gibt es ueberall fertig gepackt zu kaufen.
Oft ist noch ein Bruehwuerfel dabei, der dem Essen immer gut tut.


Ein Alternativ-Rezept waere diese spezielle Penne (fuer 3 gute Esser)

"Porto Phantasia"

beginnt mit der Vorbereitung- zwei Zwiebeln und 4 Knoblauch-Zehen schaelen und grob hacken,
in ein Schuesselchen geben.
3El Rosmarin, 1El Salz, 1El Thymian und schwarzen Pfeffer aus der Muehle dazu geben.
Eine 425ml Dose Mais (guter, von L idl) oeffnen (den Saft brauchen wir) ein Glas (720ml) rote Paprika,
in Streifen, oeffnen und grob abschuetten.
3 Dosen Sardinen (guenstig und gut, je 59 Cents) oeffnen (das Oel wird gebraucht, nicht wegschuetten)
Nun 500gr Penne leicht bissfest kochen- zusammen mit etwas Salz und einem Lorbeerblatt.
Die Nudeln werden -unter gelegentlichem Umruehren- gar und in die Seihe abgeschuetten,
nicht abgeschreckt, mit dem Topfdeckel abgedeckt.
Nun kommt ordentlich Olivenoel in den Topf, die Zutaten aus dem Schuesselchen dazu,
die kurz angeduenstet werden, dann den Inhalt der 3 Sardinendosen dazu (Qualitaet ohne Haut und Graeten)
- unter grosser Hitze wird wenige Minuten gewendet, mit einer Tasse Wasser
und einem kraeftigen Spritzer Rotwein-Essig abgeloescht,
den Satz vom Boden geloest.
Nun kommen Mais und Paprikastreifen dazu- die ganz kurz im Sud geschwenkt werden.
Zum Schluss die Nudeln zugeben, Platte ausschalten,
dann erst die Nudeln sehr gruendlich unterheben und servieren.
Guten Appetit !


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.







*** Nachgetragen ***

Der Gewürzschrank ist heutzutage oft über der Dunstabzugshaube untergebracht. Hier sollte man die Gewürze oben hin stellen, die am seltensten benötigt werden. Diese einfache Regel spart Zeit und Nerven. (Die Schränke sind heute ziemlich hoch)





Der Schluss - Akkord - Trockenheit in der Stadt

2019
Ich lese immer oefter davon, dass die Trockenperioden in den Staedten immer oefter vorkommen und laenger anhalten.
Sprengwagen seien taeglich unterwegs, so heisst es, um die staedtischen Baeume zu waessern, damit sie nicht kaputt gehen. Gerade beklagt man in Frankfurt, dass eine 90jaehrige Buche gefaellt werden muss, weil der Baumpilz ueberhand nahm und den Baum schwaechte. Dazu muss man freilich bedenken, dass Buchen 80-120 Jahre alt werden koennen und eben bei diesem Baum 90 Jahre das Ende der Fahnenstange war.

Statt diesen Baum stehen zu lassen und gegen Dummkoepfe Gefahrenhinweise zu setzen, sich nicht darunter aufzuhalten - Aeste krachen zuweilen ab bei Wind - faellt man diesen Baum, statt ihn stehen zu lassen, was natuerlich waere.

Die Staedte versiegeln die Flaechen, so dass kein Niederschlagswasser mehr in den Boden kommt - zumindest nicht flaechig und in ausreichenden Mengen - zeitgleich wird unglaublich viel Wasser entnommen, weil zu viele Menschen auf zu engem Raum hocken wie in einer Legebatterie.

Nun will man Baeume suchen, die der wachsenden Trockenheit und der immer aergeren Hitze besser standhalten. Jawohl, so ist es recht - der heimischen Baumbestand war viel zu lange hier und nun kommen Plastik-Baeume? Seltsame Naturschuetzer, seltsame Scheinheilige mit viel zu hohem Gehalt, die ueber unsere Koepfe hinweg entscheiden.

Diese Zusammenhaenge will keiner sehen und so fliegen alle in den Urlaub - moeglichst weit und moeglichst oft auch noch "Staedtereisen" oder "Shoppingfluege". Dass die Flieger ohne Reglements viel zu viel verdrecken und dann auch noch Sprit so einfach ablassen duerfen, schlaegt dem Fass den Boden aus.. und den Baeumen verklebt es die Blaetter und keiner sieht die Zusammenhaenge: Blinder Eigennutz geht vor Naturschutz.

Frühjahr 2020: Das Ausmass der Schaeden an den Fichten ist nun deutlich zu sehen - sie sind allesamt abgestorben und wirken in den grünen Baumzonen wie tote braune Stecken. Die fehlgefoersterten Waldflaechen fallen auf und stehen wie Mahnmale gegen den Klimawandel herum.





***








2020 Kartusche

Der Auftrag meiner Familie an mich sollte erfüllt werden - ein kräftiges Grillbaguette zum Gyros-Spieß.

Ich wandele mein Grillbrot-Rezept ab:

200gr Wasser, 2 Trockenhefe, 1EL Salz, 1EL Zucker, 1EL Weizenbackmalz, einen EL Thymian, 100ml Olivenöl werden mit dem Schneebesen verrührt. Dann gebe ich 600gr Weizenmehl Typ 550 dazu, die mit dem Eßlöffel grob untergerührt werden. Zugedeckt mit Folie wartet der Teig gut 12-20 Stunden auf das Backen.
Dann knete ich den Teig unter Zugabe von einfachem (405er) Weizenmehl, bis er nicht mehr an den Händen klebt, zupfte daraus 4 Stücke Teig, forme die Teiglinge zu Baquettes aus und lege diese auf das Blech mit Backpapier, wo sie bei 35 Grad aufgehen werden. In der Backröhre gehen die Teiglinge nun 1-1,5 Std. auf die ca doppelte Dicke auf. ( Backröhre nicht mehr öffnen ! )
Bei 220 Grad Celsius (Umluft) für 24 Minuten backen.
(möglichst zeitnah zum Grillevent, damit sie noch warm sind)

Guten Appetit!

Zur Erinnerung: 2 Teelöffelchen Trockenhefe sind ein Tütchen, zwei Tütchen Trockenhefe sind so stark wie ein Hefewürfel. Trockenhefe kann man in größeren Gebinden kaufen und gleich in einer wiederverschließbaren Kunststoffbox einfrieren - das bleibt rieselfähig!

Nachtrag: Besonders gelobt wurde mein großes Grillbrot, bestehend aus 1300gr Mehl (405er 2 Teile 550er 2 Teile und ein Teil Roggenmehl) mit guter Milch gemacht und mit einem guten Schuss 1a Olivenöl.. (aufgeteilt auf 2 Brote, eingeschnitten, auf einem Blech)









"Uboot-Kartusche"

In der Corona-Krise wird es ganz deutlich - der Verkehrslärm durch die Flugzeuge ist Ende Mai sehr zurück gegangen, die Luft ist sauber geworden und da kam Pfingsten..

..etliche Flieger starteten, ganze Pulks von Sportwagen, Wohnmobilen, Motorräder und Hobbytraktoren knattern, rasen, röhren, tuckern und knattern herum, so daß die Abgaswolken noch lange in der Luft hängen.

Die Ausgangs- und Reisebeschränkungen wirken auf die Menschen wie die Vorschriften der Jugendherberge und so reagiert man inzwischen auch: Die Leute haben die Nase voll von den Parolen und Bevormundungen, die den Demokraten und freien Bürger quasi entmündigt haben durch den eigenen Kadavergehorsam, welcher wohl von Politik und von den Religionsführern erneut ausgetestet worden ist.

Auffällig jedoch und das soll der eigentliche Grund für diese Kartusche sein, ist der Verkehrslärm, den man steuerlich aufs Korn nehmen sollte: Laute Motoren, laute Abrollgeräusche, lautes und ständiges Türenschlagen.. welches einen Lärmpegel gibt, als wäre man in einer Fabrikhalle und nicht auf dem Dorf.