Landfotografie

#Haehnchen nach Art des Hauses !


Rezept fuer 4 gute Esser:

Wir suchen uns einen Grill mit einer Wanne aus Guss und mit Glasdeckel aus -
was 30 - 60 Euro kostet und einige Jahre intensiver Nutzung haelt.

Auf diese Weise kann auf dem Balkon oder auf der Terrasse gegrillt werden,
ohne dass die halbe Kueche gereinigt werden muss,
wenn -wie bei diesem Rezept- Haehnchenschenkel gegrillt werden sollen...

Bei einem Grill mit 1000 Watt wird volle Hitze eingestellt,
bei einem Modell mit 2000Watt halbe Hitze oder man wendet oefter.
(Die Grillpfanne wird nur vor der 1. Benutzung mit Rapsoel bepinselt-
spaeter ist das nicht mehr noetig bei Haehnchenschenkel,
die schon genug Fett mitbringen, das uebrigens in der Pfanne bleibt
und nicht für einen "Rettungsring" sorgen kann...
Das Grillgut vorher nicht waschen.)
Pro Person rechne ich 2 grosse Haehnchenschenkel ,
die vollkommen ohne irgend eine Behandlung oder irgendeiner Wuerzung
auf den vorgeheizten Grill gelegt werden und mit geschlossenem Deckel
so lange bruzzeln, bis sie erkennbar goldbraun sind:
Nun vorsichtig (Dampf und Fettspritzer) den Deckel heben
und das Grillgut umdrehen, Deckel wieder schliessen und ebenso lange grillen wie vorhin,
dann erfolgt die letzte Wendung, die nicht mehr so lange garen wird:
Wenn sich am Gelenk das Fleisch zu loesen beginnt,
ist der Haehnchenschenkel gar und vollkommen durch.
Aus gesundheitlichen Gruenden rate ich zu dieser Zubereitung,
die ganz im Gegensatz zu heutigen Koechen halbgares Fleisch ablehnt,
weil der "rosige" Verzehr sehr gefaehrlich sein kann!
Der Trick bei dieser Zubereitung ist,
dass man lange wartet bis zum Umdrehen und dass der Grill NICHT zum warmhalten benutzt wird,
weil sonst die Haut am Rost/Auflage haengen bleiben wird...
Dh. am besten gleich auf einen grossen Vorlageteller legen und servieren.
Nun gibts noch etwas Salat dazu,
der diesmal nicht ziehen darf (zieht sonst Wasser),
sondern erst kurz vor dem Servieren angemacht wird:

Die ganz grobe Reibe macht schoene runde Rispen aus vier grossen geschaelten Kartoffeln,
die unter Ruehren in einem Topf mit etwas Wasser
ca 5 Min blanchiert und anschliessend in einer Seihe kurz
unter kaltem Wasser abgeschreckt werden.
Die selbe Staerke an Rispen mit der gleichen Reibe zerschreddert nun zwei Schlangengurken.
Am besten gleich in einer grossen Plastikschuessel reiben,
dann braucht man nicht nochmal umzufuellen.
Nun nach Geschmack wuerzen- mit Salz, Pfeffer mit Dill,
ein wenig Essig und Oel- oder ganz anders mit Chili und Knoblauch-
- wichtig ist, dass nur sehr wenig Fluessigkeit zugefuehrt wird
und dass die Wuerzung kraeftig ist.
(Die Zutaten saugen die Beizung fix auf)

Das ist ein frisches und knuspriges, schmackhaftes und bekoemliches Essen, das immer ankommt !

Guten Appetit....


Kartoffelsuppe Vogelsberg


Eine nette Alternative ist diese Kartoffelsuppe, die schon vom Erscheinungsbild sich von anderen Rezepten abhebt.
Fuer 4 Personen.
Ca. 1,5Kg Kartoffeln schaelen und in daumengliedgrosse Wuerfelchen schneiden, zwei Zwiebeln schaelen und grob hacken.
500gr "Schweinegeschnetzeltes nach Gyros-Art" habe ich am Ablaufdatum fuer 1,35 Euro gekauft, das wird ein wenig auseinander gezupft und mit obigen Zutaten in den grossen Suppentopf getan. Nun noch 3 fette Bruehe - Wuerfel, 4 EL Maioran, 3 EL Dillspitzen, etwas Pfeffer aus der Muehle, 1 TL Kuemmel und 1EL Salz und eine Dose (850ml) einfachste Erbsen u. Moehren (mit Saft), wer hat oder mag kann zusaetzlich noch eine handvoll geschnittene Champignons zugeben und hochkochen lassen, dann auf halbe Kraft herabschalten.
In aller Ruhe 3/4 Std. koecheln lassen und servieren- man kann sich dabei Zeit lassen, weil der grosse Suppentopf lange heiss bleibt.. Guten Appetit!



underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: Fest - Speck?

Wer mit Mass und Ziel isst, wird kein Gramm ueber die Feiertag zunehmen;
niemand ist gezwungen mehr zu futtern, nur weil (an sich bewegungsarme) Feiertage sind!
Gut, wir haben es leichter damit, weil uns jede Form von gesellschaftliche oder familiaere Feierlichkeiten gegen den Strich gehen.
Nur die engste Familie -damit soll es genug sein- und wenn die Kinder mit Anhang kommen, dann nie zusammen.
Damit duerften wir uns "geoutet" haben..

Weihnachtstradition oder Trott gibt es bei uns nicht.

Wir essen nicht mehr als sonst, gehen taeglich unsere 4 Kilometer, machen jeden Tag die gleichen Fitness-Uebungen, sonst geht man ganz schnell aus dem Leim und der ist bekanntlich zaeh - und wie zaeh!

Dem zunehmenden Alter muss nicht noch eine zunehmende Leibesfuelle folgen, das kann man mit Selbstdisziplin verhindern oder zumindest sehr im Zaum halten.

Wir halten jede Woche unseren Diaet-Tag eisern ein.

Wir essen KEINE fette Gans oder Ente, wenig Kuchen und fast niemals Torte oder Nachtisch, keine Vorsuppen etc. und wir gehen auch nicht in die Gastronomie oder Fastfood-Buden essen, weil die heimlichen-unheimlichen Fettmengen dort nicht mal geschaetzt werden koennen..

Tipp: Ich rate jedem, der wissen will, wieviel Fett in Brathaehnchen ist - Haehnchenschenkel in der Elektropfanne zu bereiten.. (Bitte draussen, in der Kueche spritzt das viel zu doll)

Aber: Auch suesse nicht alkoholischen Getraenke aller Art sind boese Kalorien-Fallen - neben dem Knabbergebaeck, Pralinen, Schokoladen und Nuessen, mit denen man sehr sparsam umgehen sollte.

Bei uns ist nach den Weihnachten KEIN Speck mehr auf den Hueften als vorher.

Koerperfett macht auf manigfaltige Art krank und bewegungsunfaehig, das muss nicht sein, wenn man sich selbst Regeln setzt - die am einfachsten durchzuhalten sind, wenn man diese gemeinsam betreibt:
Es demoralisiert, wenn einer Trockenfutter muemmelt und das Gegenueber Torten futtert !

Auch die Knabbermischung "Studentenfutter" ist NICHT harmlos ;) im Gegenteil..

Tipp: Wir gehen auch schon mal 3,5 km bis zum naechsten Supermarkt um einen Apfel zu kaufen, wenn Kartoffelsalat gemacht werden soll.. Wir verzichten dabei eben nicht auf den Apfel, sondern gehen an diesem Tag 7 km flott zu Fuss..
(dann setzt auch der Kartoffelsalat mit Maionaise nicht an)

Selbstredend fahren wir im Ort niemals mit dem Auto, sondern gehen IMMER zu Fuss.

http://www.hr-online.de/website/radio/hr4/index.jsp?rubrik=6656&key=standard_document_61560558

http://www.hr-online.de/website/radio/hr4/index.jsp?rubrik=6656&key=standard_document_61641854







***

. .