Reihenweck 89




***





Handbohrer ?


Wer kennt das Problem nicht auch, wo Stahlbohrer kleiner Groessen gefaehrlich leicht brechen?
Eine geringe Verkantung und eine schlecht dosierbare Drehzahl,
(Drehzahl macht den Bohrer stumpf)
zu hohes Gewicht der Bohrmaschine und schon geht der Aerger los.
Neulich habe ich mir dabei in den linken Zeigefinger gestochen,
als der 3mm Stahlbohrer abbrach und die schwere elektr. Bohrmaschine absackte.
(Das waere mit einer Standbohrmaschine sicher nicht passiert -
aber wann braucht man so ein sperriges Ding mal?)
Die Wunde schmerzt noch sehr lange und bei einem Wetterwechsel
merke ich das durch schlechtere Beweglichekeit des Fingers.
So habe ich mich an die Werkstattausruestung im alten
PORSCHE-DIESEL VW Bulli (der mit den geteilten Frontscheiben
und der blau-weissen Lackierung) erinnert, in welchem alles dabei war,
um vor Ort Traktoren und anderes Geraet auf dem Feld repariert werden konnte.
(Sonst waere die Ernte in Gefahr gewesen, denn der naechste Regenschauer wartet nicht)
Ich war als Bub ab und zu dabei und habe gesehen, was man mit diesen Handbohrmaschinen machen kann..
Gutes Bohrfutter fuer 0,3-6mm, ideal um im Garten
am Geraetehaeuschen oder Pagola etc. etwas zu bohren,
wo umstaendlich Strom gelegt werden muesste oder der Accu gerade wieder mal schlapp kommt..
..diese Handbohrmaschinen sind praezise und die Drehzahl
ist fuer Eisen ideal, gaaannnz langsam und vorsichtig.
Gesagt, getan und schon war ich bei A mazon, wo sonst?
Etwas Recherche, Rezensionen lesen und dann fuer 25 Euro kaufen -
p rime, am naechsten Tag schon soll das Ding kommen..











Das blaue Thema: "Illegale Downloads"




Viele Eltern kennen das Problem mit Teenagern,
um einmal diesen aeltlichen Ausdruck zu gebrauchen,
der heute viel zu selten genutzt wird:
Ploetzlich kommen anwaltliche Schreiben mit der Forderung nach Abstandszahlungen ihrer Klienten,
Bearbeitungsgebuehr und einer Erklaerung, dass fuer 30 Jahre kein neuer Download dieser Art getan wird..
als Erziehungsberechtigter ist man dabei in der Pflicht, gesetzlich sind diese Dinge abgesichert
und nicht anfechtbar.
(Zumindest nicht ohne Gutachter, der teuer ist und dann hat man auch noch das Jugendamt auf dem Hals.)

Der Junge hat es zugegeben, dass er "wie alle Schulkameraden" eine Plattform nutzte, von welcher man Downloads interessanter Spiele oder Musik bekam, die aber den eigenen Rechner nutzte um ebenfalls etwas in dieses Netzwerk zu stellen, was andere Nutzer downloaden konnten. Ein raffiniertes Ding, das die Kids schnell fuer sich zu nutzen verstanden.

Diese Tauschaktionen waren wohl meistens nicht mit kaeuflich erworbenen Softwares ausgestattet, aber auch mit gekauften, ganz ohne Frage.

Nun ist das Thema ein wenig aufwaendiger gelagert, als bei illegalen Kopien von Radiomusik oder durch -meist ausgesprochen einfache technische Tricks vollzogene Kopien der Originale, in der Sache macht das Gesetz aber wohl keinen Unterschied und setzt drastische Strafen, die durch die Lobby der Kuenstler oder Rechteinhaber durchgesetzt worden sind.

Diese Rechtedurchsetzung moechte ich an dieser Stelle hinterfragen und eine breite Entscheidung in der Bevoelkerung legitimiert wissen: Lt. GG geht alle Gewalt vom Volke aus und nicht von Lobbyisten.

Meine Begruendung: Wer Gueter oder geistige Eigentuemer in den oeffentlichen Raum stellt, muss selbst fuer deren Schutz sorgen und nicht pauschal einen "Dieb" verurteilen, der sich dieser Dinge bemaechtigt.
Das ist, als wuerde ich meinen Geldbeutel auf die Garagenauffahrt legen und erwarten, dass niemand dran geht..
Eigentlich sind ungenuegend geschuetzte oder mit einfachen Mitteln zu umgehende Massnahmen eine glatte Aufforderung zum Diebstahl, eine absichtliche Versuchung oder Herbeifuehrung von Straftaten.
Dieses grob fahrlaessige Herbeifuehren einer Versuchung ist eigentlich schon - nimmt man das so hart wie die Abmahner - Anstiftung zur Straftat oder Hehlerei.
Das trifft auf die gesamte Software- und Film- und Musikbranche zu, die eigentlich nur auf ehrliche Freiwilligkeit ihrer Kaeufer setzen kann, weil sie ganz offenbar nicht in der Lage ist, ihre Produkte effizient zu schuetzen.
Meine Frau sagte dazu: "Vielleicht will man ja, dass diese Dinge "illegal" downgeladen werden, aus welchen Gruenden auch immer.."

Das halte ich fuer einen derart interessanten Aspekt, dass mir dies eine Kartusche wert gewesen ist.

Nebenbei moechte ich bemerken, dass die Altersgruppe der Teens diese Branche mit viel (Elterlichem und Grosselterlichem) Geld unterstuetzt und diese am Leben haelt.. die Kunden, so nannte man frueher die heutigen "Verbraucher" werden sich diese Beutelscheider und ihre juristischen Tricks sehr wohl merken! Dazu koennte ich anmerken, dass diese Strafzahlungen eigentlich auch ein "illegaler Download" vom Konto der armen Eltern sind, die es sowieso nicht leicht mit den jungen Leuten - die so vielen Versuchungen und Gefahren ausgesetzt sind. (Viele Eltern haben keine Ahnung von den Geschehnissen an den Endgeraeten ihrer Kids, weil diese Dinge ganz einfach zu neu oder einfach unbekannt fuer sie sind: Vor nicht langer Zeit lief "S eti" auf den starken Computern der Jungen in der ausserspielischen Zeit, was mit den N abstern (so hies diese Plattform wohl) und berechnete in Bloecken einfallende extraterristrischen Signale, um einen Beweis fuer ausserirdisches Leben zu finden; eine spannende und sinnvolle Sache. Zumindest hat man das in dieser Zeit so gesehen. Die Eltern haben die Stromrechnung und den Rechner an der Backe.. heute sind die Endgeraete noch sehr viel weniger zu durchschauen fuer uns Eltern !

Die Starken sollten zuerst zur Verantwortung gezogen werden und bestaft, wenn "geistiges Eigentum" derart verfuehrerisch und locker oeffentlich gemacht wird. Diese Leute sind bekanntlich nicht verpflichtet, ihre Werke ins Internet zu stellen oder zu senden - sie koennen entweder fuer entsprechenden Kopierschutz sorgen oder den Kram im Tresor aufbewahren.

(Oft genug wird inzwischen das Recht, das bekanntlich zum Schutze der Buerger sein soll, gegen diese gewendet, was auch die Politik und die Wahlen ins Spiel bringen kann. Zudem darf hier der Aspekt des "Unrechtsbewusstseins" ins Spiel gebracht sein, wo ausgerechnet die Entscheidungstraeger sich die Saecke voll machen auf jede noch so seltsame Art und den Hals nie voll bekommen - zimperlich sind die nicht, wenn es um den eigenen Vorteil geht!)

Nachtrag:
Mein "geistiges Eigentum" ist jedem frei zugaenglich, ohne jede Einschraenkung - und warum tue ich das?
Nun, weil ich -vom Bleistift ueber das Papier und die vielen vielen groesseren und kleineren Erfindungen tagtaeglich mit Freuden nutze, die unzaehlige Menschen vor mir entdeckt und erfunden haben ! Meine Seite ist nur eine kleine Anerkennung der Leistungen meiner Mitmenschen, nicht mehr und nicht weniger. Anmerken kann man nur noch, dass der "Kuenstler", der den Abmahnanwalt eingeschaltet hat, selbst kurz hinterher "dran" war und "blechen" musste, weil ihn ein anderer Kuenstler angezeigt hat - wegen illegalem Download und Plagiat! Wir sehen, dass hier einige Dinge aus dem Lot sind, weil diese "Rechte" mal geschuetzt und mal nicht oder nicht mehr geschuetzt sind..

***








Ciconiidae welcome



Es leben wieder hunderte Stoerche in Hessen!
Hurra, wie schoen, dass diese staksigen Riesenvoegel auf ihren hohen und wagenradgrossen Nestern hocken und die Landschaft verzieren, waere da nicht ein Paradoxon zu sehen:
Wenn Autobahnen umgeplant und anders verlegt werden, weil "Molche" in einem "Feuchtgebiet" gefunden worden sind, dann ist die Ansiedlung von Stoerchen (es werden kuenstliche Nester aufgestellt) eine seltsame Sache.
"Die Erbeutung von Wieseln, jungen Ziegen und Katzen ist belegt, das sind jedoch seltene Ausnahmefaelle. "
Das Niederwild, die kleinen Bodenbrueter und Waldhuehner und Froesche und Eidechsen und Schlangen und welche geschuetzten Arten es noch gibt - werden durch die extrem arg angestiegenen Reiher- und Komoran-"Populationen" mehr als nur gefaehrdet !
(Mal davon abgesehen, dass "Populus" lat. Volk heisst)
Wie geht es weiter in Schilda, wo alle "Refugees welcome" sind?
Viele Jaeger sind des Hasen Tod und so ist der Feldhase fast ausgerottet, weil die Jungtiere staendig Opfer von Beutegreifern sind und durch Pestizide und andere chemische Keulen der Landwirtschaft bedroht werden.
Windraeder will man mit der "Argumentation" bekaempfen, dass den Fledermaeusen die Lungen platzen (kein Witz, so wurde von "Naturschuetzern" gesagt) und Zugvoegel wuerden davon "zerhackt" werden..
..von den Stoerchen und Reihern und Kormoranen aber nicht?
Das muss mir erst mal einer erklaeren, dafuer reicht wohl meine Schulbildung nicht aus, wir als Wanderer sehen nur die enormen Kot-Mengen unter den von diesen Riesenvoegel-Kolonnien befallenen Baeumen. Achtet mal darauf, wie gross so ein von Salmonellen und anderen Krankheitserregern (Vogelgrippe) besetzter Flatschen ist riesig ! (So gross wie ein Dessert-Tellerchen) Stoerche sind Fleischfresser und gehen selbstverstaendlich an die geschuetzen oder extra eingesetzten Fischarten ohne Hemmungen und dezimieren diese, mitsamt Wuermern und Kriechtieren.







Das blaue Thema: Uebertriebene Ordnungsliebe oder Schubladendenken?

"Subjekt, Objekt, Praedikat", die Grammatiker haben alles katalogisiert, geordnet geschichtet und in geistige Schubladen verpackt, was zuvor ungeordnet und unreguliert gewesen ist - Jahrzigtausende gut funktioniert hat.

Wir erinnern uns an die Gebrueder Grimm, die nicht nur Maerchen sammelten um die alten Sagen, die bekanntlich nur muendlich weiter gegeben worden sind, erstmalig aufzuschreiben und festzuhalten.
Diese Beiden wollten eine vereinheitlichte Schriftform haben, damit man diese ihre Niederschriften im ganzen Land lesen und verstehen konnte.
Luther hat mit seiner deutschen Bibeluebersetzung der lateinischen Vulgata aehnliche Fundamentalarbeit geleistet.
Seit 1876 werden die Studierten nicht muede, staendig neue "Rechtschreibreformen" zu entwickeln.
Vor dieser Zeit war der Analphabetismus noch sehr verbreitet, zumindest unter den einfachen Leuten.

Heute ist eine regelrechte Regelungswut daraus geworden, die nicht zuletzt durch die kommunistischen Gedanken Verschlimmbesserungen in die Sprache eingebracht worden sind.
Zusammen mit "Gleichstellungsgesetzen" sind wirklich denkwuerdige Dinge dazu gekommen,
die in mir den Eindruck erwecken, als waeren die von den Studierten stets vorgebrachten Vorwuerfe des "Schubladendenkens" von diesen selbst erfunden wurden, um sie gegen Andersdenkende zu schleudern.
..es ist halt nur so ein Gedanke, ein Hinterfragen der Sinnhaftigkeit solcher Konstrukte verbaler und grammatikalischer Art; vielleicht ist die Zeit reif, die Sache wieder zu entflechten und zu vereinfachen?!

Ich denke da ganz explizit an die Lesbarkeit von Gesetzestexten und behoerdlichen Pamphleten, die von den Kommunen, Kreise, Laender ueber Berlin bis nach Bruessel - ueber die Bevoelkerung ausgekippt werden in einer nicht endenden Flut von Papier:
Haelt man die Bevoelkerung fuer derart regelungsbeduerftig oder dumm, dass die "Maschen" immer enger gestrickt werden muessen?

Wohin das alles fuehrt, kann man sehr schoen an den buchstarken Betriebsanleitungen von Geraeten sehen und an "Einstellungstests" von Firmen..

***






***



Kartuschen - Thema: Energien der Zukunft

Unser Land hat kaum Resourcen und trotzdem leistet man sich den Luxus,
Muell einfach wegzuwerfen, statt diesen fuer die Zukunft vorzubereiten,
sauber getrennt und in Bloecken gegossen als Laermschutzwand fuer Autobahnen verwendet,
bis man sie eines Tages als wertvollen Rohstoff umwandeln kann.
Jeden Tag kommen so viele Importe mit seltenen Erden und Metallen ins Land,
als Geraete aus Fernost.
Die kurze Haltbarkeit dieser Dinge waere weniger von Bedeutung,
wenn die Materialien daraus sorgsam als Zukunftsreserve begriffen werden wuerden.
Auf diesen Laermschutz-Quadern koennten Solarzellen so manches Kraftwerk einsparen !
Zudem waeren dahinter Grundstuecke ruhig und baureif, ein echter Zugewinn,
der kaum Platz in der Landschaft verbraucht.

Die andere Idee waere die Alkohol- oder Gasgewinnung aus Faekalien,
die bisher halb getrocknet- eher als Sondermuell auf der Deponie landen.
Welche gewaltige Energie-Menge waere hier zu erzielen !
Den Rest als Trockenstabilat zur Verfuellung von alten, stillgelegten Bergwerken verwenden..
..oder als Brennmaterial in Hochoefen verfeuern?

Filterstaeube aus Industrieanlagen enthalten wertvolles Edelmetall -
man muss es nur aufzuarbeiten verstehen.
Desgleichen sollte Hausmuell und auch die Faekalen auf Edelmetalle abgeklopft werden.

Mir ist vollkommen klar, dass Ideen aus der Ecke eines Laien belaechelt werden -
aber: Vivaldi und Einstein wurden ebenso belacht..

Dachziegel koennten modular gesteckt mit wenigen Solarzellen pro Ziegel eine grosse Einheit ergeben,
welche einen grossen und gut isolierten Wassertank beheizen koennte.
(Warmwasser und auch zur Waermegewinnung im Umluftverfahren)
Evtl. auch als Fussbodenheizung bei schwimmend verlegten Estrichen zu gebrauchen,
kaeme diese Energie vom Dach gut an.

Ich halte Energiereserven fuer denkbar, die ueberfluessige elektrische Energie
speichern und in Spitzenzeiten zuschalten laesst.
(z.B. Betonkloetze auf Rollen, die bei Energieueberschuss hangaufwaerts gezogen wuerden,
bei Energiebedarf hangabwaerts rollend wieder genug Strom produzieren koennten -
solche Anlagen muessen ja nicht zu sehen sein,
sie koennten in Bergwerksschaechten oder in Hochhaeusern neben dem Aufzug verbaut sein)

Wuerden alle Fahrzeuge, die laenger nicht gebraucht wuerden,
bei Ueberschusszeiten mit Strom aufgeladen,
kaeme ein ganz gewaltiges Speicherpotential heraus -
dafuer muesste aber das Stromnetz umgebaut werden,
da es nur Richtung Verbraucherseite gedacht ist.
Alternativ waere eine Notversorgung fuer das Haus des Fahrzeughalters
denkbar, die dann ein ganzes Stueck weit helfen koennte.
(Auch hier waeren entsprechende Spannungswandler noetig -
das wuerde fuer die Beleuchtung und die Kuehltruhe reichen)

Eine bestimmt machbare Loesung waere die Wiedereinfuehrung des "Nachtstromtarifes",
welcher dann aber nur fuer die Niederlastzeiten der Stromerzeuger einschaltet.
Was dabei eingeschaltet wird, ist eigentlich nebensaechlich -
wichtig ist, dass diese Einschaltungen in den Spitzenzeiten nicht als Verbrauch anfallen.
Intelligente Stromnetze und ebensolche Verbrauchergeraete sind ein weites Feld,
mit dem unser Land wieder Vorreiter in Sachen technologischem Fortschritt werden koennte.
Dazu muss ich sagen, dass die allerwertvollste Resource,
unsere eigenen Kinder und Enkel
mit einem ueberkommenen Schul- und Bildungssystem vergeudet werden.
Zu viele sinnlose Faecher und zu wenig Begabungstests verhindern so manches neue Genie.

Fakt:
Ein Belohnungssystem beim Sammeln von Rohstoffen, heute noch veraechtlich "Abfall" genannt,
fuehrt zu neuen Beschaeftigungen und somit zu "Nachhaltigkeit" und Einkommen,
die wieder zu neuem Konsum fuehren und wieder Menschen Arbeit geben.
Die Zusammenhaenge erkennen, foerdern und weiter entwickeln ist die Frage kuenftigen Ueberlebens -
ganz ohne Frage !
Meine Zweifel gehen dahin, dass ich mir das mit den jetzigen Weltenlenkern nicht vorstellen kann, die erfolgreich alles zerreden und dabei seltsame Gewogenheiten pflegen.



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Leserbrief zu einem Autobahn-Unfall



"#135 Was Sie mit Ihrem Post in die Welt setzen ist an Dummheit und Unwissenheit nicht zu ueberbieten. Wenn Sie solch einen Bullshit mit 12 std. Fahren in die Welt setzen, waere es besser sich VORHER zu informieren, anstatt hier herum zu Faseln und Stimmung gegen ALLE Lkw zu machen. Sie sind genau das Klientel, warum wir Lkw Fahrer immer wieder in die Sch..... gezogen werden, was wir tagtaeglich in den Medien zu Unrecht hoeren duerfen und uns von anderen Verkehrsteilnehmern aufgezeigt bekommen. Allen voran von Autofahrern die BENZ, BMW, etc. fahren, denen es nicht schnell genug geht auf Deutschen Autobahnen. Nein, das was wir brauchen sind noch mehr Geschwindigkeits und Abstandskontrollen die auch bei einem gravierenden Verstoss rigoros mit Geldbussen bzw. Konfiszieren des Autos oder Lkw geahndet werden. Denn eines ist bei diesem Unfall wahrscheinlich wieder einmal klar. Zu Schnell und zu dicht am Vordermann. Wahrscheinlich so DICHT, das man dem Vordermann die Kennzeichen putzen konnte. Ach ja #135, nochmal mit den 12 std. LKW Fahren: Nach 9 bzw. 10 std. ist lt. GESETZ Schicht im Schacht mit Lkw Fahren. Und ich halte mich daran.Ich bin naemlich Lkw-Fahrer und habe bis jetzt KEINEN Unfall gebaut. Muss ich auch nicht haben. Was unsere Osteuropaeischen Herrschaften der Autobahnen leider nicht immer beherzigen. Und ich koennte Wetten, das das wieder so'n Stratege war. Denn die kommen leider immer wieder ungeschoren davon. Wenn die ordentlich abgefetten werden, beschweren die sich bei Ihren Regierungen und dann machen die da ein Fass in den EU Parlamenten auf und sagen dann Typisch Hitler-Deutschland. Woher ich das weiss??????? Sprech doch mal mit der Autobahn-Polizei. Die koennen so einiges davon berichten. Schoenen Tag noch."

Soviel der gute Mann, der zu dieser Meldung obige Bemerkung setzte:
https://www.gmx.net/magazine/panorama/unfall-a5-heidelberg-lkw-rast-pkw-tote-32798336
Wir hatten Kontakt zu einem LKW Fahrer: "Ich stelle auf 112km/h ein, dann ist die Strafe leicht bezahlbar, der Chef hat mir das Geld mitgegeben"
Dazu noch irgendwelche eigene Kommentare zu setzen, halte ich fast fuer ueberfluessig, dass jedoch die Zahl der schlimmen Unfaelle -trotz moderner Sicherheitstechniken- zugenommen hat, wird wohl niemand bezweifeln. Es fehlen Abstands- und Fahrsicherheitskontrollen, die aber wohl nicht so oft gemacht werden koennen, da die Polizisten sich um die Auswirkungen der Basta-Politik kuemmern muessen.

Der naechste schlimme Unfall:

https://www.gmx.net/magazine/panorama/a3-lkw-faehrt-reisebus-tote-verletzte-32799580

Ein Kommentar unter der Meldung:
"Das kotz mich an. Es gibt schon lange elektroniche Helfer die einen Auffahrunfall verhindern! Aber die LKW Fahrer duerfen diese legal abschalten, nur damit Sie 10 min. frueher ankommen. Wie lange muss der Buerger noch warten und am Stauende panisch nach hinten sehen, bis unsere Politiker dem einen Riegel vorschieben. Nein es wird ueber Feinstaub und Emissionen geredet, aber die wirklich gefaehrlichen und toedlichen Dinge werden nicht geregelt. Ich habe langsam die Nase voll von unseren Regierenden!"







Das blaue Thema: Wichtelmaenner auf dem Vormarsch




http://www.t-online.de/unterhaltung/stars/royals/id_83605320/gloria-von-thurn-und-taxis-sorgt-sich-um-die-maennerwelt.html

Da hat sie recht, die einstige Skandalnudel und heutige Fuerstin!
(Obwohl wir kein Kaiserreich und keine Adelsherrschaft haben, darf sie sich dennoch als "Fuerstin" bezeichnen- von welche Fuerstentum denn?!)
Sie beklagt zu recht die "verlorene Ehre richtiger Maenner", in der heutigen Zeit, wo gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften auf dem Vormarsch sind, die quasi auf den "Normalo" als Relikt vergangener Tage herab schaut..
Wie kam denn das?
Nun, es gibt biologische Gruende, genetisch bedingt, die aber wohl in der absoluten Minderheit sind. (Zwitter und Halbzwitter)
Die meisten dieser Paare oder gleichgeschlechtlich Veranlagten ziehen ihre Art in den Betrieben und Aemtern nach, d.h. bei der Einstellung wird irgendwo eine deutliche Gewogenheit spuerbar, deshalb gibt es immer mehr dieser Leute. Im Rundfunk und Fernsehen ebenso, praktisch in allen Sparten. Hier sehe ich ein neues Arbeitsfeld fuer den "Gleichstellungsbeauftragten", damit normale Maenner (die sich fuer Frauen interessieren) nicht benachteiligt werden. Wie auch immer, wie ich hoere, soll es im Sport, besonders im Fussball hoch hergehen..

Ich persoenlich darf meine Meinung dazu kundtun, auch wenn das zuweilen versucht wird zu verhindern- der Artikel 5 den Grundgesetzes laesst eine eigene Meinung ausdruecklich zu, solange niemand dabei verletzt wird. Mir geht es hier um die Gleichstellung und die sollte wieder hergestellt werden, weil die Situation zugunsten der Gleichgeschlechtlichkeit abgekippt ist, die laengst die ganze Parteienlandschaft kontaminiert hat!

Deshalb ist mir der Aufruf von prominenter Seite gelegen gekommen, einmal auf den biologischen Fortbestand der Art aufmerksam zu machen, die mit der Gleichgeschlechtlichkeit ausstirbt, wie schon zuvor die Ehe - die den Sinn und Zweck hatte, Kinder zu bekommen. Der Mann ging arbeiten, die Frau tat den Haushalt und versorgte die Kinder - dieses ur-uralte Familienmodell ist ueber Jahrzigtausende gut und sinnvoll gewesen. Heute sind angeblich Mann und Frau gleichberechtigt, was aber falsch verstanden worden ist: In ganz alten Zeiten war die Frau immer schon gleichberechtigt gewesen, das hat sich erst seit dem Christentum verschlechtert.. und heute soll die Frau die gleiche Arbeit wie ein Mann tun- was tut dann der Mann? Aus Uebermut mit dem Motorrad durch die Lande rasen? Den Nebenjob der Frau uebernehmen, die dann den Hauptjob des Mannes macht? Mit der Erziehung der Kinder sind heute -beide, Mann und Frau total ueberfordert, wie ich immer wieder sehen kann. Wir brauchen eine Neuorientierung, aber bitte ohne die Hofierung von Gleichgeschlechtlichen und ohne Orient, ganz einfach mal den Verstand einschalten und hinterfragen, dann wird alles gut !

Ich baue auf die Vernunft und hoffe, dass eine Besinnung zu alten Werten fuehren wird:
Beruf als Berufung erfahren, die Rollenverteilung flexibel gestalten, die Ehe als Versprechen und nicht als Dogma von Staat und Kirche erhalten, waere schon mal ein guter Anfang. D.h. wenn sich Mann und Frau das "Ja-Wort" oder dieses Treuversprechen geben, sollte sich die Gesellschaft deutlich mehr freuen, als wenn das Mann und Mann und Frau und Frau tun, die den Sinn des Lebens schlicht karrikieren und ad absurdum fuehren: Es wird dringend an der Zeit, dass die normalen Verhaeltnisse wieder eingefuehrt und die Ehe nicht weiter versucht wird laecherlich zu machen: Das Wort Ehe darf nur fuer Mann und Frau gelten, die anderen Beziehungen kann man "Lebensgemeinschaft" nennen, diese Meinung moechte ich unbedingt kundgetan haben.

(Wir sind 42 Jahre v.h. haben 2 Kinder und 3 Enkel, meine Frau hatte damals auf ihre Karriere verzichtet um die Kinder gesund zu erziehen - was ja auch gelungen ist, ohne "AHDS" und aehnliche Modeerscheinungen, die aus mangelnder Bereitschaft zur aufopfernden Erziehung kommt. Mit Geld alleine kann man Kinder nicht erziehen, das erleben wir staendig, wenn unsere Enkel aus der Schule berichten - Kinder aus gut gestellten oder studierten Haeusern sind die kaputtesten)
Wir brauchen weniger "Soziologen" als vielmehr Bodenhaftung und Verstand, der trotz aller Studiertheit abzunehmen scheint:
Meine Frau meint dazu am Fruehstuecktisch: "Denk mal in die Geschichte hinein, wie man von Wehrkraftzersetzung sprach, wenn man Soldaten dabei ertappte, wie hart das bestraft wurde, denk mal an die vielen Herrscher und Kirchenleute, die sich mit dem gleichen Geschlecht abgaben- die nicht bestraft wurden- neu ist das nicht, es wird heute nur eben mehr Reklame dafuer gemacht und deshalb werden es immer mehr!" (Reklame wird auch bei seltsamen Begrifflichkeiten wirksam, wie z.B. "die Menschen" bei jeder sich bietenden Gelegenheit zu sagen, statt "Leute" - dazu kommen die verrueckten Gender-Ausdruecke, auf die ich nicht naeher eingehen mag.)

Bei den alten germanischen Voelkern waren Mann und Frau gleichwertig, das kann man gerne nachlesen - erst der mosaische Religionsquatsch hat das umgedreht !

Wie auch immer, die Themen gehen mir mit Sicherheit niemals aus, weil ich ganz einfach nicht mehr schweigen mag, wenn sich Schieflagen zeigen, die von der direkten Mitbestimmung und von der selbstverstaendlichen Gleichberechtigung abruecken oder ueber das Ziel hinaus zu schiessen drohen.. wie wir wissen, sind gerade wir Deutsche immer in Gefahr alles besonders gruendlich machen zu wollen - die franz. Lebensart koennte ein wenig inhaliert werden, dann wird's schon werden: Ars vivendi oder Mut zur Luecke - es muss nicht alles perfekt sein.

***








Antidepressiva Schallplatten



Das Woertchen "Retro" ist im Alter wichtig, auch wenn man es sich zuerst nicht eingestehen will:
Man erinnert sich oefter als in den Jahren zuvor, was in der Kindheit alles passierte, wie es mit den Eltern und Grosseltern war bis zu den kleinen eigenen Sehnsuechten und Gewohnheiten.
Ueber manche dieser Dinge huellt man das Schweigen, andere werden hervor gekramt und erzaehlt.
Das Gedaechnis behaelt sich lieber schoene Dinge, als die unschoenen oder die nervigen.
Zu meinen schoenen Erinnerungen gehoert der alte AEG Empfaenger mit seinen Roehren und maechtigem Lautsprecher, der ungewoehnlich gross war.
https://www.picclickimg.com/d/w1600/pict/222303341437_/AEG-TELEFUNKEN-R%c3%b6hrenradio-30er-Jahre.jpg
Dort habe ich -mit div. kleineren Stromschlaegen begleitet- einen alten tragbaren Plattenspieler angekoppel, wo dann "He Jude" in voller Lautstaerke plaerrte..
Irgendwann habe ich einen Empfaenger / Verstaerker aus der Zeit unserer Heirat vom Radiomuseum Linsengericht erworben, habe mich -auf Wunsch meiner Frau- nicht nach einem 4 Spur-Stereo-Tonband, sondern nach einem Plattenspieler umgesehen und schon ging es los mit der Suche nach Schallplatten, wovon es wohl noch mehr als genug zu geben scheint. Wichtig ist die Wahl des Haendlers, besser als von Privat zu kaufen..
Nur wenige sind empfehlenswert und auch noch guenstig!
http://www.funrecords.de/de/katalog/?search=mariachi&mode=0&types%5B%5D=3
Es sollten nur LPs werden und es wurden LP's - ueber 330 Stueck, die alle gepflegt werden wollten..
So kommt man zu einer "lebendigen" Erinnerung, die bisher viele viele Stunden Freude gebracht hat:
Weisst du noch?
Ach, wie klingt das schoen!
Was soll ich sagen, der Klang ist allemal besser und lebendiger, tiefer als bei der CD, wo durch die Datenkompression wohl zu viel Hintergrundinformationen weggelassen worden sind. Wer es nicht glaubt, sollte sich das mal anhoeren. Wer eine CD eines Interpreten kennt und dann die LP davon zu hoeren bekommt, wundert sich allemal - freilich kommt es dabei auch auf die Anlage an. Was damals war, ist echter Stereoeffekt gewesen, heute ist irgendwie alles ein Matsch, aus beiden Boxen kommt irgendwie die gleiche Instrumentalisierung und der gleiche Gesang. Die deutliche Kanaltrennung, die damit mit der Schallplatte in Stereo kam, ist dahin. Wir haben uns diesen Genuss zurueck geholt!
Jeden Abend - zumindest in der Winterszeit - hoeren wir gut 2 Stunden alte Platten..
..dabei "kommt man gut runter" und erinnert sich gerne wieder, laesst dabei die Gedanken schweifen.
Wir halten das fuer ein wirksames "Antidepressiva", viel besser als jede Arznei !



Das Bild zeigt eine typische Auswahl der Musikarten, wo jeweils eine Seite gespielt wird.
Langweilig wird es dabei nie.. die naechste Lieferung ist da, ganze 23,68 Euro habe ich dafuer bezahlt, incl. 4,40 Euro Fracht. Wer aufpasst, kann guenstig kaufen - Bild unten - diese Platten fehlten noch in der Sammlung.

Man kann aber auch leicht 9 bis 29 Euro fuer eine Platte ausgeben, wenn uns das Stueck dieses wert ist.
Es spielt die Seltenheit, der Erhaltungsgrad und die Beliebtheit eine Rolle in der preislichen Gestaltung der Anbieter.

Wie auch immer, wir hoeren am liebsten "Sampler", also Mixe div. Interpreten, ob das Schlager, Musicals, Opern und Operetten oder Schlager sind: Eine ganze LP von einem Saenger ist manchmal langweilig, weil oft genug nur ein oder zwei Lieder gut sind, der Rest ist Fuellmaterial aus weniger gelungen Versuchen. Aber auch dabei sind zuweilen ueberraschende Texte und Melodien zu hoeren..



Feb.2018 ist es mir gelungen, den fehlenden Telefunken-Schriftzug (Messing, Chrom) fuer den 2. Lautsprecher in der Bucht zu entdecken. Gut, die 11 Euro reuen mich nicht. Nun ist auch dieses Klanggeraet komplett. Die Firma N ordmende hatte eine "not for sale" LP mit Musik- und Klangbeispielen, die ihre Qualitaet zeigen sollte - 75 Euro dafuer (Eb ay) waren mir dann doch zu teuer, denn fuer diesen Preis kann man eine Menge guter LPs bekommen, die bestimmt keine schlechtere Qualitaet haben. (Nun habe ich eine solche Demo-Platte von Grundig erbeutet)

Inzwischen ist ein 2. identischer Reviever dazu gekommen,welcher nur als Ersatzgeraet dient, also nicht angeschlossen - das erhoeht den Radioturm auf eine angenehme Bedien-Hoehe. Interessant: Es ging ein 2. Boxen-Paar anzuschliessen, das gleichwertig ist und auf dem Boden links und rechts neben der Couch steht. Das erhoeht den Raumklang betraechtlich - 4 Boxen a 3 Lautsprecher sind schon eine Hausnummer!

2018: Heute sind alle 350 Platten laengst durchgereinigt und werden vor dem Abspielen mit Wattepads nass -gegen die Laufrichtung- abgerieben. Immer nur die Seite, die gerade gespielt werden soll. In einem gut verschliessbaren kl. Plastikbecher habe ich etwas Wasser, einen Tropfen guten Spuelmittels und ein paar kraeftige Spritzer Essig-Essenz getan, diese Mischung ist in diesem Pflegezustand die beste, das hat sich bewaehrt. (Danach mit einem Kosmetik-Papiertuch abtrocknen)

http://www.hifi-forum.de/themen/hersteller-az/

Ende Juni 2018 kommen nochmal ein paar Platten, die letzte Luecken schliessen:
Los Levantinos La cucaracha-Heiss
Grosse Star- und Schl... Gerd Boettcher, Hild
Grosse Star- und Schl... Manuela, Pierre Bri
Grosse Star- und Schl... Manuela, Paola, Ron
Deutsche Schlagerpa... Flippers, Michael H
Deutsche Schlagerpa... Roy Black, Roland K
Heino In einer Bar in Mex

Die Sammlung LPs soll eben genau das enthalten, was damals bei uns gehoert wurde.

Ein Besucher sagte spontan, als er sich ueber die Anlage wunderte und deren Klang hoerte:
"Ich muss unbedingt auf den Speicher und den Plattenspieler wieder holen!"

Im August sind nochmal 19 LPs dazu gekommen - man weiss ja nie, gell?
Vermutlich sind die 400 Platten bald voll.
Einige Platten sind schon selten geworden, wenn sie auch noch nicht teuer sind - vermutlich erfordern sie mehr Reinigungsarbeit.
(Ich habe ja Zeit - also ran ans Werk!)

Nov.2018 - die 400 sind geknackt - ich habe noch eine Ladung von 13 LPs Klassik, Violine und Floetenmusik, Klassik zum Traeumen in div. Ausfuehrung erstanden.. (30 Euro plus Fracht) wieder aus Berlin F un R ecords (Die Platten stehen heute sehr viel dichter als auf obigem Bild)









Das blaue Thema: Seltsames Verstaendnis zum Thema Umweltschutz

16 Stunden lang ist eine ca 80mtr hoch Gasfackel auf dem 140mtr hohen Turm des Chemiewerkes gewesen, was die Anwohner noch in 20km Entfernung erschreckte. Zwar war die Feuerwehr und die Polizei verstaendigt, aber durch einen Prozessabbruch ist diese Produktionsmenge vom "Steamcracker" abgefackelt worden. Dieser spaltet unter Wasserdampf unter 850 Grad Hitze Rohbenzin auf. Mit diesem Ding werden Ethylen und Propylen, Kunststoffe, Lacke, Waschrohstoffe und Pflanzenschutzmittel hergestellt.
Keiner will wissen, wieviel "Feinstaub" entstand und wie dadurch die Umwelt belastet wurde!
Sicher, Unfaelle passieren immer mal wieder - ich moechte hier nur zeigen, in welchen Dimensionen die Industrie werkelt und wir "lieben Verbraucherinnen und Verbraucher" werden in unserem Tun fuer dumm gehalten und besteuert (auf die Oekosteuer nochmal die MWSt drauf) und bestraft. Die Industrie droht bei solchen Restriktionen gleich mit Abwanderung..

https://www.hessenschau.de/panorama/feuerschein-am-suedhessischen-himmel-sorgt-fuer-aufregung,basf-100.html

(Pfingstmontag 2018)

***








Was ist Sport?



Die Definition, was denn nun "Sport" ueberhaupt ist, hat mich heute Morgen beim Spuelen umgetrieben: Ich hoere dabei immer HR4, unseren Lieblingssender und der brachte am Sonntag, den 11.2.2018 einen Beitrag ueber zwei Deutsche, die fuer Togo Ski fahren wollen:

https://www.welt.de/sport/olympia/article108661847/Warum-zwei-Deutsche-fuer-Togo-Ski-fahren-wollen.html

Die Togo-Bewohner kennen keinen Schnee und auch keine Ski-Bretter, so der Moderator, aber die beiden jungen Maenner waeren "nicht gut genug" fuer die deutsche Mannschaft gewesen, haetten keine Chance gehabt, aufgestellt zu werden und da waeren denen die Idee gekommen..

Ich wuenschen viel Glueck und Spass dabei - mal was ganz neues !

Was also ist Sport eigentlich? Ist eine sportliche oder olympische Ausuebung oder eine Berufskarriere als Sportler gleich zu setzen, ist es noch eine sportliche Betaetigung, wenn man dafuer Geld bekommt? (Unkostenbeitraege mal weggedacht, ich meine das Einkommen aus dem Sport)

Sport ist also nicht klar umrissen, wurde aber als "Bewegungskultur" zur koerperlichen Gesunderhaltung angedacht. Folglich waere demnach Profisport, wo es jede Menge Geld gibt - ein Unding..

..das korrekte Wort fuer Profi-Sport waere wohl Sportschauspieler oder Sportkuenstler oder Stuntman oder man sollte den Profisport vom echten Sport so deutlich trennen, dass diese "Vorbilder" enttarnt werden, als "nicht sportlich".







Wunschwagen



https://media.caranddriver.com/images/10q1/338131/1920-ford-model-t-coupe-photo-338180-s-original.jpg

Ein wenig gegen den Trend "schneller, dicker, teurer" kaeme unser Wunschauto daher - das Ford T- Modell.

(Aber bitte als Coupe, so viel Zeit muss sein)
Besser wohl noch dieses:

https://heritagemuseumsandgardens.org/heritage-museums-classic-car-collection/1930-ford-model-a-coupe/

Wieder ein Coupe, aber das A - Modell, das hat wenigstens Stoss-Stangen hinten und vorne !

Gut, ich gebe zu: Etwas uebertrieben, aber sehr schoen ..

Wir sind aber schon nahe dran: fortwo 450





Der Schluss - Akkord - Ahnenforschung gestorben!




Nun ham'ses geschafft!
Die Ahnenforschung oder Genealogie ist gestorben, die Recherche in alten Buechern oder digitalen oder optischen Massen-Datentraegern ist selbst zur Vergangenheit geworden, weil das Thema "Datenschutz" uebergestuelpt worden ist.

Aber auch mithilfe der Suchmaschinen wird inzwischen die Suche sehr schwierig, weil nach und nach immer mehr Daten aus dem Web genommen werden - oder werden muessen. Vielerorts ist man in voreiligem Gehorsam, wie das so die Art von uns Deutschen zu sein scheint, laengst im Vorgriff gemacht worden.. damit man den schraegen "Abmahnern" nicht noch den Luxuswagen finanziert! Gesetze, das schreibe ich hier in aller Deutlichkeit, sollten von den Menschen verstanden werden, sonst ist eigentlich kein "Unrechtsbewusstsein" anzunehmen. Hier muss eindeutig nachgebessert werden: Es geht nicht um Paragraphenhengste, sondern um die 95% der Menschen im Land, die einfach nur leben wollen. Gesetze, die keinen Sinn ergeben oder die von ebendiesen 95% nicht mehrheitlich verstanden werden, gehoeren geloescht. Korrekt gesagt sind inzwischen mind. 1/3 bis die Haelfte "Menschen mit Wurzeln" plus eben diesen 5% Machtmenschen.. so viele sind wir gar nicht mehr, die man mit diesen seltsamen Textkonstruktionen fesseln oder handzahm halten kann.

(Ich halte mich dabei nicht an der Prozentzahl fest, sondern moechte ausdruecken, dass es die ueberwaeltigende Mehrheit aller im Land lebender Personen geht, fuer die unser Grundgesetz da sein sollte - zu deren Schutz und nicht zur quasigoettlichen Bestrafungseinrichtung !)

Und wieder kommt mir der Verdacht, dass dieser Datenschutz rein akademisch ist, also vollkommener Unsinn - ganz einfach zur Arbeitsbeschaffung -insbesondere fuer Akademiker- gemacht worden ist.

Man hat bislang solche Dinge bestenfalls aus der Maer von Schilda gekannt, wo doch jedes Kind weiss, dass so etwas wie Datenschutz oder Persoenlichkeitsschutz ueberhaupt nicht sein kann, das widerspricht der Natur des Menschen.

Wer das nicht glaubt oder mit mir darueber diskutieren mag, ist herzlich eingeladen. Auf allen Seiten ist die Mailadresse vermerkt.






Button

Zurueck zur Startseite -
Impressum

Mit dem Klick auf das Startbild gehts weiter..