Reihenweck 78






Schluss-Akkord: Wer geht denn heute noch essen?

(Ich wuerde mir diesen Spass nicht nehmen lassen,
selbst zu kochen oder das Essen zu bereiten!)



Wer ein Steckenpferd sucht, dem sei der Einstieg auf meinen einfachen Kochseiten angeraten. Hier kann jeder ganz leicht zu schmackhaften Essen kommen, auch Leute, die noch nie einen Kochloeffel in der Hand hatten.

Grillhuette "Emma"



Die Anleitungen sind einfach gehalten, genau wie die Zutaten und die Zubereitung.
Das heisst aber nicht, dass diese Rezepte oder Vorschlaege nicht auch mit den Dingen
der Gastronomie mithalten oder diese uebertreffen koennten !
Gerade die Gemuesekueche ist ein so lohnenden Thema, dass man davon gar nicht genug bekommen kann.
Vorsichtig gegart, mit vielen Kraeutern und nur ganz wenig Fleisch -
es geht aber auch ohne - geraet minutenfix ein herrlicher Eintopf,
den man auch in der Elektropfanne machen kann.
(Also waere nicht mal ein Herd noetig.
Ueberhaupt werden die meisten meiner Essen auf einer Platte gemacht)



Bildlink (-Malu-) zur wunderbaren hessischen Erbsensuppe.. hat nichts mit dem Grill zu tun,- aber das Bild war so nett.

Es kommt immer darauf an, ob einer mit Liebe kocht, oder Geld an den Speisen verdienen muss.
Ich kaufe zwar teurer ein, als ein Gastwirt das kann, -
aber mit einiger Uebung beim Einkaufen geht auch das recht gut.
Dazu sollen meine Tipps zu Lebensmitteln und dem Einkaufen an sich helfen.


An dieser Stelle moechte ich auf ein sehr altes und typisches Rezept meiner Heimat hinweisen:
Die "Sauer Brueh" (Bildlink darueber) - viel zu schade um vergessen zu werden !

So wie heute die alten Essen ganz in Vergessenheit geraten sind,
so sehr bemuehe ich mich um deren Erhalt.
Obiges uraltes Rezept ist so ein Beispiel.
Ein paar kleine Tricks, ein Kniff hier und etwas Haptik - der Preis ist dann in keiner Weise relevant,
weil auch sehr guenstige Essen sehr gut schmecken koennen.
Ich bin schon oefter einmal in kurze Gespraeche mit Rauchern gekommen,
wo mir die Bemerkung entfuhr:
"Was sind die Glimmstaengel teuer geworden!
Zum Preis dieser Packung mache ich 4 Personen satt und zufrieden.."
(Da bin ich immer gerne bereit detailliert zu erklaeren, wie das funktioniert)



Es gibt (Bildlink) auch 1-Personen-Rezepte, fuer die vielen Single-Haushalte oder Alleinlebende, die nicht zu kurz kommen sollen! Dieser Salat ist mit vollreifen Tomaten gemacht, etwas Oregano, Olivenoel, Salz, (niemals Balsamico, sondern immer nur guten echten Rotwein- oder Weisswein-Essig nehmen!) etwas Pfeffer und Feta Kaese, der zu 99 Cents fuer 250gr langt vollkommen. Ein gutes Baquette dazu und fertig ist der Spass fuer 2 Personen..

Fazit: Das kann der Gastwirt nur zu einem recht hohen Preis anbieten, noch deutlicher wird der Unterschied vom selbstgemachten Essen zum Gastro-Essenspreis, wenn es um Kartoffelsalate oder Eintopfsuppen geht, die noch ehrlich und wahrhaftig selbst zubereitet worden sind. (Was man deutlich schmecken kann)
Das dauert seine Zeit und Zeit ist im Restaurant Geld- bei mir nicht.. ausserdem duerfen dort Dinge verwendet werden, die nicht einmal deklariert zu werden brauchen- wer selbst kocht, weiss ganz genau was drin ist !



So ein Nudelsalatchen ist eine feine Sache und sooo flexibel in der Zubereitung; der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt. (Das ist nur ein Beispielbild von zig und zig meiner Zubereitungen, bestehend aus Hoernchennudeln, bissfest gekocht, einfacher Maio, die mit Milch verlaengert und etwas nachgewuerzt und mit vielen frischen Kraeutern untergehoben wurde. Die restliche Fleischwurst aus dem Kuehlschrank, die eben "weg musste" ist darin verschwunden. Zwei gekochte Eier zur Deko - man haette auch Tomaten oder schoen geschnittene Gurken nehmen koennen - und fertig ist ein Essen fuer 3-4 Personen.. (Ich kann zusaetzlich noch Kaese hinein wuerfeln oder statt der Fleischwurst nehmen, alles kein Problem)



Meine "Schnittchen" erklaeren sich von selbst. Dass man damit Ehre einlegt, brauche ich nicht extra zu erwaehnen. Diese Platten (ich habe zwei davon) sind immer ein Renner, ob bei Jung oder Alt.

*** Es wuerde mich sehr freuen hier ein wenig angeregt zu haben ! ***







Wie waer's mal wieder mit Kassler mit Moehren-Stampf mit kleiner, aber feiner Zwiebelsauce?
(Mit Olivenoel und Oregano, mit Rotwein abgeloescht, rote Zwiebeln und dunklen Saucenbinder nehmen)



(Der Stampf wird als kleine Kartoffelstueckchen gekocht, abschuetten,
dann kommt der Inhalt einer Dose oder Glas
gewuerfelte Karotten dazu - das Karottenwasser habe ich abgenommen und gebe das nach und nach zu,
bis die gewuenschte Konsistenz erreicht ist - etwas Salz, - abschmecken -
Dillspitzen und Butter, -man kann auch ein TL Zucker zutun oder statt Karottensaft auch Milch-
dann kommt der Stampfer dran, niemals der Mixer !
Das Verhaeltnis des Stampfes liegt etwa bei 2 Teile Kartoffeln, 1 Teil Karotten)

Guten Appetit !

Der Preis?
2,80 fuer das Fleisch, 80 Cents fuer Karotten-Dose, 20 Cents fuer die Zwiebeln, 20 Cents fuer Oel und Gewuerze.
4 Euro fuer dieses 4 Personen - Essen !
(Gut, es waren duennere Fleischstuecke von "Ja", aber die sahen so gut und frisch aus-
die Qualitaet war gut und so hat es gereicht)

***

Soviel kann man von "unserer" Berichterstattung halten:
Woelfe-beschaeftigen-niedersaechsische-Wahlkaempfer-article20081677.html
Seit wann hat ein Wolf blaue Augen?!
Genau so "wahr" wird dann auch der Report sein, dass immer mehr Schafe gerissen werden -
vermutlich hat der Schaefer "etwas nachgeholfen", dass ein krankes Tier nicht der Seuchenstelle gemeldet,
sondern von der Jagdgenossenschaft bezahlt werden muss..
..und wenn diese Leute, die uns jeden Tag durch ihre "Berichte" verarschen einen Husky oder Malamute
von einem Wolf persoenlich nicht in der Lage sind zu unterscheiden, sollten sie dennoch die Leser
nicht als genau so dumm einstufen ;)
Tipp: Einfach mal Wolf eintippen in der Suchmaschine, Bilder anzeigen..

***







***



Kartuschen - Thema: Smartphone am Steuer

httpn-joy/leben/Handynutzung-am-Steuer-Erschreckende-Studie,kopfhoch106.html

Bei Kontrollen kam heraus, dass fast jeder 10. mit dem Telefon zugange war - nicht auf dem Beifahrerplatz, sondern hinter dem Steuer des Wagens !

Ein Blick auf das Display bei 50km/h
sind ca 30 Meter Blindflug auf der Strasse - das muss man sich mal vorstellen!
Das sind 3 - 4 Reihenhaeuser..

Bei 100km/h ist das die Laenge eine Fussball-Feldes !

Taeglich sieht man Muetter oder Vaeter mit dem Handy in der Hand,
wenn sie um die Verkehrsinseln herum wedeln- kaum, dass sie losgefahren sind wird gedaddelt.

Taeglich sieht man Transporter oder LKWs,
in denen der Fahrer seinen "Backstein" am Ohr hat und dort hinein saeuselt, waehrend
das Gefaehrt in zuweilen abenteuerlicher Neigung in die Seitenstrasse einfaehrt..

Es ist wie eine neue Seuche, welche die sehr verbesserten Sicherheitsmassnahmen
der Fahrzeughersteller wieder zunichte macht.

So kommen die wieder zahlreicher gewordenen Unfaelle- Unachtsamkeit, Abgelenktheit, Leichtsinn.
Ein kurzer Halt am Strassenrand waere billiger geworden,
als den Aerger mit den Versicherungen, Polizei, Gericht, Anwaelten,
Selbstbehalte, Urlaub fuer die Reparatur und Anhoerungstermine und den Wertverlust des Wagens -
dabei habe ich nicht einmal einen gesundheitlichen Schaden mit evtl. Krankenhausaufenthalt erwaehnt,
wo die Brocken buchstaeblich ueber die Brueh' kommen !

So kann manche kurze - evtl. sogar unnoetige - Fahrt zum Albtraum werden, an dem man lange knabbern muss.

Ich halte Freisprecheinrichtung auch nicht fuer sonderlich sinnvoll,
weil oft zurueck gerufen werden muss, weil die Uebertragung undeutlich ist - und:
Auch das lenkt enorm ab, wie man immer wieder sehen kann.
Desgleichen geschieht bei der Bedienung des "Navi" waehrend der Fahrt
oder auch bei der Bedienung der vielen Tasten des Multifunktionslenkrades..

In der Fahrschule scheint heute vieles nicht mehr beigebracht zu werden -
kein Blinker beim Anhalten, kein Blinker beim Anfahren,
keine Ruecksicht beim Gegenverkehr, - staendig wird ueber den Mittelstrich gefahren,
damit es noch flotter geht.
Niemand beachtet, dass man auf Buergersteigen nicht parken darf-
wenn nicht eine gesonderte Einzeichnung dieses erlaubt-
und gegen die Verkehrsrichtung schon mal gar nicht.. genau so wenig wird beigebracht,
dass man lernt mit den Dimensionen des Wagens zurande zu kommen,
wie weit der Seitenabstand ist und was passiert,
wenn ein techn. Teil ausfaellt- z.B. Servolenkung oder Servobremse.
Niemand lernt "vorausschauend zu cruisen",
die das mal war - zum Benzinsparen und zum sicheren Ankommen.

Das Ueberlegenheitsgefuehl, das bestimmte Automarken gerne vermitteln,
setzt auf Beschleunigung und Geschwindigkeit -
schon lange nicht mehr auf Bequemlichkeit und Gelassenheit.

Der Machtkampf oder Ellenbogenfaktor der beruflichen Taetigkeit findet die Fortsetzung auf der Strasse!

Eine junge Frau fuhr immer sehr flott durch unsere abschuessige 30km/h-Strasse, die auch noch mit
2 Inseln mit Baeumchen drauf "verkehrsberuhigt" worden ist.
Der Nachbar parkt -obwohl er 3 Garagen hat- seine Autos allesamt auf dieser Strasse, ebenfalls "um den Verkehr zu beruhigen" (mal davon abgesehen, dass er selbst zuweilen aggressiv faehrt).. nun kam wieder diese junge Frau angebraust, die immer das Handy am Ohr hat oder vor sich auf dem Lenkrad, wo sie fleissig tippt und - wumms! Zu spaet, es war dunkel und so hat sie einen der Autos des Nachbarn gerammt. Totalschaden auf beiden Seiten..

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Weicher Gluehwein



Tee ist nicht immer die Loesung, oft regt er auf oder zeigt seltsame Nebenwirkungen,
die durch die Inhaltsstoffe kommen, wie schwarzer Tee oder Fruechte-Tees,
die oft gespritzt (Herbizide, Fungizide, Pestizide) wurden.
Kuenstl. Apotheken-Tee mit Vitaminen ist auch nicht die Loesung,
wenn man viel trinken muss, um eine Erkaeltung zu bekaempfen.
Ich habe da eine interessante Loesung gefunden -
man kann kalorienreduzierte Limonade in Gluehweinbechern erhitzen,
besser noch ist mit Leitungswasser verduennter Obstsaft oder Nektar,
wo man interessante Geschmaecker und viel Abwechslung finden kann.
Ich habe auch schon mit eigenem Pfefferminztee
und mit selbst gesammelten Hagebutten (Tee) gearbeitet,
das geht als "Verlaengerer" auch gut:
Einfach in einer Kanne vorbereiten und den Wein damit verlaengern..
Der sauberste Wein ist immer der, den man selbst gemacht hat!
Ich mische Wein mit diesen Saeften - das Mischungsverhaeltnis haengt von Lust und Laune ab.
(Fahren sollte man da aber nicht mehr)
Auf diese Weise kann man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und wird gut durchgewaermt.
(Mikrowelle, 800 Watt fuer 2 normale blaue Gluehweintassen fuer 1,55 Minuten)
PS: Ich arbeite dabei OHNE Zucker oder Suess-Stoff, OHNE Gluehweingewuerz.
Wohl bekomm's !







Das blaue Thema: Ferien mit der Familie auf dem Bauernhof

Eine dringend noetige Orientierung fuer die Kinder ist der Urlaub in der -heimischen- Natur, die Ferien auf dem Bauernhof.



Die Defizite der lieben Kleinen sind heftig, wenn man die Lehrer befragt:
Die Kinder wissen nicht mal mehr, wo die Milch und die Eier her kommen..



Der Kontakt zu Kuh und Kaelbchen, Schwalben im Stall und Pferden, Gefluegel aller Art ist bitter noetig geworden.



Die Kinder sind inzwischen laengst so "denaturiert" wie Formschinken und Kunstkaese.



Statt wabbelweichem Toastbrot mit N utella waere ein deftiges selbstgebackenes Brot eine ganz neue Erfahrung..



Wenn beide Elternteile arbeiten muessen, bleibt nicht viel Zeit fuer solche Dinge -



-deshalb waere so ein Urlaub in der Natur ein ganzes Stueck mehr an Gemeinsamkeit, mit "neuer Erdung".



Sich einfach mal in das Gras oder ins Heu legen, etwas im Bach spielen, Pferde striegeln oder die Huehner fuettern, auf dem Traktor mitfahren..



Wer mithilft, ist am Abend ganz natuerliche Weise muede und schlaeft in der frischen Luft bei offenem Fenster (es ist still draussen, nur ab und zu muht mal eine Kuh) - wie ein Murmeltier !



Weg von der Fliegerei, weg vom Umweltdreck und Stau auf der Autobahn, weg vom Massentourismus, hin zur mehr Selbstbesinnung und .. gutem, wertigen Essen ohne Chemie !



Die Kinder haben genug Platz zum spielen und muessen sich nicht so in acht nehmen..



..hier gibt es sie noch, die Verbindung zur alten Zeit.



Mitten unter Schafen - alles ist moeglich.



Wo kommen die Kartoffeln her?



"Wilde" Tiere finden..



Auf "Expedition" gehen..



Wasserspiele..



Tolle Verstecke finden..



Huehner fuettern, sonst gibt es keine Eier !



Und lernen, wie Brot gebacken wird- das gehoert dazu.



Der Bauernhof ist auch im Herbst schoen!



Ich bin jung, genau wie du!



Bald beginnt die Getreideernte, das ist unser aller Brot.



Strohballen fuer den Stall..



Selbstgefangene Forellen raeuchern? Auf manchen Hoefen kein Problem, wenn nicht direkt auf dem Hof, dann in der Naehe..



Einfach unglaublich lecker, wenn es so frisch ist..



Gemuese ist gesund..



Oh! Brauchst du eine Katze?



Tiere machen Mist und Mist ist guter Duenger!



Hallo? Wer bist du denn?



Der alte Bauer nimmt euch mit aufs Feld und beantwortet Fragen oder erklaert euch wie die Natur funktioniert.



Der Hofhund schliesst bestimmt auch gerne neue Freundschaften,
wenn man ihn nicht nervt..

Ich hoffe mit meinen Bildern ein wenig Appetit auf diese Art Urlaub gemacht zu haben, wo die Eltern auch mal etwas mehr Zeit fuer sich selbst haben !

***






Der Schluss - Akkord: Nur eine Film-Empfehlung?


Die Filmserie "The Path" befasst sich mit einer fiktiven Sekte, den sogenannten " The meyerist- movement ".

So fiktiv, wie die Serie angepriesen wurde, halte ich diese Dinge keinesfalls - auch wenn nach der Art von Dallas und Denver-Clan einige "Highlights" eingeflochten wurden, bleibt die Aehnlichkeit mit bestehenden Sekten oder Buenden oder Anfaengen grosser Weltreligionen durchaus waehrend der ganzen Filmserie sehr nah.

Grundsaetzlich moechte ich bemerken - nach ausfuehrlichem Selbststudium in diesen Dingen - dass Religionen nichts anderes sind - nur eben groesser, anerkannter, bekannter. Die sogenannten "Staatsreligionen" sind davon nicht ausgenommen, denn immer ist eine Vision, ein Visionaer und die Opferrolle, welches "Heilige" entstehen lies, zusammen mit mehr oder weniger strengen Prozeduren (liturgische Ordnung) das Geruest der manipulativen, suggestiven Beeinflussungen des Einzelnen und der Massen zu sehen.

Ich halte Religion - ganz grundsaetzlich - egal, ob es sich um eine Sekte, eine Gemeinschaft oder um eine der grossen Glaubensgemeinschaften geht, fuer eine gezielt angestrebte Teilhabe an der Macht, die normalerweise auf weltlich-staatlicher Ebene ist.
Staatliche Macht in mehr oder weniger demokratischer Auspraegung - als Nachfolger der reinen Willkuerherrschaft des Adels, der Koenige und Kaiser, welche ihre Macht durch Vasallentum und gedungene Handlanger mit ordentlich viel Gewalt und Brutalitaet erreichten und stuetzten. Menschlich war bei diesen Despoten bestenfalls ihr Abgang..

Die Teilhabe an eben dieser Macht ueber die Menschen - und nur so kann ich das sehen - ist fuer gewisse Menschentypen erstrebenswert. Ich sehe die reine Berufung zu einem oeffentlichen Amt als eine edle Sache, das Hochschleimen jedoch als Hinterlist und Tuecke an. Eben diese Hinterlist und Tuecke unterstelle ich den Sekten und Religionen, die sich ganz bewusst auf Luftnummern stuetzen, auf "Seher" und "Visionen", die sich jeglichen Beweises raffiniert entziehen - darauf fusst eine ganze Kapelle an Umschweifen und Ausschmueckungen, dass sich die Fussnaegel kraeuseln.

In diesem Film, in dieser Filmserie kommt genau das recht gut zum Ausdruck, weshalb ich diese Empfehlung an dieser Stelle fuer sinnvoll erachte..

Wer noch mehr ueber die Entstehung von Religionen und anderen Machtgeflechten wissen will, den lade ich sehr herzlich auf meine Seite Geschichtliches ein !
(Aber obacht, es kann eine Weile dauern diese Seiten (14) zu lesen - wobei die 1. Seite ein Buch von ueber 300 Seiten ergeben wuerde..)

***

Die naechste Filmserie ist "The Hundred" und handelt von hundert jugendlichen Straftaetern, die Jahre nach einem Atomkrieg zur Wiederbesiedlung auf die Erde geschickt werden.
Dass dieses Thema spannend und menschlich vielschichtig sein kann, war uns klar..
Der Film ist gut gemacht, die Schauspieler sind ebenso gut, deshalb diese Empfehlung unseres Sohnes - wir sehen diese spaeter an..

***

Bei der naechsten Film-Serien-Empfehlung Lost" geht es um 48 Ueberlebende eines Flugzeugabsturzes - gut gemacht..
Dass dieses Thema spannend und menschlich vielschichtig sein kann, war uns klar..

***



Der Schluss - Akkord: Der ganz normale Urlaubswahnsinn 2018


/ferienstart-wird-zur-geduldsprobe-auf-der-a5,stau-ferien-100.html

Ueber 250.000 Passagiere jeden Tag auf dem Rhein-Main-Flughafen -
es wird immer doller und die Autobahnen stauen sich bis zum Abwinken,
die (Atem) Luft wird verpestet und verbrannt, Benzin verheizt,
Zeit verplempert und Geld verjubelt, das zuvor muehsam zusammen gerafft worden ist.
Die Autobahnbruecken sind vielerorts marode vom ueberbordenen Verkehr
und die Flugzeuge haben noch immer keinen Katalysator noetig.

Zur Erinnerung: 308gr CO2 pro Person und Flugkilometer!

Wir zweifeln am Verstand der Leute, die noch immer nicht begriffen haben,
dass es auf der heimischen Terrasse oder Balkon vollkommen stressfrei
und sehr viel billiger zur Erholung kommt, wenn man sich entsprechend ruhig verhaelt
und ein gutes Buch zur Hand nimmt.

Daheim ist das Essen viel sauberer und besser und billiger ist es auch.
Das Bier oder der Wein schmeckt noch nicht nach Chemie.
Ohne Nepp und Hetze den Urlaub daheim zu verbringen scheint eine unbekannte Kunst geworden zu sein..)

Ganz offenbar sind Vernunft und der Umweltschutzgedanke noch arg arg wenig in der Bevoelkerung angekommen..

Mir reicht diese Reflektion durchaus und so ziehe ich mich zu unserer LP Sammlung zurueck -
die Sonne lacht durch das Fenster, wenn das Wetter mal nicht mitspielen will.
Ruhe erzeugt man selber, die kann man nicht im Reisekatalog kaufen !

Nachtrag:
Mir gruselt es bei dem Gedanken, dass der Chefkoch mit den Fingern die Speisen anrichtet -
das geht gar nicht, genau wie Enten, die auf dem Fussboden der Asia-Kueche auftauen,
Faekalkeime auf Schneid- oder Tranchierbrettern... brr
(Wir gehoeren zu den Leuten, die Einkaufswagen - Griffe mit Desinfektionsmittel abwischen)

Wie man auf meinen Seiten sehen kann,
ist Kochen mein Hobby und so wird immer mal wieder was Neues ausprobiert -
Langeweile gibt es anderswo, hier bestimmt nicht !




***





220-000-wiener-mieter-verlieren-namen-auf-klingelschildern.html

***

In Wien verlieren 220.000 Mieter ihren Namen auf dem Klingelschild- aus "Datenschutzgruenden", wie es heisst.
Die EU mit ihrer seltsamen Datenschutzverordnung ist ein Narrenschiff - ganz ohne Frage !
Vermutlich wird bald niemand mehr den Blinker beim Abbiegen setzen, denn es muß ja niemand wissen, wo wir hin wollen - siehe Datenschutz ;)





***



Kartuschen - Thema: Herrenreiter !



Wir haben "freundliche" Zeitgenossen - auch in unserem Dorf!
So heute, am Tag der Deutschen Einheit, am 3. Oktober 2019 um 15.30 Uhr ca,
es war ein Spaziergang, wo wir letztlich im strömenden Regen waren,
als uns ein Reiterpaar entgegen kam.

Der schmale geteerte Weg zu den Aussiedlerhöfen Grävenecks,
direkt vor der Abzweigung zur Wäschbach, kam uns ein Paar entgegen,
hoch zu Ross, im Zeitlupentempo.
Die Beiden ritten stur nebeneinander her und wir
(meine Frau und ich)
hatten den Schäferhund -selbstverständlich angeleint- dabei..

Als Tierarzt im Ort hätte er wissen müssen,
daß die Begegnungen Pferde und Hunde nicht immer nett sind -
aber er hielt stur auf uns zu, sie rechts, er links reitend.
Kein Gruß oder auch nur eine Geste ausweichen zu wollen.
Als verantwortlicher Hundeführer bin ich gehalten,
den Weg der Deeskalation zu gehen und in einen Seitenweg auszuweichen.
(Wer will schon, dass eines der Pferde scheut und aufsteigt,
seinen Hoppe-Hoppe-Reiter abwirft, der dann zu Schaden kommt?)
Die Beiden reiten stolz vorbei,
als ich mir den lauten Vorwurf nicht verkneifen mochte:
"Schön, daß sie stur nebeneinander her reiten,
die anderen Leute können ja ausweichen, gell?!"
Selbstverständlich kam keine Antwort.

Nun muß ich sagen, daß wir seit dem dieser TA seine Praxis im Dorf eröffnet hat,
Kunden waren.. und immer sofort und bar bezahlt haben!
(Übrigens benimmt er sich mit seinem sportlich aufgemotzten Wagen im Straßenverkehr
ganz genau so rücksichtslos, ohne auf Geschwindigkeitsbegrenzungen zu achten)
So erhärtet dieser Vorfall immer ein klein wenig mehr meine Forderung,
daß Pferdehalter endlich ebenso Halter-Steuern zahlen müssten,
wie wir Hundhalter- und war nach Gewicht des Hobbytieres:
Das Gesetz schreibt eine Gleichheit vor- warum also noch länger warten
und diese Klientel mit ihren Riesendildos genau so zur Kasse bitten,
zumal sie die Wege und Straßen beschädigen,
die von der Allgemeinheit bezahlt werden müssen?!

***

Wer da denkt es seien nur die Reiter, die sich rücksichtslos verhalten, dem darf ich sagen:
Freitagnachmittag und es ist ein kleiner Einkauf im Supermarkt nötig, weil wir unter der Woche nicht konnten; die Handwerker sind im Haus.

Die Leute starren im Laden geradewegs in die Augen, laufen nebeneinander her und erwarten, dass andere Kunden ausweichen.
Einer hat mit arg angerempelt, als ich an der Kasse stand -
ein älterer stabiler Mann, dem ich stand hielt -
"Sie sind vielleicht ein sturer Bock!"
(Sagte der Rüpel)
Er jedoch hatte nicht einmal die Höflichkeit gehabt, "bitte darf ich mal" - zu sagen, zumal er von hinten kam.
Und so ranzte er mit Wucht gegen mich..
Wir sind noch nicht um die Kassen herum, als gleich 2 oder 3 solche seltsamen Begegnungsverkehre passierten.
Die Kassiererin schüttelte nur noch den Kopf:
Es wird immer schlimmer!
Hier möchte ich nachtragen, dass bei mir immer Leute vorgelassen werden,
wenn diese nur ein paar Teile haben..

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere






***





Kartuschen - Thema: "Toskanisches Tomatenpueree" !



***

Mir war es wieder einmal nach Fischstaebchen - aber nur mit Kartoffelpueree war doch zu langweilig;
mit dem "Toskanischen Tomatenpueree" klingt dieses Essen doch schon viel feiner !
Ich schaele ca 1kg Kartoffeln (2-3 Pers.),
schneide diese in kleine Stueckchen und koche sie gar.
Dann kommt 1EL Oregano in eine 425ml Dose "gehackte Tomaten"
mit einem halben EL Salz -
was dann gemeinsam in die abgeschuetteten, garen Kartoffelstueckchen kommt.
(Bei leicht schraeg gehaltenem Topfdeckel,- bitte den Topflappen nicht vergessen)
Mit dem gekroepften Kartoffelstampfer rundherum schoen sorgfaeltig stampfen -
als Gemuesebett auf den Tellern anrichten,
darauf die Fischstaebchen.. (in OLIVENOEL gebraten)



Guten Appetit bei dem mediterran anmutenden Essen,
das gerne genommen wird.

Ich gebe ja zu, dass meiner Frau die Fischstaebchen besser gelingen -
dafuer kann ich mehr davon essen als sie ;)

***





***



***

Auf der naechsten Seite dieser Reihe -auf das Startbild klicken- geht es normal weiter..

Button

Zurueck zur Startseite -
Impressum