Reihenweck 7



Ins ruhigere Fahrwasser fuehrt diese 7. Seite der Serie Reihenweck,
weg von den Nachrichten, hin zum Steckenpferd.
(Ich habe alles gesagt, was zu sagen war)

***

Meine Frau hoerte die Wetternachrichten:
"Warnung vor Sturmböen und schlechtem Wetter in Kraft"
Wo liegt das denn? ;)

***



An dieser Stelle moechte ich nochmal auf den Wanderstecken zurueck kommen,
den man nicht teuer kaufen muss:
Haselnuss waechst im Garten und in genuegender Zahl am Waldrand.
Inzwischen habe ich einen leichteren Stock mit Handschlaufe fuer meine Frau geschnitzt
und noch einen Ersatzstock fuer alle Faelle oder wenn jemand anderes einen braucht.
Mit Rapskernoel mehrmals eingerieben und einziehen lassen,
macht den Stock haltbarer und wasserfest.
Eine Eisenspitze halte ich fuer ueberfluessig, die Stoecke laufen sich zwar etwas ab,
sie sind deshalb etwas laenger gewaehlt worden..

***

Die Ruhe meiner alten Country-Musik traegt auf unseren Wanderungen weiter,
die ganz weit weg vom Streben, vom Must-Have und von den kleinen Sorgen fuehren.
In der Stille unserer Natur im Taunus und Westerwald ist noch so viel an Urspruenglichkeit
und Besinnung vorhanden, dass man "runter kommt" und die Nachrichten vergisst.
Wie klein sind die Haeuser von den Hoehen, wie klein erst die Menschen,
die sich so wichtig und unentbehrlich waehnen!
Das Auto ist sicher geparkt, die Wanderschuhe sind geschnuert,
die Rucksaecke angezogen - die Karte in der wetterfesten Schutzhuelle zeigt den Weg,
der zuvor sorgsam ausgearbeitet wurde.
Wir achten auf die Fliessrichtung des Fluesschens, auf evtl. Verwechslungsmoeglichkeiten
des vorgedachten Weges- Natur ist Veraenderung und schnell schaut ein Weg wie ein Pfad aus,
neue kommen dazu, alte wuchern zu - mal fehlt ein Schild, mal ist eine Bebauung hinzu gekommen.
Wenn die Marschrichtung klar ist, geht es unbeschwert los - bergauf, bergab,
steile Pfade, breite Wege, ueber Strassen hinweg durch Feuchtgebiete.
Wer keinen Laerm macht, sieht auch Wild grasen und hoert die vielen Vogelstimmen.
Lange Steigungen inmitten der Waelder, schnurgerade zuweilen, dann wieder mit Halteseilen am Hang.
Mal entdeckt man einen Aussichtsturm, der schon mal 48 Meter hoch sein kann -
ganz aus Holz gebaut mit toller Aussicht.
Ganz selten treffen wir auf Menschen, meistens Waldarbeiter -
dann kommt eine Bank am Waldrand oder auf einem Felsen -
die zur Brotzeit einlaed.
2,5 Stunden, dann sind 10 Kilometer geschafft- Halbzeit!
Das Handtuch wird ausgelegt, der Rucksack geoeffnet-
der Brotbeutel und die Flasche Wasser an die Seite gestellt.
Selbstgebackenes Brot haelt vor, macht satt und zufrieden -
ob mit Erdnusskreme, Kaese oder Wurst belegt.
Dazu gibt es ein Guerkchen oder Tomaten, wenn die Zeit ist und ein "Wanderei".
Der weitere Weg ist meistens ein anderer,
wir planen am liebsten Rundwege mit 20 Kilometern,
das ist nicht zuviel, aber auch nicht zu wenig.
(Ohne Blasen oder allzuviel rote Stellen an den Beinen, wo die Hosen heiss schaben)
Auf diesen Wandertouren kann man ueber alle moeglichen Dinge nachdenken, reden
oder einfach die Seele baumeln lassen.
Einsame Gehoefte, verfallene Gebaeude aus alter Zeit, so manche ehemalige Muehle,
Burg oder Brunnen, Tagebau-Gruben und Steinbrueche, kleine Doerfer mit historischem Ortskern,
verwunschene uralte Bruchstein-Bruecken, Stollen-Eingaenge, ehemalige Grubentrassen,
Teiche, Moore und Tuempel - Hoehenwege und Quellen und..
alte Kaugummi-Automaten an stillen Winkeln der Orte.
Altvater Goethes Spuren, Hinweistafeln, Obst- und Weinbau, weite Felder,
Freiherr vom Steins Geburtsort, Schluchten,
Furten und Aussichtspunkte - ab und an auch Begegnungen mit netten Leuten in den kleinen Doerfern,
die gerade ihrer Beschaeftigung nachgehen und immer zu einem Plausch bereit sind:
Die Pendler sind weg, die Alten machen den Garten oder werkeln ums Haus herum.
Die Laeden des Dorfes sind schon lange geschlossen, zugunsten von kleineren Supermaerkten,
die im naechstgroesseren Ort angesiedelt sind.
Das Thema "Dorf" erfindet sich neu, von der aussterbenden Wohnlage oder Schlafstaette
zur Vorzugswohnlage im Gruenen mit immer besserer Verkehrsanbindung,
was auch die Telekommunikation anbelangt, der Schluesseltechnologie fuer die Arbeit zuhause,
welche eine Renaissance erlebt.
Die Zeit aendert sich eben, wie die Natur ein staendiger Wandel ist.
Der Mut, diese einfache Erkenntnis zu akzeptieren, waechst inzwischen.
Ab und an sehe ich altes baeuerliches Geraet an uralten Scheuen,
alte Traktoren und noch viel Fachwerk - was meine "Motivklingel" antreibt.
Kinder stehen an der Bushaltestelle, Autos fahren vorbei -
die Blicke der Passanten sind eigentlich immer interessiert und auch ein wenig neidisch,
wenn wir gemeinsam, mit unseren Rucksaecken in flottem Schritt die Orte durchqueren.
So ein Strohhut ist noch immer "heimisch" und wird gerne gesehen..
Die Neubaugebiete sind gegen die alten Ortskerne oder die Bebauung der 20.-60. Jahre troege,
deshalb meiden wir diese Gebiete und freuen uns auf die Feldwege,
die auf den naechsten Wanderpfad weisen.. wo ist gleich das Wanderzeichen angebracht -
suchen, abklaeren und weiter geht's !
Oft muss man improvisieren und die Wege praktisch "neu erfinden" -
"Sackgassen" oder Irrwege sind dabei fast immer zu bewaeltigen.
Kein Problem, Wanderer haben Zeit -
wieder ein kleiner Plausch ueber den Zaun,
wo sich das Gegenueber an der Hacke oder Rasenmaehergriff fest haelt und
total frei und ohne Hemmnisse ueber dies und das spricht;
man kennt sich nicht, wird sich vermutlich nie wieder sehen -
und das oeffnet die Herzen:
Immer wieder erfahren wir, dass sich Fremde abschotten und fremd bleiben wollen.
Immer wieder erfahren wir einiges ueber die Menschen,
wir hoeren von ihren Lebenserfahrungen, politischen Meinungen und Bemerkungen zur Zeit.
(Als haetten wir ein Schild umhaengen: Ich diskutiere ueber alles!)
Das gute Gefuehl dabei ist die Uebereinstimmung, dass wir nicht alleine sind in unserer Meinung.
Wir trafen -zum Beispiel- eine aeltere Frau in Hergenroth im Westerwald,
welche Hund und Katz vor ihrem Haeuschen zusammen spielen lies-
ein sehr seltener Anblick, der uns das Szenario betrachtend innehalten lies.
Es folgte ein laengeres Gespraech, in dem sich herausstellte,
dass wir es mit einer Geschichtslehrerin der Montessori-Schule zu tun hatten...
(Das ist zu dieser Zeit genau meine Beschaeftigung gewesen, als meine Seiten
Geschichtliches entstanden sind.)
So lacht man letzen Endes gerne, wuenscht sich einen guten Weg und Gesundheit.
Alle Seiten haben dieses aufmunternde Gespraech gebraucht!
Wie eine Medizin aus uralten Tagen.
(Uebrigens waren dumpfe Leute immer nur junge Studierte,
niemals solche, die hauptsaechlich die Bildung des Lebens erfahren hatten)
Ob wir nach 5 oder 6 oder 7 Stunden am Auto sind, spielt eigentlich keine Rolle.

So spuert man Leben, faellt am Abend muede ins (eigene) Bett -
ohne sich ueber die Nachrichten aufzuregen, an denen man sowieso nichts zu aendern vermag.

***

"Die Mutter ist Seelsorgerin, der Vater Pfarrer"
So toent es aus dem Radio - wobei ich gerne einwerfen moechte:
Wie der Teufel und die Hoelle und die Erbsuende ist auch die Seele
vermutlich eine Erfindung der katholischen Kirche..
..die darauf das "Copyright" hat, wie auf die Beichte und das Zoelibat.
Geistige Luftnummern ohne jeglichen Beweis oder Basis -
der "Glaube" entzieht sich dem rationalen Denken und jeglicher Vernunft,
er ist schlicht unwissenschaftlich.

***

http://www.t-online.de/lifestyle/id_80510276/urin-probe-so-viel-pipi-ist-im-schwimmbecken.html

Ach du liebes Lieschen!
Der typische Chlor-Geruch in Schwimmbaedern entsteht erst,
wenn sich das geruchslose Chlor mit Urin und Bakterien mischt - na Mahlzeit!

***

Witzig, witzig unser Provider !
Er bietet an, dass ein "Smart-Home-App" mit "Tuerkontakten" ein Signal auf das Smartphone schickt,
wenn bei uns eingebrochen wird..
Selbst wenn wir nur in der naechsten Stadt sind, in der Buecherei oder im Supermarkt -
waere dieses Signal zu spaet - die Bude ist schneller ausgeraeumt,
als dass die Polizei benachrichtigt und dann zu uns nach Hause gefahren waere..

Witzig, witzig unser Provider !
Er bietet einen Online-Umtausch-Service fuer den Router an, wenn der mal nicht funktioniert..
Ich lach' mich kringelig, der Gag war richtig gut:
Wenn der Router kaputt ist, geht nix mehr, kein Internet, kein Fernsehprogramm, kein Telefon -
kein Radio und kein Kuehlschrank oder Roll-Laden, wenn wir dieses Smart-Home eingerichtet haetten..

Das ist der gleiche Mist, wie beim Auto, wenn man auf jemanden wartet und dabei das Radio laufen hat-
was sich nach 15 Min abschaltet, weil sonst der Strom zum Starten des Motors zu schwach wird..
(Pe ugeot 206)
Deshalb wollen wir nicht wissen, was passiert, wenn die ganz modernen Fahrzeuge mit dem grossen Display
ihren Rappel bekommen - und kaufen als naechsten Wagen einen ohne alles, ohne Radio,
ohne elektr. Fensterheber, ohne Klimaanlage oder hoehenverstellbaren Aschenbecher ..

***

Maerz 2017:
Inzwischen brodelt und kocht der Geisir am Bosporus Gift und Galle,
weil Widerstand gegen das Kraehen des Muhezin vom Orient bis zum Occident
sich wie ein Tsunami erhebt und in Europa die Schleier von den Augen und Koepfen fegen wird..
..jetzt war ich mal so blumig wie die Turkvoelker:
Ueberrennen gescheitert !
Vermutlich wird die Nachwelle einiges mit sich reissen -
die Hollaender haben einen Wahlkampfauftritt des tuerk. Ministers in Rotterdam abgelehnt,
waehrend der Deutsche Praesident gegen den Nationalismus kaempft-
aber uebersieht, dass Religion sehr sehr aehnlich radikal und gefaehrlich ist;
kein Wunder, er ist ja auch gelernter Pfarrer!

***

Ein 43j. wurde in seiner Wohngruppe der Psychiatrischen Klinik festgenommen, weil er viele Braende gelegt hat..
..Freigang ist nicht immer sinnvoll.

Inzwischen haeufen sich die Unfallfluchten, platt gestochene Reifen, Auto- und Wohnungseinbrueche,
Handtaschendiebstaehle, Diebereien aus Baustellen und Gartenanlagen, selbst LKWs werden nicht verschont-
diese werden aufgebrochen, der Sprit abgezapft oder ganz geklaut.
Die Situation erinnert mich an die "Demo" im Film "Der Gloeckner von Notre Dame":
"Auf ihr Bettler, auf ihr Diebe!" (Nach Europa, dort lohnt es sich noch..)

***

http://www.hr4.de/rat-und-tat/rezepte/ein-personen-rollbraten,rezept_rollbraten-100.html

Aha, der Rundfunk liest mit - dieses Rezepte habe ich zur Genuege auf meinen Seiten,
schlicht weil sie praktisch zu machen sind..

***

http://hessenschau.de/politik/warum-behoerden-im-land-keinen-durchblick-gewaehren-muessen,diskussion-um-transparenzgesetz-100.html

Hier muss man aufpassen, dass Chaoten keinen Zugriff auf sensible Daten bekommen
und danach evtl. ihre Taten ausrichten koennten!
Dass die unmittelbare Kontrolle durch die Bueger dem dem Modell der repraesentativen Demokratie widerspricht,
wie der Direktor des Staedttags Ste phan Gi eseler
sagt, halte ich fuer eine Ansicht aus dem vorletzten Jahrhundert.
Dieses Denken ist dem basisdemokratischen Gedanken abhold und zielt auf die Dauerherrschaft
einer elitaeren Clique hin,
die sich durch die Mitsprache der "Buergerinnen und Buerger" bedroht sieht.

***

http://hessenschau.de/politik/grundsteuer-in-manchen-kommunen-verdoppelt-und-verdreifacht,grundsteuer-100.html

Klar, die Sozialhilfebezieher und die extrem vielen Zugezogenen
aus fremden Laendern wollen auch irgendwie bezahlt werden,
genau wie die uebertriebenen Spitzenposten-Gehaelter der Kommunen.
Die Kosten fuer Wasseraufbereitung werden auch immer hoeher,
weil man weder der Industrie noch der Landwirtschaft aufs Fuesschen treten will.

http://hessenschau.de/gesellschaft/armut-in-hessen-steigt-auf-hoechststand,armut-hessen-100.html

Armut in Hessen steigt auf den hoechsten Stand..

http://hessenschau.de/tv-sendung/video-29468.html

Manche Zeitgenossen fluechten sich ins Mittelalter, weil sie dort ihr Heil sehen-
da kann es schon mal passieren, dass man sich fuer einen Vikinger haelt..
(obwohl die bei uns in der Mitte Deutschlands niemals waren)

***

"Der 2. Beitrag der Konditor-Innung" am Radioprogramm sagte der Moderator des SR
um 05.13 Uhr am 4. Maerz- Michael Friemel:
"Gib mir Sahne" nach Udo Juergens "Aber bitte mit Sahne"

***

http://hessenschau.de/wirtschaft/hunderte-suedosteuropaeische-arbeiter-werden-ausgebeutet,rumaenische-bauarbeiter-demonstrieren-100.html

Offene Grenzen, offene Gier der Unternehmer nach noch mehr Lohndumping,-
oft genug scheinen sie nichts zahlen zu wollen.
Unternehmer werden niemals satt, erst wollten sie die "Lohnnebenkosten" senken,
spaeter kamen die 400-Euro-Jobs, dann die "Aufstockerloehne" - am liebsten moechten sie,
dass der Staat die Loehne traegt und sie die Gewinne einstecken, moeglichst ohne jedwelche Steuer zu bezahlen.
Es wird Zeit zum Umsteuern:
Grenzen wieder einfuehren, Kontrollen machen, ganz besonders bei den Auftraggebern und Arbeitgebern,
aber auch bei der Eu-Mitgliedschaft: Weniger ist mehr !

***

Der Genfer Autosalon zeigt als ersten Wagen einen Fe rrari mit 800 PS, einen neuen "In signia",
einen Opel Gelaendewagen, ein riesiges Mer cedes Cabrio, einen 500.000 Euro billigen Gelaende-Raser,
der in 6 Sekunden auf 100km/h ist, den "A rteon" von "V olkswagen"
(irgendwie passt der Name nicht mehr, denn dieser Wagen schaut aus, als waere jede Strasse zu schmal)
der naechste Strassen-SUV ist noch monstroeser, der aus Ingolfing kommt,
das lassen sich die Bayern nicht bieten und steuern einen 5mtr Kombi zu,
P orsche stellt einen aufgeditschten Flach-SUV vor, eine eierlegende Wollmilchsau zu hunderttausend Euro.
Der "schnellste Bent ley der Welt" darf da nicht fehlen, das Ding sieht aus wie eine Schrankwand -
ein mit Elektronik (das bringt viele schoen-teure Werkstattaufenthalte) vollgestopfter "Kleinwagen" Fi esta,
so krumm, dass man keinerlei Ueberblick hat - deshalb sind heute ueberall Sensoren als Einparkhilfe noetig,
wovon auch eine Variante fuer unsere "Sport"-Freaks gezeigt wird.
So wird aus einem bezahlbaren "Kleinwagen", der die Groesse der einstigen Kompaktklasse hat,
schnell ein teures Vergnuegen.
Die Krone setzt ein Elektro-Konzept-Car auf, die ein Blumenbeet eingebaut hat..
..gefolgt von einem Elektro-Sportwagen, gefolgt von grausam haesslichen Versuchen der Franzosen
ein "extravagantes" Fahrzeug zu bauen.

http://www.auto-service.de/news/genfer-autosalon/95178-fabelwesen-1360-ps-koenigsegg-agera-rs-gryphon.html

Ein Supersportwagen mit 1360 kg Gewicht und ebenso vielen PS ist genau das, was die Welt gebraucht hat:
Schieres Karbon und Blattgold - gehts noch?!
(Wenn die Autos nur so schnell fahren wuerden, wie die Driver darin denken, wuerde die Welt sicherer sein)
Kurz: Es ist wohl kein "pures" und schier dem Zweck der Fortbewegung dienendes Fahrzeug zu sehen gewesen,
obwohl angeblich Umweltschutz und Reparaturfreundlichkeit und Verbrauch im Vordergrund steht.

***

Erst werden -mehr oder weniger heimlich- in 3.Weltstaaten Reklamefeldzuege gemacht,
dann will man die Leute wieder abschieben,
die zu uns kommen und das laesst man sich richtig was kosten..
(So kann man "Entwicklungshilfe" auch verstehen!)
Zu verstehen ist das aber alles nicht mehr wirklich..

***

3.3.2017 - im Fernsehen (Der Vorkoster) kam ein Bericht ueber Balsamico und anderen Essig,
die Produktionsstaette des deutschen Herstellers K uehne hat uns ueberzeugt.
Deren Produkte kaufen wir schon Jahr und Tag.

***

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_80535100/oppermann-fordert-meinungsfreiheit-fuer-tuerkische-minister.html

Na bitte, die SP D hat es geschafft und ist vor der C du umgefallen:
Redefreiheit fuer Despoten!

https://www.welt.de/politik/ausland/article162596537/Erdogan-wirft-Deutschland-Nazi-Praktiken-vor.html

Mit dieser Keule werfen die Tuerken immer, wenn sie ihren Willen nicht bekommen-
das ist beim einfachen Volk so, wie in hoechsten Ebenen..

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_80535688/strobl-wirft-schulz-verachtung-der-demokratie-vor.html

"Sch ulz verachtet die Demokratie" ein seltsamer C du-Vize S trobl meint das.
Ob der diesen EU-Verfechter naeher kennt, weiss man freilich nicht, ein "politischer Nestbeschmutzer" ist
Sch ulz sicher nicht, er wird genau so sein wie alle Politiker und alle Prediger der Welt:
Die naechsten Wahlen werden (hoffentlich) das Vertrauen in die Demokratie wieder herstellen,
das von solchen Leuten arg beschaedigt worden ist:
"S pd und die Gru enen sind fuer ein Wahlrecht ab 16 Jahre",
klar, denn nur so wachsen die Dummen nach,
die von nix irgendeine Ahnung haben und auf die Schwaetzer herein fallen..
..die Rechnung dieser politischen Einfaltspinsel wird nicht aufgehen,
weil die Jungen mit den Alten sprechen und meistens einer Meinung sind!

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_80533926/afd-vize-gauland-fordert-einreisestopp-fuer-muslime-nach-deutschland.html

Dazu gehoeren auch diese Sorten von Einfaltspinseln, die durch einen Einreisestopp von Muslimen eine Rettung versprechen -
die Crux liegt in den Verbreitungsinhalten dieser Machoreligion; in der Scharia.
Man kann nur hoffen, dass auf solche und solche Sprueche niemand mehr herein faellt:
Nicht auf die von Rechts- nicht auf die von Links- nicht auf die von seltsamen Predigern !
Ein dumpfes Gefuehl steigt in mir hoch:
"Jeden Morgen steht ein Dummer auf"
(das wurde im Zusammenhang mit einer neu gegruendeten Onlineversteigerung im Web kommentiert)

"Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen,
bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen,
die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme
und die Glaeubigen unsere Soldaten."
(Rec ep Tay yip Er dogan im Jahr 1998
http://www.fr.de/politik/satire-streit-erdogan-sass-selbst-wegen-gedicht-im-gefaengnis-a-363503 )

http://www.fr.de/politik/meinung/kommentare/tuerkei-wurzeln-des-groessenwahns-a-1052716

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_80524588/tuerkei-wirtschaftsminister-zeybekci-tritt-in-frechen-und-leverkusen-auf.html

https://www.gmx.net/magazine/politik/recep-tayyip-erdogan-legt-nachwenn-deutschland-32203804

Vielleicht braucht E rdogan einen laengeren Aufenthalt in der Geschlossenen?

Vielleicht sollte man diese seltsame "diplomatische Immunitaet" nochmal ueberdenken.

Ich frage mich, ob denn die ganze Welt verrueckt geworden ist- was haben wir mit den Tuerken zu tun?!
Wenn es nach mir ginge, wuerden die Aufenthaltsgenehmigungen fuer nicht anpassungsfaehige Leute
nicht mehr verlaengert, das ist mal klar,
zusaetzlich waere das Asylgesetz mit einer Praeambel versehen,
das in den naechsten 10 Jahren Schicht im Schacht ist
und Entwicklungshilfen gestrichen werden, wie Hilfen an Pleitestaaten.

Nicht nur die Politik ist verlogen, es ist auch die Kirche:
http://www.focus.de/panorama/welt/grausamer-fund-in-irland-sterblichen-ueberreste-zahlreicher-babys-auf-gelaende-von-kirchlichem-heim-entdeckt_id_6737006.html

796 Baby- und Kinderleichen an Frauenhaeusern kath. Einrichtungen entdeckt..

***

http://hessenschau.de/gesellschaft/psychoterror-gegen-fuldaer-anti-rassisten,drohungen-gegen-gewerkschafter-100.html

Ich denke nicht mal, dass dieser Terror von "Faschisten" oder von irgendjemandem kommt, der politisch Bescheid weiss-
viel eher ist es einer der Verbaltaeter aus den Foren des Internets, der sich auf Stalking und massenhaften
Faken von Bestellungen zulasten des Betroffenen versteift hat.
Ich sehe dessen Umfeld in einer kl. Wohnung in einem sozialen Brennpunkt, "Harz" und Frust, Alkohol, Zigaretten.
Ein paar davon haben wir bei einem Treffen eines Hundeforums getroffen - nicht viel besser ging es
bei einem Treffen einer Smartgruppe (Auto) zu, danach haben wir uns aus solchen Dingen fern gehalten.
(Bei der Autogruppe waren wohl keine Harzer, wohl aber wenig sozialisierte Leute mit viel Frustpotential)
Kurz: In der Geschichte kennen sich nicht viele aus und die sich auskennen, benutzen weder die Ausdruecke
"Faschisten" noch "Antifaschisten" oder aehnliches.
Seltsame Kennzeichen dieser Chaoten sind z.B. diese drei Ausrufezeichen bei jeder Gelegenheit.

Wer sich interessiert(e), wird versuchen die Demokratie gegen das Heute zu schuetzen.

***

http://hessenschau.de/kultur/interview-mit-kunstmaezen-reinhard-ernst-ein-millionen-geschenk-fuer-wiesbaden,interview-kunstsammler-ernst-100.html

Er, der Industrie-Gott will von einem "Star-Architekten" eine alte Luxusbude in Wiesbaden zu einem eigenen Museum
umbauen lassen und dieses mit seinen 600 "Kunst" - Bildern der Stadt Wiesbaden schenken.
Diese "einmaligen Werke" mit "Weltgeltung" sehen aus, als waeren es gerahmte Oeltuecher,
mit denen man Maschinen gereinigt hat oder Fotografien einer Maler-Werkbank-Oberflaeche..

http://hessenschau.de/kultur/documenta/documenta-geschaeftsfuehrerin-kulenkampff-wir-werden-auf-keinen-fall-einknicken,interviewkulenkampff-100.html

Wenn "Kunst" schon immer "politisch" war, dann nur durch den Begriff "entartet",
was freilich vollkommen subjektiv war und politisch angeordnet wurde -
wie heute eben andere Dinge von oben "angesagt" werden.
Ich halte Buecherverbrennung, Kunstverbannung fuer Irrsinn,
genau wie manche Kunst an sich.
Kunst und Politik gehoert nicht zusammen, damals nicht und heute auch nicht..
Na ja, wer's braucht, so soll bitte jeder machen was er oder sie will.
(Die Presse freut sich ueber jede Neuigkeit.)

***

http://hessenschau.de/panorama/drohende-massenschlaegerei-polizei-grosseinsatz-in-hanau,polizei-verhindert-schlaegerei-100.html

"150 gewaltbereite junge Maenner kaempfen um die Vorherrschaft auf dem Hanauer Schlossplatz, Polizei haelt den Atem an"
Es waere wohl besser, wenn die Schlagzeile lautete:
"150 junge gewaltbereite Maenner wurden gefangen, gefesselt und heim gefuehrt in ihre Herkunftslaender"

***

"Gabriel warnt, den Konflikt nicht eskalieren zu lassen, es gaebe zwischen der Tuerkei
und Deutschland ein Fundament der Freundschaft"
Worauf soll sich dieses "Fundament" gruenden?
Ich sehe nicht die geringsten Uebereinstimmungen der Mentalitaeten.
Diese seltsame, einseitige Freundschaft ist eher Erpressung, wie bei den Griechen.
Ich frage mich nur, womit Deutschland erpresst werden kann,
was hat man verbockt, was nicht heraus kommen darf, wann muss man mit dem naechsten Skandal rechnen?
Wie auch immer, was auch immer die da oben untereinander auskluengeln -
die beiden Voelker hatten damit mit Sicherheits nichts am Hut, weder die Deutschen noch die Tuerken.

Lang hat es nicht gedauert:

Nun kommt langsam heraus, dass die "Groko" der Grund war, wieso die Grenzen 2015 nicht geschlossen wurden!
(Als unser Land von Wirtschaftsfluechlingen ueberflutet wurde)
Die Linken sind ein boeser Verein - egal wie sie firmieren,
sie besetzen Posten und wollen die Verantwortung abschieben,
risikofrei regieren.
Die Kommentare zu kommentieren spare ich mir, die kann jeder selbst "erlesen".

***

https://de.finance.yahoo.com/nachrichten/tippfehler-legt-halbe-cloud-lahm-010809384.html

Ein einziger Tippfehler kann viel bewirken, wenn man im Internet an diesen Stellen sitzt-
das ist uebrigens bei meiner privaten Homepage nicht anders!
(Eine spitze Klammer vergessen oder anders herum und schon sieht man eine ganze Zeile oder
auch eine ganze Seite nicht mehr)

***

Hier hat es ein Hersteller geschafft einen "C SU-Kaese" zu machen!
(Grosse Toene, sehr schlapp in der Aussage, ausser Salz nix zu merken)
Meine Mail an den Hersteller:

"Mit der Haltbarkeit bis zum 16.3.17 habe ich den Ber gbauernkäse gekauft, der im höheren Preissegment
und Beschriftung versprach was ich erhoffte:
Ein geschmackvoller, kräftiger, natürlicher Weiss-Rot-Schimmelkäse zu sein.
Was kam dabei heraus?
Die übliche Enttäuschung von Diskounter-Geschmack oder wie ich es in diesem konkreten Fall sagen würde:
Ein C SU-Käse - viel Tamtam und nix dahinter, der einzige Geschmack kommt vom Salz.
Muss sich der "Verbraucher und die Verbraucherin" nun auch noch den Käse selber machen?
(Wie wir das schon seit langem mit dem Brot tun)
Fakt ist, dass der "Cam embert" von "Ja" fuer 59 Cents
sogar noch ein klein wenig besser ist, als der "Bergb auernkäse"!
Ich frage mich allen Ernstes, ob man sich so viel Fett grundlos antun sollte .."

Ich weiss wohl, das so ein Gemeckere nicht beachtet wird-
aber wer will sich schon beim Sonntagmorgenfruehstueck aergern und diesen Aerger herunterschlucken?
Also lieber raus damit - sollen die sich aegern, die mich geaergert haben.
Ich werde mich beim naechsten Einkauf darueber garantiert nicht mehr aergern.
Es wird nicht mehr lange sein, dann legen wir die Eier selbst-
die Huehner sind nun schon seit dreieinhalb Monaten eingesperrt, weil die EU das so will.

Eine aehnliche Mogelpackung ist der deutsche Fussball, wo es ausschaut wie in einem Aufnahmelager -
warum ist man nicht so ehrlich und steht zum Leistungsvermoegen der deutschen Fussballer?

Sollen wir schon mal anfangen die Fuesse nicht mehr zu waschen, das Grundstueck systematisch
vergammeln lassen, sich nur noch "dynamisch angepasst" aeussern,
damit man innerhalb der "oekologischen Erzeuger" nicht auffaellt?
Was werden die Nachbarn sagen, wenn wir Huehner halten oder eine Ziege?
(Ohne Hahn kein Ei- leider kraeht das Vieh den ganzen Tag alle 15-20 Sekunden, solange es hell ist)

Selbstverstaendlich sind meine Zeilen nicht ganz und gar bierernst zu nehmen,
das Leben wird schnell ganz traurig, wenn man nur noch das tut, was die da oben "verlangen".
Ich bin geradezu gezwungen was zu sagen, sonst waere mir mein eigenes Spiegelbild unertraeglich.
Mir ist aber klar, dass viele Leute -weltweit- diese Zeilen lesen,
so bleibt die Hoffnung, dass die Bodenhaftung und Vernunft doch noch ueber Studiertheit obsiegt.

***

http://www.tagesschau.de/inland/deutschland-tuerkei-111.html
Der Kniefall oder welche Geheimabkommen bestehen mit der Tuerkei?
Es wird Zeit, dass auch bei uns "Glasnost" Einzug haelt
und die Verantwortlichen fuer ihre Taten zur Verantwortung gezogen werden.
Fakt ist, dass die Politikverdrossenheit ganz arg zugenommen hat,
besonders nach dem derben Linksruck der C DU.
Wieviel Schaeden werden wohl noch verursacht werden, bis endlich die Wahlen gelaufen sind?

http://www.tagesschau.de/kommentar/tuerkei-kommentar-101.html

Wer sich bei obigem Kommentar nicht verarscht fuehlt, dem kann man nicht mehr helfen.

***

Wieviel der Meere gehoert zu welcher Nation?
Es wird dringend Zeit, dass das Meer zur "Almende" erklaert wird,
ueber das internationale Umweltschutzorganisationen wachen muessen.
Es geht nicht an, dass Entwicklungslaender ihren Muell im Meer entsorgen,
es geht nicht an, dass einige Staaten 200 Meilen um ihre Kuesten herum
fuer sich als "Hoheitsgebiet" beanspruchen und andere Laender haben nichts.
Ich finde, dass hoechstens 1 Meile, also nur die tatsaechliche Kuestenzone
zu den jeweiligen Laendern gehoeren duerften.
Ich finde, dass jedwede Kriegsschiffe auf internationalen Meeren verboten gehoeren.
Es wird Zeit fuer einen Wandel - aber schnell !

***

"Hello good Mornig, how are you" singt mein Radiochen gerade ..

***

Man glaubt es nicht, die Welt wird immer irrer:
4. Maerz, 12 Grad
"Die Fahrerin eines Go lf Cabriolet nutzte am Samstag das schoene Wetter aus,
um mit offenem Verdeck zu fahren. In der Zeit zwischen 14.00 und 14.15 Uhr
stellte sie kurz ihr Cabriolet mit offenem Verdeck auf dem Parkplatz am Pe nny - Markt in Li mburg ab.
Dies nutzten unbekannte Taeter und entwendeten von der Ruecksitzbank
einen Westernsattel der Marke Stone deek. "
Sie hat wohl einen an der Dattel mit ihrem Westernsattel-
wenns dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis tanzen !

***

Demokratie ist, wenn man was sagt, wenn Kaese nicht mehr schmeckt, wenn die Maenner immer weiblicher auftreten,
wenn "Populisten" von beiden (extremen) Seiten staenkern, kurz:
Wenn wir nur noch vereimert werden.. -
wir muessen uns einbringen, es geht nicht anders.

***

Die Zeiten sind schon immer im staendigen Wandel gewesen,
das liegt in der Natur der Sache.
Dass man sich nicht mal mehr verbal wehren kann gegen Ueberfremdung,
das ist neu und laesst an den Kadavergehorsam und Angst in den unseeligen Zeiten
unseres armen geschundenen Deutschlands denken, wo man besser den Mund gehalten hat.
Genau das geschieht nun wieder - zuerst durch Oeko und Links, nun auch durch die "Mitte",
bald wieder von Rechts?
Mir graust es schon, wenn solche Gedanken aufkommen.
Schuld?
Schuld sind die Leute, die den Mund halten und die, welche anderen den Mund verbieten
in gleicher Weise.
Wenn "koaliert" wird, geraet die Wahlstimme zur Farce statt zum Denkzettel.

Prognose?
Ich denke, dass die Wahlbeteiligung historisch gering ausfallen wird,
wenn im Herbst die Auszaehlung ist.
Noch bevor die Demokratie zur vollen Bluete kam, wurde sie abgewuergt
von den Machern in Industrie und Kunst und Adel und Bildung und Presse und Religion,
welche die ganze Parteipolitik laengst total unterwandert haben.

Konsum- und Religionsterror gegen Vernunft -
ratet einmal, was gewinnen wird ..

Immer mehr Menschen im Land fragen sich:
Ist es besser garnicht hinzugehen oder die ... zu waehlen?
Niemand weiss es.
Es muss was getan werden, es brennt an allen Ecken und Enden,
die (studierte) Lobbypolitik reitet uns gnadenlos in den Abgrund.

***

Weiter gehts mit dem Klick auf obiges Bild, mit dem meine Kommentarseiten
in die naechste Runde gehen:
Demokraten duerfen nicht schweigen - leider, obwohl es bestimmt bequemer waere.


Button

Zurueck zur Startseite -
Impressum

***



***



Kartuschen - Thema: Stabilitaet

Was mich an der heutigen Zeit, wo es uns eigentlich allen gut gehen sollte, stoert?
Nun, dass die Kuendigungszeiten eigentlich nur mehr Wochen sind, dass die Sicherheit ueberhaupt in keiner Weise mehr vorhanden zu sein scheint.
Wer keine sichere Beschaeftigung hat, kann kein Haus bauen oder kaufen oder eine Familie naehren!
Statt dessen setzt die jetzige Gesellschaftspolitik lieber auf Boerse, Aussenhandel und - heuern und feuern - was durch den globalen und europ. Wettbewerb kommt.

Selbst oeffentliche Stellen muessen europaweit ausgeschrieben werden - was freilich totaler Unfug ist.

Die ganze Finanzpolitik scheint mir von aussen gesteuert zu sein, was ein hilfloses hin und her Gezerre geworden ist.

Klare Kante - wie z.B. hoehere Einfuhrsteuern und mehr Binnenmarkt - sind so nicht moeglich.

Die Stabilitaet waere mit mehr Staat in den Sparten Kommunikation, Verkehr und Soziales ein Anfang zur Umkehr in Richtung Vernunft und Selbstschutz des Landes.

Fortbildung statt Entwicklungshilfe und "Einsaetze" in fremden Laendern, die uns partout nichts angehen:
Hilfen obiger Art haben in all den Jahrzehnten nicht die geringste Verbesserung in diesen Regionen gebracht, das Geld wurde schlicht versenkt.

Wir muessen endlich wieder an unsere eigenen Kinder denken und denen auf die Finger klopfen, die uns kaputt machen wollen.

Wenn UNSERE Kinder eine Zukunft haben, dann geht es Deutschland besser als mit einem Strohfeuer des Exports, wo das meiste Geld bei den Spekulanten haengen bleibt.

Durch krumme Auslandsgeschaefte geht alles den Bach hinunter, wie man an vielen Beispielen sehen kann (Deu tsche Bank, V W, Immobilienblase)
Das faengt schon mal da an, wo auslaendische Manager und ueberhaupt Manager sich in allen namhaften Firmen die fettigen Haende reiben, Steuern hinterziehen, wo alle Buerger laengst "glaesern" geworden sind.
Die "Schere" geht staendig immer weiter auseinander.
Leute mit Vollbeschaeftigung muessen Wohnbeihilfe beantragen, damit sie ueber die Runden kommen..
..bei jeder Neubesetzung wird spuerbar weniger Gehalt gezahlt,
waehrend die Chefs irre "Boni" kassieren - nicht zuletzt durch das Abholzen beim Personal- Hauptsache die Dividenten steigen !
Buerger fremder Laender erhalten bei uns in Deutschland das gleiche Geld - hier stimmt was nicht - immer schneller immer schneller arbeiten, immer weniger fordern - der Stress-Zirkus faengst schon in der Grundschule an!
(Wir haben 3 Enkel und erfahren so manches)
Welche Ausrede oder "Erklaerung" hinter den Fehlentwicklungen auch immer stehen - es sind und bleiben Eigentore, weil die Bevoelkerung nichts mehr zu melden hat - die Parteien schliessen sich zusammen und machen was sie wollen, die Agitatoren sitzen in den Aufsichtsraeten und haben freilich kein Interesse, den kleinen Leuten etwas zu geben - und wenn es vorher noch so oft vollmundig versprochen wurde. (Vorher-Nachher-Effekt)

Zur Umkehr braucht es Einsicht und Bodenhaftung - und die sehe ich z.Zt. (2017) nirgendwo, bei keiner Partei, bei keinem Kandidaten, bei keinem Manager, bei keinem Prediger, bei keinem Dozenten, bei keinem Konzernchef.

Vor einiger Zeit habe ich geschrieben: "Wehe, wenn die verdeckten und versteckten Alimentationsempfaenger nicht mehr bezahlt werden koennen, sollte der Export mal schwaecheln!"

Es muss irgendwann mal gut sein mit Asyl,
genug ist genug und Hilfen sollten eher von den reichen Anrainerlaendern
geleistet werden, die auch ideologisch den Fluechtlingen sehr viel naeher stehen,
als 3/4 aller Einwohner Deutschlands das sind:
Vermutlich sind noch weniger "pro" eingestellt, als uns das die Propaganda glauben machen will.

***

Alles wird gut ! Lektuere







***





#Anhang: Postroboter?



Es wird ernsthaft daran geforscht und inzwischen auch schon probiert, wie im praktischen Einsatz sich ein Postroboter oder Paeckchendrohne bewaehrt..

Was sich nach Scharlatanie anhoert, ist tatsaechlich Stand der Entwicklung und wird uns noch alle ueberraschen:
Wer sich mit Elektronik auskennt, weiss um die Anfaelligkeiten bei unterschiedlichen Witterungszustaenden,
weiss um die Probleme bei Erschuetterungen - ich brauche dabei nicht extra an die Taschenlampe erinnern, die man erst einmal klopfen muss, damit der Kontakt von Batterie zu Gehaeuse klappt..

Was wird, wenn so eine Drohne droht auf Dach und Menschen zu knallen, weil sie die "Orientierung" verloren hat oder mit einem Vogel oder einer duenneren Stromleitung zusammen gestossen ist, die das Geraet nicht erfassen konnte?
Was ist mit der Haftung bei einem Crash - von Sachschaeden bis Personenschaeden?
Wer hilft dem armen Roboter, der sich auf Raedern selbstaendig die Strassen entlang bewegt um die Post auszutragen? (Bis jetzt sind noch zusaetzliche Personen noetig, die vom Roboter zum Briefkasten gehen muessen..)

Wird es einen Pannendienst fuer solche Dinge geben?
Was ist mit den arbeitslosen Paket- und Briefzustellern?
Werden die alle auf Roboter-Nothilfe umgeschult?
Bei A sterix und O belix kommt die Antwort:
Die spinnen, die Roemer !

Meine Begruendung zu obiger Meinung: Der "Mindestlohn" ist laengst Standard und garantiert viel billiger, als obiger Kram - der vermutlich bald nach Einfuehrung als China-Billigmuell auf uns herab prasseln wird..

Die Uebersicht der Anhaenge



.