Reihenweck 63


Es faengt schon gut an:
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_81947078/--wir-sind-teil-deutschlands-----deutsche-muslime-sollen-waehlen-gehen.html
Der Zentralrat der Muslime in Deutschland ruft zur Wahlteilnahme seine 1,5 Million Leute auf,
die wahlberechtigt sind.
E rdogan ruft zum Boykott von C DU und S PD auf.
"Jede nicht abgegebene Stimme staerkt die rechten Parteien"
Aha, die Muslime sind also "links"?!
Es gibt keine rechtslastigere Klientel als Religionsfreaks, erzkonservativ.
(Den Inhaftieren mit deutschem (und tuerkischem) Pass in der Tuerkei wird u.a. "Volksverhetzung" vorgeworden,
dieser aeusserst seltsame und befremdliche Vorwurf ist wohl sehr gut fuer einen wie den E rdogan geeignet)
Naja, er wird wissen was er will und raet -
Ob das so ist, weiss ich freilich nicht, wissen weiss ich nur, dass das,
was die wollen niemand in Deutschland wollen will.
"Gibt es eigentlich einen Zentralrat der Deutschen?...Der koennte ja dann auch mal Forderungen stellen..."
(Ein Kommentar unter obiger Meldung)

"Einen Monat vor der Bundestagswahl ist die Haelfte der Waehler noch immer unentschlossen,
das sei in den letzten 20 Jahren noch nie der Fall gewesen.."

***

Ein sicherer Weg aus einem kleinen Vermoegen ein noch kleineres zu machen,
ist dieses zur Bank zu bringen und anzulegen..
http://www.t-online.de/finanzen/geldanlage/id_81364704/finanzen-wie-anleger-aus-10-000-euro-das-beste-herausholen.html
Leider gilt das inzwischen selbst fuer Lebensversicherungen, die zwar noch etwas Zinsen (2,75% bei alten Vertraegen)
geben, diese aber mit internen Gebuehren und Risikopraemien wieder einbehalten - letzten Endes hat man
ganz klar und deutlich Verlust gemacht, ist verarscht worden von der Boersen-Unkultur, die derzeit herrscht.
So elementar wie die Einfuehrung des Papiergeldes ist der Verlust von Zinsen der Spareinlagen -
ein gefaehrlicher Kurs gegen die Bevoelkerung zugunsten von Reichen, die andere "Anlageformen" haben:
Mietbloecke, Fabrikanlagen, Industriegelaende, Aktien von Ruestungsfirmen.

***

Eben habe ich gerade einen interessanten Beitrag zum Thema "Schulz-Hype" gelesen:
"Und immer wieder fällt mir der Spruch meines Großvaters ein:
"Jung, wenn Du die Tagesschau siehst und der erste Politiker sagt einen Satz, dann ist der schon gelogen!"
Die "Volksvertretung" ist längst ad absurdum geführt.
Wie sagte schon Käpt´n Blaubär: In Seefahrerkreisen nennt man das Wa(h)lversprechen,
da muss man sich nicht dran halten.
Aufstieg und Abstieg - populistische Sprüche - schön leben in einem schönen Deutschland -
Steuergerechtigkeit herstellen - Lasten gleich verteilen - wer nicht wählt, der läßt rechts zu....
und und und. Aber an niedersächsischen Schulen können keine Stundenpläne gemacht werden,
weil Gymnasiallehrer für den Hauptschulunterricht abgeordnet werden,
der Minutentakt zur Betreuung älterer Menschen wird immer enger,
die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen wird auf ein Minimum zusammengeschmolzen,
der gesetzliche Anspruch auf einen KITA-Platz wird realisiert,
in dem die Eltern quer ans andere Ende der Großstadt getrieben werden. Schulz ist wer?"
Wie gesagt, ein guter Kommentar.
Irgendwie passt dazu die naechste Meldung, wo eine Gemeinde einem Hotel 200.000 Euro Aussenstaende
stundete - dann ging dieses Unternehmen bankrott und die Gemeinde leer aus..
..nun wirft sich die Frage auf, in wie weit der Buergermeister oder die Verantwortlichen
eine Gewogenheit an diesem Fall hatten -
Alle Gemeindemitglieder werden dafuer zur Kasse gebeten werden durch hoehere Gebuehren.
Gegen solche "Fakenews" sollte es kein Vergessen geben, der Verantwortliche muss dafuer gerade stehen.
(Ich wette, dass das eher nicht geschehen wird)

*** *** ***

An dieser Stelle nochmal der Hinweis, dass ich die Wahlprognosen und den Wahlausgang im Vergleich
mit dem tatsaechlichen Ergebnis auf Reihenweck 47 nennen werde.
Ueberhaupt werden von mir Kommentare zu Nachrichtenmeldungen nur noch bis zu diesem Zeitpunkt gemacht.

*** *** ***

Im Jahr 2020 werden wohl 3 Milliarden Menschen im Web sein - ob man Angst davor habe, so fragt
der Firefox-Browser: Nun warum, so frage ich mich, sollte man Angst davor haben?
Mithilfe der Solarenergie kein Problem, die Crux liegt eher im Sicherheitsbereich:
Spionage im oeffentlichen und privaten Bereich wird noch mehr zum Thema werden.
(Cam's an Monitoren, TV und Smartphones, sowie Mikrophone und Biometrische Daten etc.)
Da waere ich geschwind bei der gestrigen "Fakt-Sendung" 23.8.2017
im Fernsehen, wo eine Runde mit "Angstforschern"
dabei war, ueber die Aengste "einfacher Menschen" in der Arbeitswelt zu sprechen.
Die Art und Zahl nichtsnutziger Parlaver in dieser Weise ist wirklich etwas, was mir Angst macht!
Vollkommen lebensunechte Typen erheben sich in selbstgefaelligster Form ueber Leute ohne Studium..
Deshalb wird es hohe Zeit, dass -solange demokratische oder halbwegs als solche anzusehende-
Wahlen dort aufraeumen lassen: Wir brauchen auch keine "Schlafforscher" und anderes Geschick,
wenn vernuenftige und sichere Arbeitsplaetze mit auskoemlichen Loehnen zugestanden werden und
nicht allezeit jeder kleine Mitarbeiter Angst um den Arbeitsplatz haben muesste.
Zudem sollte der Arbeitgeber auch auf die Fahrplaene und den Biorhythmus (was fuer ein haessliches Wort) eingehen,
dann waeren viele nutzlose Hochverdiener unnoetig, die obiges "wissenschaftliches" Geschwaetz halten.
Weg mit diesen weltfremden und hochnaesigen Schwafelern (wozu auch die Moderatoren gehoeren) !

***

Vor den Wahlen sage ich meine Meinung nochmal:
Kein Politiker muss mehr als ein Ingenieur verdienen (alles zusammen gefasst), in der Rente,
die fuer alle gelten sollte als Obergrenze der Beschaeftigung, sollte auch die Ruhegehaltsregelung
dahingehend angeglichen sein, was fuer alle anderen Menschen gilt- die Obergrenze der gesetzlichen Rente
sollte auch fuer diese Leute reichen. (incl. Praesidenten)
Begruendung: Wer mit diesem Geld nicht auskommt, kann nicht rechnen und wer nicht rechnen kann,
taugt fuer KEIN Amt, was erst recht fuer die hohe Politik gilt.
Die Ausrede fuer hohe Diaeten war immer, dass Politk unbestechlich sein muesse- und was ist passiert?
Sie haben zig Nebeneinkuenfte - was mehr als nur Gewogenheiten macht - jedem Mitarbeiter
im oeffentlichen Dienst wird ein solches missbraeuchliches Treiben strikt verboten !
Wir sollten endlich die Haelfte der Parlamente mit der Haelfte der Parlamentarier und die Haelfte der Einkommen
ansteuern, schon damit mehr Bodenhaftung und Verstaendnis fuer "den Souveraen" (GG) entsteht.
Wem das nicht genug ist, kann sein Mandat an den Nagel haengen und in die Wirtschaft gehen -
beides zusammen IST EIN INTERESSENSKONFLIKT, den es zu vermeiden gilt.

***

"Die IS beobachtet die Frauenkirche in Dresden wegen ihrer oeffentlichen Bedeutung",
so lese ich heute Morgen - es gibt allerdings sehr sehr viele "lohnenswerte" Ziele,
die mir als Laie sofort einfallen, aber hier nicht kundtun werde, damit niemand diese aufgreift..
Was ist los im Land?
Nun, eine riesige Menge Muslime kochen ihr Sueppchen langsam heisser, erst von hinten herum als Zustimmer,
spaeter wird sich das zum offenen Hass steigern, wenn noch mehr gekommen sein werden -
dann wird der Kampf gegen die "Unglaeubigen" eroeffnet, siehe Scharia, deren Glaubensdogma.
Deutschland ist Klassenbester bei der Integration von Muslimen, toent eine "Studie" mit Schlagzeile.
https://www.gmx.net/magazine/politik/bertelsmann-studie-integration-muslimen-noten-deutschland-32492196
Nee Leute, lasst euch nicht verarschen, ausgerechnet diese seltsame Gesellschaft war frueher fuer
Drueckerkolonnen bekannt und ist damit gross geworden - Muslime kann man nicht integrieren,
eher wir, wenn wir uns unterordnen:
Wir hatten keine "Vorbehalte gegen Muslime", wie man weissmachen will - die sind erst gekommen,
nachdem es immer mehr wurden !
Heute spricht man von "Postfaktisch", ist aber bei der Unterstuetzung derartiger Einwanderung
dabei zum Mittaeter zu werden, weil faktisch ahnungslos "gut" und "menschlich" gehandelt worden ist.
Diese Leute aber sind keine Christen, sie haben andere Absichten und Einstellungen - das will aber keiner hoeren.
Das wird wohl wahlentscheidend werden, warten wir's ab, denn es ist auf keinen Fall jemand "rechts",
nur weil man ein offenes Auge und Ohr nutzt um zu sehen und zu hoeren, was um uns herum passiert !
"Links" und "Rechts" sind Begrifflichkeiten von frueher, die werden schon bald nicht mehr ausreichen.
Wie auch immer, nun sollen die Fluechtlinge oder Asylanten nicht mehr in den Ballungsraeumen klumpen,
sondern zunehmend "gerecht" auf dem Land verteilt werden:
http://www.hessenschau.de/politik/fluechtlingen-wird-kuenftig-wohnsitz-zugewiesen,wohnsitzzuweisung-100.html
Da faellt mir ein, dass wir noch zum Baumarkt muessen - da sollte dies oder das Schloss und der eine oder andere
Riegel dabei sein, weil wir hier schon lange keine Tueren mehr offen stehen lassen koennen.
Laengst sieht man in jedem Kaff beim Wandern mehr Fremde als Einheimische - und wenn mal jemand
danach ausschaut, ist es eine "Pflegekraft" aus Polen, die kaum ein Wort Deutsch kann.
Ich verstehe ja, dass Zusammenrottungen in den Stadtkernen heftige Probleme machen -
aber gluecklich sind wir mit der Zwangsbesiedlung mit seltsamen Gesellen aus aller Welt ganz sicher nicht !

***

Heute lese ich die Ueberschrift: FD P - Lindner gegen Asylstatus fuer alle.
Unter diesem Ausdruck versteht man zuerst, dass er das Asylrecht streichen will-
aber weit gefehlt, im Artikel erst wird deutlich, was er meint.
(Dazu muss man diesen Artikel erst mal oeffnen und exakt das ist mit dieser unklaren Schlagzeile gewollt)
https://www.gmx.net/magazine/politik/fdp-chef-christian-lindner-rechtsstatus-fluechtlinge-32491910
Nun sollen Fluechtlinge einen eigenen Status erhalten, dann soll das "individuelle Asylrecht" erhalten bleiben,
wo es keine Obergrenze oder Beschraenkung geben duerfe, dann will er diesen Leuten "sofort Zugang zum Arbeitsmarkt"
geben, dann soll in Krisen- und Kriegsgebieten geholfen werden, dann sollen diese Leute wieder nach Hause
geschickt werden, wenn sich die Lage gebessert hat - aber alles nur im Rahmen unserer finanziellen Moeglichkeiten..
Aha, so ist denn auch seine Vita, die man bei Wiki gut erfahren kann..

***

Irre Welt - wann werden die Fluesse "privatisiert" oder das Trinkwasser?
https://www.gmx.net/magazine/politik/klage-heizt-streit-private-autobahn-projekte-32491918
Die da oben habe jede Art der Bodenhaftung verloren - vermutlich durch das Studium oder schon auf dem Gymnasium?

***

Im August 2017 ist besonders die Zunahme von Immobilien-Haien im Internet zu beobachten, die sich als Popup
bei der Wahl in den Mailaccount anhaengen. (Was mein Browser sonst nicht tut)
Nun waechst auch die Menge der Spam-Mails in dieser Sache, nachdem die Mailer-Oberflaeche davon gut durchzogen war.
"Verschenken sie keine 55.000 Euro, wir bewerten ihre Immobilie"
mit anderen Worten: Sie wollen der Oma ihr klein Haeuschen.. moeglichst billig.
Das Internet ist ein Eldorado fuer Nepper Schlepper und Bauernfaenger geworden,
die Taeter sind Geschaeftemacher, Betrueger und Journalisten mit seltsamen Hintergruenden.
Hat sich die "Kaffeefahrt" in den virtuellen Bereich verlagert und somit in die Zimmer der Leute?
Sicher muss man sich das nicht ansehen - aber ein falscher Klick und schon ist der Schaden da.
Desgleichen bei der kommenden Wahl- ein falsches Kreuz und schon haben wir lange, lange daran auszuloeffeln-
das darf an dieser Stelle nochmal ausdruecklich betont sein.
Mit "Bauchgefuehl" ist es diesmal nicht getan !

***

Frueher war Schulsparen angesagt, es gab kleine Geschenke als Anreiz zum Sparen,
das wurde ganz hoch gehalten und war beliebt, weil die Kleinen den Umgang mit dem Geld lernen sollten.
http://www.hessenschau.de/wirtschaft/banken-kassieren-bei-schulkonten-ab,bankgebuehren-104.html
Heute raeumen die Banken mit den Konten Geld durch Gebuehren ab, statt Zinsen zahlen zu muessen!
Schilda ist voll dabei?
Wir sollten nicht dauernd nach Amerika sehen, sondern auf eigenen Beinen stehen..
Schule muss man sich leisten koennen, diesen enormen Anspruch den Eltern und Lehrer heute pflegen,
kann kaum jemand ohne Nebenjob schultern !
Irgendwo habe ich gestern Abend gehoert, wie wichtige Leute davon sprachen, dass man "den Kapitalismus nicht lenken koenne" -
ach was? Und wozu sind dann diese wichtigen Leute nuetze? Brauchen wir die noch oder koennen die weg?
Ich denke, dass es noch lange hin ist, bis der letzte Waehler oder Waehlerin begreift,
dass sie es sind, die diese aeussert seltsamen Dinge zulassen, statt mal ganz von der Urne wegzubleiben,
wenn sich eine echten und demokratischen Alternativen zeigen. (Ich sehe keine)
Die politische Landschaft muss ganz weg, es muss neu gestartet, reset gemacht werden mit der Volksvertretung.
(Ohne alte Lager und moeglichst ohne diese Notstandsregelungen "Koalition",
die eigentlich der letzte Mehrheitsanker sein sollte.)

***

Im Radio toent es gerade:
"Schenk mir einen Stern, den haett' ich so gern!"
Ja, das kann man sagen - unser Auto ist schliesslich schon 13 Jahre alt..
..so oft klingt es aus dem Radio "Akropolis adieu" - und so faellt mir der Name Europa
spontan ein, so koennte auch dieses Mal Griechenland als Namensspender helfen:

***

Das Orakel. (eine frei erfundene Sache)
Durch die Europaeisierung, die Internationalisierung, die Globalisierung und den Lobbyismus,
die Zwiste der unterschiedlichsten Religionsstroemungen, die gesellschaftlichen Veraenderungen
haben zusammen bewirkt, dass an den Wahlen kaum noch einer teilhaben wollte.
Alte Rezepte und Gesetze gaben keine Antworten auf die Fragen der neuen Zeit, in welcher die halbe Welt
unterwegs und in Bewegung ist, aufbricht in ergiebigere Speisekammern.

Anfaenglich wie ein neuer "Hal9000" Supercomputer erdacht, hat sich die Wissenschaft Deutschlands
seit Jahren auf den Weg gemacht, Antworten zu finden.
"Biometrische Daten" und staendige Kontrollen in jedem Medium und Form der Oeffentlichkeit,
nebst Gesichtserkennung durch in allen denkbaren Ecken installierten Kameras waren der Anfang.
Bis sich das "alternativlose" Profil der heimlichen Patronin als rettende Insel in allen denkbaren
Facetten der Persoenlichkeit in digitalisierter Form als Orakel manifestiert hat.
Dieses Orakel wurde verpflichtend von allen oeffentlichen Stellen und von der Forschung und Entwicklung
gefuettert und weiter ausgebaut, bis sich ein virtueller Komplex selbst in der Lage sah,
ueber die Geschicke zu bestimmen und zu urteilen:
Gesetze begannen zu veraltern, Urteile wurden mithilfe des Orakels schnell gesprochen.
Die staendige Weiterentwicklung der Technik lies immer wieder einen Umzug des Orakels notwendig werden.
Die anderen Laender fanden dieses Prinzip wunderbar und wollten es kopieren - oder zumindest adaptieren.
Das scheitert aber an den dortigen Eigenwilligkeiten und Religionen, der widerspenstigen "Ethnien",
die in Deutschland laengst ueberwunden worden sind, nach der letzten Umerziehung
durch die Siegermaechte ist das Land brav geworden, ein zahnloser Tiger, weichgespuelt und formbar.
Das Orakel zog auf eigenen Vorschlag hin in das Internet um, wurde vollkommen virtuell
und hat sich bald von seinen Erbauern geloest, denen die Zugriffe entzogen, was Aenderungen am System
anbelangt - nur noch wissenschaftliche und gesellschaftliche Fakten als Einspeisungen hat es erlaubt.
Viren oder aehnliche Angriffe sofort abgeblockt, da alle techn. Denkweisen dem Orakel freilich bekannt wurden.
Das Orakel war anfaenglich nur der Justiz dienlich, was aber bald die politischen Ebenen reformierte:
Dem Orakel war und wird alles bekannt sein, deshalb sind Wahlen ueberfluessig und auch die Verfassungen
gingen ins Museum, als historische Uebergangsloesung sozusagen.
Manche Delikte oder Angriffe auf das Orakel selbst
hat es durch den Entzug des Webzugangs bis zum Entzug zu Identitaet jener Person sofort hart bestraft.
(Alle Leute ohne Identitaet wurden wieder "vogelfrei", was das ist,
weiss ein Historiker gut genug um sich davor zu fuerchten - aehnlich das "Exkommunizieren" durch die "heilige Kirche")
Bald erfand das Orakel die holographische Selbstdarstellung neu und wurde alsbald allgegenwaertig:
Gott hat sich so lange nicht mehr blicken lassen und auch der Teufel wollte von uns Menschen nichts mehr wissen-
so kam das Orakel gerade recht !
(Wie jeder Akademiker lernt, "beduerfen die Menschen der Fuehrung", dazu ist die totale Kontrolle noetig -
was dererlei synthetische Urteile sind, durfte schon so mancher erfahren-
deshalb halte ich den Gedanken "Das Orakel" nicht fuer vollkommen abwegig..)

***

Die Oesterreicher zahlen 22,5% des Bruttolohnes in die Rentenkasse,
bekommen dafuer aber 78% am letzten Durchschnitteinkommen ausbezahlt:
1560 Euro, Pension genannt, nach 40 Beitragsjahren ausbezahlt, in Deutschland erst nach 45 Jahren!
In Deutschland sind es nur noch 40% des Durchschnittseinkommens, die als Rente ausgezahlt werden,-
und so bleiben nur 1050 Euro monatlich, bei 19,9% monatl. Beitragsatz.
Die Oesterreicher haben 14 Monatspensionen, die Deutschen jedoch 12 Monatsrenten.
(Stand August 2017)

https://www.gmx.net/magazine/politik/wahlen/bundestagswahl/bundestagswahl-2017-sinnvoll-rentenmodell-oesterreichischem-vorbild-32489912
Nun fliesst aber in Oesterreich praktisch von allen Einkommen, auch von Selbstaendigen, Geringverdienern
und Beamten der Beitrag in den gemeinsamen Topf, deshalb ist viel Geld da, wie man oben erfaehrt,
genau wie die hohen Zuschuesse des Staates in die Rentenkasse zusaetzlich den Wind anfachen.
Nun wundert mich auch nicht mehr, weshalb in diesem Nachbarland alles so teuer ist.

***

Die Grillkohle wurde getestet !
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama3/Tropenholz-in-Grillkohle-entdeckt,grillkohle184.html
In 8 von 20 Proben wurde Tropenholz gefunden - was freilich ueberhaupt nicht geht:
So eine Sauerei, weil bei uns in den Waeldern Holz einfach verrottet, kommt es quer durch die Welt
geschippert und verschmutzt zusaetzlich die Luft.
Sind denn alle bekloppt geworden?

***

Wo wir gerade dabei sind - ein leckerer Grillsalat ist dieser:
Eine abgetropfte Dose Maiskoerner, eine handvoll Oliven, ein paar halbierte Kirschtomaten-
als Dressing etwas fertige Tzatziki-Sauce aus dem Glas.

***

Die Integrationsleistung der Muslime in Deutschland sei gut, besser als in den Nachbarlaendern,
aber mit der Akzeptanz stehe es nicht so gut..
http://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Studie-zeigt-Lebenswelt-von-Muslimen-in-Deutschland-article19999405.html
Nun, was verstehen diese Leute, die Muslime und die Berichterstatter unter dem Wort "Integration"?
Lateinischen Ursprungs bedeutet es "Eingliedern", also Anpassen, sich einfuegen.
Und genau das machen sie nicht, egal wie man es auslegen mag, sie bilden eine Subkultur
von 4,7 Millionen Menschen in Deutschland, die diesem Glauben anhaften.
Wenn man "Integration" mit Durchsetzung uebersetzen will, dann stimmt es-
sie praegen bereits das Stadtbild, bis in die Doerfer- und das kann es ja wohl nicht sein!
Sie sind und bleiben Fremdkoerper und sie wollen das auch weiterhin sein.
Fuer mich ist der Fall klar: Schlagzeilen sollen Stimmung machen, in diesem Falle pro Zuwanderung.
Mir stehen die Nackenhaare zu Berg, wenn ein staedtischer Ortskern besucht wird oder eine Fussgaengerpassage,
weil "potentielle Gefaehrder" an allen Ecken und Kanten zu sehen sind, seltsame Fahrzeuge dazu -
http://www.t-online.de/tv/news/id_81958860/terroralarm-in-rotterdam.html
Es dauert nicht mehr lange und es laufen die Fussgaenger mit Waffen herum.
Wir hatten in Buedigen bereits Kontakt mit auslaendischen Taschendieben -
und tragen seither einen Stock bei uns - fuer Wanderer sowieso praktisch.

***

Den Bauern auf die Finger schauen, Produkte besser kontrollieren, bevor sie weiterverarbeitet werden:
http://www.t-online.de/leben/id_77080536/glyphosat-im-bier-diese-deutschen-biersorten-sind-belastet.html
Nun auch noch Herbizid-Rueckstaende im Bier..

***

Und wieder ein "Hipster" - Beitrag:
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_81964766/jens-spahn-wettert-erneut-gegen-hipster-in-berlin.html
Diesmal wettert einer gegen Deutsche, die mit anderen Deutschen in englischer Sprache reden.
Ob und warum das so ist in Berlin, duerfte klar sein - es sind nicht mehr so viele Deutsche dort wohnhaft.
Anfang des Jahres hat eine Politikerin gegen "Hipster-Baerte" geschimpft - man kann es auch niemandem recht machen.

***

Mir ist klar, dass man das Rad der Geschichte nicht mehr zurueck drehen kann, weil die Zeit schlechthin immer weiter geht.
http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/process/warnung/start/bvllmwde.p_oeffentlicher_bereich.ss_aktuelle_warnungen
Die Lebensmittelwarnungen sind aber immer haeufiger dadurch noetig geworden, dass Massentierhaltung und
Massenproduktionen noetig geworden sind: Es leben mehr Menschen auf der Welt, die alle ernaehrt werden wollen.
Ein "zurueck zu Omas Wurstkueche" oder zur Manufaktur kann es nicht geben, weil die Mengen viel zu gering waeren.
Es gibt allerdings sehr gute Lebensmittelkontrollen, die aber nicht ueberall und alles kontrollieren koennen!
Deshalb gelangen Warnmeldungen gleich als "Lebensmittel-Skandale" in die Gazetten,
dabei sind das nur Stichproben auf bestimmte Stoffe oder Keime - wenn ALLES und das staendig kontrolliert
werden wuerde, kaemen wir vor lauter Skandalen vom Essen und Trinken ab..
..mit langen Listen gingen wir durch die Laeden, um das ungesunde Lebensmittel vom noch ungesuenderen
unterscheiden zu koennen - diese Listen muessten auch noch staendig aktualisiert werden
und das von einer unabhaengigen Stelle - die es wohl nirgendwo mehr zu geben scheint;
von der baeuerlichen Lobby ueber die Autobauer bis zur Ruestungsindustrie sind die Interessenskonflikte
auf allen Ebenen bis in die hoechste Politik derart verwurschelt,
dass ein neutrales Urteil nicht oder kaum mehr denkbar ist.
Wenn es um Geld geht, nimmt man billigend in Kauf, dass jemand zu Schaden kommen koennte - so ist die Welt.

***

25.8.2017 - heute ist der "Umarme deinen Boss - Tag", so klingt es aus dem Radio..
..vermutlich die schnellste Art eine Kuendigung zu erhalten!
Ideen haben die Leute - vermutlich kam das wieder aus Amerika, die scheinen sich dort drueben zu langweilen..
..bei mir nicht, hier ist das Wort Langeweile eigentlich nicht bekannt.
Diese Serie Reihenweck wird, wie die Wanderseiten, noch lange Zeit fortgefuehrt -
alle anderen Seiten sollten nun so weit sein, dass sie nur noch der Ueberarbeitung beduerfen.
(Das heisst nicht, dass evtl. Aenderungen ausgeschlossen waeren - meine Seiten sind flexibel ausgelegt)

***

"Generation Allah am Ende?" so titelt die Ueberschrift.
https://www.gmx.net/magazine/politik/messerangriff-soldaten-bruessel-taeter-erschossen-32497196
Angriffe mit Fahrzeugen, Messerstechereien, waehrend durch die offenen Grenzen staendig Pluenderfahrer
gegen den Westen ziehen, rauben, pluendern und stehlen was das Zeug haelt.
Europa am Ende? Koennte ich fragen, dabei ist noch mehr "am Ende", denn die Geduld der Buerger ist am Ende.
Der Verrat an der Bevoelkerung durch heimlich-unheimliche Ueberfremdung wird jedermann sichtbar.
Man kann nur hoffen, dass die Kritiker und Unzufriedenen der Urne fernbleiben und die Verursache oder Saboteure
muessen die Suppe selbst ausloeffeln, welche sie der Allgemeinheit eingebrockt haben.
So ist meine Analyse dazu: Der Islam gehoert NICHT zu Deutschland und auch nicht zu Europa.
http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_81974760/messerangriff-auf-polizisten-vor-buckingham-palast.html

***

Nepper Schlepper Bauernfaenger auf krummer Tour mit Wahlo Maten um Schwachmatten zu greifen:
https://www.gmx.net/magazine/politik/wahlen/bundestagswahl/wahl-navi-wahl-o-mat-bekommt-konkurrenz-rtl-32496672
Die Kommentare der Nutzer sagen alles.
https://www.welt.de/themen/wahlumfragen/
Eine Meldung haut der naechsten aufs Maul - schlimm:
Mit gutem Gewissen kann ich, koennen wir KEINE Partei waehlen, weil keine wirklich demokratische
oder besser basisdemokratische Partei dabei ist.
Wir sind weder links noch rechts, auch nicht mehr christlich oder sonstwie religioes.
Wir sind das Volk, die "schweigende Mehrheit", wenn man die Verlegenheitswaehler zu den Nichtwaehlern
hinzurechnet, die entweder das "kleinere Uebel" oder die "Kontinuitaet", eher aus dem Bauchgefuehl waehlt.
Diese breite Masse der "Unwilligen" oder "Enthalter" oder besser Unschluessigen ist die Seele
des Landes, diejenigen, die noch selbst denken und sich keinem Parteiprogramm beugen,
weil zu viele Kroeten zu schlucken waeren..
Um es den "Meinungsforschern" einfacher zu machen, darf ich etwas naeher umgrenzen:
Die Nichtwaehler wollen alte Fehler nicht wiederholen - weder links noch rechts.
Die Nichtwaehler denken allemal mehr als Parteimitglieder, die praktisch
aus Gewohnheit immer "ihre" Partei waehlen, auch wenn die nur Murks macht
oder sich inhaltlich total von der eigenen Selbstbestimmung oder Sinn entfernt hat.
Die Klientel der Enthalter interessiert sich nur fuer das bodenstaendige Wohl und die Wahrhaftigkeit,
sie will keiner augenscheinlich gefaehrlichen oder falschen Partei die Stimme geben,
diese Klientel ist fuer ein gutes und friedliches und gerechtes Leben -
fuer sich selbst, fuer die Kinder und fuer die Enkel.
Mehr nicht - eigentlich total unpolitisch !

Eigentlich ist alles viel zu kompliziert und eigentlich doch ganz einfach,
wenn man selbst zu denken und zu selektieren gelernt hat.
Was koennen wir beeinflussen oder gar aendern an den Dingen,
die uns durch die Nachrichten schleichend krank machen?
Nichts, denn ALLE Hintergruende und Fakten werden NIEMALS bekannt,
wie bei einem Pilz sehen wir nur den Fruchtkoerper, nie die Pilz, das Myzel selbst.
Manche Leute waehlen (angeblich) nach dem Gesicht des / der ProbantenIn,
was mir persoenlich die Sache noch dubioser macht.. ;)

***

Lebensgefaehrliche Lebensmittel - nicht nur Pilze, sondern auch Mett !
https://www.gmx.net/magazine/gesundheit/vater-kinder-essen-giftpilz-kaempfen-ums-ueberleben-32497022

***

Ein guter Beitrag zum Thema Zecken, die bei uns in Hessen eingewandert sind:
http://www.t-online.de/gesundheit/gesund-leben/id_49432698/zecken-das-sollten-sie-unbedingt-wissen.html
In einem Fall ist sogar rohe Ziegenmilch (infiziert vom Tier) Uebertraeger der gefaehrlichen Borrelliose
nicht nur der Holzbock, der FSME uebertragen kann, sondern auch die Auwaldzecke.

***

Nur 19% der Autofahrer sind fuer Tempo 30 in den Staedten, 74% meinen, dass Tempo 50km/h ausreicht,
um Leben zu retten, wie es heisst.
http://www.t-online.de/auto/recht-und-verkehr/id_81968548/limit-fuer-raser-tempo-50-feiert-jubilaeum.html
Unnoetig zu erwaehnen, dass ich zu den 19% gehoere:
Wer den Reaktions- und Bremsweg kennt, wird das auch so halten!

***

Maengel an Reisekosten, ein Beitrag im Radio am heutigen 26.8.2017 (HR4 09.20 Uhr)-
Wenn z.B. der Koffer weg ist, dann gibt es soundso viel retour, dazu muesste man aber bei der Reiseleitung
reklamieren und sich das Protokoll unterschreiben lassen.
Hier sind schon so viele Wenns und Abers, dass die Reise vermutlich eher nach Sodbrennen klingt,
als nach Erholung: Nach unserer Erfahrung waeren wir eher aus dem Reisebuero vor Ort rausgeworfen worden,
als eine Unterschrift zu bekommen.
Und was nuetzt es, wenn man 20% zurueck bezahlt bekommt, wenn man sich durch einen Koffer-Verlust
Vor Ort neu einkleiden und dafuer viel knappe Urlaubszeit verbrauchen muss?
Am heimatlichen Flughafen wuerden wir von den Abholern nicht mehr erkannt;
verkleidet wie beim Fasching waere uns der bruellende Lacher ganz sicher.. ;)

***

Man spricht so viel vom "Verbot des Verbrennungsmotors" -
nun werfe ich mal die Frage auf, ist unser Automotor eigentlich ueberhaupt ein Motor,
Dieses seltsame Wort ist vor vielen Jahren erfunden worden, um den Ottomotor zu kennzeichnen.
Es finden in den heutigen Motoren eigentlich keine Verbrennungen, die bekanntlich einfach an der Luft
stattfindenden, durch Flammen verzehrten brennbaren Dinge sind.
Im Otto- und Dieselmotor werden unter HOHEN DRUECKEN zerstaeubtes Kraftstoff-Luft-Gemisch eingespritzt
und gezielt in hoher Geschwindigkeit in Abfolge Explosionen hervorgerufen, die den Kolben zwingen
eine Abwaertsbewegung in einem Schacht (Zylinder) zu tun, um dann mithilfe eines Schwunges wieder
zum Ausgangspunkt zurueckzukehren, wo dabei gleichzeitig eine Kompression stattfindet..
..um erneut zu explodieren.

Ergo waeren die Heizkessel unserer Haeuser, Dampfmaschinen die einzigen Verbrennungsmotore..
selbstverstaendlich auch die offenen Brenner von Ballonen und.. Strahltrieb - Flugzeugen.
Die Wirrnisse der Politik sind wie ein schlingerndes Schiff, die "Anordnung" des kuenftigen Verbotes
des Verbrennungsmotors ist eher ein kleiner Fehltritt, gegen folgende Meldung:
https://www.gmx.net/magazine/politik/wahlen/bundestagswahl/angela-merkel-schleppern-jobs-verschaffen-32498058
Dabei bleibt mir schlichtweg die Spucke weg:
Man ist dabei, den Unwilligen, Uneinigen und Unfaehigen zu Willen sein, wie bei einer Geiselhaft,
nur weil massenhaft Grenzen ueberrannt wurden und weiter drohen, werden die verruecktesten Konstrukte gehalten.
Statt Handelsschiffe gegen Piraten auszuruesten, werden Schleusseren "Jobs" besorgt- wie auf einer Karnevall-Buehne.

***

Neben staendig seltsameren Gewalttaten und Uebergriffen jeweder Art, die uns die Nachrichten
vergaellen,gibt es auch positive Meldungen, wie z.B. die fast flaechendenkende Beitragsfreiheit fuer Kindergaerten in Hessen.
Das ist doch schon mal was, womit etwas mehr positives Denken kommt.
Gleich darauf: "Wie koennen Fluechtlinge in Hessen eine Wohnung bekommen" und
Demos rechtsradikaler und linkradikaler Parteien in Fulda.
(Aus welchen Loechern kommen diese Leute so ploetzlich gekrochen?)
Inzwischen "droht der Bundeswehr Strafverfolgung in Jordanien durch die Scharia!
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_81977160/jordanien-bundeswehr-soldaten-droht-strafverfolgung-durch-die-scharia.html
Herrgottszeiten, was haben unsere Soldaten dort zu suchen,
sollen die fuer den Umgang mit der bald nicht nur mehr heimlich gehaltenen Scharia in Deutschland ueben?!
(Ich denke, dass mir diese "Einsaetze" nicht nahe zu bringen sein werden)
"Pfeifkonzerte bei M erkelauftritt in Sachsen"
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_81977672/bundestagswahl-2017-angela-merkel-in-quedlinburg-ausgepfiffen.html
Soviel Osten war eher Widervereinigung als Wiedervereinigung?
Das muss jeder selbst beurteilen - ich habe meine Zweifel, dass Ostpolitiker Westpolitik koennen..
..trotzdem sind 18,3 Milliarden "Ueberschuss" in den Steuereinnahmen in diesem Jahr.
Mich wundert nicht, dass diese Meldung kurz vor den Wahlen kommt - das Ende des Jahres aber erst 4 Monate spaeter.
Ganz offenbar haben wir Auguren oder Hellseher dort oben hocken..
Wie auch immer, nun melden sich immer mehr Politiker dahin gehend, dass der Diesel "sehr sauber" sei.
Aha, es ist "Wahlkampf" und so will so mancher schnell noch ein paar Stimmen sichern.
Uebrigens: Man kann vom Wahlkampf eigentlich noch immer nichts merken und es ist in genau 4 Wochen Wahl.
Was ist da los? Alternativlos gemacht? Gegendert? 5-Jahres-Plan durch "die Partei" vorgeschrieben?

***

"Geld kennt keine Moral, es fliesst nach wie vor in die Tuerkei, auch Tourist sind dabei"
http://boerse.ard.de/anlagestrategie/regionen/tuerkei-wirtschaft-und-aktienmarkt100.html
Oezde mir und Gabri el sehen das anders und warnen.
Sollen die Geldgeber ruhig auf die Nase fallen, das lehrt..
(In der Politik scheint ein gewisses Aufwachen stattgefunden haben, was allerdings
sich nur auf E rdogan bezieht, nicht auf die Strippenzieher im Hintergrund)
Ueberhaupt scheint Geld eine fluechtige Angelegenheit zu sein:
http://boerse.ard.de/anlagestrategie/regionen/neue-finanzkrise-voraus100.html
Das "Leben auf Pump" ist nicht nur bei den "Amis" die Regel denn die Ausnahme, das ist bei uns auch nicht besser:
Schon vor Jahren hoerte ich von einem Autoverkaeufer einer sternengleichen Marke,
"dass wir 3/4 aller Verkaeufe ueber die Hausbank loesen"
Oder loesen muessen, weil der Wille zwar da ist, aber die Kohle fehlt um ein Auto bar zu bezahlen.

***

Die Welt wird immer verrueckter, jetzt sind wohl "Schallwaffen" dabei die Welt zu erobern..
http://faktenfinder.tagesschau.de/ausland/kuba-usa-schallwaffen-101.html
..mit gezielten Frequenzen, die z.B. "Teenager" abschrecken sollen, weil die Hoerfrequenz junger Menschen
eine andere ist, als bei aelteren Personen - warum aber wollen die sich vor den jungen Leuten "schuetzen"?
Was geht nur in den Kopfen der Menschen vor?
Wird mit zunehmer Bildung und zunehmenden Reichtum der Irrsinn immer mehr?

***

Woher kommt das Geld?
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_81985234/migranten-ueberweisen-4-2-milliarden-in-heimatlaender.html
Ganz offenbar wird hier zuviel bezahlt, deshalb koennen sich immer mehr "Migranten" die Schleuser leisten!
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_81995344/islamischer-staat-die-terroristen-sind-unter-uns-.html
Die da oben werden nicht rasten noch ruhen, bis sie das Land, bis sie Europa herab gewirtschaftet haben !
Ihr fragt mich, wer die da oben sind?
Die Antwort ist leicht, es sind linkslastige Studierte in allerlei Ebenen und Parteien.
Ich halte diese Aeusserung fuer eine Dummheit oder Eigentor - fuer mehr nicht.
https://www.gmx.net/magazine/politik/ex-bundesrichter-zeigt-gauland-volksverhetzung-32503060
(Im Wahlkampf muss man schon was aushalten, sonst ist man dafuer nicht geeignet:
Der G auland hat sich selbst ins Aus geboxt, man kann nur hoffen, dass die Beschimpfte darueber lacht..)
https://www.gmx.net/magazine/unterhaltung/stars/steffen-henssler-vs-noah-becker-schaltet-frank-rosin-32502750
Bei dieser Meldung versteht ihr vermutlich schon eher, warum es Zeit wird, sich aus der politischen
Diskussion zu stehlen, meistenteils ist dieser Kram auch mehr Medien-Aufmische als Politik:
Wenn sich Leute aufblasen und wichtig tun, kocht darauf die Presse ihr Sueppchen und reibt sich die Haende.
Ich frage mich da, ob eine andere Hautfarbe oder Religion bereits sakrosankt, unangreifbar oder unverwundbar macht -
oder ob hier einfach nur Promotion und Medien-Gier vorliegt..
..fuer mich war klar: Du hast mal wieder nach der Ueberschrift oder Schlagzeile angeklickt!

***

Oh, hier geht es aber kontrovers zu in der Diskussion um diese "Fakenews" bei F acebook:
http://faktenfinder.tagesschau.de/inland/facebook-initiative-gegen-falschmeldungen-101.html
Was sind Falschmeldungen, was sind die Verbreiter, ist das Loeschen von Mitgliedskonten richtig
oder wird wieder mit Kanonen auf Spatzen geschossen?
Was ist, wenn die Falschmelder beauftragt sind?
Ein Kommentator ist sogar der Meinung, dass "Meldungen" nur von Profis vorgetragen werden sollten.
Die D DR ist nicht so weit weg, wie wir denken - es ist noch viel zu tun - aber mit Politikern
aus diesem Landesteil ist das wohl nicht einfach.
Inzwischen verschwimmen die Linien zwischen Gut und Boese, wer weiss schon noch wer wessen Geistes Kind ist?
Mir kommt dieser extrem zaehe "Wahlkampf" vor wie ein "Inklusion"-Kampf, wo jeder irgendeine Behinderung
bei sich traegt: Nur nicht zu frueh aus dem Fenster lehnen, die gute alte Akademiker-Regel.
Wie auch immer, die sonstigen Querschlaeger sind irgendwie gerade mal still, verdaechtig still.
(Vermutlich sind sie irgendwie stillgestellt, das hat man in der alten D Dr besonders gut gekonnt)
Ich mache drei Kreuze, wenn dieser Quark vorbei ist.
Uebrigens: Wer eine ungueltige Stimme abgibt (aus welchen Gruenden auch immer) gilt offiziell
als nicht an der Wahl teilgenommen - nur nochmal so, zur Erinnerung !
Waeren das "bekennende Nichtwaehler"?
(Gegen diejenigen, die erst gar nicht hingehen, denen man traditionell immer alle moeglichen
Beweggruende unterstellt hat - Regen, Faulheit, Wind, Traegheit, Gewitter, Desinteresse, Sturm, Dummheit..)
Deshalb und auch darum, dass die Wahlen nur alle 4 Jahre sind, sollte man teilnehmen oder zumindet hin gehen.
Schade, dass es kein Rubrik auf den Wahlzetteln gibt, wie:
"Ich habe keine Ahnung von Politik" oder
"Ich habe die Wahlprogramme gelesen aber nicht verstanden"
oder "Ich fuehle mich nicht vertreten" etc.

Wahlprognosen, Wahlergebnisse
Wie auch immer, das Obige ist die letzte politische Aeusserung in meinem Leben,
von jetzt an sollen mir hobbyistische und ggf. noch gesellschaftliche und vor allen Dingen
wissenschaftliche Themen die weitere Intention sein.
Von Religion habe ich sowas von die Nase voll, dass mir dieses Thema richtig gegen den Strich geht.
Dennoch habe ich die Dinge beim Namen nennen muessen,
dass mir meine Kinder und Enkel eines Tages mal nicht vorhalten koennen:
Du hast genau so geschwiegen wie alle anderen Leute..

***

Sinnlichkeit des Kochens Hitschelkraut Grillzeit Wuschelkraut Alte Rezepte Kraeuter Linsensuppe Spartacus Wilde Putenkeulen
Sauer Brueh Hoppe hoppe Reiter Ruhe und Frieden Sonntagsessen Erbsensuppe Direktvermarkter, Blog Frankfurter Linsensuppe BBQ Salat

***






***



Kartuschen - Thema: Pallottiner?

"Das Samenkorn der 125 Jahre alten roemischen Bewegung ist in deutscher Erde aufgegangen"
So betonen die katholischen Christenmenschen,
welche die Foerderung des Laien- Engagements innerhalb der Kirche als eine der Hauptaufgaben erkoren haben.
So uebernehmen die Pallottiner vielfaeltige Aufgaben in der Seelsorge sowie in der Missions- und Bildungsarbeit.
Sie betreuen Pfarreien und unterhalten zahlreiche Einrichtungen wie Jugend-, Bildungs- und Exerzitienhaeuser.
Dazu gehoert auch die Philosophisch - Theologische Hochschule,
an welcher die Studiengaenge Theologie und Pflegewissenschaften angeboten werden.
Wer der ordensaehnlichen Gemeinschaft beitritt, verpflichtet sich zu Armut, Ehelosigkeit und Gehorsam.

( "Exerzitienhaeuser" = Teufelsaustreibungen?
Nicht ganz - aber das kann wohl durchaus dazu gehoeren )

"Wer der ordensaehnlichen Gemeinschaft beitritt,
sagt der Generalrektor Pater Jacob Nampudakam SAC aus Rom,
welcher sich eine ganze Woche fuer das Seminar Zeit genommen hat,
verpflichtet sich zu Armut, Ehelosigkeit und Gehorsam,
auch wenn auch die Zahlen kleiner werden"

"In seinem Vortrag 'Ohne uns waer's halb so schoen!'
sagte Pater Professor Dr. Paul Rheinbay SAC aus Vallendar beim Festakt.
Mit einem dankbaren Blick auf pallottinisch - kirchliche Moeglichkeiten.
'Niemand haette voraussagen koennen, was in 125 Jahren alles geschieht,
wie sich das roemische Samenkorn in deutscher Erde entwickelt',
verwies er auf einen Ausspruch von Vinzenz Pallotti,
den dieser seinen Mitbruedern auf den Weg mitgab:
'Tut heute das Moegliche, dann wird euch morgen moeglich sein, was heute unmoeglich ist.' "

***

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Die Hausmanns Kocherei, Thema:
Spaghetti "Groenland" ?!



Was derart hinterfragend betitelt ist, hat seinen Hintergrund in meiner Gedankenwelt -
Dieses Rezept oder Kochidee kam mir, als ich mich als Einwanderer in Groenland sah:
Mit diesem Essen oder Kochidee koennte man dort garantiert ganz toll punkten!
Es waermt und bringt die Sonne des Suedens auf den Teller - bestimmt keine schlechte Idee.
Tomatensauce ist gerne etwas troege und oede, manchmal sogar fad, wenn diese von Koechen gemacht wird.
Das kann man besser machen:
Ich nehme 250gr einfache Hartweizengries-Spaghetti fuer 2 Personen, lasse zuvor das Wasser mit einem EL Thymian aufsprudeln, koche die Nudeln noch etwas bissfest und schuette diese in der Seihe ab. Die muessen heiss in die Teller!

In der Zeit, die das Wasser zum sieden braucht, schneide ich ca 50-80gr harte Salami in Wuerfelchen, schneide 6 Knoblauch-Zehen in grobe Scheiben, gebe halb und halb Olivenoel und selbst eingelegtes Chilioel in den kl. Topf, duenste den Knoblauch und die Salami-Wuerfelchen, 2 EL Oregano und 1 EL Thymian an,
gebe den Inhalt einer 425ml Dose "Gehackte Tomaten" (billige Sorte reicht vollkommen) darauf, lasse alles aufwallen und schalte auf 1/3 Kraft, bis die Nudeln abgeschuettet sind..
..wie gesagt, die Nudeln heiss servieren, Sauce darauf, gruene und schwarze Oliven dazu reichen!
Wer dieses Essen nochmal bereichern mag, kann Feta oder anderen Kaese darauf geben - eigentlich ist es aber auch ohne Kaese vollkommen ausreichend !

Guten Appetit ..

(Chili-Oel mache ich aus Chiligranulat, kein Pulver- das in eine kl. Flasche gegeben wird - mit Olivenoel oder Rapskernoel aufgefuellt und ca 1 Woche stehen lassen. Dieser Ansatz kann zigmal wieder mit Oel aufgefuellt werden und hat dann immer noch genug Kraft)

Die Uebersicht der Anhaenge





Button

Zurueck zur Startseite -
Impressum