Landfotografie

Lahn und Weil.


Die Tour ist gut 14km lang und hat 5 Stunden (mit Kind 6 Stunden) gedauert.
(Weil es so viel zu sehen und bestaunen gab-
sogar kleine Hoehlen in Felsen im Pflanzengarten)
Wunderschoen in der Auspraegung und nicht all zu schwer.
Gegangen am 9.August 2016.
Wir starten in Graeveneck und gehen zum Sportplatz,
von dort ueber die hohe Strasse inweg in den Wald,
dort abwaerts (Pflanzengarten) an der Foerster Horn - Huette vorbei bis hinab ins Tal
- unten in der letzten (links) Kurve geht der Wanderweg geradeaus den kl. steilen Hang hinab
zur alten Bahntrasse, die heute Radweg ist.
Dort rechts ein paar Meter, dann links ueber die Weil (Trampelpfad.)
Nach der schmalen Bruecke rechts die Aue ueber die Wiese entlang
bis dieser Pfad ueber die Weilstrasse geht.
Dort den Hang hoch, bis nach ein paar Schleifen der Weg
rechter Hand in der Bergflanke
fast waagrecht verlaeuft.
In weiteren Schleifen und guter Beschilderung (Symbol Dreieck).
Der Weg muendet in einem Wegestern, dort leicht und ganz kurz rechts,
dann gleich wieder links
in fast gerader Linie einen breiteren Trampelpfad weiter
auf die ersten Haeuser Weilburgs zu, die von Ferne zu sehen sind.
Wir treffen auf einen geteerten Weg und gehen diesen abwaerts zum Erbstollen.
Dieser stoesst nach ein paarhundert Metern auf die Weilstrasse und Eisenbahnstrecke.
Wenig linker Hand geht unter dem Bahndamm ein Durchlass,
den wir nehmen um dann links in den Leinpfad an der Lahn nehmen.
Nach 3 Kilometern kommt die Fussbruecke von Kirschofen nach Odersbach -
wir gehen einfach darunter hindurch bis eine weite Schleife links
um das Dorf und um den Sportplatz herum fuehrt.
Wir gehen die 1. Strasse ins Dorf, bleiben unten und gehen dann langsam aufwaerts
am alten Schulhaus vorbei bis auf die Hoehe.
Am neuen Brunnen rechts halten bis zum Ortsrand, geradeaus in die Gemarkung,
eine kleine Senke,
ein paar Weiden, eine S-Kurve bis zum Waldrand diesen guten Weg
weiter gehen bis oben hin - dort,
kurz im Wald, gehen wir rechts den Hoehenweg -wieder in der Hangflanke-
bis nach Graeveneck zurueck.




plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf
plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf

***



Das Wandern geht weiter

Zurueck zur Startseite -
Impressum




***



Kartuschen - Thema: Jetzt Gold kaufen

https://www.welt.de/finanzen/geldanlage/article161996395/Fuenf-Gruende-warum-Sparer-jetzt-Gold-kaufen-sollten.html?wtmc=google.editorspick&google_editors_picks=true

Man raet heute dazu, Gold zu kaufen - warum das so ist,
weiss vermutlich ein Volkswirtschaftler eher als ein Kaufmann,
der sein Gefach von der Pike auf gelernt hat:
Gold steht (2017) sehr hoch im Kurs,
dh. es kann eigentlich nur noch fallen, was bedeutet,
dass der Anleger oder Ex-Sparbuch-Sparer
seine Kohle schneller schmelzen sehen wird, wie Butter an der Sonne.
Das ist gewollt, denn auf diese Weise soll das Sparvermoegen
des Volkes dezimiert werden, was sich bislang dem Konsum entzog.
Warum sich dieses Spargeld "dem Konsum entzog",
kann nur der Sparer verstehen, der Geldwirtschaftler nicht:
Gespartes ist Sicherheit fuer den Notfall.
Wenn man mit diesem "tollen Tipp" sein Geld lieber in Gold anlegen soll
- folgt, wird mit Sicherheit ein hoher Verlust gemacht und das in den Zeiten,
wo es sowieso keine Zinsen mehr gibt, weil sich die da
oben total verzockt haben..

Moechte nun so ein kleiner Schlucker etwas Gold kaufen,
wird sein Name und Anschrift festgehalten - denn grundsaetzlich hat im Krisenfall
der Staat die Hand auf Gold im Land, egal wo das gerade liegt..



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere






***





#Anhang: Klartext



Heute melden die Browser "unsichere Verbindung", wenn es um meine Seite geht,
oder "Autor nicht erkennbar" - das liegt an der schlechten Programmierung
der notorischen https Meckerer, die sich die Muehe nicht geben, nach einem Impressum zu suchen..
Selbstverstaendlich hat meine Seite eine Autorenangabe - im Impressum - weil im Header
Umlaute als Stoerung der Textklarheit gemeldet werden (W3C Standard).
"Die Verbindung zu dieser Website ist nicht vertraulich" weil alle uebermittelten Daten
im Klartext gelesen werden koennen - warum auch nicht?
Bei meiner Seite werden keine vertraulichen Dinge uebermittelt, hier ist alles offen und frei.
Dazu mag ich einfach nicht anderen - in den USA sitzenden Firmen
- eine Verschluesselung abkaufen,
die so unnoetig ist wie ein Kropf fuer eine rein private Seite.
(Bei Banken oder Online-Shops ist das was anderes)
Auf meiner Seite gibt es keine Moeglichkeit oder Gelegenheit sich irgendwo in eine Rubrik einzuloggen,
alles kann von jedem gelesen werden.
Der administrative Bereich ist auf einer ganz anderen Seite, beim Provider.
Also geht alles so weiter -wie gehabt.

"Die Browser bestaetigen ein Verschluesselungsprotokoll automatisch:
Nachteil der automatischen Bestaetigung der Zertifikate besteht darin,
dass der Anwender eine HTTPS - Verbindung nicht mehr bewusst wahrnimmt.
Das wurde in juengerer Zeit bei Phishing - Angriffen ausgenutzt,
die etwa Online - Banking - Anwendungen simulieren
und dem Anwender eine sichere Verbindung vortaeuschen,
um eingegebene PIN/TAN-Codes 'abzufischen'.
Als Reaktion wiesen betroffene Unternehmen ihre Kunden darauf hin,
keine Links aus E-Mails anzuklicken und https - URLs
nur manuell oder per Lesezeichen einzugeben."






Der Schluss - Akkord - Steckenpferde: Denkkappe?


Ein aelterer Film behandelte dieses Thema "sich gegen Abhoeren schuetzen" so, dass sich die Outlaws aus Alufolie einen Spitzhut basteln und nur sprachen, wenn sie dieses Ding auf dem Kopfe trugen..

..ganz so weit ist der neue Trend nicht weg, dass man die Peilung eines Handys - z.B. durch die Eltern - durch Alufolie verhindern kann, wenn das Ding gerade nicht gebraucht wird. (Das wird bei der Jugend eher kam vorkommen)
Ander Stimmen lese ich, die behaupten, dass alles und jedes Gespraech mitgelauscht wird, wenn man sein Smartphone dabei hat, auch wenn das nicht eingeschaltet ist.. und so empfehlen manche Leute ebenfalls Alufolie, als Huelle um dieses Geraet herum, wenn man nicht gerade selbst telefonieren oder surfen will.

Aehnliches passiert mit den heutigen Autoschluesseln, die mit dem Metall-Dings von frueher nicht mehr viel zu tun haben - diese Frequenzen koennen leicht ausgelesen werden und so gibt es auch hier den Tipp: Alufolie drum herum !

Eigentlich muesste man um den Fernseher und den Am azonstick und "A lexa" und aehnliche Geraete ebenfalls Alufolie wickeln..

Ich habe diese Paranoja nicht, sonst waere meine Homepage wohl eher nicht entstanden- aber:
Unter dem Dach habe ich Isowolle mit Alu-Daemmung, dh. auch hier duerfte wohl kaum ein "Strahl" durch gehen - das habe ich damals allerdings wegen unserer Tochter gemacht, die unter dem Dach ihr Zimmer hatte und nicht mit irgendwelchen TV- Radio-Bestrahlungen kontaminiert werden sollte. Mit Alu kann man Elektroleitungen zusaetzlich schuetzen, wenn dabei die Isolationen stimmen- da taugt dieses Metall als Brandschutz - vermutlich auch nur rein psychologisch in der Wirkung.

Sonst ist Alufolie oder Aluminium generell im Verdacht Alzheimer und Co zu foerdern.