Landfotografie

Siegerlandflughafen, Liebenscheid, Knoten



In diesem Jahr (2016) sind die Wandertouren schwer zu planen,
das Wetter macht gerne Striche durch die Vorhaben; mal zu nass, dann zu heiss und spaeter
stuermt es, was bei Touren im Wald nicht gerade ratsam ist!

Ungefaehr 18 Kilometer wird die Strecke sein - gegangen am Mittwoch, den 5. Oktober 2016
Zeitdauer 5 Stunden Schwierigkeitsgrad: leichter.
Morgens 5 Grad, Mittags ca 9 Grad, Wind bis 48km/h

Wir parken bei Liebenscheid, hier ist die Grenze zwischen Rheinland Pfalz und Nordrhein - Westfalen.
( bei der Feuerwehr parken- hier geht es noch mal zurueck zur Dorfstrasse,
dort rechts gehen und leicht bergan geradeaus den R Weg)
Der Weg E1 mit dem liegenden Kreuz auf schwarzem Grund nach bis Rettungspunkt 5214-177
(ggf. Abstecher zum Siegerland-Flughafen, wir gingen jedoch linker Hand in den Fichtenwald)
den 6er Wanderweg bis 5314-454 und 5314-455 und
456 bis zum Ort Bretthausen - durch das Dorf
den X E1 noerdlich um Willingen herum bis zum Westerwaldsteig
westlich der Fuchskaute.
Diesen Westerwaldsteig links bis 5314-465 (Ketzersteine) und zum Ort Weissenberg,
weiter bis nach Liebenscheid zurueck.


(Bild 1: Start.
Wir kommen rechts aus dem Bild, wo ca 100mtr entfernt der Parkplatz ist-
und gehen hinter dem Spiegel rechter Hand bleibend leicht bergan. )

plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf
plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf
plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf
plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf
plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf
plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf
plaetzchenwolf plaetzchenwolf

Auf dieser Tour, kurz vor dem Knoten -
haben wir ein freundliches Paar getroffen und uns nett unterhalten.
Der Mann betreibt ebenfalls eine Homepage:
http://theodolitbaugeschichte-2.jimdo.com/
sehr interessant und wichtig, wenn die Elektronik mal nicht einsetzbar sein wird.
(Das kann jederzeit passieren)
Solche spontanen Gespraeche sind bei uns recht haeufig auf den Wanderungen zu erleben.

***

Das Wandern geht weiter

Zurueck zur Startseite -
Impressum




#Anhang: Neue Zecken entdeckt



http://www.t-online.de/gesundheit/gesund-leben/id_82880040/wissenschaftler-entdecken-neue-zecken-sie-koennen-krankheiten-uebertragen-.html

http://www.t-online.de/gesundheit/gesund-leben/id_82357004/zeckenbisse-wo-in-deutschland-borreliose-faelle-zunehmen.html

Nun haben Forscher die Spur der Verbreitung von Zecken gefunden-
sie werden mit den Vogelschwaermen, den Zugvoegeln verbreitet.
Neue Gefahren durch neue Zecken-Arten kommen auf uns zu.
Die Klimaerwaermung traegt dazu bei.
Nun hat man in Bernstein eine darin eingeschlossene Zecke entdeckt,
die wohl 100 Millionen Jahre alt sein soll, aus der Kreidezeit !
Diese fiesen Spinnentiere sind sehr robust und uebertragen boese Krankheiten.
Man kann Spaziergaengern immer wieder nur lange Hosenbeine und Kunstfaser-Outdoorjacken
und Schirmmuetzen anraten, wenn es durch Wiesen und Waelder geht.
Meistens sitzen diese Tiere im hohen Gras und warten auf Wirte.

Die Krankheitssymptome sollen unbedingt beachtet werden,
am besten ist jedoch, man hat im Rucksack eine Zeckenzange dabei und eine spezielle Insektensalbe.
Je schneller und sorgfaeltiger das Tierchen entfernt wird, um so geringer ist die Gefahr.

Nachtrag: Das nasse Jahr 2018 hat mir bis Juni gut 30 Zecken an den Koerper gebracht.. obwohl nur eine Wanderung war. Nur durch Spaziergaenge und die Arbeit im Garten.