plaetzchenwolf - Schattenseite 21


Schattenseite 21












Nun fuehle ich mich schon ein wenig als "Waldschrat", so frueh am Morgen beim Vorbereiten
des Broetchen - Teiges: 250gr Weizenmehl Typ 550, einen Wuerfel Hefe, 1/2 EL Salz und einen ebensolchen mit Weizenbackmalz.
Gehen muss er, der Teig - dazu heize ich die Backroehre auf 30 Grad an und decke die
blecherne Schuessel mit einem Teller ab.
Wenn sich der Teig verdoppelt hat, werden 6 gleich grosse Stuecke davon entnommen und sorgfaeltig
als Kugeln ausgeformt, leicht angefeuchtet und mit Mehl bestaeubt.
Die kommen dann auf ein eingemehltes Backblech und werden fuer 25 Minuten bei 210 Grad in die Roehre geschoben.



Das Broetchenrezept wird spaeter nochmal verfeinert:
Bei 220 Grad fuer 25 Minuten in die Roehre. (ohne das Vorheizen auf 30 Grad zum Gehen zu beruecksichtigen)
Und zudem werde ich den Teig kuenftig mit Mineralwasser machen - es koennte durchaus sein,
dass unser Leitungswasser zu viel Kalk hat , zu hart ist.
Und zudem werde ich den Teig schon am Abend machen und -abgedeckt- im Kuehlschrank ruhen lassen,
das spart morgens viel Zeit.
Das vollstaendige neue Rezept werde ich in einer "Kartusche" ins Web stellen,
auf der Brötchen.

(Alleine die "Verdrahtung" mit fuenf meiner Seiten zu dieser Kartusche kostet schon mal eine halbe Stunde Zeit)
Ich mache das Broetchenrezept so lange, bis es sitzt und ausgereizt ist - da kenne ich nichts!

Das mit dem Mineralwasser hat sich nicht verifiziert - also doch wieder mit warmem Wasser..

***

Am 31.11.2017 kam zwischen 23-24 Uhr ein interessanter Beitrag in der A rd ueber den Bakel,
(Beijkl ausgesprochen) der sehr spannend war:
Ein Teig-Kringel aus Wasser, Weizenmehl, Backmalz, Salz und Hefe -
ein ziemlich fester Teig wird geknetet und von dem wird nach der Geh-Zeit,
die ziemlich lange sein muss - ich tippe mal 24Std - ein Streifen abgeschnitten.
Lang - ca fast einen Meter, 4-5cm dick - der dann mit beiden Haenden kurz gerollt,
mit der rechten Hand umrollt, abgezwackt und mit etwas Druck auf der Tischplatte an der Naht
gedrueckt und auf ein gemehltes Brett als Kranz abgelegt wird, waehrend die linke Hand etwas weiter
den Teig rollt, greift die rechte Hand schon wieder nach, um sich wieder einen Kranz umzuwinden..

Dieses Gebaeck wird anschliessend in kochendes Wasser getan, heraus gefischt und in die Backroehre geschoben,
bis eine gewuenschte Braeune erzielt ist.
Das Gebaeck schaut wie ein Donut aus, besteht aber eben nicht aus suessem Teig.

bakels.com/
Das Bakel-Rezept soll urspruenglich aus Polen mit den Einwanderern gekommen sein und juedischen Hintergrund haben.
Heute war es in Polen ausgestorben und ist durch einen Amerikaner zurueck geschwappt -was es alles gibt!
Das hat mich an die in Europa grassierende Weinkrankheit erinnert, an der alle Weinstoecke eingegangen waren -
(zumindest aus den bekannten Weinanbaugebieten)
aus Californien sind dann neue Stoecke importiert und erfolgreich angepflanzt worden:
Aus der alten Heimat in die neue und wieder zurueck !

***

Filmempfehlung:
Eine besondere schauspielerische Leistung kann man Sandra Bullock und George Cloney bescheinigen:
Gravity aus dem Jahr 2013 - sehr empfehlenswert !

***

Fleischwurst!
Bei mir sind immer noch diese "Fleischwurst-Tests" im Gange,
weil die Qualitaeten und Geschmaecker arg unterschiedlich sind!
(Von den Preisen will ich nicht mal erst reden, die bei kleinen Metzgern locker
das Doppelte des Testsiegers kosteten oder das 3fache der Billigfleischwurst im Kunstdarm,
die ausser Konkurrenz laeuft: Die Billige kann man warm nicht mehr essen, die ist nur fuer Salat gut)
Die auf dem Etikett hochgelobten heimischen Sorten gehen mit "neutral bis fettig im Geschmack"
in die Runde, die Preise schwanken von 3-5 Euro fuer einen 350-450gr Kranz, wobei weder das Gewicht
noch die Preise zusammen gehen..
Testsieger war klar: GA M ueller aus Lich bei Giessen, die war auch noch sehr guenstig -
und an zweiter Stelle M etzgerei Gras mehr aus Gaudernbach, die war doppelt so teuer und etwas zu fettig,
aber prima im Geschmack.
Aber auch die Firma Sauels mit der Spitzqualitaet - Lyoner,
wie diese ihre Fleischwurst nennen, kann da locker mithalten.
(Vertrieben u.a. von A ldi)

***

Heiltee !
Wir kaufen diese kleinen heilenden Helfer aus "heiligen Kraeutern" nur noch in der Apotheke oder
sammeln sie an sicheren Stellen selber.
Wichtig ist, dass man Magen und Darmtee, Husten und Bronchialtee, Erkaeltungstee, Nieren und Blasentee
sowie Pfefferminz- und Kamillentee daheim hat.
Sowie es zwickt, wird ein heisser Tee getrunken, sowie es froestelt ebenso..









Kartuschen - Thema: Muscheln -2017-

2,77 Euro fuer ein Kilo frische Miesmuscheln beim L idl, das beste Angebot in dieser Angelegenheit. Ich erwaehne das nicht ohne Freude, weil das der Laden ist, wo ich eigentlich am liebsten einkaufe. (Trotzdem kaufen wir regelmaessig in drei unterschiedlichen Ketten-Laeden)

Die Zubereitung: Pro Erwachsene ein Kilo Muscheln, die zuerst unter kaltem Wasser gewaschen und auf schadhafte Exemplare untersucht werden sollten. (Kaputte kommen weg, desgleichen solche, die geoeffnet sind- in diesem Geschaeft sehr selten, weil dieser Verkaeufer eine enge Kooperation mit Holland hat. So gibt es auch guten hollaendischen Kaese in Deutschland und gute deutsche Wurst in Holland. Wir haben dort Bekannte, die uns das berichtet haben)

Dann kommen ein paar Zwiebelringe und Knoblauchstueckchen in den grossen Topf, ein viertel Liter Wein, dann wird die Menge aufgekocht, ab und an umgeruehrt, bis sich alle Muscheln etwas geoeffnet haben. (5 Minuten)

Man isst dieses Gericht mit frischem Weissbrot oder Broetchen oder Baquettes.

Wir servieren in Suppentellern, mit Loeffeln und mitten auf dem Tisch steht eine Schuessel fuer die Muschelschalen. Uebrigens: Diese Muschelschalen gebe ich seit Jahr und Tag immer an eine Stelle im Garten, rund um eine Pflanze. Das schaut interessant aus und die Voegel koennen sich die Reste heraus picken..

(In 2018 hat sich dieser Laden fuer uns erledigt - wegrationalisiert zugunsten eines anderen Marktes, des direkten Konkurrenten, der ebenfalls Miesmuschen 1kg zu 2,99 Euro - 2021 - im Angebot hat)

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Kartuschen - Thema: Haschee-Soße

Meine Frau macht seit Jahr und Tag eine wirklich sehr sehr leckere Haschee-Soße
mit Nudeln, die ich euch nicht vorenthalten wollte.
(Sicher, alte Hasen kennen so etwas- meine Seiten sind jedoch fuer Einsteiger
gedacht, die aus den Erfahrungen Aelterer lernen wollen)
Sie nimmt fuer 3 Personen 500gr gemischtes Hackfleisch
(Schwein/Rind, es kann ein preiswertes Produkt sein) - 1 grosse Zwiebel,
ein paar Knoblauch-Zehen. Erst das Fleisch anbraten,
dann die Zwiebel gewuerfelt zutun.
Wenn alles gut angebraten ist, dann mit etwas Wasser auffuellen,
einen Teeloeffel Salz, Pfeffer aus der Muehle und einen TL Thymian
und einen M aggi-Wuerfel -Fette Bruehe- zutun.
(lieber erst mal weniger, abschmecken!) Ca 20 Minuten koecheln lassen.
Mit neutralem Saucenpulver etwas abbinden und eine halbe Stunde warm halten,
nicht gleich servieren, dann schmeckt es besser. Nudeln:
500gr - egal welche Sorte man nimmt,
gedrehte oder glatte Nudeln ist eigentlich egal.
Wer es mag, kann noch eine Schmelzkaese-Scheibe auf den gefuellten Teller tun.
Der gute Appetit kommt garantiert..

***

Frikadellen nach Hausfrauen-Art schmecken einfach goettlich !





Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***




Der Schluss - Akkord - Steckenpferde: Sommer Phantasie Salat




Es ist drueckend heiss in diesem Juli des Jahres 2018 - der Hunger meldet sich aber trotzdem.
So koche ich kleinere Nudeln, mische in der Schuessel ein halbes Glas Tzatziki-Sauce, etwas Maionaise, Salz, Pfeffer und Oregano an, gebe hinein, was gerade im Kuehlschrank an restl. Karottensalat ist, eine Dose Sardinen und nur eine einzige Scheibe fein geschnittene Salami, sowie drei Cocktail-Tomaten, die nur geviertelt werden muessen. Das schaut gut aus und schmeckt fein. Das Oel der Fischdose kommt uebrigens mit in den Salat- das ist sehr gesund und erhoeht den geschmacklichen Gesamteindruck der mediterranen Kueche. Das zieht nicht lange durch und so kann der Salat geschwind gegessen werden.

Guten Appetit !
Auf diese Weise werden bei mir Reste verwertet und Grillsaucen werden nicht alt.
Bis jetzt sind diese Salate sehr gut angenommen worden.






***



Kartuschen - Thema: Hausfrauen Art Kartoffelsalat




Dieser Kartoffelsalat war das "Highlight" bei einem feinen Firmen-Event, wo viele Delikatessen gereicht wurden.. ruck zuck war Mamas Salat weg, so der Sohn am Abend.

Ich habe diese selbstgemachte Salat-Soße "zum Fressen gern",
das ging bis jetzt jedem Gast ganz genau so wie und den Kindern.
Meine Frau kocht Abends die Kartoffeln und die Eier -
und schaelt die auch gleich,
deckt diese mit Folie ab.
Morgens holt sie einen Apfel und Gurken aus dem Keller
und macht die Salatsoße, die eine selbstgemachte ECHTE Maionaise ist.

(Der Salat MUSS DURCHZIEHEN
bei Zimmertemperatur NUR so schmeckt er richtig)

Pro Person rechnet sie ein Ei.

1 Ei, 1TL Zucker, 2TL Senf, 2EL Weissweinessig,
1 Prise Salz verquirlen mit dem Mixer,
langsam nach und nach Disteloel rein laufen lassen,
eher tropfenweise, bis es eine feste Maionaise gibt.
Wenn diese Maionaise fertig ist,
kommt zur Abrundung ein wenig Gurkenwasser dazu,
ein Apfel in Stueckchen geschnitten und
pro Person eine mittelgrosse Gewuerzgurke in Stueckchen.
Etwas Pfeffer und evtl. ein wenig nachsalzen, wenn noetig.

Die hart gekochten Eier in Scheiben schneiden und die
Kartoffeln in Scheiben hinein schneiden.
Am besten nur einmal umheben, wenn eine Lage eingeschnitten wurde.

***





Schmeckt goettlich ! Lektuere







***



Der Schluss - Akkord - Steckenpferde: Heisser Tag, kalte Platte, Terrasse.






5 Gaeste haben sich angesagt und der Tag ist schwuel und heiss - was tun?
Nun, es gibt kalte Frikadellen, die man morgens macht und im Kuehlschrank -abgedeckt- aufbewahrt.
Dann wird nur noch garniert - wohl dem, der grosse Platten hat! - und fertig ist der Lack fuer 7 Personen?

Nicht so ganz, denn vor dem Erfolg haben die Goetter die Muehe gesetzt:
Ich habe mein "Wunderbroetchenbrot" gebacken, was nicht lange dauert und dazu gute selbstgemachte Kraeuterbutter serviert.
Diese Kraeuterbutter sollte gut einen halben Tag ziehen, deshalb ging ich frueh am Morgen in den Garten und zupfte Roemischen Ampfer, Gartenkresse, Schnittlauch, Liebstoeckl, Zitronenmelisse, Dill, 1-2 Knoblauchzehen und Petersilie - sowie ein paar Blaetter jungen Loewenzahn. (Letzterer gibt eine nussig-bittere Note - nicht zuviel, gerade recht um interessant zur wirken!) Die Kraeuter werden fein gewiegt - nie gehaechselt! - und mit der Gabel untergeknetet, mit fast Zimmertemperatur serviert. Das ist ein echter Genuss und das Brot hat ebenfalls sehr gepunktet. Ueber die selbstgemachten Frikadellen (Links) meiner Frau brauche ich sowieso nichts zu sagen, die sind ueber jeden Verdacht erhaben, die toppen die Produkte aus der Metzgertheke (Rechts) um Meilen. Auf den Spiesschen hatte ich Kuerbis-Stueckchen, die andere Garnitur bestand aus mittelhart gekochten guten Eiern vom Hof, Oliven, Maiskoelbchen, Gurken, Cocktail - Tomaten aus dem Garten.

Frikadellen nach Hausfrauen Art

Es ist noch etwas uebrig geblieben - zwei weitere Personen waeren im Fall der Faelle noch satt geworden von diesen Platten.

Als spaeteren Nachtisch gab es Kaffee und Kuchen; tiefgekuehlt von C openrath, besser bekommt man die Stueckchen nicht hin.. (Davon habe ich immer ein paar Sorten in der Truhe)







Was gibt es Neues ?

Heute kocht man anders als früher und dieses "früher" bezieht sich bei uns
auf die Zeit vor vielleicht 40-50 Jahren, wo die alte Hausmannskost
noch gang und gäbe war- übrigens war das fast immer Hausfrauen-Werk, eben für den Hausmann..
Vieles wurde noch selbst gemacht, wie obige Maionaise, aber auch leidig geriebene Kartoffelpuffer
und selbstgemachtes Speiseeis.
Nachtisch aus selbst eingemachten Früchten, womöglich aus dem eigenen Garten.
Eine Hausfrau hat noch viele Dinge können und wissen müssen - z.B. Windbeutel oder Kalter Hund, richtige Braten
und leckere Saucen - heute kommt vieles aus der Packung und Kühltruhe,
was die nachfolgenden Generationen irgendwie von der Industrie und von der Chemie abhängig gemacht hat.
Zumindest mehr als damals.
An mir liegt es nun, diese Dinge wieder aus der Erinnerung zu kramen und .. hier auf meinen Seiten zu veröffentlichen.
Der Zuspruch zeigt mir, daß eindeutig Bedarf da ist, um endlich wieder einmal
so richtig gute handwerkliche Dinge vorgesetzt zu bekommen.
Früher sagte man: "Wer gern gut ißt, der kocht auch gut!"
Heute nimmt man lieber Fastfood und -pardon- frißt das aus der Hand.
(Als Essen kann man das nicht bezeichnen)
Heute sind die Arbeitszeiten nicht mehr so lang und trotzdem haben die Leute immer weniger Zeit..
..woran das liegt, kann jeder selbst erforschen.
Wie auch immer, die heutigen "Bäcker" - Brötchen frißt bei uns nicht mal der Hund, ich muß eben wieder selber backen-
was ich mit Akribie ausprobiert habe und oft auf den Tisch bringe.
Von mir aus gesehen reicht obige Anregung:
Meine Seiten werden sehr häufig angeklickt, das reicht mir schon als "Belohnung"
für dieses seltsame "Ehrenamt" - eine Art kulinarisches Heimatmuseum.

Komplexe Rezepte gibt es anderswo, bei mir mit Sicherheit nicht!












Impressum

Button