Landfotografie

4.9.2011:
Die Kuerbisernte steht an und somit ein neues Rezept (6 Personen):



Im grossen, hohen Topf habe ich Rapskernoel (Boden gut bedecken, nicht sparen),
3 Zwiebeln in Ringen, 3 Knoblauchzehen, gehackt und ein Kilo Schweinehack eingelegt,
das nun bei voller Hitze ein paar Minuten angebraten wird.
(Ab und zu ruehren)
Nun mit 1/2 Liter einfachem Weisswein abloeschen, einen Bruehwuerfel oder 2 EL gekoernte Bruehe,
2 EL Chiligranulat, 3EL Jodsalz zugeben und bedeckt bei halber Hitze 10 Min garen.
Inzwischen zerlegt man den Kuerbis (halbieren, die Samen rausraeumen,
in zwei daumenbreite Schreiben schneiden, dann schaelen und in etwa gleich grosse Wuerfel
schneiden und in den Topf damit, bis dieser voll ist.
(Den Rest des Kuerbis in eine grosse Gefriertuete geben, zuklipsen und in den Kuehlschrank damit..
Der hohe Topf muss nun gut beobachtet werden und bei halber Hitze den Inhalt in aller Ruhe garen -
bitte oefter Umruehren und den Deckel wieder auflegen.
Ab und an eine Garprobe eines groesseren Stueckes machen (mit dem Kuechenmesser)
- ein klein wenig bissfest darf es bleiben.
Kleinere Stuecke zerfallen und bilden die Sauce oder Bindung.
Nun abschmecken, ggf. mit ein wenig Salz nachwuerzen.
Nun kommt der Trick: Bitte nicht heiss essen, das ist schweisstreibend-
lieber warten, bis der Topf nur noch gut lauwarm ist !
In der Plaste-Dose mit gut verschliessbarem Deckel geht ein Teil
mit zur Arbeit (ueber Nacht im Kuehlschrank)
Das Essen hat sogar dem Hund geschmeckt- er putzt die Reste weg..
Guten Appetit!

Herbstsalat fuer 3 - 4 Personen


Man nehme: 1 Apfel, schoen suess-saeuerlich, 2 Schlangengurken
und ein Flaeschchen 250ml Grillsauce "Knoblauch"
und.. das was gerade "weg" muss: Wurst, Reste vom Braten,
Kassler oder Frikadellen, aber auch Kaese und Aufschnitt.
(Appetitlich gewuerfelt)
Nun die Schlangengurken waschen und auf der groben Reibe in die Seihe
im Abwaschbecken reiben, dass die Zesten einen kurzen Moment das Wasser
ablaufen lassen koennen. Nun die Knoblauchsauce in eine Salatschuessel geben,
die Fleisch/Wurst/Kaese-Reste wuerfeln und zugeben.
Einfach mit den Gurkenstreifchen mischen bis alles gut zusammen kommt.
Gewuerzt wird nur mit grobem Pfeffer aus der Muehle und einem EL Dillspitzen.
Gesalzen wird erst kurz vor dem Verzehr.
(Damit die Gurken nicht so viel Wasser ziehen.)
In Suppenschuesseln mit Garnitur verzieren.
Wer will, kann aus diesem Salat zig Varianten machen - mit Apfelstueckchen
drin oder einer kleinen fein gewuerfelten Zwiebel / oder 2 - 3 Knoblauchzehen.
Mir ging es um die Verwertung der Schlangengurken und den Resten an
Wurst / Bratenscheiben, die unser Besuch uebrig lies.

Gurken: 2x59 Cents, Salatsauce 59 Cents - der Apfel war
auch nicht teuer und der Rest aus dem Kuehlschrank musste sowieso weg..

Wer sagt, dass "Kochen" zeitaufwaendig sein muss?!



Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -