Landfotografie

#Gemuesetopf "Lueneburg" fuer 4 gute Esser


Einen ganz anderen Gemuesetopf darf ich euch heute vorstellen,
der nicht schwer zu machen ist und auch nicht schwer im Magen liegt..
Also - man nehme ein Kilo Moehren, die geputzt und geschaelt
und in Scheiben geschnitten werden, wobei nur ein wenig aufgepasst werden muss,
dass diese aehnlich dick sind, damit die Garzeiten stimmen.
Zwei Zwiebeln grob schneiden und ab in den grossen Gemuesetopf,
mit einem guten Schuss Disteloel- die Moehrenstuecke darauf legen.
Nun 400gr grobe rohe Bratwurst und 400gr feine weisse Bratwurst
in grobe Scheiben schneiden und zugeben.
(bei der groben Bratwurst die Pelle abmachen)
500gr Brokkoli bearbeiten: Die Roeschen separat legen,
die Struenke alle in gleich grosse Stuecke schneiden und in den Topf geben.
(Bis auf den Anschnitt kann man alles verarbeiten)
500gr Kartoffel schaelen und in gleich grosse Stuecke schneiden und zugeben.
3 EL Jodsalz darueber, 3 EL (Essloeffel) getrockneter Majoran ebenso.
(Mein Rezept ist absichtlich so gehalten, dass mehr Wurst oder mehr Gemuese
oder mehr Kartoffeln genommen werden koennen,
wie man Lust hat oder eben nicht mehr von einer Sorte vorraetig hat...)
Kurz voll anduensten, umheben und 1,5 Tassen Gurken-Einlegewasser dazu heben.
(Von der billigen Sorte krumme Gurken oder einfache Gurkensticks)
Nun die Platte auf 3/4 Kraft stellen und bei geschlossenem Deckel 25 Min garen,
unter gelegentlichem Umruehren - dabei nachsehen, dass die Fluessigkeit nicht verdampft ist-
ggf. etwas Wasser nachfuellen...
Jetzt folgt die Garprobe: Mit dem Kuechenmesserchen in ein besonders grobes Stueck einstechen,
wenn das mittig noch ein wenig "bissfest" ist,- kommen die Brokkoli-Roes`chen dazu,
die gerade mal 5 Minuten ( !) garen duerfen.
Das Abschmecken nicht vergessen: Vermutlich wird noch ein wenig Salz zugegeben werden muessen-
das ist Geschmacksache.

Guten Appetit bei diesem bunten Essen, das angenehm duftet und gut satt macht.
Der Pfiff ist die besondere Art der Zubereitung
und die extreme Einfachheit der Wuerzung.

Ballaststoffe, Vitamine, ungesaettigte und gesaettigte Fettsaeuren, Minerale, Salze -
hier ist alles drin.

Spaghetti Manfredonia fuer 2 Personen, gute Esser.


Eine Abwandlung div. Pasta-Saucen-Rezepte kommt hier zur Anwendung, die ich fuer so gut halte, dass sie gesondert genannt werden sollte:
Nudelwasser nur mit einem EL Thymian und einem Lorbeerblatt ankochen, damit sich die Gewuerze entfalten koennen.
Ich rechne 350-400gr fuer 2 Personen -gute Esser- oder 300gr fuer 2 Personen (Frauen)
Nun in einen 2. Topf Olivenoel, 2 gehaeufte EL Rosmarin und einen flach gehaeuften TL Chiligranulat geben. Eine klein gehackte Zwiebel und ca eine halbe Knolle Knoblauch, geschaelt, grob gehackt ebenso.
Bei geschlossenem Deckel ca 5 Minuten bei 3/4 Hitze garen, dann den Inhalt von zwei Dosen "Sardinen MIT Haut und Graeten in Oel" zugeben. (Mit dem wertvollen Oel) und ein Glas einfache gruene -entkernte- Oliven vom Diskounter, die zuvor abgetropft haben und ein wenig abgespuelt wurden.
Nun eine 425ml Dose "gehackte Tomaten" und 1 TL Salz zutun und bei 3/4 Hitze nochmal 5 Min garen, dann auf kleine Stufe schalten.
Mit ca 200ml oder 3/4 Tasse- in feine Zesten (Staerke auf der 4kant-Reibe: Feiner Moehrensalat) geriebenem Parmesan (24 Monate gereift) pro Person ist diese Zutat ein wichtiger Bestandteil dieses Essens.

Bei dieser Zubereitung kommen die Gewuerze perfekt hervor und lassen "den Italiener" ziemlich blass ausschauen ;)
meine 43 Jahre Erfahrung in der Spaghettikueche machen sich bemerkbar.
Guten Appetit..

underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: Integration oder Infiltration?

http://hessenschau.de/gesellschaft/44-lehrer-arbeiten-in-hessen-im-auftrag-der-tuerkei,konsulatslehrer-in-hessen-100.html

44 Lehrer werden von E rdogan (Tuerkei) in Hessen eingesetzt um "muttersprachlichen Unterricht" in tuerkischer Sprache erteilt wird - niemand weiss so genau, was hier genau vermittelt wird.. immerhin an 3000 SchuelerInnen..

"1999 beschlossen: Herkunftssprachlicher Unterricht fuer Kinder von Migranten nach und nach an die Haende der Herkunftslaender zu uebergeben. Grund: Man hatte endlich erkannt, dass diese Kinder in Deutschland bleiben werden. "

Irgendwie habe ich das Wort "Integration" ganz anders verstanden, aber die Gr uenen warnen schon vor einem zu schnellen oder vor einem "Vorurteil" gegen diese Beeinflussung durch linientreue Leute der Fremden in deutschen Schulen.

Nepper-Schlepper-Bauernfaenger?

Waehret den Anfaengen der Undemokratie und Beeinflussung aus dem Ausland,
besonders aus dem islamischen Bereich und aus despotisch gefuehrten Laendern !

Keine Integration, sondern Unterwanderungen oder Ausrottung der heimischen Bevoelkerung durch die Leute, die wir selbst gewaehlt haben - kaum zu glauben, aber wahr !



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

. .