Landfotografie

#Schicht-Goulasch !


Wow, es gibt doch noch neue Erfindungen, die das Kochen erheblich erleichtern koennen...
In den drei Kochabschnitten a 30 Minuten kann man div. Hausarbeiten erledigen,
weil bei dieser Zubereitung nichts ueberkochen KANN :
Das ist die Besonderheit dieser Zubereitungsmethode-
NICHT UMRUEHREN !
In einem hoeheren Topf,- ich habe einen 20iger genommen,
der ca 13cm hoch ist, mit Glasdeckel,-
kommt Rapskernoel. So viel, dass der Boden gut bedeckt ist..
Nun 500gr Rindsgoulasch einlegen, Deckel schliessen
und kurz voll anheizen- dann auf (genau) halbe Kraft schalten.
Nach einer halben Stunde kommen drei in grobe Ringe geschnittene Zwiebeln
und 6 grob zerteilte Knoblauchzehen hinzu, sowie 500gr Schweinegoulasch.
Deckel wieder verschliessen und eine halbe Stunde bei gleicher Hitze garen,
ohne umzuruehren.
Nach dieser Zeit wird eine Tasse Einlegewasser von "Krummen Gurken"
(die "guenstigen und guten" sind die besten) zugefuegt,
2 EL scharfen Paprika (Powder), 1EL Jodsalz und ein Glas Letscho (670gr).
Fuer eine weitere halbe Stunde bei gleicher Hitze und bei geschlossenem Deckel garen.

Dieses Goulasch braucht weder nachgewuerzt noch angedickt zu werden
und passt zu Nudeln aller Art, zu Kartoffeln, Knoedeln -
man kann es auch in einer Suppentasse mit einem Stueck Brot oder Broetchen essen.
Letscho ist die Art der Verwertung von vollreifem Paprika und Tomaten,
die einen wunderbaren Saucengrundstock machen.
Das billigste Letscho war das beste- ich habe alle Sorten durchgetestet!

Die Zutaten sind sehr gut zu bevorraten- das Fleisch wird abgepackt
(frisch) gekauft und eingefroren, Abends in den Kuehlschrank gelegt
und am naechsten Morgen zubereitet.
(Evtl. zusammenhaengende Stuecke sollte man trennen,
damit die Stuecke gleichmaessiger garen)
Letscho und krumme Gurken gehoeren in jedes Vorratsregal,
wie Zwiebeln und Knoblauch, Nudeln, Kartoffeln und Reis.

Guten Appetit!


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: Elsaesser Topf

Ich koche 4 Haehnchenschenkel in Wasser mit Dillspitzen, einem EL Salz und 2 fette Bruehe-Wuerfeln, bis sich das Fleisch etwas von den Knochen zu loesen beginnt.
Dann kommen die Fleischstuecke heraus zum Tranchieren auf einen grossen Teller. (dort koennen sie abkalten)
Nun eine handvoll Rosenkohl, Moehren und Lauch oder Zwiebeln und etwas Sellerie in Wuerfeln kommen dazu.
Abschmecken und ggf. nachwuerzen.
Dann kommt das sauber tranchierte und grob gewuerfelte Fleisch wieder in den Topf, die Knorpel- und Hautteile bekommt der Hund oder die Katze.
(Weggeworfen wird bei mir nur der Knochen selbst, das spart Tierfutter)
Vor dem Anrichten gebe ich einen 1/4ltr Rotwein oder Weisswein oder eine Mischung daraus in den Topf, ruehre nochmal gut um.

! Das sollte man aber nur tun, wenn kein Fahrzeug mehr bewegt wird, andernfalls ist ein Schuss guter Weinessig allemal ratsamer !

Guten Appetit bei diesem angenehm waermenden Winteressen, das ideal bei kaltem Schmuddelwetter sein duerfte, wie wir es heute am 9.11.2016 haben..



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

. .