Landfotografie

Russischer #Krauttopf


Ein Rezept fuer 4 Personen.
In einem grossen und hohen Topf den Boden mit Rapskernoel bedecken,
das kann recht heiss werden..
2 Zwiebeln in Ringe schneiden und in den Topf geben.
Einen ganzen Kopf Weisskraut in fingergrosse Stuecke schneiden.
schneiden - ab in den Topf damit.. (Den Strunk zuvor freilich entfernen)
Die Platte auf volle Kraft schalten, 2 EL Jodsalz, 2 fette Bruehewuerfel
, 3 EL Maioran und 1 EL Kuemmel zugeben.
Obenauf kommt fertig eingelegtes Grillfleisch vom Schwein-
die Stuecke bitte ganz lassen..
Inzwischen brodelt es - bitte oefter umheben, damit nichts schwarz wird-
ein wenig braeunlich darf das Kraut gerne werden-
nach wenigen Minuten 2 Tassen Wasser auffuellen,
den Deckel schliessen.
Wenn die Menge angekocht ist, auf halbe Flamme schalten,
ab und an mal umheben und warten, bis das Essen gar ist,
was nach ca 30-40 Minuten der Fall ist - ggf. noch ein wenig nachsalzen, falls noetig.
Ein erstaunlich einfaches und schnelles Essen,
das besonders bei maennl. Familienmitgliedern sehr gut ankommt und in grossen Mengen verzehrt wird.
Guten Appetit!

Einfach nur mal ein paar leckere Kartoffelpuffer


Zwei Personen sind wir- fuer zwei Personen wollte ich diese Puffer machen-
und als sie fast fertig waren, kam gerade (was fuer ein Zufall) die
Tochter zu Besuch. (Gut, ich mache sowieso immer etwas mehr)
Diese Puffer waren wieder mal ein "Versuchsmodell",
eines der seltsamen Dinge, die mir Nachts einfallen..
Fuer 2 Personen -gute Esser- habe ich nach dem Schaelen gewogen-
1 Kilo Kartoffeln und eine dickere Zwiebel geschaelt und auf der feineren Zestenflaeche
der 4 - kantigen Reibe in aller Ruhe gerieben.
(Das ist die Seite, wo man feinen Karottensalat mit macht)
Nun einen EL Salz dazu, 3/4 Tasse einfaches Weizenmehl, 2 Eier,
etwas schwarzen Pfeffer (nicht zu wenig) und.. 2 Tuetchen Salatfix vom Diskounter.
(Die Sorte ist dabei total egal, ob mit Paprika oder Kraeuter
oder Typ Joghurt) Alles wird gut und sehr gruendlich verruehrt.
Nun jeweils 3 Puffer in die Pfanne eingeben, in die ich zuvor Rapskernoel getan habe.
Es wird sich Fluessigkeit bilden- diese wird mitverwendet!
Den Schuesselinhalt einfach immer mal wieder umruehren
und dann mittig auf den Teig in der Pfanne geben.

Bei geschlossenem Deckel und 3/4 Hitze so lange anbraten, bis die Raender der Puffer
langsam braun werden. Nun die Platte herabschalten,
die Dunstabzugshaube eine Stufe hoeher schalten.
Deckel ab und mit dem Pfannenwender mit vorsichtigem Schwung die drei Puffer wenden,
Deckel wieder drauf, auf 3/4 Hitze hochschalten -
bis auch diese Seite braun wird.
Wieder die Platte herabschalten, Deckel ablassen und solange braten und wenden,
bis die Puffer so braun sind, wie man sie haben mag.

Danach legen ich die fertigen Puffer auf einen groesseren flachen Teller,
der in der Backroehre warmgehalten wird.
Nach und nach ist der ganze Pfannkuchenteig verbacken.
Ein 680 ml Glas Apfelpuerree oeffnen -
mit einem Essloeffel serviert man dieses auf die Teller.

Traditionell ist dieses typisch hessische Essen mit Aebbelbrei -
das gehoert so!

Die Puffer kann man Abends noch gut kalt essen-
bisher ist noch nie einer uebrig geblieben..

Guten Appetit !


Meine Rezepte oder Kochvorschlaege richten sich nicht an die erfahrene Hausfrau,
sondern an Anfaenger, denen ich die Kocherei schmackhaft machen moechte!
Trickkiste:
Herabschalten der Kochplatte vor dem Wenden ist gut,
dann spritzt das Oel nicht so.
Das Vorgaren mit dem Glasdeckel auf der Pfanne ist sehr praktisch und vermeidet Fett in der Kueche.
Ich oeffne ganz gerne beim Puffer-Bereiten das Fenster,
damit nichts in den Gardinen oder Tapeten haengen bleibt.
Zum Warmhalten der Puffer schalte ich die Backroehre fuer 10 Min. auf 200 Grad Umluft.
Zum Anbraten nehme ich am liebsten Rapskernoel, das ist sehr hoch erhitzbar
und zerfaellt nicht in schaedigende Stoffe.
(Kein einfaches Rapsoel) Ich halte dieses Oel fuer eines der allerwertvollsten -
da kommt kaum ein anderes mit..
..bei mir kommt es eigentlich nicht "auf die Mark" an,
es ist mehr ein Sport, guenstig und einfach zu kochen -
bisher hat noch KEIN Oel dieses Rapskernoel toppen koennen!


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.







*** Nachgetragen ***

Calamares und Pasta, eine klassische Kombination, die wir ganz einfach schaffen: Ich kaufe vom spanischen Diskounter die 3er Packung Calamares en Salsa Amerikana (Dosen) und gebe je eine dieser kleinen Dosen in einen Suppenteller, darauf kommen die frisch gekochten Spaghetti (nicht abschrecken), darauf etwas richtig guten Parmesan. (100% Schafsparmesan) - beim Essen mit Gabel und Löffel - wird die Sauce und die Calamares automatisch untergehoben und angewärmt. Guten Appetit !

https://www.spanische-bodega.de/spanische-lebensmittel/spanische-konserven/fisch/calamares-trozos-en-salsa-americana-vigilante-72-g.php
(diese Variante ist in einer eckigen Dose, dieser Anbieter ist wohl der günstigste)
https://www.ebay.de/itm/Spanien-SPANISCHE-TINTENFISCH-in-AMERICAN-SAUCE-CALAMARES-EN-SALSA-AMERICANA/291830050245?hash=item43f26d2dc5:g:KJAAAOSwdzVXmN5C:rk:1:pf:0
Beim Angebot 2 kommen nochmal 5,90 Euro Fracht drauf, beim 1. Angebot nur 3,90 Euro Fracht, die bei größeren Mengen gleich bleibt.. im Web muss man wie ein Wachhund aufpassen..