Landfotografie

Russischer #Krauttopf


Ein Rezept fuer 4 Personen.
In einem grossen und hohen Topf den Boden mit Rapskernoel bedecken,
das kann recht heiss werden..
2 Zwiebeln in Ringe schneiden und in den Topf geben.
Einen ganzen Kopf Weisskraut in fingergrosse Stuecke schneiden.
schneiden - ab in den Topf damit.. (Den Strunk zuvor freilich entfernen)
Die Platte auf volle Kraft schalten, 2 EL Jodsalz, 2 fette Bruehewuerfel
, 3 EL Maioran und 1 EL Kuemmel zugeben.
Obenauf kommt fertig eingelegtes Grillfleisch vom Schwein-
die Stuecke bitte ganz lassen..
Inzwischen brodelt es - bitte oefter umheben, damit nichts schwarz wird-
ein wenig braeunlich darf das Kraut gerne werden-
nach wenigen Minuten 2 Tassen Wasser auffuellen,
den Deckel schliessen.
Wenn die Menge angekocht ist, auf halbe Flamme schalten,
ab und an mal umheben und warten, bis das Essen gar ist,
was nach ca 30-40 Minuten der Fall ist - ggf. noch ein wenig nachsalzen, falls noetig.
Ein erstaunlich einfaches und schnelles Essen,
das besonders bei maennl. Familienmitgliedern sehr gut ankommt und in grossen Mengen verzehrt wird.
Guten Appetit!

Einfach nur mal ein paar leckere Kartoffelpuffer


Zwei Personen sind wir- fuer zwei Personen wollte ich diese Puffer machen- und als sie fast fertig waren, kam gerade (was fuer ein Zufall) die Tochter zu Besuch. (Gut, ich mache sowieso immer etwas mehr)
Diese Puffer waren wieder mal ein "Versuchsmodell", eines der seltsamen Dinge, die mir Nachts einfallen..
Fuer 2 Personen -gute Esser- habe ich nach dem Schaelen gewogen- 1 Kilo Kartoffeln und eine dickere Zwiebel geschaelt und auf der feineren Zestenflaeche der 4 - kantigen Reibe in aller Ruhe gerieben. (Das ist die Seite, wo man feinen Karottensalat mit macht)
Nun einen EL Salz dazu, 3/4 Tasse einfaches Weizenmehl, 2 Eier, etwas schwarzen Pfeffer (nicht zu wenig) und.. 2 Tuetchen Salatfix vom Diskounter. (Die Sorte ist dabei total egal, ob mit Paprika oder Kraeuter oder Typ Joghurt) Alles wird gut und sehr gruendlich verruehrt.
Nun jeweils 3 Puffer in die Pfanne eingeben, in die ich zuvor Rapskernoel getan habe. Es wird sich Fluessigkeit bilden- diese wird mitverwendet! Den Schuesselinhalt einfach immer mal wieder umruehren und dann mittig auf den Teig in der Pfanne geben.

Bei geschlossenem Deckel und 3/4 Hitze so lange anbraten, bis die Raender der Puffer langsam braun werden. Nun die Platte herabschalten, die Dunstabzugshaube eine Stufe hoeher schalten. Deckel ab und mit dem Pfannenwender mit vorsichtigem Schwung die drei Puffer wenden, Deckel wieder drauf, auf 3/4 Hitze hochschalten - bis auch diese Seite braun wird. Wieder die Platte herabschalten, Deckel ablassen und solange braten und wenden, bis die Puffer so braun sind, wie man sie haben mag.

Danach legen ich die fertigen Puffer auf einen groesseren flachen Teller, der in der Backroehre warmgehalten wird. Nach und nach ist der ganze Pfannkuchenteig verbacken. Ein 680 ml Glas Apfelpuerree oeffnen - mit einem Essloeffel serviert man dieses auf die Teller.

Traditionell ist dieses typisch hessische Essen mit Aebbelbrei - das gehoert so!

Die Puffer kann man Abends noch gut kalt essen- bisher ist noch nie einer uebrig geblieben..

Guten Appetit !


Meine Rezepte oder Kochvorschlaege richten sich nicht an die erfahrene Hausfrau, sondern an Anfaenger, denen ich die Kocherei schmackhaft machen moechte!
Trickkiste:
Herabschalten der Kochplatte vor dem Wenden ist gut, dann spritzt das Oel nicht so.
Das Vorgaren mit dem Glasdeckel auf der Pfanne ist sehr praktisch und vermeidet Fett in der Kueche.
Ich oeffne ganz gerne beim Puffer-Bereiten das Fenster, damit nichts in den Gardinen oder Tapeten haengen bleibt.
Zum Warmhalten der Puffer schalte ich die Backroehre fuer 10 Min. auf 200 Grad Umluft.
Zum Anbraten nehme ich am liebsten Rapskernoel, das ist sehr hoch erhitzbar und zerfaellt nicht in schaedigende Stoffe. (Kein einfaches Rapsoel) Ich halte dieses Oel fuer eines der allerwertvollsten - da kommt kaum ein anderes mit..


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: Sinnlichkeit des Kochens, 6. Teil

Essen ist Freude und Entspannung, man kann moderne Sachen nachkochen, muss das aber nicht tun -
wichtig ist die Entspannung und die Kreativitaet, manchmal aber ist ein aelteres Gericht das,
was Waerme und Heimeligkeit verspricht.

Hacksteak mit Gemuese

Ich habe noch Moehren eingefroren und auch Champignons, Hackfleisch halb und halb - das ist schon mal eine gute Basis.

So wird zuerst das Hackfleisch etwas gesalzen, mit Maioran, zwei gehackte Knoblauchzehen und Pfeffer aus der Muehle gewuerzt und gut durchgeknetet.

Flach - wie ein Steak ausgeformt, wird es ruhig und bei geschlossenem Deckel von beiden Seiten gut in Rapskernoel (gibt gut Farbe) angebraten.

Dabei achte ich darauf, dass der Gar - Grad evtl. Keime abtoetet.

Hausfrauen haben Hackfleisch schon immer mit den Haenden geknetet - keine hat jemals Handschuhe dabei getragen.

In wenig Wasser gare ich die Moehren etwas vor.
In einem Topf erhitze ich Butter und braeune darin eine gehackte Zwiebel, streue das mit 1-2 EL Mehl ab (das Butter-Zwiebelgemisch sollte leicht bedeckt werden, am besten einfach frei Schnautze und aus dem Handgelenk heraus einstreuen) und giesse etwas von dem Moehrenwasser dazu,- sofort gut verruehren, bis eine festere Konsistenz entsteht, die dann noch mit Dillspitzen, Salz und Pfeffer und einem halben Fette-Bruehe-Wuerfel abgeschmeckt wird.

Nun werden die Moehren abtropfen lassen und zusammen mit den geschnittenen, tiefgekuehlten Champignons in die Sauce gegeben, wo bei kleiner Hitze der gewuenschte Gargrad angestrebt wird. (Vorher gut verruehren)

Ueberhaupt ist dieses Rapskernoel mein Ding, es ist sehr zaehfluessig, also von hochwertiger Viskositaet, gut im Geschmack - man kann es nur da nehmen, wo Lebensmittel "gesund" gefaerbt ausschauen sollen, braeunlich oder gut angebraten. In Salaten oder Maionaisen ist es nicht gut - da ist ein neutrales Oel, wie das Disteloel besser.



Auf das Hacksteak habe ich ein Wuerfelchen "B resso feine Kraeuter" gelegt, das kam gut an.

Na bitte - was war doch keine Arbeit und ist garantiert kein Ladenhueter..

Wer beim Kochen entspannt, hat etwas fuer alle Sinne, - Liebe geht bekanntlich durch den Magen!

Selbstverstaendlich muss meine Frau den Tisch weder eindecken noch abraeumen.

(Ich gebe damit nur zurueck, was ich Jahrzehnte von ihr bekommen habe)

Noch ein Wort zu den Champignons:
Es reicht vollkommen, wenn diese gar ziehen, die sollen nicht zulange schmoren, dann bleiben sie dick und saftig..

Ich kaufe bei jedem Einkauf ein Paeckchen weisse Champignons und friere diese gleich in grobe Scheiben geschnitten ein. Auf diese Weise habe ich immer etwas da und muss nicht extra aus dem Haus, wenn mal eine besonders gute Sauce gemacht werden soll. (Manchmal haben wir Lust auf gute Knoedel- dazu reicht eine Jaegersauce mit Champignons und ein wenig Schinkenspeck vollkommen aus)

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere



Man koennte auch etwas Muskatnuss hinein reiben - ich verzichte heute darauf, wie so oft, weil dieses Gewuerz -selbst in kleineren Mengen- nicht sonderlich gesund ist, ab wenigen Gramm bereits giftig wird:
Vergiftungserscheinungen koennen bei einem erwachsenen Menschen bereits dann auftreten, wenn er 4 Gramm Muskatnuss zu sich genommen hat. Dies koennen Schweissausbrueche, Kopfschmerzen, Uebelkeit und Gleichgewichtsstoerungen sein, manche bekommen dadurch auch Rauschzustaende. Bei Kleinkindern kann es bei dieser Menge sogar zu lebensgefaehrlichen Vergiftungserscheinungen kommen. Groessere Mengen Muskatnuss (20 Gramm und mehr) koennen zu schweren Delirien fuehren (Halluzinationen, Orientierungslosigkeit, Gedaechtnisstoerungen), die ueber mehrere Tage anhalten.





***

. .