Landfotografie

#Heringsstip Altes Land



Diesmal gibt es ein kaltes Essen fuer 4 Personen,
das niemanden kalt laesst, der den Norden liebt.
In der grossen Glasschuessel wird alles vorbereitet und muss gute 5 Stunden -
bei Zimmertemperatur- durchziehen.
Eine Dose (170gr) Kondenzmilch, gute Sorte- z.B. 10% einfuellen,
sowie die Haelfte eines 500gr Glases Salatmaionaise (die billigste nehmen!!).
Einen gehaeuften Essloeffel (EL) getrockneter Dill und einen flachen EL Jodsalz
und einen knappen EL schwarzen gemahlenen Pfeffer zugeben.
Mit dem Schneebesen kurz emulgieren.
2 mittlere Zwiebeln schaelen, von Pol zu Pol halbieren, auf die Schnittflaeche legen
und längs in Streifen schneiden, dann quer - so gibt es feine Wuerfelchen..
4 einfache krumme Gurken in feine Scheiben schneiden.
4 Aepfel aus dem Hamburger Land (Altes Land) in groebere Wuerfel schneiden.
Alles gut unterheben.
Nun 3 Packungen "Edle Matjesfilets" a 300/250gr abtropfen lassen
und in saubere mundgerechte Stuecke schneiden.
Wichtig: Die Matjes muessen mit dem scharfen Messer sauber geschnitten werden
-und nicht gerissen, sonst schaut's unappetitlich aus.
Wichtig: Bitte das Oel niemals in die Spuele ablaufen lassen,
sonst gibts irgendwann haessliche Verstopfungen,
weil es mit Wasser zu Fett emulgiert und zusammen mit Gemueseresten etc. feste Klumpen bildet:
Immer in den Komposteimer damit !
Die Schuessel nun mit Folie abdichten und ruhen lassen.
Kurz vor dem Essen den Stip in kleinere Suppentassen abfuellen,
mit krauser Petersilie dekorieren und mit einer Scheibe
frischem knorrigen Mischbrot mit etwas Butter bestrichen -
servieren.. dazu passt ein Pils aus Hamburg.
- guten Appetit !

Ein feiner Nudelsalat fuer 2 Personen


250gr Gabelspaghetti oder aehnliche Nudeln bissfest kochen und kalt abschrecken.
Ein paar Loeffel aus einem ganz billigen Glas Maionaise
(das sich lange im Kuehlschrank haelt) in die Salatschuessel tun, schwarzen Pfeffer
aus der Muehle dazu, einen knappen EL Salz, ein Haendchen gehackte (nicht gehaeckselt!!)
frische Kraeuter dazu, etwas Ananas-Saft zugeben, eine halbe ausgedrueckte Zitrone.
(Achtung - die Kerne sollen draussen bleiben)
Mit dem Schaumschlaeger geschwind glatt machen.
Den halben Inhalt einer Dose (500ml, also 250ml) geschnittene Ananas -
ohne den restl. Saft - zugeben, den halben Inhalt, nur die Bohnen,
ohne Saft- der Dose rote Bohnen (Kidney) ebenso und eine Dose Thunfisch,
diesmal MIT dem eigenem Saft.
Alles unterheben oder vermischen.
Dieser Salat ist vollkommen ausreichend und sehr frisch und lecker-
garantiert kein Ladenhueter, besonders in der Damenwelt beliebt.


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.









*** Nachgetragen ***

Selbstgemachter Kartoffel-Stampf: Kartoffeln schaelen und in moeglichst kleine Stueckchen schneiden, im Topf mit 2 daumenbreit Wasser garen. (Achtung, kocht leicht ueber - Wasser zum Abschrecken bereit halten - oder den Deckel etwas schraeg stellen und die Platte auf kleinere Flamme schalten. es muss aber noch leicht kochen) Man kann auch zum Trick greifen: Mit dem Holzkochloeffel die Stueckchen wenden, dann faellt der Schaum wieder zusammen. Die GARPROBE erfolgt IMMER mit einem scharfen KUECHENMESSER, - einfach mit Gefuehl in das Gemuese stechen, wenn das Messer leicht hinein geht, ist es gar- sonst spuert man einen Widerstand. Nun wird das Kochwasser (Heiss, bitte die Topflappen nehmen) in die Spuele abschuetten, dann den Topf auf ein Holzbrettchen stellen (nie auf den Tisch oder Anrichte- es koennte boese Spuren geben- und mit dem gekroepften Stampfer aus Plaste oder Metall den Inhalt kurz durchwalken. Etwas gute Milch, ein Stueckchen Butter und -vorsichtig- Salz zugeben, abschmecken. (Das dauert nicht viel laenger als fertiges Kartoffelpueree zu machen) NIE MIT DEM MIXER oder mit dem Puerierstab dran gehen, das zerschlaegt die Struktur der Kartoffeln und die Staerke heraus, das Resultat waere kleisterartig..

Auf selbstgemachtem Kartoffel-Stampf oder Kartoffelbrei, wie man frueher sagte - passen sehr schoen Roestzwiebeln, die in Butter gebrutzelt werden, mit etwas Zucker abgestreut - eine Delikatesse. Es muss nicht immer Fleisch sein, dazu passt auch Spiegelei !