Landfotografie

#Kassler-Nudelsalat


Rezept fuer 4 Personen.
Zutaten:
500gr Gabelspaghetti (groessere Hoernchennudeln)
500gr geraeuchertes Kassler o. Knochen,
1 Dose (850ml) Brechbohnen,
1 kleine Dose (425ml) rote Kidneybohnen,
sowie eine Flasche Joghurt Dressing,
1 grosser Apfel
Die Nudeln bissfest kochen und
(vorsicht, bei diesen zarten Nudeln ist schnell zuviel getan)
unter kaltem Wasser abschrecken.
Das Dressing haben wir in eine Schuessel getan,
evtl. mit etwas Dill verfeinert und oder etwas Zwiebelpulver und Pfeffer-
das Fleisch in kleine Wuerfelchen geschnitten, wie auch den Apfel,
zugefuegt und untergehoben.
Die Gabelspaghetti und die Kidneybohnen folgen,
erst zum Schluss die Brechbohnen zufuegen.
(Die Gemuesesaefte haben wir abgeschuettet und im Kuehlschrank aufgehoben:
Ein guter Grundstoff fuer die naechste Suppe oder Eintopf!)
Dieser Nudelsalat muss nicht durchziehen und kann gleich serviert werden.
Ein besonders schmackhaftes Spaetsommer- oder Fruehherbstessen!


Eine ganz andere Alternative ist das gute alte Spiegelei-Brot,
diesmal in einer Variante, die neu sein duerfte:
400gr Fleischsalat zu 99Cents die Packung (ist besser als die meisten teueren Sorten)
gehoert dazu:
Auf die Brotscheiben grosszuegig Fleischsalat verteilen,
dann mit frischem Dill, etwas Salz und Pfeffer pro Person 3 Spiegeleier
-langsam- braten.
Nicht ganz auf die Brote legen- mit etwas Petersilie anrichten.
Guten Appetit !
(Das kam sehr gut an)


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: Strompreise

Der liebe Gott hat den Strom gemacht und den bezahlen wir teuer.
Eigentlich waeren die Leitungsverluste, die zwischen 10-25% ausmachen, wenn das Kraftwerk weiter weg ist -
durchaus durch Sonnenkraftanlagen oder Windraeder vermeidbar, als eine "nachhaltige" und vor allen Dingen ortsnahe Energiequelle,
welche praktisch ohne diese Ueberleitungsverluste ist.
Da sind die Proteste der "Naturschuetzer" (das sind diese aelteren Herren, die mit dem SUV bis an den Waldrand fahren) -
und die der Oekofreaks, (das sind die, welche mit dem Allradwagen den Pferdehaenger ziehen) -
die geradezu militant gegen jeden Windfluegel kaempfen, wie dereinst Sancho Panza.
Angeblich fliegen den Wildvoegeln und den Fledermaeusen die Lungen raus durch die Windraeder.
Wie auch immer, der Grossverbraucher oder die energie-intensiven Industrieanlagen bekommen einen deftigen Mengenrabatt -
der auf alle "Verbraucherinnen und Verbraucher" umgelegt wird.
So zahlt jeder Stromabnehmer ein wenig Verschwendung mit!
Fuer viele Unternehmen lohnt es sich nicht Strom zu sparen, weil sie sonst aus dem Mengenrabatt heraus fallen..
Tja, der liebe Gott hat das schon gut geregelt - oder?!



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

.