plaetzchenwolf - BBQ Frikadellen, Salat, Salzkartoffeln / Pfann Eier mit Spargel
Landfotografie

BBQ Frikadellen, Salat und Salzkartoffeln


Ein Rezept fuer 4 Personen, gute Esser:
Ein Rezept, das jeder kann, habe ich heute fuer euch, geneigte Leser!
500gr Hackfleisch halb und halb, 400gr grobe, frische Bratwurst,
1 Zwiebel, 5 Knoblauchzehen, 1 Ei, 2 Scheiben gutes Mischbrot, Salat der Saison
und Kartoffeln sind die Zutaten.
Salat waschen und putzen und in der Seihe bereit halten.
(Eisberg- und Chinakohl nur die aeusseren Blaetter abmachen, halbieren,
den Strunk entfernen, schneiden.)
Die Salatsauce mache ich ganz einfach mit Grill-Saucenresten, die im Kuehlschrank sind,
die werden mit etwas Salz und Milch oder Tomatensaft mittels einem Schneebesen
zu einer homogenen Sauce verruehrt und fertig ist die Lauge !
Bitte Haende zuvor gut waschen..
Salzkartoffeln sind geschaelte und halbierte mittelgrosse Kartoffeln,
die mit etwas Salz in zwei fingerhohem Wasser gegart werden (20 Min)
In einer Plaste-Schuessel wird eine Tasse Wasser eingegeben,
2 Scheiben gutes Mischbrot, das in kleine Stueckchen geschnitten worden ist,
2 EL Jodsalz, 5 EL BBQ Grill-Wuerzer (Pulver)
ein rohes Ei aufschlagen, 1 Zwiebel und 5 Knoblauchzehen
in kleine Stueckchen gehackt, das Hackfleisch
und die aus der Pelle gedrueckten rohen, groben Bratwuerste.
Ein doppeltes Papier-Kuechentuch bereit legen..
Alles sehr gut mit beiden Haenden verkneten,
so dass alles gut vermischt ist -
nun vier richtig dicke runde Baelle daraus formen und in die beschichtete Pfanne legen
- das Papiertuch kommt jetzt recht !
Distel- oder Rapsoel zwischen die Frikadellen laufen lassen (nicht zu viel-
4 Loeffel reichen) und bei geschlossenem Deckel kurz voll anheizen,
dann auf 1/2 Kraft reduzieren.
Nach ca 15 Min den Deckel lueften, damit ein wenig Dunst abziehen kann-
und mit dem Holzpfannenwender vorsichtig die Frikadellen umdrehen,
Deckel drauf und wieder bei 1/2 Kraft 15 Min garen.
Nun die Kartoffeln ankochen und auf 1/2 Kraft schalten,
den Deckel leicht schraeg auflegen, damit nichts ueberkocht.
Das gleiche Pfannen - Prozedere nochmal, wo die letzten 15 Min folgen-
nach denen das Essen fertig ist - fast zeitgleich mit den Kartoffeln,
die nun abgeschuettet werden und bei offenem Deckel kurz ausduensten,
bevor sie serviert werden.
Fix den Salat unterheben und servieren.

Guten Appetit !


Pfann-Eier mit Spargel


Ich nehme pro Person ein Glas Spargel, das fuer ca 1,20 Euro zu haben ist,
lasse vorsichtig das Wasser abtropfen und dekoriere den Spargel auf je einen Teller.
Darueber kommt ein Streifen Knoblauch-Sauce, die man fuer 79 Cents das Glas kaufen kann.
125gr Speckwuerfelchen (fertig zu kaufen, 2 x 125gr zu ca 1,50 Euro)
und roeste dieses mit einer dicken, gehackten Zwiebel in Rapskernoel an,
gebe darauf (alles ohne zu ruehren) pro Person 3 Eier,
darauf etwas Dillspitzen, etwas Salz, etwas Pfeffer.
Deckel drauf und ruhig ein paar Minuten garen,
bis sich eine weisse Haut auf der Dotter gebildet hat,
diese Dotter soll mittig aber noch fluessig sein.
Nun muss nur noch mit dem Holzpfannenwender Ei fuer Ei
abgestochen werden und auf die Teller angerichtet.

Einfacher geht es nun wirklich nicht mehr - oder?!




underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.









*** Nachgetragen ***

Ein beutelloser Staubsauger spart richtig viel Geld, das hat sich herum gesprochen - aber hier trennt sich die Spreu schnell vom Weizen ! Ich rate dazu, verschiedene Geräte vorführen zu lassen, um die Handhabung und den Geräuschpegel abschätzchen zu können. Manchmal ist der teurere Kauf der billigere..

Weihnachten 2019 kam ein Saug-Roboter dazu, das seltsame Ding lernt und saugt inzwischen die ganze Wohnung. Nur die Ecken müssen ab und an nachbehandelt werden und unter flache Schränke kommt er auch nicht.(M edion) Das Ding wird eingeschaltet, wenn wir aus dem Haus gehen, so nervt es nicht.









"Uboot-Kartusche"

Wenn mancher Mann wüßte, wer mancher Mann wär', gäb mancher Mann manchem Mann manchmal mehr Ehr'.

Ein paar lat. Sprüche gefällig?

Improborum amicitia tam diu manebit, quamdiu sequetur utilitas.

Iratis subtrahendi sunt ei, in quos impetum conantur facere, dum se ipse colligant.

Si quid scriptum sit obscure de re dubites.

Memoria minuitur, nisi eam exerceas.

Copias traducere conati sunt, ut, si possent, castellum expugnarent, si minus potuissent, agros popularentur.
(Das hört sich harmlos an, bedeutet aber: Sie versuchten ihre Truppen übersetzen zu lassen,um, falls möglich,das Kastell zu erobern, andernfalls die Felder zu verwüsten)

Paupertas si malum est, mendicus beatus esse nemo potest, quamvis sit sapiens.
(Wenn die Armut ein Übel ist,kann kein Bettler glücklich sein, mag er auch ein Weiser sein. )

Ut desint vires, tamen est laudanda voluntas.

Homo doctus in se semper divitias habet !

***

Spannend finde ich, dass 1975 ein Kilo Gold 4.500 DM gekostet hat und heute, im Jahr 2020 (August) 55.756,15 EURO !

***









Neuer Bad Nauheimer Kartoffelsalat !

Ein Rezept, das ich in der Kur in diesem Städtchen,
in einem feinen kirchlichen Haus serviert bekam, soll hier noch einmal gewürdigt werden.
Damals hatte ich den Koch extra gelobt und nach den Zusammensetzungen gefragt.
Er nahm damals statt Maionaise Magerquark.
(Magerquark habe ich seltener im Haus, Maionaise jedoch im Glas vorrätig)

Nun aber zum Rezept:
Am Abend zuvor koche ich 1-1,5kg Kartoffeln - es können "überwiegend festkochende" sein,
also nicht unbedingt Salatkartoffeln, die freilich noch besser sind.

In die Salatschüssel kommt ein halbes Glas SALATMAIONAISE DER BILLIGEN SORTE, dann 1 EL Meerrettich (Auch aus dem Gläschen),
jeweils 2 El getrockneten Schnittlauch, Petersilie und Dillspitzen.
Nun wird ein schöner Apfel ausgesucht, geviertelt und in Scheiben geschnitten dazu getan.
Eine Salatgurke in Scheiben ebenfalls- erst dann wird alles gründlichst untergehoben.
(Die Gurke zieht bekanntlich Wasser und das ist gut für unsere Kräuter)
Nun werden die Kartoffeln abgepellt und in Scheiben -lagenweise unterheben!- hinein geschnitten.
Kurz vor der Servieren nochmal kurz umheben- einmal reicht.
Ich habe bewusst kein Salz und kein Pfeffer zugegeben.

Dazu gebe ich etwas von meinem Fundus an eingefrorenen Würstchen, das ist eine gute Kombination und wird gerne gegessen!
Guten Appetit !