Landfotografie

#Tricolore !



Ein leichtes und sehr einfaches Essen,
das man fuer beliebig viele Gaeste erweitern kann,
war die Grundidee (auch dieses) Rezeptes oder Vorschlags.

Man nehme: Eine rote, eine gruene und eine gelbe Paprika,
die geputzt und in Euro grosse Stueckchen geschnitten werden.
Nun 1 kl. Zwiebel und 2 Knoblauchzehen klein schneiden -
alles zusammen mit 2 EL guten Rotweinessig, 1 EL (getrockneter) Thymian,
1 TL Ceyenne-Pfeffer, 1 TL Jodsalz und 4 EL gutem Olivenoel 1-2 Std.
in einer Schuessel ziehen lassen.
(Gelegentlich umruehren)
Nun ein grobes, weich geraeuchertes Bratwuerstchen (oder Pfefferbeisser)
in Scheiben schneiden, in ein wenig Olivenoel kurz anroesten,
die Paprika-Mischung zugeben und (bedeckt, ab und zu umruehren)
ca 15 Min bei 3/4 Hitze garen.
A.W. kann dieses fixe Essen sehr gut mit "Sommer Gemuesesuppe" angedickt werden,
indem einfach ein wenig davon (unter sofortigem Umruehren) eingestreut wird
und noch 1-2 Min bei 1/4 Hitze weitergegart wird.
(Nur den halben Tueteninhalt nehmen)
Die Version ohne Andickung gibt's auf einer Brotscheibe auf dem flachen Teller,
die 2. Version als Gang ohne Brot in der Suppenschale...

Guten Appetit !

Naturreis mit Pilzen, vegan, 2 Pers.


Ich koche den Naturreis (ungeschaelten, aus dem E deka, Naturreis, 500gr zu 1,19 Euro (Okt.2015) immer das ganze Paeckchen, auch wenn nur ein Essen fuer 2 Personen geplant ist: Die Garzeit und Energie ist die gleiche, als wenn man die Haelfte kocht. Die andere Haelfte kommt abgedeckt in den Kuehlschrank- das haelt sich bis zu einer Woche.
Eben habe ich diese Haelfte aus dem Kuehlschrank geholt, damit sie schon mal Zimmertemperatur annimmt.
In der Kuehltruhe habe ich immer Champignons eingefroren (je 200-250gr, geschnitten, NICHT zuvor gewaschen oder blanciert, einfach in die Tuete geschnippelt) . Nun Rapskernoel und 1 gehackte Zwiebel und eine geh. Knoblauchzehe in den Topf geben, anschwitzen bis sie durch sind. (Gute und gesunde Geschmackstraeger) Ein viertel Liter Wasser zugeben und ein TL Salz, etwas Pfeffer aus der Muehle, ankochen und die noch tiefgekuehlten Pilze zugeben. Nach 5-10 Minuten kommt eine Tuete helle Pilzsuppe (Diskounter langt) gruendlich eingeruehrt, Platte herab schalten und ein paar Minuten ziehen lassen. Den Reis erwaerme ich in der Microwelle oder durch Heissluft. Spaeter wird dieser Reis auf den Tellern so angerichtet, dass mittig eine Kuhle entsteht, in die dann unsere Pilz-Sauce kommt.
Die nicht - vegane Variante kommt auch gut an:
Ganz zum Schluss kommt die Haelfte einer Packung Schinkenwuerfelchen hinzu. (also 80gr) Diese brauchen nur wenige Minuten in der heissen Sauce, um gar zu werden.
Guten Appetit.


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken


Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: Suppen

Das Thema Suppen habe ich eigentlich recht gut bedacht auf meinen Rezept - Seiten,
mit vielen Anregungen und Tipps.

Aber: Wenn Suppen schmecken sollen, darf nicht nur Gemuese drin sein,
weil ganz einfach kein Geschmack an die Sache kommt..
Das ist nun mal Fakt und laesst sich nicht wegrechnen oder schoen reden.

Nun kommt's - nach den Erfahrungen mit der Diaet-Ecke
wurde ganz klar:
Suppen sind echte Dickmacher!

Fast unbemerkt hat man ein Kilo mehr auf den Rippen - von einem Tag zum anderen.

Das liegt an dem geringeren Saettigungsgefuehl, wenn man Suppe isst.

Das Saettigungsgefuehl haelt auch nicht so lange vor, wie bei anderen, massiveren Gerichten.
Die Folge ist, dass "der kleine Hunger" gestillt werden muss - nochmal Kalorien!

Deshalb sollte man Suppen wohl nur machen, wenn ein Wandertag ansteht oder viel Gartenarbeit ist.

Auf den Genuss muss keine Reue folgen, wenn Suppen nicht zu oft gemacht werden -
jede Diaet ist Sch... das darf ich sagen, ich mag diesen Diaet-Tag
nicht und meiner Frau geht es auch nicht anders ;)

Einen kleinen Rat habe ich noch:

Ein Glas kohlensaeurehaltiges Mineralwasser unmittelbar vor dem Essen trinken,
dann isst man nicht so viel und so bleibt der Genuss einer Suppe ohne Folgen.

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

. .