Landfotografie

#Sommer-Party-Salat "Pescara"


Recht leicht und fuer 5 gute Esser oder fuer 10 Pers. als Gang -
kommt dieser schmackhafte Reissalat daher...
Ideal fuer heisse Tage auf der Terrasse.
500gr Naturreis, ungeschaelt, in kochendes Wasser geben.
Inzwischen 2 Stueck 400gr Dosen feine Erbsen abschuetten
und in die grosse Salatschuessel geben.
3-4 EL Frischkaese -am besten mit Lachs, 2 frische und in kl. Wuerfel
geschnittene Flaschentomaten, 2 ganz klein geschnittene Knoblauchzehen,
1 EL grober schwarzer Pfeffer, 3 EL guten Rotweinessig, 1EL Jodsalz,
2 Messerspitzen gemahlene Nelken (Pulver) und 3 EL natives Olivenoel mit den Zutaten verruehren.
Je eine kl. Dose (Wenn der Salat bald verzehrt werden soll den Saft/Oel grob ablaufen lassen,
bei spaeterem Verzehr soll das Oel/Saft der Fischkonserven mitverwendet werden,
weil der Reis sonst zu trocken werden koennte...)
Thunfisch, Makrelen, Sprotten aus Riga, Anchovis (niemal die in Salz eingelegen kaufen),
Sardinen -ohne Haut/Graeten- unterheben.
(Den Fisch muss man nicht zerteilen, er zerfaellt von selbst in unterschiedlich grosse Stuecke)
Die Zusammensetzung innerhalb der Fischmischung kann unterschiedlich sein -
und je nach Angebot oder Vorraetigkeit wechseln -
ich rechne 2 Dosen pro Person als Minimum.

Ideal ist die Mischung aus Sardinen, Sprotten, Thunfisch und Makrelen.
(Muscheln zerfallen zu leicht, koennen aber als Garnierung obenauf gelegt werden)

Nun ist das Kochwasser ziemlich truebe geworden- und der Reis wird fertig -
Nach ca 15 Min probieren, dass der gewuenschte Garungsgrad erreicht ist:
Leicht bissfest- nicht zu hart.
In einer Seihe abschuetten und gut unter kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen
und im Salat gut unterheben.
(Dieser Salat braucht keine Zeit um durchzuziehen und kann gleich serviert werden)

Anrichten auf grossen Chinakohl-Blaettern oder aehnl.
Frisch, bekoemlich und gesund- guten Appetit !


Keine Seite ohne Erweiterungen - eine Alternative gefaellig?

"Lahore" Grill und Linsen-Salat

:
Ein Essen fuer beliebig viele Personen, das ankommt..
Eine Dose 850ml braune einfache Linsen im Sieb gruendlich abtropfen lassen.
Inzwischen 2 EL Selleriesalz, eine handvoll geschnittene frische Champignons,
3/4 EL Jodsalz, 3 EL Currypulver und eine mittlere, fein geschnittene Zwiebel
mit ein paar Spritzern Zitronenessig vermengen und eine halbe Stunde in der Salatschuessel ziehen lassen.
Dann kommen die Linsen hinzu, die ein paarmal gut untergehoben werden,
damit sich alles gut vermischt. (Die Linsen muessen dabei heil bleiben)
Dazu gab es Lenden-Medaillions und Haehnchenbrust-Filetes vom Holzkohle-Grill,
der kurz vor dem Fleisch mit Lavendel-Abschnitten befeuert wurde,
was einen unvergleichlichen Geschmack und Duft gab.


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: Ruecksichtslos oder schon skrupellos?

Frueher hat man gelernt "vorausschauend" und ruecksichtsvoll zu fahren, heute scheint nur mehr der Ellenbogen zu zaehlen. Es wird auf dem Gehweg geparkt, am liebsten gegen die Richtung, - wenn in engen Gassen Gegenverkehr kommt, wird nicht etwa langsam gefahren oder gar angehalten, nee - man springt mit dem Wagen einfach ueber den Bordstein. Einen Fall besonderer Dreistigkeit ist mir diese Kartusche wert:

13.1.2017 Hessenschau:
"Die Polizei in Kassel sucht einen Autofahrer, der sich eine dreiste Unfallflucht geleistet hat. Er umkurvte einen laufenden Rettungseinsatz und rammte einen Wagen. Was zunaechst wie ein rasch zu klaerender Unfall aussah, wurde fuer die Polizei Kassel zu einem besonderen Aergernis: Eine ihrer Streifen und ein Rettungswagen hatten am Donnerstagabend auf der Strasse gestanden, waehrend sich ihre Besatzungen um einen schwerverletzen Radfahrer kuemmerten. Ein Autofahrer verlor die Geduld, umkurvte die Retter und fuhr bis zum Hauptbahnhof durch den Gegenverkehr. Dort stiess er frontal mit einem anderen Wagen zusammen und flue chtete. Jetzt sucht die Polizei nach dem Fahrerfluechtigen, wie sie am Freitag mitteilte. Zu dem urspruenglichen Unfall mit dem Radfahrer war es gekommen, weil ein 47 Jahre alter Autofahrer an einer abknickenden Vorfahrtsstrasse einen 30 Jahre alten Fahrradfahrer uebersehen hatte. Der 30-Jaehrige stuerzte und musste mit Prellungen, Schuerfwunden und Schmerzen im Halsbereich ins Krankenhaus. Der Fahrradfahrer hatte nach Angaben der Polizei sein Licht nicht eingeschaltet " (Zitat-Ende)

Wie will man solche Leute bestrafen?

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Diskounter mit toller Idee



http://www.hessenschau.de/wirtschaft/lidl-wohnungen-in-frankfurt-geplant,lidl-wohnungen-100.html

Kampf der Platzverschwendung in den Staedten!
Dass neue Loesungen gebraucht werden, war jedem klar, aber bei so viel Hochgebildeten in der Politik wird das schwierig und dauert unter Umstaenden laenger,- vielleicht kommt die neue Eiszeit und ein Supermarkt wird nicht mehr noetig sein..

Endlich kommt mal einer aus der Deckung heraus und beschraenkt sich mit seinen Grundstuecks-Verbrauch auf die Haelfte - die Kunden parken im Untergeschoss, ebenerdig ist der Lebensmittelmarkt und oben drueber mehrere Etagen mit Wohnungen, wovon 30% Sozialer Wohnungsbau sein sollen. Das ist wunderbar gedacht und so wuensche ich dem L idl viel Glueck mit seinem Vorhaben, das zukunftsweisend ist. (Vielleicht sollten wir doch wieder mal dort einkaufen?)

Sicher gibt es auch Bedenken, wie bei allen neuen Vorhaben - was ist mit den riesigen SUV's, wie kommt Opa damit in die Tiefgarage?
Die Loesung ist schon da: Mit automatischem Einparksystem in den Wagen.. nun muss Oma nur noch kraeftig stricken, bis die Kohle dafuer zusammen kommt..





Schluss-Akkord: Wirtschaftliche Gesichtspunkte?


Juni 2018:
Die "drohenden" Fahrverbote in den Staedten stellen den gewerblichen Verkehr, besonders in den Innenstaedten vor erhebliche Probleme..

Dieses "drohende" ist hausgemacht, nicht von der Natur oder Gott vorgegeben..

Der Umstieg auf Elektroautos waere fuer viele Unternehmen auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten ein Vorteil und koenne sogar neue Geschaeftsfelder eroeffnen, wie es vollmundig heisst.

Ganz sicher sogar, denn der Verkauf von Kerzen und Petroleumlampen und Batterien wuerde sprunghaft ansteigen, wenn das Stromnetz kollabiert bei der -damals nicht abzusehenden- Ueberlastung. Man koennte -angesichts des Internets oder des TV Programmes- denken, das ist doch alles nicht tragisch; weit gefehlt, denn dann geht nicht mal die Tuer zum Einkaufsmarkt auf, Roll-Laeden bleiben unten, Tankstellen schweigen, die Heizung bleibt kalt und der Inhalt des Kuehlschrankes wird warm.. der Effekt wird aehnlich sein, wie im Buch "Blackout" beschrieben, das ich hier dem geneigten Leser, der lieben Leserin an's Herz legen moechte.

Angebliche Informationsveranstaltungen laden zur Informationsveranstaltung "Elektromobilitaet im gewerblichen Umfeld" ein - wie zu erwarten, referiert ein Geschaeftsfuehrer eines "Beratungsunternehmens" - Anmeldungen nimmt das Klimaschutzmanagement des Landkreises entgegen.. was fuer ein Gemauschel !

Es muesste jedem Denkenden klar sein, dass Elektromobilitaet jede Menge CO2 und andere Schadstoffe produziert, sehr viel mehr als die heutigen Autos das tun:
Kohlestrom ist zu 40% fuer unsere Energieversorgung zustaendig - dreckige Braunkohle der ehem. DDR z.B. oder Kohle aus Kanada, die rund um die Welt geschifft wurde.

Jeder Handy-Nutzer weiss, dass sich Akkus in kurzer Zeit selbst zu einem gewissen Prozentsatz entladen, die Kraft verlieren - wenn ein Nutzer nicht staendig mit dem Ding spielt und dieses in die Dockingstation steckt, ist bald Schluss mit Lustig und das wird bei dem Elektrofahrzeug ebenso sein: Wenn ich nur einmal die Woche fahre, dann ist der Akku schon wieder halbleer, obwohl das Auto nicht benutzt worden ist: Was gaebe das fuer ein Geschrei, wenn der halbe Benzintank einfach mal so "weg" waere? Jede Woche ein halber Tank "verdunstet" ? Was ist mit der sehr umweltschaedlichen Herstellung und Entsorgung der Akkus oder Batterien? Diese Dinge merkt offenbar niemand -fuer eine solche grobe Ignoranz muss man wohl studiert haben !

Man hat es nicht mal geschafft, die Windraeder und Solardaecher richtig ins oeffentliche Netz einzuspeisen, weil ganz einfach die Verkabelungen von damals sind und niemand an eine solche dezentrale Einspeisung gedacht, sondern nur von E-Werk zum Kunden geplant hat .. gerade hier ist noch viel zu tun: Die Windanlagen stehen deshalb oft still, obwohl der Wind gut ist!

Selbst wenn nur die Lieferfirmen und die Post auf Elektroantrieb setzt, fehlt der Strom bereits in Mengen und das Stromnetz wird instabil werden - wetten?!

Die "wirtschaftlichen Gesichtspunkte" sind billiger Aktionismus oder hausgemachter Boom - mehr nicht.. eine Luftblase oder Bumerang - man wird es sehen.. und so greifen Firmen Foerdergelder ab, Subventionen fliessen, die Hersteller der Fahrzeuge reiben sich die Haende, die Westen bleiben weiss, auch wenn sich der ganze Hype als Flopp heraus stellen wird.. deshalb rufe ich auf, dem in Deutschland arg verbreiteten Lemminge-Tum die rote Karte zu zeigen (diesmal ist die Farbe nicht politisch gemeint) und endlich mal wieder selbst zu denken, statt denken zu lassen.. und ueber uns droehnen von Frueh bis Spaet die Flugzeuge, ganz ohne Katalysator und ohne Schalldaempfer.. was vollkommen gesund ist und von niemandem bemerkt zu werden scheint .. "vollgelaufene Keller, Ueberflutungen, Schlammlawinen in den Orten, die Einsatzkraefte waren bis in die Nacht hinein im Einsatz"