Landfotografie


Samstags-Kartoffelsalat


Eine abgespeckte Variante des bekannten roten Frankfurter Kartoffelsalates soll es heute geben.
Man nehme:
Einen ordentlichen Topf Kartoffeln, die nicht zu weich gekocht werden,
ein Glas krumme Gurken (670/370gr) 7 hartgekochte Eier,
ein Glas Salatmaionaise, 1 Dose (400gr) Rindfleisch, 200gr Salami.

Die Kartoffel schon am Vorabend kochen,
dann sind sie gut kuehl und zerfallen nicht so leicht beim Schneiden.
Die Zubereitung sollte am naechsten Morgen stattfinden,
denn der Salat sollte gut durchziehen.
Die Sauce machen wir zuerst, indem die Salatmaionaise
in einen grosse Schuessel gefuellt und mit etwas Gurkenwasser verduennt wird.
Dann fuegen wir Zwiebelpulver (3 EL) Salz (2EL)
und kraeftig Pfeffer aus der Muehle zu,
sowie die in Streifen geschnittenen hartgekochen Eier.
Das Rindfleisch haben wir vom Talk und Suelze befreit
und in kleine Wuerfel geschnitten und fuegen diese nun zu.
(Suelze und Rindertalg fuer einen spaeteren Suppen-
oder Saucenfond oder zum Aufpeppen von Gemuesen aufheben)
Nun die 200gr in Wuerfel oder Streifen geschnittene Salami unterheben.
(Ersatzweise kann auch gekochter Schinken genommen werden)
Die Gurken alle in duenne Scheiben schneiden und zufuegen.
Wenn die Kartoffel schichtweise eingelegt
und sanft untergehoben werden,
ergibt sich eine gute Bindung mit der Sauce.
Ein herzhaftes und einfaches Essen, das keine weiteren Zutaten braucht.
(Man kann auch statt Salatmaionaise eine Sauce aus Fleischbruehe oder Kraeuterbruehe machen,
der das Fett abgetupft und mit Weinessig verfeinert wird,
dann sind weniger Kalorien zu befuerchten...)

Dill-Kartoffelsalat 4 Personen, mein Alternativ-Rezept !



Dillkartoffelsalat fuer 4 Personen

Abend 2kg Kartoffeln kochen, kalt werden lassen. Am naechsten Morgen schaelen. 1/2 Glas einfachste Salatmaionaise- die zu 89 Cents fuer das 500gr Glas- in die grosse Salatschuessel geben. Eine halbe Fleischwurst hinein schnippeln. (ca 200-250gr) dann eine Packung einfachste Matjesfilets, ebenso viel: Tiefgekuehlt mit dem Oel auf dem Holzbrettchen wuerfeln und zugeben. Nun 4 Eier hart kochen und kalt abschrecken. 3 davon in den Salat schnippeln, eines bleibt zur Dekoration zurueck. 4 gehaeufte EL gefriergetrocknete Dillspitzen und eine gute Prise schwarzen Pfeffer, sowie 1,5 EL Jodsalz zugeben. 4 klein geschnittene Gurkensticks, suess-sauer eingelegt und eine halbe Tasse von diesem Gurkenwasser zutun. Alles gruendlich unterheben, bis die Sauce gut ist. Nun lagenweise die Kartoffeln hinein schneiden und immer EINMAL umheben, damit die Scheiben schoen ganz bleiben. Ruck zuck ist der Salat fertig und wird nur noch mit dem in Scheiben geschnittenen Deko-Ei, und Tomatenscheiben und frischer Petersilie garniert und mit Klarsichtfolie abgedeckt. Niemals in den Kuehlschrank tun, bitte zimmerwarm stehen lassen.. Fertig. So kann gegessen werden, wenn Zeit ist.. ;)
Guten Appetit bei diesem Essen, das gut ausschaut und genau so gut ankommen wird -wetten?!


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken


Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: Oje - die Schule faengt an..


Die Enkelchen stoehnen, die Lehrerin will ihre Klasse als die am besten lernende und am weitesten fortgeschrittene praesentieren..
..inzwischen wird per App mitgeteilt, was in der Schule gebraucht und gemacht wird.
Das waere ja noch in Ordnung, waeren nicht noch in den Ferien deren Forderungen nach Lernerfolgen (die zuvor nicht abgesprochen waren) auf der "Agenda", was die Kinder unbedingt machen muessen..
So tauchen immer wieder neue Arbeiten auf, mitten in den Ferien!
(Aehnlich, wie die Haelfte der Erwachsenen darueber klagt, dass der Chef waehrend Urlaub und Freizeit per Handy Mitteilungen verschickt und bei fehlenden Reaktionen ruegt.)
Wie sich so eine Erholung einstellen soll, das weiss niemand.
Die taeglichen Hausaufgaben erfordern Stunden und das geht auch noch am Wochenende weiter.

Mein Vorschlag waere:
Wenn schon Musik in den Privatbereich (zumindest in Grundschulen) verlegt worden ist, dann kann man das erst recht mit Religion und Sport machen.
Ich finde, dass man Musik, Kunst, Sport, Werken und Geschichte in "AG's" unterbringen koennte, die einmal die Woche in einer Doppelstunde genug Beachtung haetten: Selbstverstaendlich nur als "teilgenommen", nicht mit strengen Schulnoten, damit der Spass dabei nicht verdorben wird.
So bliebe deutlich mehr Zeit um ausreichend Deutsch lesen und schreiben, sowie praktisches Rechnen (mit Kopfrechnen) ueben zu koennen.
Religion und Sexualkunde hat im Schulunterricht absolut nichts zu suchen - hier verwaessert man unnoetig wichtige Lehrinhalte !
In die Schulen muss wieder mehr Ruhe und Ordnung einkehren, es darf kein Feld fuer uebertriebene "Selektion" sein, es ist vollkommen unerheblich und den jungen Psychen der Kinder angemessener, das Resultat gut und ordentlich geschafft zu haben.
(Akkord lernen die noch frueh genug,
Stress lernen die Kinder im Elternhaus schon mehr als genug.)
Das schreibe ich als Grossvater, der selbst zwei Kinder in allen moeglichen Schulformen erlebt hat und nun mit 3 Enkelchen mitzittert.. damit die Willkuer von Schule und Lehrerschaft nicht allzu arg wird.
Die Kinder haben daheim, zuhause schon genug Zirkus - irgendwann muessen die mal zur Ruhe kommen und ihre Persoenlichkeit und nicht das Ego formen:
Kleine Pascha's und Zappelphilippe braucht die Menschheit nicht!
Desgleichen sollte nach dem Neutralitaetsanspruch staatlicher Bildung religioese Vorpraegung oder Gaengelung und sexuelle Beeinflussungen unbedingt die rote Karte gezeigt werden !
Die Zeiten sind vorbei, dass der Pfaffe und der Schultheiss jeden massregeln und belehren durfte - weil vom Grafen eingesetzt.
Vermutlich werden diese Zeilen genau so verhallen, wie jede Kritik von den Schulen, der Politik und der Lehrerschaft seit allen Tagen abgeprallt ist, wie von einem Lotusblatt..
.. und immer mehr von diesen schraegen Fuechsen, die ueberall in den Entscheidungsebenen hocken, das wird immer auffallender, egal wo !

Die Kalorienangabe auf einer Packung (500gr) Plaetzchen: 500 kcal pro 100gr ! Und erst die Menge der seltsamen Inhaltsstoffe - die kein Mensch aussprechen kann, der nicht gerade Chemiker gelernt hat..
Kein Wunder, dass die Kinder so fuschelig werden und nicht still sitzen koennen:
Wenn so eine Packung geoeffnet ist, halten die inne und futtern immer weiter.
Zucker macht narrisch und abhaengig - und exakt diese Thematik wird nicht mehr beleuchtet, weil die Industrie dahinter steckt.
Nun haben sich - angenommen - 4 Kinder eine 500gr Packung geteilt,
kommt auf EIN Kind 625 kcal zu !
Die lieben Kleinen von solchen Lockstoffen fern zu halten, ist eine seltsame Aufgabe, diese ZUSAETZLICHEN Kalorien einzudaemmen.
(ein Holzfaellersteak hat 212 kcal, ein Rahmschnitzel 139 kcal, ein Kaesebaquette 242 kcal, eine komplette grosse und gut belegte Pizza hat 750 kcal
ein Huehnerei hat etwas ueber 70 kcal.. die 125gr Plaetzchen haetten also genau so viel Kalorien wie fast 9 Huehnereier !
http://www.kalorientabelle.net/fast-food/pizza )
Kinder verbrennen viele Kalorien - sportliche Betaetigung oder genuegend Bewegung vorausgesetzt; deshalb sollten sie daheim nicht noch stundenlang mit den Hausaufgaben zu tun haben. Auch aus diesem Grund plaediere ich fuer den Wegfall von Fuell-Unterrichten, damit genug Zeit zum Wiederholen INNERHALB der Schulzeit bleibt.

Wenig Bewegung und viele Kalorien machen dick, das weiss wohl jeder.
Nee,- irgendwo bin ich froh, nicht mehr jung zu sein.
(Dieser Meinung sind viele Leute aus meiner Generation)

28.11.2016: Die Meldung im TV kam gerade, dass 7,5 Millionen Analphabeten in Deutschland gezaehlt worden seien.. wie kommt das denn? Sind das die "Fachkraefte" aus fremden Laendern oder gar eigene Leute?



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

.