Reihenweck 68


Jeden Tag passieren so viele Dinge, dass schon wieder eine Seite fertig geworden ist.
Immer jedoch irgendwie das Gleiche:
Politik, Wahlkampf, Religion und Machtmenschen, die alles und jeden lenken wollen.
Ich komme um die chronologische Bemerkung zur Zeit nicht herum,
die sich seit laengerem in diesem Blog ungut abzeichnet.
Dabei haetten wir genug mit Naturkatastrophen, Hungergebieten, Umweltschutz, Gesundheit und Bildung zu tun!
Nach den Wahlen ziehe ich mich aus Politik und Religion vollkommen zurueck,
bis dahin geht es mir nur um die Stimmigkeit meiner Prognose
auf Reihenweck47, wo verschiedene Zahlen nebeneinander gestellt werden..
..die Serie "Reihenweck" geht jedoch als Webtagebuch weiter, als Anhaengsel zur Serie "Geschichtliches",
in welcher ich versucht habe, die Geschichte der Menscheit, die unserer Region (Hessen) aus der Sicht
der "Gemeinen", der "kleinen Leute" zu beleuchten, in einer ganz dem Geschichtsunterricht entrueckten Art und Weise.
Ich moechte meiner Verwunderung Ausdruck verleihen,
das mir das oeffentliche Interesse an einer solchen geschichtl. Betrachtung bringt.
Geschichte muss nicht langweilig sein, nicht stur von oben herab und nach Jahreszahlen betrachtet werden..

***

Was es heute alles gibt !
Da gibt es Dumpfbacken, aufgeblasene Backen, linke und rechte Backen, Po-Backen,
Kuchen - und Brot backen und Bremsbacken ;)
So hat die eine zur anderen Moderatorin im HR4 (10.18 Uhr 7.9.2017) gesagt:
"Meine Perle hat mir geraten, die Orchideen stark einzukuerzen"
Aha. Ich habe gleich mal an den Ohrsteckern meiner Frau gelauscht,
aber keinen Rat von den Perlen vernommen.
Die "leisen Stimmen" sprechen wohl nicht mehr mit mir!
Bis auf den sonderbaren oder denkwuerdigen Kontakt auf der Post, als wir in einer langen Schlange
warten mussten - eine ganz schwarze kleine Frau hat einen der zwei Schalter ewig lange blockiert
mit irgendwelchen Auslands-Ueberweisungen.
Den Kommentar eines aelteren Mitarbeiters einer Pflegeeinrichtung haettet ihr,
liebe Leser oder Leserinnen mal hoeren sollen !
Die Stimmung in der Bevoelkerung ist nicht mehr nur am kippen, sie ist laengst total umgeschlagen.
(Den Wortlaut der Aeusserung erspare ich uns, denn ich erschlage nur die Zeit, sonst garantiert nix)
Dabei halte ich nicht die "rechten" Leute fuer schuldig, sondern die linken Kraefte die inzwischen
in allen Parteien sitzen und die Meinungsfreiheit versuchen zu verhindern.

(Die "Rechten" wuerden keinen Fuss in die Tuer bekommen, wenn nicht schon wieder "Meinung" vorgeschrieben waere,
wie damals in der "guten alten" D dr, sogar mit Leuten von "drueben".
-Must have, Gender, Multikulti, political correctness etc.-
Was ist, wenn jemand mit einem N PD Sticker an der Supermarktkasse oder in einer Behoerde sitzt?
Dieses Geschrei haette ich gerne mal gehoert - aber mit Kopftuch, das geht?!
Die Gesinnung ist somit klar religion-politisch, in eine andere Richtung "extrem rechts".
Wir Deutsche sind nicht rechts, sondern wollen schlicht Deutsche in Deutschland bleiben - mehr nicht.
Diese Tendenz ist in JEDEM Land der ganzen Welt ganz genau so -
bei denen sind deren Parteien aber nicht gegen das eigenen Volk, das ist der Unterschied.
Nun braucht man sich nicht zu wundern, dass eine Wahlwerbung aus der falschen Ecke unter Umstaenden
staerker beachtet wird, als das noch vor wenigen Jahren der Fall gewesen waere.
Diese vielen Sondereinsatzkommenandos der Polizei (denen man an dieser Stelle danken sollte)
waeren durch eine Politik des gesunden Menschenverstandes nicht noetig.
Mir gruselt es dabei schon - hoffentlich sind die anderen Waehler schluessiger als ich oder wir-
es schwanken immer mehr Leute, die man jahrzehntelang in den S PD oder CD U beheimatet sah.
Nun meine kuehne These: Liegt die schraege Politik evtl. an unseren vielen studierten Politikern?
Wie auch immer - diejenigen mit der engstirnigsten Meinung oder dem engsten Blick sind klar und eindeutig
die Mehrheit unserer Studierten. -Auch hier gibt es zum Glueck Ausnahmen-)

"Abends werden die Faulen fleissig"
Der alte Spruch aus dem Volk, wir erinnern uns, das waren unsere Eltern und Grosseltern -
hat heute noch seine Gueltigkeit, wie waere es sonst zu erklaeren, dass Politik ruehrig wird -
unmittelbar vor den Wahlen regiert ganz offenbar der "Schiss" vor den "Pruegeln" der Waehler und Waehlerinnen.
Die meisten dieser Granden haben sich jahrelang kaum gemuckst, nun werden sie ploetzlich lebendig,
wie die Rose von Jericho erbluehen sie zu verbalen Rundumschlaegen -
schier aus Profilsucht, die Gier nach den Fleischtoepfen, nicht weil sie den Waehlern zu Willen sein wollen..
.. nun gut, wir schreiben den 8.9.2017 und es ist nicht mehr lange hin!
(Und keiner weiss was er waehlen soll, mit gutem Gewissen mit Sicherheit nichts?)

***

Wie kann man seinem Herz und seinem Kreislauf helfen?
Nun, durch Bewegung!
Wobei es fast egal ist, welche regelmaessigen sportlichen Bewegungsablaeufe helfen.
Kaffee sei schaedlich, das ist eine "landlaeufige Meinung in der Bevoelkerung"
sagt ein angehender Kardiologe, der ein Buch geschrieben hat - im HR4. um 11.45 Uhr am 7.9.2017.
Wie kann ein "angehender Kardiologe", so meine Frau, ein Fachbuch schreiben?!
Ich fuege hinzu: Nein, das ist keine "landlaeufige Meinung" gewesen, dass Kaffee schaedlich fuer
die Gefaesse und das Herz sei, das haben die Fachleute vollmundig, dauernd und ueberall unisono gesagt.
Wir wollen doch mal die Kirche im Dorf lassen:
Genau diese "postfaktischen Behauptungen" sind in der Politik zu sehen: Akadmischer Murks !

Und taeglich gruesst das Murmeltier, nicht der Stier und nicht der Baer:
http://boerse.ard.de/index.html
Eine Diktatur ist auch die Macht des EZB Vorsitzenden, die vielen Leuten in den Sack greifen kann..
..es wird Zeit, dass die Boersentransaktionen hoch besteuert werden !

***

Bis dahin erfreue ich mich an den Schallplatten (LPs), die hier eingetrudelt sind.
Zwei Lieferungen stehen noch aus - die Putzmaschinerie steht bereit..
Die 30 Jahre Musikgeschichte ist also bei uns daheim - "frische" Musik gibt es "live"
im Radio, aber die alten Platten hoert man recht selten, schon mal gar nicht in dieser Qualitaet!
Die Schallplatte hat ganz klar und eindeutig ein breiteres Klangspektrum als die CD.
Zusammen mit der hochwertigen (40 Jahre alten) Stereoanlage und den schweren (ebenso alten)
3 Wege - Boxen ergibt sich ein tolles Klangerlebnis.
Noch sind die Schallplatten guenstig zu erstehen - wer also auf diese Technik umschwenken will,
dem rate ich JETZT dazu. (Der Trend wird die Sache bald verteuern)
Uns sollen die rund 300 Platten genuegen, irgendwann sollte ein Steckenpferd auch mal gezuegelt werden.
(Das sind immerhin 12 x 300 = 3600 Musik-Titel)

***

Die Zahl der Autoaufbrueche und Diebstaehle daraus steigt- nun ist nicht nur die Bordelektronik
und Entertainment dran, sondern Ruecksitzbaenke von Kleinbussen, aber auch Airbags und
Lenkraeder bis zu ganzen Amaturenbrettern, die fachkundig ausgebaut werden..
(Eben alles, wo im Ostblock ein Markt ist, da kann es schon mal sein,
dass Buntmetall aus einem Schrottplatzgelaende geklaut wird)

***

Zweifelhafte Reportagen - gerne aus den USA - ueberschwemmen seit Jahren den Markt:
https://www.gmx.net/magazine/gesundheit/trinkwasser-studie-mikroplastik-kritik-glaubwuerdig-32517564
Das Thema Microplastik im Trinkwasser wird vermutlich auch eines werden, wo dieses Rueckstaende
in ALLEN Lebensmittel landen werden.
In der Natur haengt alles zusammen.
Sind wir auf dem Weg in die Plastifizierung - und Unsterblichkeit?

***

Haehnchenfleisch nicht abwaschen:
https://www.gmx.net/magazine/gesundheit/rohes-gefluegelfleisch-waschen-32517300
Es koennten zu viele Keime in die Spuele und auf die Haende gelangen, die sonst
einfach im Kochtopf abgetoetet worden waeren.
Gut, das habe ich wohl immer falsch gemacht, das ist zu aendern.
(Am Elektrogrill bei der Terrasse lege ich die Haehnchenschenkel auch immer so hinein)

***

Ganz klasse, jeder 6. Hesse ist ein Auslaender.
http://www.hessenschau.de/gesellschaft/erstmals-leben-mehr-als-eine-million-auslaender-in-hessen,auslaender-hessen-100.html
Wohlgemerkt keine Touristen!
Die Quote der Erwerbslosen duerfte interessant sein, dazu gibt es selbstverstaendlich keine Zahlen.
Und was haben die da oben sich aufgeregt als es um die Renten ging:
Wie soll das bezahlt werden?
Und was haben sie sich aufgeregt, als es um die Kita-Plaetze ging:
Wie soll das bezahlt werden?
Und nun werden Millionen von Menschen aus fremden Laendern mitversorgt- einfach so.

***

Rundgeschliffen und angeglichen, windel- und wachsweich:
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_82102314/maybirit-illner-talk-wo-die-afd-die-spd-auf-einmal-gut-findet.html
Kein Wunder, dass immer mehr Leute den Wahlen fernbleiben oder das grosse Kreuz machen,
wenn keine Unterschiede in den Positionen sind;
allemal besser als radikal zu waehlen:
Der Kommunismus ist gescheitert, der grosse F uehrer auch - das muss man nicht nochmal haben!
Meckern kann jeder, aber eine Partei, die sich nur oder hauptsaechlich um das Wohl
UNSERER Familien und UNSERER Kinder und UNSERER Enkel kuemmert, die gibt es nicht.
Die Kroeten, die bei der Wahl geschluckt werden muessten, lassen den Willen etwas anzukreuzen
was als "kleineres Uebel" verstanden werden koennte, glatt ersticken.
Die "deutschen Normalos" werden schlicht ins Hintertreffen kommen,
mithilfe der Industrie und der Geldanleger, die jeden Politiker im Sack haben,
die allesamt hinter der Zuwanderung (eher Ueberflutung) stecken.
Wer statt nicht zu waehlen eine radikale Partei waehlen wuerde,
sorgte auf einen Satz fuer einen total radikalen Umbruch, fuer die "staerkste Fraktion"
Daran denken die jetzigen Politiker und auch die Moderatoren im TV nicht.
Hoffentlich ist diese Zeit bald vorbei und es kehrt wieder Ruhe ein.
Bis dahin rate ich jedem, keine politische Diskussionsrunde anzusehen.

***

Abzocke mit Kreditkarten - wer mitmacht, dem kann man auch nicht mehr helfen..
http://www.t-online.de/finanzen/geldanlage/id_82100260/mit-der-richtigen-kreditkarte-rund-100-euro-sparen.html
Die Institute wollen Geld verdienen - was denn sonst?
Wir haben eine Kreditkarte nie gebraucht, klingt auch zu sehr nach "Kredit" - nee danke.
(Das habe ich als ehem. Fernpendler oft genug "genossen" - leider sind die Autos schneller im Eimer,
als dass die Karre abbezahlt gewesen waere)

***

Bis zu einer Billion Euro will Polen von Deutschland - wie waere es mal mit einer anderen Aufrechnung,
den enormen Wandel in Richtung Europa, den Polen mit deutscher Hilfe geschafft hat:
Aus der postkommunistischen Steinzeit in eine moderne Nation?
https://www.welt.de/politik/ausland/article168438208/Polen-hat-das-Recht-auf-Reparationen.html
Nebenbei gesagt, gehoert die Haelfte Polens zu Deutschland, das diese Gebiete durch den Krieg
einfach aberkannt bekommen hat.
Wenn nun aber Deutschland alle Polen nach Hause schickt, kostet das Polen mehr als diese Billion - wetten?
Wer solche "Verbuendete" hat, braucht keine Feinde mehr !
Undankbares und feindseeliges Volk.
Noch ein Vorschlag: Die Billion ja, aber unser Landesteil kommt zurueck..

***

" Die zu betreuenden Baeume werden beerntet."
Schulklassen werden an die Obstbaeume heran gefuehrt.
Heute nennt man das "Biodiversitaet", wenn verschiedene Sorten und Arten existieren
und Natur zum erklaerungsbeduerftigen Objekt wird.
Schon der Sprachduktus " Die zu betreuenden Baeume werden beerntet. " zeigt, wie arm wir geworden sind.

***

Ich muss gestehen, zunehmend in den letzten Jahren "altersmilde" zu werden -
was dies und das deutlich differenzierter sehen laesst.
Bald wird mir -wie oben erwaehnt- die Politik und die Religion(en) am Arsch vorbei gehen.
Tut mir leid, aber das muss in dieser Deutlichkeit gesagt oder geschrieben sein,
weil diese Dinge mir schon viel zu viel Zeit in Anspruch genommen haben:
Jeder hat nur ein einziges Leben, das sollte man damit nicht vertun.
Eben hoere ich im Radio:
Die evangelische Akademie hat der Oeffentlichkeit einen Roboter vorgestellt,
der in allen Sprachen - auch in Hessisch - (das soll wohl witzig sein) Bibelsprueche praesentiert.
Na bravo. Deren Antwort auf die heutige Zeit stammt aus vor 2-4000 Jahren - herzlichen Glueckwunsch.
Nur sind wir heute keine Dattelklauber mehr und keine, die ihrem Gott huldigen wollen,
indem sie bereit sind, den eigenen Sohn zu opfern.
(Schlachten, Hals durchschneiden, schaechten, genau wie Muslime und Juden das mit den Tieren tun,
die sie als "halal" oder "koscher" bezeichnen.)
Dieser Sprachroboter ist doch schon von Anfang der Kirche installiert gewesen,
Pfarrer und Laienprediger und Zeugen Jehovas sind gleich versiert darin, die Menschen zu verdummen.
Irgendwie denke ich dabei an die Stechmuecken im Schlafzimmer-
frueher habe ich beim Summen um mich geschlagen,
dann dazu gelernt und gewartet, bis diese Dinger gelandet sind -
meistens waren die Muecken schneller und ich habe mich selbst geschlagen.
(Kurz darauf kamen die Steckmuecken wieder, als ich eingeschlafen war -
morgens sah das Gesicht aus wie ein Streuselkuchen)
Heute bin ich ganz schlau:
Die modernen Muecken fliegen mit lautem Gesumme an, wie ein Kampfjet -
machen "den Motor aus" und laden still.
So warte ich darauf, dass sie anfangen zu stechen - und dann machts "platsch",
der Quaelgeist ist tot und ich habe meinen Schlag weg.
Am anderen Morgen ist die Wange rot und .. mit Einstichloch, aus dem eben noch nicht viel gesaugt wurde.
Die Dinger sind so gerissen wie Politiker und Pfaffen!

***

Wir haben sogar ein "REKORD-INSTITUT"
in DEUTSCHLAND , welches Rekorde sammelt,
prüft und (Welt-)Rekordeanerkennt, "zertifiziert"..
..es schaut nur offiziell aus, ist aber wohl nichts Staatliches.
Auch ein Rekord ist das, was uns ein Benefiz- oder Spendentauschladen- Kunde erzaehlt hat:
"Das dumme Gequatsche geht uns auf den Zeiger, wo man gefragt wird, ob wir auch schon einen
oder besser mehrere Fluechtling betreuen.."
Es sei eine Art Wettbewerb entstanden, wo jeder mehr zu Betreuende als der andere freiwillige Helfer haben will.
Das war mir neu, noch nie gehoert!
Der Druck zur "First-Lady" bei Besserverdiener-Frauen zur "sozialen Tat" ist bekannt,
diese Auswuechse jedoch lassen eher den Schluss zu, dass die Antriebe aus ganz anderen Gruenden kommen.
(Billige Hilfskraefte, sexuelle Kontakthoffnung etc.)
Ein "bunter" Buergermeister hat ein Wahlplakat der missliebigen A fd einfach abgehaengt,
was wohl 100.00 "likes" nach sich gezogen hat.
Er hat sich selbst angezeigt, weil er das nicht abhaengen durfte im Wahlkampf.
https://www.gmx.net/magazine/politik/wahlen/bundestagswahl/viraler-hit-buergermeister-haengt-afd-plakat-begruendung-32518890
Man fragt sich, ob er nun sein Amt verliert oder vor ein Disziplinargericht muss, wie jeder Beamte.
Manche wollens bunt, andere treibens bunt, mir wird es zu bunt.
(Was immer mehr Leute so sehen)

https://www.gmx.net/magazine/wissen/14-jaehriges-maedchen-bett-ratten-angegriffen-32519764
Eine 14Jaehrige soll von Ratten angefressen und blutueberstroemt gefunden worden sein.
Seltsame Meldung, noch seltsamere Kommentare!
So vermutetet man, dass die Eltern wohl alkoholisiert waren, sonst haetten sie die Schreie
des Maedchens ja wohl hoeren muessen.
Da lese ich, dass die Familie wohl Ratten in Kaefigen gehalten haben soll..
Vermutet werden "hygienische Zustaende" und viele Muelltonnen in der Nachbarschaft.
An diesem Beispiel kann man schon die Macht der Presse, die Macht der Fakenews gut erkennen.
Es sind nicht die Nutzer, sondern die Presse-Leute, die hier "postfaktische Behauptungen" basteln -
und wer weiss, wieviele der seltsamen Politiker unserer heutigen Zeit da mitmischen !

***

Schilda in Hessen, wo so gerne der Bock zum Gaertner gemacht wird:
http://www.hessenschau.de/gesellschaft/polizei-muss-abgelehnte-anwaerter-trotz-jugendsuenden-einstellen,polizeianwaerter-klagen-sich-ein-100.html
Einer hat eine "Jugendsuende" begangen, eine Messerstecherei mit Todesfolge, trotzdem wurde er im gehobenen
Polizeidienst eingestellt - Zustaende sind das!
Hier muesste mal gruendlich aufgeraeumt werden - aber bitte von oben herab.
(Der Fisch stinkt vom Kopf, so meinen das die Politiker selbst)
Wenn gruenlinke Stroemungsgenossen weiter mitmischen, wird die Straftat
bald zur Bedingung um die "Kritikfaehigkeit" zu zeigen..
http://www.hessenschau.de/politik/beuth-verspricht-mehr-polizei-und-bessere-waffen,beuth-mehr-polizisten-100.html
Verkniffene Rechtsanwaelte haben das Land noch nie weitergebracht,
sie konterkarieren den gesunden Menschenverstand bis zur Farce.
Hier haetten Psychologen ihre wahre Freude,
wenn jemand mit beiden Haenden in den Hosentaschen (trotzig und wohl Unsicherheit verbergend) zu sehen ist.
(Vermutlich pfeift er leise, wenn sich andere Leute naehern)
Andere Genossen freuen sich fuer die Wirtschaft:
Tar ek A l-Wa zir, Wirtschaftsminister des Landes Hessen meint:
Es war von Anfang an klar: Die Integration der Fluechtlinge ist kein Sprint, sondern ein Marathonlauf.
Um ans Ziel zu kommen, braucht man einen langen Atem und einen festen Willen.
Er muss es ja wissen, hier fehlt mir aber der Glaube - man darf gespannt sein,
wie in ein paar Wochen die Bilanz der angeblich 551 in eine Ausbildung gebrachten Asylanten ausschaut.
"Die Initiative 'Wirtschaft Integriert' hat jungen Fluechtlingen,
aber auch Inlaendern mit sprachlichem Foerderbedarf
einen begleiteten Weg in den Arbeitsmarkt eroeffnet"
Mein lieber Schwan.

***

Anarchie auf den Autobahnen?
Die Rettungsgasse wird immer haeufiger ganz bewusst torpediert:
Campingstuehle in der Rettungsgasse aufstellen
mit dem Hund auf dem Standstreifen spazierengehen
dem Polizeiwagen durch die Rettungsgasse folgen,
dann keinen Platz mehr zum Ausweichen finden und einen weiteren Unfall verursachen
am Stauende wenden und gegen die Fahrtrichtung als Geisterfahrer zurueck fahren
http://www.hessenschau.de/panorama/autofahrer-nutzen-rettungsgasse-zum-camping-und-gassigehen,chaos-rettungsgasse-100.html

***

Goethe wird sich im Grabe herum drehen:
http://www.hessenschau.de/kultur/frankfurt-will-rapper-moses-pelham-mit-goetheplakette-auszeichnen,goetheplakette-pelham-100.html
Die "Goethe-Medaille, die hoechste Frankfurter Kulturauszeichnung" wird an einen "Rapper" vergeben..
"nach Angaben der Stadt Dichter, Schriftsteller, Kuenstler, Wissenschaftler oder
andere Persoenlichkeiten des kulturellen Lebens ausgezeichnet werden,
die durch ihr schoepferisches Wirken einer dem Andenken Goethes gewidmeten Ehrung wuerdig sind"
Vermutlich haben die Stadtvaeter und Stadtmuetter Goethe nicht gelesen
In diesem Zusammenhang moechte ich das Buch von Max v.d. Gruen empfehlen:
"Wenn der tote Rabe vom Baum faellt"
Aus dem Jahr 1975 stammt diese Art Reisebericht, wo viel vom Goetheinstitut zu lesen ist.

***

Die Bundesbahn nimmt das Angebot der Leihfahrraeder zurueck:
http://www.hessenschau.de/wirtschaft/leih-fahrraeder-deutsche-bahn-zieht-sich-in-kassel-zurueck,kurz-db-leihraeder-100.html
Der Vertrag mit der Stadt wurde wegen eines andauernden Konfliktes der Stadt mit Studenten aufgehoben.

***

Der Verein besteht seit 10 Jahren und heute habe ich das erste Mal davon gelesen:
http://www.propolizei-weilburg.de/
Aber auch nur, weil in Ob erlahn .de ein Auffrischungskurs fuer Verkehrsteilnehmer angeboten wird,
ausgerechnet in einer Gaststaette..
http://www.oberlahn.de/29-Nachrichten/nId,203456,Wissenswertes-zum-Stra%C3%9Fenverkehr.html
Nicht etwa in einem neutralen Raum, wo kein Alkohol ausgeschenkt wird..
Ich werde das Gefuehl nicht los, dass auch das wieder nur eine deutsche Vereinsmeierei ist.

***

Tuerken in Deutschland provozieren im Wahlkampf:
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_82111884/kleinpartei-add-wirbt-mit-erdogan-um-deutsch-tuerken.html
Sie wollen allen Ernstes fuer E rdogan werben, zumindest fuer seine Ideen.
Nun fordert man bereits die "Integrationsquote in den Parteien" - na dann herzlichen Glueckwunsch,
dann ist der Er dogan-Willkuer Tuer und Tor geoeffnet und andere Wirre werden sich dem bald anschliessen:
Dann wird bald es in den Parlamenten von - aeusserlichen und inwaendigen - Kopftuechern nur so wimmeln.
Es geht eindeutig und klar rueckwaerts mit Deutschland, rueckwaerts mit Europa -
dem extremen "Zuzug" oder besser Flaechenbrand zuzuschreiben.

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_82107894/franz-josef-strauss-haette-auf-keinen-fall-afd-gewaehlt.html
Dieser Wahlkampf zeigt die seltsamesten Kapriolen, das darf man wohl sagen.

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_82111776/vorpommern-wagen-von-merkel-mit-tomaten-beworfen.html
Besonders doll treibt man es im Osten Deutschlands, wo man sich am meisten aus dem Fenster lehnt.
Mir kommt dabei immer in den Sinn, dass man diese Wiedervereinigung besser nicht getan haette.

***

Der dusseligste Refrain "ouuuaaah aaha ouuuuh" in "Sommer gerettet" von
Clara Louise erschuettert mich gerade..
"..fuer den Sommer ist es wohl zu spaet,
aber Spass macht das Lied trotzdem"
meint der Sprecher des HR4 um 06.26 Uhr am 9.9.2017
Sollte ich das Lied singen, auf der Buehne stehen, waere mein Kopf so rot,
dass man das Licht getrost ausschalten koennte ;)

***

Bei einer innerfamiliaeren Diskussion (was uebrigens schon in den 1960iger Jahren bei uns ueblich ist)
kam heraus, dass bei der Zaehlweise der Waehlerstimmen einiges nicht zu stimmen scheint:
Nehmen wir an, es wuerden 95% der Waehler zur Wahl gehen, aber 15% ungueltige Stimmen abgeben,
dann waeren diese 80% an tatsaechlich gueltigen Stimmen das Ganze, also 100%,
aus welchem sich dann die prozentualen Teilungen der Parteien errechnen.
Es wird also vollmundig von einer extrem hohen Wahlbeteiligung gesprochen,
auch wenn faktisch nicht mehr gueltige Stimmen als zuvor gewesen sind.
Es wirft sich also die Frage auf:
Koennte es sein, dass man besser erst gar nicht zur Wahl geht, damit die "konstitutionellen Volksvertreter"
wach werden oder sollte man sich verleiten lassen, Protest zu waehlen. (was eigentlich keiner will)?
Dieser Zwiespalt ist nicht nur bei uns, sondern UEBERALL BEI ALLEN LEUTEN, die wir bislang
-zufaellig- dazu gesprochen haben.
Zufaellig deshalb, weil niemand mehr ueber Politik reden will:
"Ich bin es leid" (Wir auch!)
Es will sich aber auch niemand im eigenen Land vertuerken oder ueberfremden lassen...
Fakt ist, dass die Diskussion fruchtlos und ergebnislos ausging - jeder ist so schlau wie vorher.

***

"Cindy Lou, big brown Eyes" - ich habe keine dicken Augen, so viel war das gestern Abend nicht,
was durch die Kehle rann..
Englisch ist schon eine verdammt arme Sprache, auch und gerade wenn ich mein Latein damit vergleiche !
Immerhin koennten wir bei einer Umstellung der Amtssprache von Deutsch auf "English" im Zuge
der EU auf viele Worte verzichten, vielleicht wuerden dann auch endlich mal die Gesetze
neu geschrieben, die so verhackstueckt sind, dass sie kein Mensch mehr verstehen kann..
..alles wird gut!
Frueher hat man gesagt: "Ein bisschen schepp ist englisch und Englisch ist modern!"
Nichts fuer ungut, liebe Leser und Leserinnen aus England, die ihr so zahlreich
auf meine Seiten klickt;
..alles wird gut!

***

Ach guck mal - nun ist er wach geworden:
https://www.gmx.net/magazine/politik/fluechtlingskrise-in-europa/thomas-de-maiziere-leistungen-asylbewerber-verringern-32520368
Tja, vor den Wahlen brennt der Kittel !
Solange die Bevoelkerung wahlberechtigt ist, wird die Angst umgehen -
aber nur bei den Unternehmern und deren Lobbyisten oder Guenstlingen, wie man frueher sagte:
So manchesmal habe ich den Eindruck, als wuerden die wenigen Boersianer und Grossunternehmer
-nur die meine ich- 95% der Menschen im Land bevormunden - das geht in einer Demokratie freilich nicht.

***

Es wird immer gefaehrlicher im Land und schuld haben diejenigen Taeter, die offene Grenzen haben wollten:
"Drei Maenner betraten gegen 01.00 Uhr den Gastraum,
entschieden sich dann aber dafuer, auf den Sitzgruppen ausserhalb des Lokals Platz zu nehmen.
Nachdem der letzte Gast das Lokal verlassen hatte, kam das Trio erneut in den Schankraum
und drückten die 81-jaehrige Gastwirtin zu Boden.
Nachdem sie die Seniorin gefesselt hatten, brachen zwei der Taeter die dortigen
Spielautomaten auf und entnahmen aus diesen Bargeld in noch nicht bekannter Höhe.
Die drei suedosteuropaeisch aussehenden Maenner zwischen 40-50 Jahre fesselten die Frau,
nahmen die Tageseinnahmen auch noch mit und fluechteten."
Die haben keine Angst mehr vor der Polizei - ganz offenbar fuehlen sie sich sicher.

***

Die Zinsen sind weg, aehnlich wie in dem Witz von damals:
Sind die Weck weg? Ja, die sinn all all! Wer wor dann doh doh?
So ist das heute mit dem Sparbuch, ja sogar mit dem "Tagesgeld", das als Geldanlage
"weggefallen wurde" - richtig, ich habe "wurde" geschrieben.
Nun legt der liebe ratlose "Geldanleger" seine Kohle lieber in "Betongold" an.
So kostet im weiteren Frankfurter Umfeld, nahe der umheimlichen Kopftuchstadt Offenbach eine Eigentumswohnung
von 85qm eben mal ab 420.000 Euro.
So wird "Wertschoepfung" betrieben..

Dann bleibe ich gerne auf dem Land und freue mich:



***

Die C du habe nur 500 Euro pro Flug bezahlt,
https://www.gmx.net/magazine/politik/guenstige-wahlkampffluege-untreue-anzeige-angela-merkel-32520586
in Wirklichkeit seien aber 6000 Euro pro Flug -
18.000 bis 30.000 Euro fuer 6 Tage an Kosten vom Staat zu begleichen gewesen.
Die Ka nzlerin fuehlt sich im Recht, da ihre Vorgaenger das auch schon getan haetten,-
ihre Wahlkampf-Fluege auf diese Weise zu verbilligen..
Wieviel oder wie oft von den ganzen Granden der politischen Kaste an Innerlandesfluegen
absolviert wird, will man gar nicht wissen - nur so viel zum Thema Luftverschmutzung, ohne Kat versteht sich.
Vorbildfunktion kann nicht erwartet werden, das haette sicherlich einen saftigen Aufpreis gekostet..

***

E rdogan spinnt sich wieder was zusammen:
https://www.gmx.net/magazine/politik/deutsch-tuerkische-krise-tuerkei-kontert-reisewarnung-32521104
Eine Tuerkenfeindlichkeit macht sich allerdings tatsaechlich breit im Land - und daran sind diese Typen
selbst schuld, weil sie ihr tuerkisches Leben, Gebahren und Gebraeuche stur weiter beibehalten,
statt sich in der Wahlheimat anzupassen.
Das gibt ueberall auf der Welt boeses Blut, nicht nur in Deutschland.
"Weltoffenheit" kann auch als Dummheit ausgelegt werden - hier ist klar Infiltation angedacht, keine Integration.
Die "Reisewarnung" des tuerk. Praesidenten ist nichts anderes als eine billige Retourkutsche
auf die deutsche Reisewarnung vor der Tuerkei- wo viele Leute einfach so - verhaftet werden, ohne Haftgruende zu nennen.
Warum gehen die Tuerken nicht wieder dorthin, wo sie ihr tuerkisches Leben leben koennen ?
Langsam, aber sicher schwillt vielen Waehlerinnen und Waehlern der Kamm - es langt.

***

Mittelamerika hat ganz andere Probleme mit den vielen, immer schlimmer werdenen Hurrikans -
und niemand kommt auf den Gedanken, dass diese irre Fliegerei daran schuld sein koennte, die
aus den typischen Tropenstuermen eben diese Monster hat werden lassen:
Da wird viel zu nah ans Wasser gebaut, was erschwerend hinzu kommt.

***

So gesehen laufen bei uns einige davon herum:
https://www.gmx.net/magazine/wissen/wildkatzen-deutschland-wuerden-erkennen-32521142
Die Katzen werden immer seltsamer und scheuer, das ist mir schon lange aufgefallen.

***

Die ersten beiden "Social Networks" gehen pleite:
https://www.gmx.net/magazine/digital/betreiber-studivzund-meinvzmeldet-insolvenz-32519770
Kein Wunder, denn die Zahlungsbereitschaft ist nicht so dolle bei den Studenten, die das nutzten.
Die Kommentare dazu sind recht deutlich:
Von "warum schafften die es nicht, populaer zu bleiben und etwas Geld zu erwirtschaften?"
Bis zum "es muss etwas geben, was den Datenschutz respektiert,- die amerikanischen Plattformen tun das nie"
"..warum werden diese Datenkraken aus dem Ausland nicht verboten?"
Die Antwort ist einfach:
Die Betreiber solcher Networks haben zwei Ziele: Bekanntheit und Geld.
Wirtschaftlich sind die deutschen Versuche ein Social Network zu bauen, gescheitert.
(Somit auch der kaufmaennische Gedanke, den man durch ein Studium nicht erwerben kann)

***

Wieder gehen Gruppen mit Messern aufeinander los,
https://www.gmx.net/magazine/panorama/verletzte-messerstecherei-berliner-alexanderplatz-32520776
jede Menge Taschendiebstaehle in Berlin..
Multikulti laesst gruessen, es ist ja so friedlich und bringt uns in eine "bunte" Gesellschaft -
ich sage: Die treiben es so bunt, dass sogar auf Behoerden Farben herrschen !

***

Die Kohle-Augen sind wieder da..
Heute schminken sich wieder deutlich mehr Frauen um die Augen schwarz -
wie in den 1970iger Jahren.

***

Der "Vorstand" eines Altenheims wurde neu gewaehlt, eine Frau mit inlaendisch-auslaendischem Doppelnamen
und ein Doktor wurden gewaehlt: Unter "Compliance and Risk Culture" werden diese Leute vermittelt.
(Was diese Personen verdienen, will lieber nicht wissen - sie verteuern die "Unterbringung" allemal,
was schon mal erklaert, weshalb die Altenheime so extrem teuer geworden sind:
Hier wird knallhart "Investition" betrieben, keine Menschenfreundlichkeit.)

***

Gesellschaftliche Veraenderungen kann man am besten bei solchen Bildserien sehen:
http://www.oberlahn.de/6-Events/18-Bildergalerie/gal,gal;gid;9085,Storchenbasar-Obershausen-%28Bilder%3A-Klaus%29/pic,1009354,IMG_0365.html
Als aelterer Mann kommt mir diese Situation schon recht befremdlich vor, aber die Zeit geht weiter..

***

Was man von solchen seltsamen "Meldungen" halten soll, ist nicht so recht klar -
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_82113052/bayern-2016-mehr-als-11-000-kinder-unter-tatverdacht.html
"Kriminalitaet bei Kindern", wo viele Dinge eher aus dem Aufenthaltsrecht zu entstammen scheinen
und andere, z.T. an den Haaren herbei gezogene Dinge - Sommerloch?
Bis dahin kann ich ueber Fussballbilder nur den Kopf schuetteln -
die schauen zuweilen aus, wie vor einem Erstaufnahmelager aufgenommen.
Tut mir leid, aber ich verstehe das nicht und muss das auch nicht mehr begreifen - oder?

***

Nur noch 10 Tage bis zu den B undestagswahlen, nur noch 11-12 Tage mit meinen Bemerkungen zu
Multikulti und Politik und Religion - genug ist genug !

***

Tag des offenen Denkmals - eine bestimmt sehenswerte Sache - waere sie nicht so furchtbar ueberlaufen.
Man koennte das entzerren, indem der nachfolgende Montag ebenfalls offen waere -
so koennten Rentner an diesem Tag gehen und den Familien mehr Platz und Beschaulichkeit am Sonntag lassen.
Nur mal so als Anregung.
PS Uns hat man muehsam beigebracht, dass im Plural das Denkmal "Denkmale" genannt werden muss.
Heute sagt alle Welt "Denkmaeler", was in meinen Ohren irgendwie schlimm klingt..

***

Was ich gerne tue ist das Radio auszuschalten, wenn die Nachrichten oder ein seltsames
"Wort zum Sonntag" oder "Andachtsansprache" gehalten wird.
Ebenso fallen alle politischen Sendungen laengst durch unser Interessens-Raster.
Ich kann das nur zur Nachahmung empfehlen: Eine himmliche Ruhe und Zufriedenheit kehrt dadurch ein.
(Den Nachrichten 1-2x am Tag entgeht sowieso keiner, die erwischen uns irgendwann im Lauf des Tages sowieso)
Ich bin fest der Meinung, dass diese uebermaessig haeufigen Nachrichten und News schleichend krank machen.

***

Auf der Seite Brotbacken hat sich
eine Neuerung beim Chiabatta - Baguette ergeben! (Weizenbackmalz)
Ein spannendes Thema mit duftigem Ergebnis !

***

Ganz normal geworden:
"Ubekannte Taeter schlugen die kleine Dreiecksscheibe des rechten hinteren Seitenfensters
eines schwarzen BM W 530 ein, entriegelten die hintere rechte Tuer des Fahrzeuges.
Aus dem Innenraum entwenden man die zentrale Rechnereinheit (CIC),
den Bildschirm (CID), das Bedienelement (iDrive) und das komplette Lenkrad mit Airbag.
Zudem verteilten die Diebe im Fahrzeuginnenraum,
eine nach Alkohol riechende Fluessigkeit, vermutlich um Spuren zu vernichten."

***

Ein -vermutlich alkoholisierter- Raser "parkt" sein Auto mitten auf der Insel eines Kreisels-
"Koepfchen in das Wasser, Schwaenzchen in die Hoeh'" - auf einem dicken Stein.
Die Nummernschilder hat der oder die FahrerIn lieber mitgenommen und ist damit gefluechtet.
Na ja, lange wird es nicht dauern, bis die Polizei klingelt und zur Blutprobe bittet..
http://www.hessenschau.de/panorama/autofahrer-parkt-auf-kreisel-und-fluechtet,kreisel-unfall-korbach-100.html

***

10.9.2017 A66 bei Hanau
Gerade lese ich wieder, dass ein Fahrer eines riesigen Autos (A udi A8) einen Opel von hinten
gerammt hat - dessen Fahrer wurde eingeklemmt und toedlich verletzt.
Es wird Zeit, dass ein generelles Autobahn-Tempolimit gemacht wird, mit entsprechenden Kontrollen.

***





***



Kartuschen - Thema: Bauernbratkartoffeln (aus rohen Kartoffeln!)

Nasskaltes Wetter im November - was kommt besser an, als Bauernbratkartoffeln?
(Zubereitungszeit: Ca. 25 - 35 Minuten)
Ich gebe grosszuegig RapsKERNoel (L idl !) in die beschichtete Pfanne, schneide zwei Zwiebeln in Ringe,
schaele Kartoffeln und schnitze daraus Wuerfel.
Deckel drauf und mit voller Kraft anbraten, bis aus allen Poren der Dampf kommt.
Kurz runterschalten, mit dem Holzpfannenwender rundherum sorgsam umwenden, Deckel drauf und
weiter gehts mit voller Pulle.
Das mache ich 3-4x, dann wird die Platte auf 3/4 geschaltet, die Kartoffeln gesalzen, gepfeffert
und nochmal bei offenem Deckel weiter braten lassen.
Wenn die Kartoffelstueckchen gar sind (wenn das Kuechenmesser leicht eingeht),
kommen Schinkenwuerfelchen / und / oder Fleischwurst-Stueckchen dazu, nochmal wenden,
dann 3 Eier oben auf - einmal noch mit dem Holzpfannenheber umwenden, Platte ausschalten und servieren.
(Die Eier sollen nicht gebraten werden, die ziehen durch das Wenden und die Hitze durch!)

Dazu kann man jeden Salat servieren - ich hatte nur Moehrensalat aus dem Glas, das langt fuer 3 Personen.



Ein Renner !

***

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Die Hausmanns Kocherei, Thema: Petersilienknoedel



Mach doch mal wieder Knoedel !
Der Ruf meiner Frau verhallt nicht ungehoert, es ist mir ein Leichtes, Knoedel zu machen - frische Petersilie aus dem Garten dazu in die 750ml kaltem Wasser getan, fein gehackt - und waehrend das Knoedelpulver dazu kommt, immer gut mit dem Schneebesen schlagen, damit sich die Kraeuter gut verteilen. Damit es der Petersilie nicht zu langweilig wird, habe ich noch kraeftig gefriergetrocknete Dillspitzen zugefuegt. Das Nudelwasser -mit 3EL Salz - wird heiss, inzwischen werden in Schweineschmalz ein paar grob in Ringe geschnittene Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen angeduenstet- einen halben Liter saueren Rotwein zum Abloeschen, 1-2 Tassen eingefrorene Champignons (in dieser Reihenfolge!) dazu und angebunden mit braunem Saucenbinder. Fertig. Die Kassler Kotelett-Scheiben waren gerade im Angebot und sind in der Kuehltruhe zwischengelagert. So schnell zur Verfuegung und gar sind sie auch schon.



Na bitte, das war doch kein Akt - oder?
PS Wenn die Sauce mal nicht so wird, kann man immer noch einen fette Bruehe-Wuerfel zutun oder mit ein wenig Nelkenpulver oder Honig zaubern..
Der rote Klecks rechts oben im Bild ist selbstgemachte Himbeermarmelade..

Die Uebersicht der Anhaenge





Button

Zurueck zur Startseite -
Impressum