Reihenweck 60





***

Reserviert fuer Wanderungen..
dh. weitere Inhalte kommen noch, bitte um Geduld !




Button

Zurueck zur Startseite -
Impressum

***



***



Kartuschen - Thema: Wir aendern nichts an der Welt

Die Tagesthemen kommen, die Nachrichten, die Pressemeldungen der Zeitungen, die politischen Talkshows, die Meldungen zwischen den "Schlag"-Zeilen und was ist?

Mein Vater meinte einmal lapidar:
"Es wird jeden Tag so viel geschrieben, gemeint, gedruckt, aufgebauscht und relativiert, - Nachts wird alles neu gemacht und wieder beginnt der Tanz von vorne.." (Sinngemaess)

Was wir auch immer waehlen (oder auch nicht) wird exakt das machen, was die kleinen Leute nie wollten -
schamlos, hemmungslos, skrupellos.
Wie sind sie denn entstanden, all die Kriege, von den "heiligen Kriegen" ueber den Holocaust bis zu "Luftschlaegen"?
Nun, durch die Lobby, die man frueher Kaisertreue oder Industrielle nannt, durch unduldsame Pfaffen, die getreu dem Motto handelten:
Und willst du nicht mein Bruder sein, so schlag ich dir den Schaedel ein!

Skandale, Korruptionen, mal zieht sich eine aus, mal zog einer aus, mal wurden "Geheimnisse" verraten, mal wurden "Geheimverhandlungen" gemacht - jeden Tag ein neuer Irrwitz.

Die Erkenntnis, dass wir allesamt als "Waehler und Waehlerinnen" oder "Buergerinnen und Buerger" nichts, aber auch nicht das Geringste vom dem ahnen, was sich hinter den Kulissen abspielt, kommt vorzugsweise in fortgeschrittenem Alter.. so deutlich wie die grau gewordenen Fassade, die wieder neu getuencht werden muesste.

Im Internet meinte eine junge Frau:
"Heul doch!"

***

Ich finde - und das ist durch das Surf-Verhalten meiner Frau bestaetigt, -
dass zu viele News und Nachrichten definitiv schleichend krank machen.
Wie eine Sucht, die durchaus mit Alkoholismus zu vergleichen ist,
holt man sich selbst jeden Tag seine Ohrfeige ab, ohne es gleich zu merken.
Irgendwann aeussert sich das ungesunde Online-Verhalten wie jede andere Sucht
bei Entzug und zuvor als Zappeligkeit, Gereiztheit bis zur Aggressivitaet -
ohne dass man sich dessen gleich bewusst wird.
Wenn in China ein Sack Reis umfaellt,
sind wir dabei, wenn irgendwo ein Umsturz oder Krieg ist,
nehmen wir teil, wenn jemand im Drogenmilieu ein Messer im Ruecken stecken hat,
irgendwo Automaten aufgebrochen werden,
Autos geklaut, in Wohnungen eingebrochen werden,
wenn sich ein Land als "Fuehrungsmacht" aufspielt,
irgendwo ein Despot eine Militaerparade macht,
wenn uns wieder mal die "eigenen" Politiker belogen oder betrogen haben -
wir bekommen das gleich mit in die Magengrube gedrueckt.
(Was wichtig waere, -die Umwelt zu retten,- geraet ganz in Vergessenheit)
Man hoert alles und liest alles, aergert sich ueber die echte Mitsprache und ueber
die fremdbleibenden heiligen Kuehe im Land, ueber die Bankster und Finanzhaie
und vielen anderen Missfiz eben, an dem man nichts machen kann.
Weder durch noch ohne unsere eigene Teilhabe - was soll's also?
Die USA liefern an das Embargo-Land Katar Waffen, zudem wird
die komplette Kommunikation der Welt von US Firmen ueberwacht und kontrolliert.
Ich glaube inzwischen, dass diese Fuehrungsmacht die ganze Welt korrumpiert
mit seltsamen "Vertraegen", deren Inhalt keiner wissen darf-
Schilda ist mitten unter uns, nicht erst seit der europ. Union..
Unsere ganzen schoenen Demokratien sind leider nur Makulatur, mehr nicht.
Ich rate als einer der fruehen Internet-Mitmacher, die immer auch aktiv dabei waren,
zur Enthaltsamkeit: Einmal Nachrichten am Tag sind mehr als genug!
Man darf den Meldungen nicht nachjagen, was ganz leicht (Sucht) passieren wird -
desgleichen sind Kommentare im Web ziemlich ueberfluessig zu lesen:
Die Zahl der Stunk-Macher hat einfach ueberhand genommen,
die Kreativen jedoch geht gegen Null, weil sie schlicht ausgemobbt worden sind.
Mein Tipp:
Wer geistig gesund und zufrieden bleiben will,
muss unbedingt sein eigenes Ding machen und nicht so viel Beeinflussung inhalieren:
Religion und Politik sind sehr schlechte Ratgeber,
sie machen geistig gefangen und nicht frei.

Anregung:

Auf jedem Webbrowser muesste der Hinweis angebracht sein:

"Achtung! News und Social Networks machen psychisch abhaengig und krank!"

(Erst nach dem "ok" druecken sollte man weiter kommen duerfen)

Anregung:

Jeder Webzugang sollte endlich eine unverwechselbare, persoenliche ID erfordern..
..damit Missbrauch ausgeschlossen werden kann.

Anregung:

Wir brauchen einen europaeischen Browser, der gut genug funktioniert,
sowie ein ebensolches Betriebssystem / SoftwareN fuer die Rechner und Tablets,
damit die elende und peinliche Abhaengigkeit endlich Geschichte wird..

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

.