Reihenweck 45



Nun wieder einmal ein altes, neues und leckeres Nudelsalat-Rezept oder besser Idee
der einfachen Kocherei, die jedem schmeckt:
Ich nehme fuer 2 - 3 Personen 250gr kleinere Hoernchennudeln, die vorsichtig bissfest
gekocht werden.. vorsicht, die sind schnell durch!
Etwas Chilioel (selbst eingelegt mit Chiligranulat) und etwas gutem Weinessig,
etwas Salz beim Abschmecken.
Ich koche 3 Eier hart und schnippele diese in den Salat, gebe eine abgetropfe Dose
Thunfisch hinzu, ein haendchen voll klein gewuerfelte Salami und desgleichen an
suess-sauer eingelegten Guerkchen, zwei winzige Tomaten aus dem Garten
habe ich auch noch zur Mitwirkung gewinnen koennen ..
Das kommt gut an und bekommt auch, ist schnell gemacht.



Guten Appetit!

***

Button

Zurueck zur Startseite -
Impressum

***



***



Kartuschen - Thema: Frankfurter Wolkenkratzer

http://hessenschau.de/wirtschaft/vier-neue-tuerme-fuer-die-frankfurter-skyline-nehmen-formen-an,architektur-vier-tuerme-frankfurt-100.html

Die Deutsche Bank braucht wohl ihr Areal nicht mehr und hat es verkauft,
der Rueckzug auf ihre beiden Tuerme ist im Zuge der Umstrukturierung fuer ewige Zeiten ausreichend.
(Computerisierung)
Nun sollen vier neue Tuerme gebaut werden, die ein "durchmischtes Quartier" -
nach dem Jagon der Planer - geben sollen, also nicht nur Bueros und teure Wohnungen,
sondern auch preiswertere Wohnungen beinhalten.

Was immer man in Frankfurt (Main) als preisguenstig anzusehen bereit ist, es geht ein hoher Teil des Lohnes fuer Miete drauf..

Die Stadt ruestet sich fuer die grosse Boerse und dafuer, dass viele Londoner Banker hier her kommen -
zumal die Europaeische Zentralbank auch hier angesiedelt ist.

Die Metropole Frankfurt ruestet sich weiter fuer die Zukunft - aber was ist mit dem Boden?
Traegt dieser die enormen baulichen Lasten?
Ich denke, dass das ganze Talbecken Schwemmland des Urmeeres ist und mit Geroell der
Erosion des damals viel hoeheren Taunus-Gebirges voll sein duerfte.

http://www.blackbox1.eu/Seitzenhahn/_privat/geolog.htm

Was ist, wenn das Grundwasser noch weiter als bisher absinkt,
weil der Verbrauch durch die Stadt und Umland immer weiter steigt?
Wir der Boden rissig, die Gebaeude unsicher?

***

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Kartuschen - Thema: Robbbbbotter..

"Wirr sind die Robbbotter!" war einmal eine Zeile in einem Schlager,
heute sieht man auf vielen Rasenflaechen Roboter das Gras maehen-
mit mehr oder weniger Erfolg.
Sogar das Staubsaugen wird zuweilen bereits an ein solches -autonom fahrendes-
Ding abgetreten.
Bald werden die Fenster ebenso "automatisch" geputzt werden,
wie der Sender gerade vermeldet, wird in der Zukunft in jeden Haushalt
der Roboter die schmutzige Arbeit machen,
wie heute das Geschirr durch einen Automaten gespuelt oder die Waesche
durch eine Waschmaschine gewaschen wird..
..was aber kabelgestuetzt laeuft, ein kleiner, aber wichtiger Unterschied.
Man darf gespannt sein, ob sich in der Zukunft
die Leute jene Modernitaeten ueberhaupt leisten koennen
oder ob sich die Besserverdiener von den Niedrigeinkommen
noch viel deutlicher abtrennen und evtl. statt Roboter eher wieder Bedienstete einstellen..
Ich denke, dass hier eher die Zukunft liegt, als bei dem staendigen Austausch
von Accus und deren Entsorgung, was bekanntlich heute schon genug Probleme macht -
wenn aber kuenftig noch viel mehr Akku-Geraete im Gebrauch sind,
ist das nicht mehr leicht zu bewaeltigen und wird somit das Umweltproblem
der Zukunft werden..
Bis dahin sollen alle Verbrennungsmotoren "verboten werden", die Flugzeuge -
die bekanntlich riesige VERBRENNUNGSMOTOREN haben -
sind selbstverstaendlich ausgenommen ;)
(auch wenn man sich hier den "Katalysator" und "Schalldaempfer" spart)



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Offene Grenzen und Schweinepest



Die afrikanische Schweinepest kommt zu uns nach Deutschland und nach Hessen:
Durch kontaminierte Lebensmittel und Gebrauchsgegenstaende, wohl auch an der Kleidung und an den Schuhen.
Staendig wird herum geflogen und mit dem LKW ueber die ehemaligen Grenzen -ohne Kontrollen- gefahren.
Diesmal oder wiedereinmal kommt diese Krankheit aus Osteuropa zu uns,
auch wenn sie "afrikanische Schweinepest" genannt wird.
Sie bringt innerhalb weniger Tage den Tod fuer die infizierten Tiere, wobei auch Wildschweine
betroffen sein werden.
Deshalb will der Jagdverband die Schweinepopulation auf ein Drittel reduzieren.
(Diese gefaehrlichen Tiere haben sich extrem vermehrt in den letzten Jahren,
weil sie keine natuerlichen Feinde haben und die Jaeger meistenteils reiche Privatleute sind,
die sich eine Pacht leisten koennen - das heisst, dass das Schiessen gut,
aber das Treffen eher Gluecksache ist.
(Wir leben auf dem Land)

http://www.hessenschau.de/panorama/regierungspraesidium-kassel-schweinepest-nicht-mehr-zu-verhindern-,schweinepest-100.html







Kartuschen - Thema: Nur drei Radiomeldungen

Jeden Tag umfluten mich so viele Meldungen aus dem Radio,
in dieser Kartusche will ich mal drei davon nennen:

"Das Bildungscamp fuer die Fluechtlinge wurde wieder geschlossen,
weil 70% dieser Leute bereits mit der Hauptschulreife Probleme haben"

Ich lach' mich kringelig, das vor kurzer Zeit behauptet,
haette jeden in Teufels Kueche gefuehrt, geteert und gefedert..

"Frankfurt bekommt eine riesige Tanne aus Oesterreich
von einem Spezialunternehmen fuer Schwertransporte geliefert.."

Was denn? Frankfurt (Main)
liegt inmitten mehrerer dichter Waldgebiete, wo es vor Baeumen nur so wimmelt-
sag' mir keiner, dass so grosse Exemplare an Fichten
dort nicht seien - wir sind Wanderer !!

"3,5 Millidarden Gewinn bei der Deutschen Post,
die Internetkaeufe der Bundesbuerger haben ganz enorm zugelegt"

Das ist fuer mich ein echter "Parteitag",
weil die Jammerer in den kleinen Laeden sich das selbst eingebrockt haben -
durch ziemliche Unfreundlichkeit und Unflexibilitaeten.
Seit Jahr und Tag "predige" ich diese Dinge und kaufe sehr gerne im Web:
Dort muss man sich nicht erklaeren, wenn dies oder jene gekauft wird
oder das Produkt von einem anderen Anbieter bevorzugt wird.
(Ich habe Vollkaufmann gelernt und das zu einer Zeit, wo es noch keine Computer gab -
der Kunde war damals noch "Koenig" und zwar immer..)

Nun sind drei meiner Diskussionsthemen klar geklaert:
Rehabilitiert sehe ich der Zukunft entgegen.



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Auguren gesucht !



Wer wissen wollte, wie das Wetter am Wochenende wird, haette sich genau so gut auf das Horoskop stuerzen koennen:

"In der Nacht zum Freitag gibt es anfangs noch oertlich Regen- oder Schneeschauer. Dann ist es voruebergehend meist trocken und teilweise aufgelockert. Gegen Morgen kommt es in der Nordwesthaelfte regional zu Schneefall, in den Niederungen auch Schneeregen. Die Tiefstwerte reichen von +2 bis -2 Grad, Vorsicht wegen Glaette durch ueberfrierende Naesse oder Schnee.

Am Freitag gibt es viele Wolken, nur gelegentlich mal Sonne und zeitweise kommt es zu Niederschlag. Im Bergland faellt dabei durchweg Schnee, in den tieferen Lagen auch Regen oder Schneeregen. Die Hoechstwerte liegen zwischen 1 und 5 Grad, auf den Bergen maximal -2 bis +1 Grad.

Am Freitag weht ein ueberwiegend maessiger suedwestlicher Wind.

Weitere Aussichten: Am Samstag weiter wechselhaft und neben ein paar Auflockerungen mit etwas Sonnenschein oft staerker bewoelkt. Ab und zu Schnee, in den Niederungen zum Teil auch noch Schneeregen oder Regen. Tiefstwerte: 1 bis -2 Grad, Hoechstwerte: 0 bis 5 Grad.

Am Sonntag eine Mischung aus vielen Wolken und etwas Sonne. Hier und da etwas Schnee, am Rhein und Main mitunter auch noch etwas Regen. Tiefstwerte: 1 bis -5 Grad, Hoechstwerte: -1 bis 4 Grad.

Am Montag teils aufgelockert, teils stark bewoelkt, nur vereinzelt etwas Schnee. Tiefstwerte: 0 bis -7 Grad, Hoechstwerte: -2 bis 3 Grad.

Unsere Redaktion bereitet die Wetterdaten fuer Sie speziell nach Regionen und Tageszeit auf."

Meine Frau meinte lapidar: Wir koennen auch aus dem Fenster schauen..

Wie oft habe ich mich schon ueber diese "Vorhersagen" geaergert!





Der Schluss - Akkord - Es waren wohl Woelfe


https://www.hessenschau.de/panorama/diebe-klauen-in-haiger-40-laemmer-,kurz-diebe-haiger-schafe-100.html

Vermutlich werden bald wieder Woelfe gejagt werden duerfen, gerade nach dem obigen Vorfall, wo 40 Laemmer in Haiger / Westerwald verschwunden sein sollen.
Wenn die Woelfe die Schafe wenigstens an Ort und Stelle "gerissen" haetten, waere der Tatbestand eindeutig und die Versicherung haette gezahlt aber diesmal haben sie wohl einen Tiertransporter dabei gehabt und das Vieh aufgeladen und abtransportiert.
Diese grauen Woelfe sind schon schlimm - davor sollte man die Schafzucht schuetzen.
Schweinfleisch "duerfen" die nicht zu sich nehmen.. aber Schweine sind mehr als genug im Wald, da trauen die sich aber nicht ran..

Wie auch immer, ich vermute mal, dass der Herdenbetreiber seine Versicherung bemuehen wollte und da kamen die Woelfe gerade recht.. wer immer die Viehcher abgemurkst hat - auf Spuren einer Halal-Schlachtung (Schaechten) hat wohl niemand untersucht?





***



Kartuschen - Thema: Kundentoiletten

Nicht nur aeltere Leute, sondern auch Kinder muessen relativ haeufig zur Toilette.
Das ist nun mal so von der Natur eingerichtet und trinken soll man ja auch viel,
damit der Organismus gesund bleibt.
Man nennt dieses Dilemma "Mensch" und ebendieser Mensch geht als "Verbraucher" einkaufen.
Wenn er - dieser Kunde, Mensch oder Verbraucher aber "mal muss",
weil die Planung des Toilettenganges nicht so hundertprozentig lief,
dann fangen die Probleme an.
Probleme, wo man denkt, die Ladenbetreiber und auch die Bahn - haetten es noch nie mit Menschen zu tun gehabt!
Nun frage ich mich allen ernstes, ob das nur mir oder uns so geht oder ob das andere Leute aehnlich sehen:
Man kann doch nicht nur - weil ein Toilettengang dringlich wird,
in ein Cafe oder grosses Kaufhaus rennen, wo es noch ein Klo gibt!
Dass dieses Thema nicht schon laengst flaechendeckend diskutiert wird,
koennte daran liegen, dass die anderen Leute groessere Blasen haben
oder weniger trinken oder schneller einkaufen !

Wir -meine Frau sieht das ebenso- meinen, dass hier etwas ganz gewaltig schief laeuft:
Ohne Service ist der Gewinn hoeher- so kaufen wir eben gerne im Internet-
und halten den Laeden das Maeulchen sauber, sooft es geht -
daheim gibt es Toiletten !
(Preisvergleiche sind im Internet sowieso besser
und man braucht sich keine dummen Sprueche anzuhoeren)



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Humor oder nicht?







Mit dem Thema "Humor" ist das so eine Sache, junge Leute und Kinder ab einem gewissen Alter neigen dazu, wenig davon zu besitzen.
Humor entwickelt sich erst ab einem gewissen Alter, "wo man nichts mehr zu verlieren hat" oder "man sich nichts vergibt", wenn die "Ernsthaftigkeit" des Lebens einfach nicht mehr fuer voll genommen werden kann.

Das kann man immer wieder beobachten und fuehrt ueber den sogenannten "Mutterwitz" einer Sprache wie die Handschrift eines Komponisten zu immer fluessigeren Schreibweisen, die manches lockerer angehen laesst.
Der Musiker freilich muss sich strikt an die Noten halten, wie ein Partei-Mitlaeufer, sonst geraet er in Ungnaden.
Aeltere Maenner haben so ihren eigenen Humor, aber auch dieser in individuell recht verschieden. Nicht jeder kann ueber jeden Witz lachen und mancher ist so gestrickt, dass er nur lacht, wenn einer hingefallen ist..
Das zieht sich durch alle Gesellschaftsschichten und alle Berufssparten hindurch.
Heute sind noch weitere Kreuze zu bedenken, die aus der Konkurrenzsituation der Religionsfreaks kommen.
Aber auch aus einem archaischen Kulturverstaendnis, das wir in den 1970iger Jahren in Italien noch sehr gut sehen konnten, als ich mit meiner jungen Frau in ein Cafe ging und wir feindseelig angestarrt worden waren. Warum? Nun, nicht dass wir den Gruss vergessen haetten, es lag ganz woanders dran: Es waren ausschliesslich alte Maenner im Lokal und keine Frau.
Dann kommt in den Begegnungen der Jetztzeit sehr vermehrt hinzu, dass immer mehr Leute studiert haben - Maennlein und Weiblein, die wohl zum Lachen in den Keller gehen..

Darf man diese Ablehnung des Humors im taeglichen Gebrauch als Ueberheblichkeit oder Unerfahrenheit oder Unsicherheit sehen? Ich denke, es ist von allem etwas dabei. Alte Menschen haben den Schul- und Berufsstress laengst hinter sich und brauchen keine Angst mehr vor Versagen oder Entlassung zu haben, deshalb sind sie lockerer, umgaenglicher - solange es sich nicht gerade um Kandidaten handelt, die unsicher verblieben sind.. und davon gibt es eine ganze Menge, weniger Leute aus unteren Berufsarten als vielmehr solche aus gehobenen Schichten ! Das liegt wohl daran, dass manche das Strampeln und sich hochschleimen ganz einfach nicht haben ablegen koennen und irgendwann ist dieser Hochmut und Argwohn nach "unten" und das Katzbuckeln nach "oben" zur Gewohnheit geworden.. vielleicht ist mein Eindruck auch nur durch deren misstrauisches Abtaxen ob meiner gesellschaftlichen Stellung gekommen? Man weiss es nicht, man(n) hat keine Ahnung. Schlimm wird dieser Zustand erst, wo sich Ruhestaendler gegenseitig auf diese Weise beaeugen - den ehem. Rang und Wuerden noch immer folgend, obwohl jenseits des aktiven Arbeitslebens eigentlich alle Menschen gleich wertvoll sein sollten - oder? Die Unterschiede sind noch immer spuerbar, weil eben das zusammengescharrte Geld oder Besitz oder die Hoehe der Rente die Nasen hoch aufragen lassen !

Achtung, es folgt ein Witz:
"Warum gehen Rektoren nur bei trockenem Wetter spazieren?"
Nun, weil bei Regenwetter das Wasser sogleich in die Nasen laufen wuerde.. ;)

Tut mir leid, aber je aelter ich werde, um so laecherlicher kommen mir "Konventionen" vor, allesamt wie sie da sind.









Unsichere Autos oder unsichere Driver ?




"Eine 79-jaehrige Fahrerin aus Wei lmuenster kam vom Parkplatz Grundschule und bog nach rechts in die Weilstrasse ein. Der Wendekreis war so gross, dass sie auf die Gegenspur gefahren ist. Dort uebersah sie die entgegenkommende 33-jaehrige mit ihrem PKW und stiess mit ihr zusammen. Danach verwechselte die 79-jaehrige Gas und Bremse, sodass sie das Fahrzeug beschleunigte. Sie kam dann nach rechts von der Fahrbahn ab, ueberquerte eine hohe Bordsteinkante und fuhr gegen einen Baum. Die 9-jaehrige Mitfahrerin und die 79-jaehrige wurden dabei leicht verletzt und kamen ins Krankenhaus. Der Sachschaden duerfte sich auf min. 6.000,-EUR belaufen."

Wie kann es sein, dass heute der Wendekreis von Autos (immer noch) zu gross ist? Wie kann es sein, dass die Fahrerin (Maennern geht es ganz genau so) den Wendekreis nicht einschaetzen konnte? Wie kann es sein, dass sie nicht wartete, bis das entgegen kommende Auto vorbei war? (So gross ist dieser Flecken nicht, der Verkehr ist recht lau) Wie kann man nach einem Zusammenprall noch immer "Gas geben"? (Ob technisch oder psychisch ist fast egal) Wie durch ein Wunder wurden keine Passanten auf dem Buergersteig ueberfahren - man bedenke, die Oma hat gerade die Enkelin abgeholt - es haetten leicht noch viele andere Schueler dort unterwegs sein koennen!

Es ist die allgemeine Verbreitung, dass jeder ein Fahrzeug fuehren kann und muss, vielleicht sind zu wenig Nachkontrollen nach dem Fuehrerscheinerwerb? Dazu kommt die Bewegungseinschraenkung im Alter, Rekonvaleszenzen nach Operationen etc. Aber gefahren wird immer, ob mit Gipsbein oder nach einer Schulter-OP, halbblind und halbtaub - egal, fahren geht immer !

Obige Meldung ist reiner Zufall, es sind taeglich aehnliche Sachen zu lesen - einmal hat eine 80jaehrige in der Waschstrasse um Hilfe gerufen, weil sie sich ueberfordert gefuehlt hat. Dann wollte sie dem Betreiber der Anlage Platz machen und ist.. auf den Beifahrersitz gerutscht, aber dabei hat sie ihren Fuss auf dem Gaspedal abgestuetzt. Der schwere Wagen schaebischer Herstellung raste rueckwaerts, zerstoerte mehrere wartenden Autos, nebst die Waschstrasse.. ich glaube, damals war von 250.000 Euro Schaden die Rede. Zum Glueck wurde dabei niemand ueberfahren. (Es haetten sich zwischen den Wagen durchaus Personen aufhalten koennen)

Um paritaetisch zu sein, darf der Opa nicht vergessen werden, der mit seinem 5 Sitzer in ein Geschaeft gebraust ist, weil er Bremse und Gas verwechselt hatte..





***



Kartuschen - Thema: Zu viele Worte?

"Wenn die Soldatinnen und Soldaten in Auslandsmissionen Protektionismus generieren.."

Bald braucht man ein Woerterbuch, wenn die Nachrichten - ob gehoert oder gesehen oder gelesen - zu uns dringen.

Hier werfen sich nicht nur inhaltliche Fragwuerdigkeiten auf, sondern auch sprachliche.

Es ist nicht damit getan, dass man heute noch -total unsinnigerweise- auf Griechisch oder Latein zurueckgreift, um neue Kunstworte zu erfinden, es sind auch noch pseudo-englische "Begriffe" dabei, die sich nur einer erklaeren kann, der Sprachwissenschaftler ist oder einen Vortrag darueber gehoert oder gelesen hat.

Wenn man die Leute fragt, was denn dieses oder jenes Wort konkret bedeutet, wird man fast immer nur ausweichende Antworten bekommen !

Woran liegt das?

Ich finde, dass in den Woerterbuechern die Crux ist, der Hund begraben liegt:
Wie -um Himmelswillen- kann man einer einzigen Vokabel nur so viele Bedeutungen beimessen, dass diese nur aus dem Zusammenhang heraus deutlich werden? (mehr oder weniger deutlich)

Wieso man nicht zum eindeutigen Artikelgeschlecht gefunden hat und immer noch "der Tisch" statt das Tisch und "die Lampe" statt das Lampe sagt, um eindeutig zu sein, ist mir schleierhaft. Dieser kleine Schnitt und Mut sollte laengst kein Problem mehr sein - oder?

Ich finde, es wird in der globalisierten Welt allerhoechste Zeit fuer klare Sprache und allerhoechste Zeit fuer verstaendliche, lesbare Texte, wozu auch die Gesetze gehoeren !!

(Nun hat dieses doppelte Ausrufezeichen auch mich erwischt- weil eines einfach zu wenig waere..)

***

http://www.oberlahn.de/29-Nachrichten/nId,198695,Schulen-unterst%C3%BCtzen-%E2%80%93-Unterrichtsqualit%C3%A4t-steigern%21-.html

"Die Heterogenitaet der Schuelerschaft ist in den vergangenen Jahren spuerbar groesser geworden: Wir haben eine grosse Bandbreite unterschiedlicher ethnischer, religioeser und kultureller Hintergruende. Die Integration tausender Fluechtlingskinder ist dabei nur ein zusaetzlicher Baustein. Zeitgleich hat sich unsere Gesellschaft dafuer entschieden, Kinder mit Behinderung oder Beeintraechtigung soweit es moeglich und paedagogisch sinnvoll ist an den allgemeinen Schulen inklusiv zu beschulen. "
Und
"Die Schulevaluation wiederum konzentriert sich kuenftig auf drei Schwerpunkte: Beratung der Schulen zur systematischen Schulentwicklung und schulinternen Evaluation auf Anfrage der Schule Externe Evaluation (Aussenblick) durch Experten der LA auf Anfrage der Schulleitung, Schulkonferenz oder Schulaufsicht Schuluebergreifende Evaluation zu einem bestimmten Thema im Auftrag des Ministeriums"

Fuer einen solchen Unsinn muss man wohl studiert haben ;) - deshalb halte ich die Zeit fuer gekommen, die Laenderministerien aufzuloesen und gerade bildungspolitische Vorgaben nur noch von einer Bundesbehoerde setzen zu lassen. Das wuerde ungeheuere Summen sparen, die man besser unterbringen koennte..

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Kartuschen - Thema: Geraetereparaturen lohnen sich nicht

Ein seit gut 3 Jahrzehnten zu beobachtender Trend, Geraete so zusammen zu bauen, dass diese nicht mehr repariert werden koennen, hat immer weitere Blueten getrieben:

Smartphones und Tablet-PC's sind nicht mehr zu reparieren, weil die Accu's gleich fix mit eingebaut worden sind.

So muss immer wieder neu gekauft werden- ganz im Sinne der Industrie.

Nun muss ich aber sagen, dass gerade Multimedia-Geraete so schnell veraltern, dass aeltere Computer nicht mehr benutzt werden koennen, weil z.B. nur eben mal die Browser oder das Betriebssystem nicht mehr aktualisiert werden koennen..

Das ist ganz klar hausgemacht und in voller Absicht getan.

Hand aufs Herz: Wann hat man das letzte Mal einen Toaster, einen Kaffeeautomaten oder einen Mixer reparieren koennen?
Selbst versierte Bastler stossen bei dem Versuch auf Plastiknippel, die sofort abbrechen, sollte man ueberhaupt noch die Nahtstellen der Geraete erkennen koennen..
Bei Weissgeraeten (Waschmaschinen, Trockner etc.) lohnt sich die Reparatur noch noch, wenn diese in der Garantiezeit gemacht wird- ansonsten wird ganz geschickt- durch Anfahrtkosten und MWSt und Stundenlohn und hohe Materialpreise der Kostenfaktor zur Ueberlegung des Neukaufs..
Nach unseren Erfahrungen gehen nach der Reparatur die reklamierten Funktionen zwar wieder, aber oft nicht so gut wie vorher oder es kommen kurz danach neue Pannen ..
Wenn wir schon gezwungen werden, staendig neue Geraete zu kaufen, kann man auch gleich im Kosten-Nutzen-Verhaeltnis billige Geraete kaufen und die dann nach der Garantie beim naechsten Defekt wegwerfen..

NICHT der "Verbraucher" macht die "Wegwerfgesellschaft", sondern die Industrie:
In Auftrag hergestellte oder umgelabelte Produkte aus Billiglohnlaendern mit den Aufklebern teurer inlaendischer Hersteller machen die Sache nicht gerade uebersichtlicher..

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Bestattungen




http://www.hessenschau.de/panorama/grundschueler-finden-menschenknochen-bei-osterputzaktion,knochenfund-flieden-100.html

Wer so wenig Achtung vor den Verstorbenen hat, die Totenruhe nur nach der Dauer der gekauften Liegezeit achtet, muss sich den Vorwurf der Pietaetlosigkeit gefallen lassen. Wenn Friedhofserde "angekauft" wurde um einen Laermschutzwall zu bauen, fehlen mir die Worte.

Die Crux ist nicht die, dass Schueler bei der Umweltaktion Reste ihrer Ahnen in Haenden hielten, sondern da, wo religioese Vorbehalte gegen die Einaescherung sind. Das darf und sollte in der heutigen Zeit nicht mehr toleriert werden: Die langen Liegezeiten sind nicht nur eine Platzverschwendung, sondern auch noch schlecht fuer die Boeden, die ueber zig und zig Jahre, ja gut 100-150 Jahre nicht mehr genutzt werden duerfen. Die Boeden sind kontaminiert, weil in den letzten 100 Jahren einfach zu viele chemische Dinge in den Leichnahmen als Rueckstaende sind, die im Boden verbleiben. (Wobei Prothesen nur eine optische Kontamination sind)
In der heutigen Zeit, wo nichts und niemand von z.T. seltsamen Vorschriften verschont wird, koennte man doch mal darueber nachdenken, die Verbrennung oder Einaescherung zum Standard werden zu lassen.. in der heiligen Schrift steht nichts darueber, ob nun Erdbestattung oder Verbrennen "gestattet" werden soll. Weder im alten, noch im neuen Testament und glaubt mir liebe Leser oder Innen, ich habe das alles gruendlich durchgelesen!







Das blaue Thema: Der Bloedsinn des Jahres!





"Schon maessiger Alkoholkonsum verkuerzt das Leben!"

https://www.gmx.net/magazine/gesundheit/maessiger-alkoholkonsum-verkuerzt-lebenserwartung-32916066

Wieder so eine der typischen Quotenmeldungen, die aus der Luft gegriffen und mit seltsamen Lobby-Voegeln "verifiziert" um die Ecke der sauren Gurken - Zeit lugen.

Es gibt mehr als genug uralte Leute, die geistig frisch geblieben sind bis ins hohe Alter, die alles gegessen haben, aber bei allem Sinn und Verstand walten lassen haben: Nie uebertreiben!

Einige studierte Trockenpflaumen essen kein Fleisch mehr, nur noch Oeko-Kram, trinken nur noch suendhaft teures Bio-Mineralwasser oder Tee - deshalb kommen sie auf verrueckte Ideen, den Rest der Bevoelkerung bevormunden und erziehen zu wollen.. zum Lachen gehen diese Gestalten in den Keller!

Man darf eben auch mal ueber solche Typen lachen - und wer zuletzt lacht, lacht am laengsten - gell?

Tipp: Schaut Euch mal die Promis an, die lange lebten, beispielhaft waren und lustig blieben, die dabei ihren scharfen Verstand behielten.. es waren garantiert nur sehr sehr wenig "Alternative" dabei !

***








https://de.wikipedia.org/wiki/Airport_(Film)

*** Mail an den Sohn ***

Wie im obigen Film wird immer ein Typ geholt, wenn das Kind buchstäblich in den Brunnen gefallen ist - Joe Patroni nannte der sich und er hat die Situation immer gemeistert. Egal wie, irgendwie geht es immer und kopflos ist der nie geworden.. So ging es auch mir, als ich meinen Klo-Rohr-Crashkurs bei meinem Vater absolviert habe - zigmal übrigens, denn es fanden sich immer Toilettenbesucher, die dies oder das dort "entsorgt" haben. Mal war es Fett aus der Küche, dann Haarbüschel aus der Bürste, dann Binden oder Tampons - aber auch Essensreste und Hundehaare. Mir ist einmal eine tolle Verstopfung gelungen, als ich eine Zeit Hundehaufen darin verklappt hatte - die waren jedoch mit Gras angereichert und das hat einen wunderbaren Klumpen gebildet. Immer im Y-Knick, denn irgendwo müssen die Massen bekanntlich zusammen treffen. Heute war erst Parterre verstopft, dann im Hauptrohr vor dem Haus, dann wieder im Parterre.. ..die Kraft der zwei Spiralen hat wieder einmal Wunder gewirkt.

Es ist immer wieder eine Freude, wenn man diese Dinge Revue passieren lassen kann, also fertig damit ist.

Irgendwie hatten wir beim Fruehstück so gar keinen Hunger mehr.. so kann man auch abnehmen und Fitness ist diese Spiralen - und Putz - und Ausbesserungsaktion auch.

Man darf den Kopf nie in den Sand, wohl aber ins Klo-Rohr stecken ;)

PS Ich musste in Euerer Wohnung nochmal mit der kleinen Spirale dran, dafuer kam das Abflussrohr ab - eine interessante Erfahrung, die ich dir irgendwann mal zeigen muss.. ..gut 100 Liter Wasser gingen dabei drauf, ein Spass fuer den, der Regenwasser gesammelt hat! Hätte man einen Handwerker genommen, wäre nur ein Fachbetrieb für Kanalreinigung denkbar gewesen: Mit der Video-Sonde geht es dann ans Werk - bald danach die Prognose:
"Huii das ist aber total zu, da wird man sehen, ob das mit dem Hochdruckreiniger klappen kann."
(Mit etwas Pech muss das ganze Rohr ersetzt werden - vom Keller bis zur Decke und draussen vor dem Haus ggf. auch noch bis in die Kanalisation oder kurz davor. - Sani-Klo vor dem Haus etc.)

Was das - im billigsten Fall - gekostet haette? 500 Euro.
Im teuersten Fall 2500 Euro.
Alles wird gut !
Es is noch immer jut jegangen und was kütt, kütt..
(Joe Patroni hilft immer)







Der taegliche Irrsinn offener Grenzen



" Einen heftigen Schreck wird am Mittwochmittag eine Fahrschülerin bei ihrer Prüfungsfahrt auf der Bundesstraße bei Limburg erhalten haben, als ein Wagen auffuhr. Gegen Mittag fuhr die Fahrschülerin am Steuer eines Fahrschulautos, als sie an der Ampelkreuzung zur Auffahrt zur Autobahn 3 wegen Rotlichts anhalten musste. Gerade als die Ampel das Grünlicht zeigte, prallte von hinten ein Fiat Ducato, mit einem 49-jährigen bulgarischen Staatsangehörigen am Steuer auf das Heck des Fahrschulwagens. Dabei wurde der Fahrprüfer verletzt und musste in die Klinik gebracht werden. Der Unfallverursacher, der über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügte und unter dem Einfluss von Alkohol stand (1,1 Promille) durfte erst nach einer Sicherheitsleistung (Geld) den Unfallort verlassen "



***








"Plastik im Alltag vermeiden" oder "T upperware ist auch Plastik"?

Ein Kommentar eines Lesers bringt es auf den Punkt und relativiert die Meldung der Presse vom 24.10.2018 durchaus, wie ich finde:
"Nicht der Verbraucher ist Schuld sondern die Länder wo nicht umgehen können mit dem Plastikmüll. Der Plastikmüll welcher in den Meeren herumschippert stammt nicht aus Deutschland sondern meistens aus Schwellen- oder Drittländern. Die Ihren Müll überall abladen oder wegschmeißen in die Landschaft/Strand. Weil an der Nordsee/Ostsee habe ich noch keine vollgemüllten Strände gesehen. Aber wenn man sich die neuen Mitbürger und ihr Umfeld anschaut wo der Hausmüll aus dem Fenster geworfen wird, braucht man sich nicht wundern wo der Müll landet aus ihren jeweiligen Herkunftsländern. Es ist schon traurig das die Deutschen für alles gerade stehen müssen wegen einen Holocaust welcher schon Jahrzente zurück liegt. Ozonschicht wird weniger Deutschen Schuld, CO2 Verschmutzung Deutschen schuld, Umweltkatastrophen Deutschen Schuld usw..."

***

***