Reihenweck 23


Willkommen zurueck auf meiner Serienseite!
Die Inhalte werden wieder nach Blog-Art oder Tagebuch-Manier eingepflegt, wie ist kommen.

***

Wir alte Eheleute haben immer mehr das Gefuehl, dass die Jungen staerker als jemals zuvor
der "moralischen Stuetze" beduerfen, des Zuspruchs und der Unterstuetzung.
Es geht den Leuten finanziell besser, aber zufrieden sind die allerwenigsten!
Ich will damit nicht sagen, dass die Jungen nicht bescheiden waeren, aber der Druck
von aussen wird halt immer aerger.
Je mehr Studierte um so mehr Mobber und Druck-Macher, was nichts mit der eigentlichen Arbeitsbelastung
zu tun hat - es handelt sich wohl um eine Art "zwischenmenschliches Problem" in Schulen und Arbeitsstaetten:
Zickenalarm, Arschkriechereien, Studentenverbindungen, seltsame "Buende" sind wieder erstarkt.
Parteien und Vereine reagieren wie Seilschaften, sektiererisch und nicht mehr foerderlich.
Wie auch immer, wir halten uns daraus zwar zurueck, wissen aber aus vielfaeltigen Gespraechen
mit den unterschiedlichsten Leuten ganz gut Bescheid und geben .. Hoffnung in einigen sehr persoenl. Gespraechen.
Wir koennen die Welt nicht aendern, aber Tipps geben, wie die innere Ruhe und Zuversicht gestaerkt werden kann.

***

Jaja, der 1. Mai, er ist so etwas wie ein nationaler Ausnahmezustand und so sind auch die Meldungen
der Presse und des Rundfunks: Betont optimistisch, betont freizeitlich - auch wenn alles verstopft ist.
In Herbstein (Vogelsberg) kann man sich mitsamt seinem fahrbaren Untersatz "segnen" lassen.
Na bitte! Wenn das nichts ist "Der Vater, der Sohn, der heilige Geist sei mit uns"
Na ja, schaden kann das ja nicht - so werden einige Leute denken.
Der Aberglaube ist noch immer voll dabei - auch wenn die "mosaischen" Religionen des friedlichen nahen Ostens
die andere Leute als "Heiden" oder "Unglaeubige" beschimpfen.
Aber: Es kommen immer mehr Leute zu "Hexensabbats" und "Fasching" oder "Halloween" - Feiern.
"Herr Jesu komm und begleite mich auf unseren Strassen", jault der Pfarrer in seinem Singsang eines Kirchenliedes nachempfunden..
Dem moechte ich nur noch zufuegen:
Herr, schau weg, sonst gruselt es dir auch noch..
..die Bibel sagt dazu:
..und er drehte sich um und weinte bitterlich.

***

Mein Browser bringt den Spruch des Tages:
"Versuchen Sie, etwas ueber alles, und alles ueber etwas zu lernen."
Thom as H enry H uxley
Das ist ziemlich exakt das, was ich bei Gelehrten und Politikern immer reklamiere..

***

Eine Welt der Wunder ist jedoch das, was man heute macht um
Braende zu loeschen.
So ist bei neuen Thermofenster-Scheiben Halon im Zwischenraum, wo frueher trockene Luft
hermetisch abgeschlossen eingesetzt wurde.
Beide Themen sind sehr komplex, deshalb sollte man sich damit separat nochmal laenger befassen.
Gerade dabei kommt mir der Spruch recht:
"Tulpen und Narzissen halten Maeuse fern" - aha, deshalb haben andere Leute mehr Geld..

***

In der Frueh kommt ein Bericht ueber eine Tierauffangstation, wo der Reporter sagt:
"der Retter haelt eine junge I G E L D A M E auf dem Arm, die Tiere die gebracht werden, haben alle irgend ein Problem"
.. der Reporter aber auch !

Naechster Irrwitz:
"Bayern-Fans gehen auf die Polizei los"
Die Zahl der schraegen Meldungen reisst aber auch nicht ab - mal kleiner, mal groesserer, mal gefaehrlicher Unfug.
Vielleicht wuerde es diesen "Hooligans" mal ganz gut tun, kraeftig den Hintern geschwartet zu bekommen
und ueber das Wochenende bei Wasser und Brot in der Zelle zu schmoren - dann wuerden die Waenzte auch gleich etwas abnehmen..

***

Die Intensivstation der Uni Frankfurt musste wegen Keimen geschlossen werden:
http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_81038132/gefaehrliche-keime-auf-intensivstation.html
Wer sich mal umsieht, wie in Krankenhaeusern geputzt wird, weiss Bescheid..
..einfach nur mal still zusehen !

***

Schwer verletzt wurde ein Radfahrer, der ohne erkennbaren Grund von rechts zur Fahrbahnmitte gewechselt,
dort von einem nachfolgenden Auto aufgenommen und in die Wiese katapultiert wurde -
der 28jaehrige Mann hatte Kopfhoerer eingesteckt !

***

Neben Laenge und Breite des Standes, die auf Flohmaerkten vorgeschrieben sind,
hat der Gesetzgeber einige Vorschriften "erlassen".
(Wer immer dieser "Gesetzgeber" war oder ist, er entzog sich immer und stets den Menschen, die er bestimmt)
Jeder Aussteller ist verpflichtet, ein Schild mit Namen und Anschrift deutlich sichtbar am Stand anzubringen.
"Der Verkauf von Waffen (Schuss-, Hieb- und Stichwaffen), Raubkopien, nationalsozialistischen Artikeln,
Plagiaten von Markenfirmen, jugendgefaehrdenden Medien, geschuetzten Tierpraeparaten
sowie lebender Tiere auf Maerkten ist strafbar.
Ebenfalls nicht gestattet ist der Verkauf von Messern jeglicher Art, mit Ausnahme von Kuechengeraeten,
antiquarischen Sammlerstuecken und Taschenmessern
in Form von Schweizer Offiziersmessern sowie sonstiger Klappmesser,
die eine Laenge von 10 cm nicht ueberschreiten."
Aha, ich koennte dort also scharfen Militaersaebeln und Hellebarden oder Morgensternen etc. ist also erlaubt?
So ein "Kuechengeraet" ist auch ein Schlachterbeil oder Metzgermesser - das viel schlimmer ist, als sonstwas.

***

Ingrid Peters singt: "Ueber die Bruecke gehen" - ein Lied aus dem Jahr 1986 - Kinder wie die Zeit vergeht!
Bei uns klingt auch zuweilen der Shantie-Chor, dass der Boden vibriert, unvergaenglich sind auch die Lieder
aus den Anfaengen der Republik, nostalgische Gefuehle hautnah durch die 40jaehrige Stereo-Anlage..

***

Arbeitsmarktstatistiken und ihre Deutungen, hier wird etwas "ausgelassen" oder kann "so oder so" gelesen werden.
http://www.oberlahn.de/29-Nachrichten/nId,200898,Immer-mehr-arbeiten-Teilzeit-.html
Je mehr Statisten ueber Statistiken plaudern, um so verwirrender wird das Spiel.
Klare Daten und Zahlen werden mit fehlenden oder unvollstaendigen Bezugnamen eben NICHT klar,
auch wenn man die Sache dreht und wendet.
Fakt ist, dass immer mehr Frauen in die "Teilzeit", sprich 400-Euro-Arbeit abgleiten.
Man darf dabei nicht vergessen, dass dies die Klientel der ehem. "Hausfrauen" sind,
die wegen der Familie und dem Haushalt eben nicht den ganzen Tag arbeiten koennen oder wollen.
Sicher arbeiten auch Maenner Teilzeit, - wohl aber nicht zum Spass, manche Wenige jedoch schon,
wenn der "Job" genug dabei abwirft.
Aus schieren Zahlen und Steigerungsquoten kann man die Situation nicht vermitteln,
es gehoert schon ein wenig Glasnost oder grundlegende Recherche dazu.
Das wird nie passieren, weil gerade hier mehr als genug Nebelkanonen taetig sind:
Es wird in der Arbeitslosenstatistik nur ein enger Bereich der Bezieher gewaehlt,
nie jedoch alle:
Die ueber 55 Jahre nicht, die Jungen nicht, die Umschueler nicht, die Langzeitarbeitslosen nicht..
..in der Schule waere das ein Grund gewesen fuer einen Wutausbruch des Statistik- oder Buchhaltungslehrers.
Ueberhaupt scheinen einige Dinge von "drueben" uebernommen worden zu sein, die wir nicht gebraucht haetten:
Propaganda, Presserat, Zensur, Abhoeren, noch mehr Vorschriften, "5-Jahres-Plaene" (auch bei der EU),
"Agenda 2010" - Verschleierungen, die zunehmend sinnloser werdenen Wahlen..

***

"2016 gab es in Deutschland insgesamt (gemeldete) 164.771 Taschendiebstaehle"
Die Buergerinnen und Buerger sollten auf Fruehlingsfesten besonders auf ihre Taschen und Geldboersen
acht geben, wenn sich an Staenden und Ausflugszielen die Menschen ballen.
Es fehlt nur noch, dass die Presse von "Diebinnen und Dieben" schwadroniert - Fakt ist aber,
die wir diese Zustaende den offenen Grenzen zu allergroessten Teil zu verdanken haben.
Mir ist klar: Das will keiner wissen - schliesslich soll keine Sorte Mensch "verunglimpft oder verdaechtigt"
werden, was eine "Fakenews" sein koennte.
Immer schon klein halten, niedrig kochen, es wird schon alles gut!
Unterdessen werden Schloesser, Riegel, Panzerschraenke, einbruchhemmende Fenster und Tueren,
Diebstahlversicherungen, Hausratversicherung, Wohngebaeudeversicherung, Alarmanlagen,
ueber das Pfefferspray bis zur Handfeuerwaffe alles verkauft, was irgendwie Sicherheit verspricht.
Die Schaeden werden reguliert- ob in Wohnungen, Autos, Haeusern oder an Geldautomaten - irgendwie
zahlen letztlich alle Einwohner diese Schaeden mit, weil die Beitraege durch die vielen Schadensfaelle erhoeht werden muessen.

***

Der Spruch des Tages von meinem Firefox Browser:
"52 % aller Webseiten sind englischsprachig, doch nur 25 % der Weltbevoelkerung verstehen Englisch.
Finden Sie heraus, wie es um die Internetgesundheit steht."
Mal davon abgesehen, dass es "..der Weltbevoelkerung VERSTEHT Englisch" heissen muesste,
wird nun ein wenig klarer, dass ich meine Seite in deutscher Sprache geschrieben habe,
um ein klein wenig mehr Vielfalt im WWW zu wagen.
Sehe ich mir die tuerkischen Auswuechse bei uns im Land an, wird mir Englisch auf ein Mal richtig sympatisch..

***

Ist das Rad-Schiene-System am Ende?
https://www.gmx.net/magazine/panorama/dortmund-ice-entgleist-hauptbahnhof-gesperrt-32301434
"Alle brachten sich in Sicherheit, als die Schotterbett-Steine durch die Gegend flogen.."

***

Mit seinem grossen Automatik - Wagen hat ein 85jaehriger zwei Menschen tot gefahren,
weil er die Bremse und das Gaspedal verwechselt hat.
https://www.gmx.net/magazine/panorama/85-jaehriger-toedlicher-irrfahrt-gericht-32301738
Dazu muss ich sagen, dass auch viele junge Leute irrwitzig fahren - ich bin 65 Jahre alt und
bin der Meinung, dass man viele Driver ab und an mal untersuchen sollte.
Als Greis sollte man jedoch besser mit dem Taxi fahren, das ist nicht teurer als einen eigenen Wagen zu unterhalten.

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_81056722/kaiserslautern-chaos-fahrerin-hinterlaesst-spur-der-verwuestung.html
Wie man sieht, kann Frau auch betrunken Auto fahren..

***

Anhand dieses Beispiels sieht man wieder einmal, dass zu kurze "Schlagzeilen" irrefuehrend sein koennen-
in diesem Falle wohl unbeabsichtigt, wenn ich aber eine absichtlich richtungsweisende Berichterstattung
machen will, waere noch viel mehr moeglich.
http://hessenschau.de/panorama/betrunkener-autofahrer-fluechtet-nach-kollision-mit-linienbus,unfall-bus-dautphetal-100.html
Bin ich ein "Besserwessi", wenn mir gleich zwei Moeglichkeiten ins Auge stechen?
"Betrunkener Autofahrer fluechtet nach Kollision mit Linienbus"
Fluechtete er zu Fuss von der Umfallstelle, oder ist der Autofahrer nach dem Crash mit dem Linienbus davon gefahren ?
Gehe ich weiter in die Analyse, ist der Crash-Driver noch in der Lage gewesen, zu fluechten -
nur leicht verletzt, betrunken. (Er haette auch ein Selbstmord-Kandidat sein koennen)
Sein riesiger PKW-Kombi aus deutscher Produktion hat den Bus ganz schoen gefetzt- mein lieber Schwan!
Was waere gewesen, er haette einen C orsa oder Pol o oder sonst einen Kleinwagen mit einer Familie erwischt?
Mit Sicherheit waere keiner der imaginaeren Familie lebend aus dem Fahrzeug gekommen.

Was ich damit sagen will:
Trotz modernster Sicherheitssysteme ist dieser schwere Unfall passiert, wie auch einer 29jaehrigen Fahrerin
auf der Autobahn, die bei Naesse ins Schleudern kam, dann die Kontrolle ueber ihren Wagen verlor:
5 Verletzte sind zu beklagen.
Ein 58jaehriger Fahrer mit dem nachfolgenden Wagen war nicht mehr in der Lage zu halten und fuhr mit Wucht
in den Unfallwagen. (Abstand? Hat er gar "gejagt"?)
http://hessenschau.de/panorama/wiesbaden-fuenf-verletzte-bei-unfall-auf-a66,unfall-erbenheim-102.html Wo liegt die Crux?
Nun - ich sage mal: Bereits in der Fahrschule, wo auf modernsten Wagen geschult wird (viel zu schnell zu fahren),
nach dem Fuehrerscheinerwerb wird dann auf eine alte Karre umgestiegen - die kaum Sicherheit bietet -
womoeglich mit alten Reifen, die keinen Grip mehr haben.
Zudem wird nicht mehr beigebracht, wie sich ein Auto ohne Elektronik verhalten wird..
die neuen FuehrerscheinbesitzerInnen wissen zwischen trockener warmer Fahrbahn und Spurrillen mit Wasser
oder winterlichen Strassenverhaeltnissen zu unterscheiden.
Sie fahren immer gleich schnell - in den Kurven wie auf den Geraden, immer mit dem Smartphone im Blickfeld.

Fakt ist: Es passieren immer mehr Unfaelle und es sind immer mehr Stau's - trotz der Elektronik in allen Ecken.
Sowie es nach laengerer Trockenphase regnet, gibt es jede Menge Unfallberichte:
Aus ungeklaerten Gruenden auf die Gegenfahrbahn gekommen, in den Graben geflogen, gegen Mauern gefahren..

http://hessenschau.de/panorama/drei-tote-bei-frontalzusammenstoessen,toedlicher-unfall-126.html

***

"Ueberfluessige Praxisbesuche,- lieber zum Arzt oder besser Abwarten?
Ob Kopfweh oder Fieber - wir Deutsche gehen gern auf Nummer sicher und lieber schnell zum Arzt.
Doch oftmals ist Abwarten tatsaechlich die bessere Medizin."

Schlag - Zeilen schlagen die Zeit tot - oder bringen Umsatz fuer das Kaeseblatt oder den Schnarch-Sender.
"Ueberfluessig" kann man einen Arztbesuch nur nennen, wenn man diese Konsultation hinter sich hat-
sonst waere der Arzt ueberfluessig -oder?
Hier soll unterschwellig zum sparsamen Umgang mit den Krankenkassenkosten angeregt werden,
dabei sind heute so viele Menschen allergisch durch chemische Zusaetze allerorten,
durch das immer hoeher werdende Lebensalter, durch die aufklaererische Vorsorge etc.
Die alimentierten Patienten jedoch, die keinen Beitrag in die Kassen zahlen, gehen am haeufigsten
zum Doktor und ins Krankenhaus, weil hier in Deutschland jede denkbare teurere Krankheit behandelt wird.
Das zahlt die Gemeinschaft der Einzahler, wo in den seltensten Faellen Journalisten und Politiker oder Unternehmer
betroffen sind, die haben ihre Privatkassen !
Heisse Luft, Dampfplauderer oder Quotenhengste - wie man das nennen will, mag dem Leser ueberlassen bleiben.

***

Nun wird von US - Cloud - Anbietern gewarnt:
http://www.br.de/nachrichten/us-cloud-warnung-100.html
Die Warnung ist nicht nur bei Clouds angebracht, sondern auch bei Social Networks und Foren, die dort in den Staaten ansaessig sind.
Das gilt auch z.T. bei Betriebssystemen und bei Browsern - und zwar bei ALLEN !
Es wir ALLES ausspioniert, was ueber das Internet und durch die VOIP Telefonie und TV ueber das Web geht.
Irgendwann wird auch das Auto ebenso abgehoert wie das Handy und der Kuehlschrank, die Krankenakten,
Firmenrechnungen und alle Kontobewegungen ALLER Eropaeer, weil uns die eigenen Politiker und Lobbyisten
verraten und verkauft haben: TTIP und Ceta lassen gruessen !
https://www.gmx.net/magazine/digital/facebook-gefuehle-jugendlicher-werbezwecke-32302046
Mein Tipp zu obigem Thema: Account loeschen lassen..
Alles wird gut !

***

Heute praesentiere ich die beruehmten 70iger Jahre Spiegelei-Brote:
Das "Rezept" ist sehr einfach:
Alles was "weg muss" kommt auf die Brotscheiben,
ob Kaese oder Wurst - dann kommen perfekt gebratene Spiegeleier darauf - keine Billig-Eier!
Ein wenig Garnitur drum herum und fertig ist die Lauge.
Besonders lecker mit EINEM Glas Bier dazu, wenn man nicht mehr fahren muss.









Hier kann man den "Unterbau" ganz gut sehen- ich haette auch Aufschnittwurst nehmen koennen,
nur mit div. Kaese oaehn. eben was gerade im Kuehlschrank "weg muss".
Die Spiegeleier werden in Rapskernoel, ganz wenig Salz auf den Dottern, ein wenig Pfeffer und Dillspitzen gemacht.
Guten Appetit!
(Wer sagt, dass "Mittagessen" umstaendlich sein muss?)

Am naechsten Tag kommen Bratenstuecke von der Putenkeule auf den Tisch,
welche ich vor Wochen eingefroren habe (wir essen nicht mehr so viel, deshalb bleibt einiges uebrig)-
dazu gibt es gedrehte Nudeln mit feinen Erbsen darunter.

***

Gute Ratgeber im Web sind selten -
hier ist eine empfehlenswerte Ecke:
http://www.ard.de/home/ratgeber/ARD_Ratgeber/22630/index.html

***

139 Millionen fehlen der AR D - wie kommt das?
https://www.gmx.net/magazine/unterhaltung/tv-film/ard-bekommt-deutlich-geld-rundfunkbeitrag-32301922
Die Kommentare zu dieser Meldung sprechen Baende:
Zu hohe Chef-Gehaelter, zu viele seltsame Sportuebertragungen, die horrend teuer sind, Ratesendungen mit Gewinnen..
..ich schaetze, wenn ich ein wenig grabe, werden jede Menge Ungereimtheiten heraus kommen !

***

Verfruehtes Sommerloch in Sicht?
Es ist schon lustig mit uns - hier hat ein Spaziergaenger einen "Wolf" fotografiert und schon
rufen alle "Verantwortlichen" zur "Vorsicht" auf ..
http://hessenschau.de/panorama/spaziergaenger-fotografieren-wolf-in-nordhessen,wolf-dehringshausen-100.html
Die "Fachleute" haben dieses Tier "zweifelsfrei anhand des Fotos" als Wolf "identifiziert" -
na ja - ich rate beim naechsten Stadtbummel mal beim Optiker vorbei zu schauen ;)

Das Ministerium hat schon mal die Schafhalter informiert - gut so, denn so kann jedes kranke Schaf
dem boesen Wolf angelastet werden.
So sparen der Schaefer Versicherungen Geld, wenn sie einen Ausgleich vom Land bekommen..
"Besorgten Tierhaltern empfiehlt das Ministerium,
die Funktionsfaehigkeit ihrer Elektrozaeune zu ueberpruefen.
Fuer den zusaetzlichen Kontrollaufwand stuenden 50.000 Euro bereit,
die mit der Agrarfoerderung beantragt werden koennten."
Aha, dachte ich es mir doch - nur fuer den "Kontrollaufwand" gibts bereits Flocken auf die Kralle..
Nachtigall ich hoer dir trapsen.. wer hat wohl dieses Bild geschossen?

***

Im Radio am 3.Mai um 6.10 Uhr (HR4)
Jetzt gibt es bereits Ratgeber und "Flirtexpertinnen", die bei Bekanntschaftem im Alter helfen sollen..
..sonst gehts aber noch?

***

Schallplatten - Freunde trauern: 65.000 Tontraeger bei einem Brand vernichtet
http://www.t-online.de/regionales/id_81056570/brand-in-geisenheim.html
Ein unglaublicher - meistens jedoch ideeller - Schaden ist dabei entstanden.

***

Immer feste Tofu und Soja kaufen - dann unterstuetzt man die falschen Leute:
http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_81053390/konflikt-in-brasilien-farmer-hacken-indianern-die-haende-ab.html
Radikale Grossgrundbesitzer gehen gegen "aufstaendige" Ureinwohner vor.
Das wird uns bald auch treffen, wenn immer mehr virtuelle Grossgrundbesitzer (Aktionaere, Global Players)
protestierende Arbeitlose in Europa bekaempfen werden..
..noch ist dieses Szenario fiktiv.

***

91% der Aerzte klagen, dass sie schon mal von ihren Patienten angegriffen worden sind,
so die neueste Radiomeldung.
Dabei handelt es sich eher kaum um demente Leute, sondern um "ethnische" oder "soziale" Faelle:
Spucken, treten, beleidigen etc.
Selbstredend wird nur die Ueberschrift genannt, nicht meine vermuteten Hintergruende,
die ich in Gaensefuesse gesetzt habe.
Grund: Der Presserat raet wohl dazu, nichts mehr zu sagen, was gegen den Mainstream oder das vorgegebene Denken waere..

***


Button

Zurueck zur Startseite -
Impressum

***



***



Kartuschen - Thema: Ranziges Speiseoel

Mir faellt auf, dass der Trend zu hochwertigem Speiseoel, zu neuen attraktiven Oelsorten die Begehrlichkeiten dieser Industrie auf den Plan gerufen hat:
Es finden sich immer haeufiger ranzige, dh. alte Oele, die mit Kraeutern und Fruechten oder Nuessen etc. aufgebretzelt und als "Nussoel" oder "Franz. Kraeuteroel" verkauft werden.
Dazu bedient man sich netter kleiner Flacons, die gut ausschauen - ein Schleifchen hier, ein Etikettchen da und schon wird es als Geschenk eingepackt..

Die Nepper und Schlepper in dieser Branche verdienen am richtig teuren Oel viel mehr, deshalb werden die preiswerten Diskounteroele kaum davon betroffen sein.

Grundsaetzlich gilt: Kein Oel hat eine uneingeschraenkte Lagerdauer - so z.B. haelt Olivenoel 2-3 Jahre seinen frischen Geschmack, - wenn das in die Regale kommt, ist es meistens schon 1/2 Jahr oder max. 1 Jahr vor dem Ablaufdatum. (Darauf achtet kaum einer)

Deshalb halte ich das Disteloel und das Raps- oder Rapskernoel fuer wertiger, weil es immer frisch ist- es waechst in grossen Mengen nach und ist deshalb billig und immer verfuegbar.
Hier lohnt sich die Panscherei nicht.

Gesaettigte und ungesaettigte Fettsaeuren

http://www.speiseoele.net/haltbarkeit-von-speiseoel

Neuerdings ist die Gefaehrlichkeit von Palmoel sehr im Gespraech,
das auch noch fuer soziale Probleme und fuer die Abholzung von Regenwaeldern steht.
Palmoel wird zur Energiegewinnung bis zum Waschmittel verwendet,
es ist ist jedem 2. industriell gefertigten Lebensmittel enthalten,
was die Verwendung im Handwerk keinesfalls ausschliesst.
Mit hoher Wahrscheinlichkeit als krebsfoerdernd und Erbgut schaedigend anzurechnen..

Glycidyl-Fettsaeure-Ester (GE) heisst der schaedigende Stoff.
Manche Produkte aus Italien, was Oele anbelangt, sind mit dem Hinweis:
"Sensa Olio di Palma" gekennzeichnet, was "ohne Palmoel" bedeutet
wenn aber der lateinische Sinn zugrunde gelegt wird,
wuerde der Satz "Sine Olio Palmenis" heissen muessen - denn "Sensa" waere "Gefuehl".

Ich habe das Gefuehl, dass der Profit ueber die Gesundheit der Menschen gestellt ist..

***

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere..der Saenger Klaus Lage hat schon recht mit seinem Lied, in dem er singt, der Scientologe hat mir noch nicht ins Hirn gepisst ;) ich bilde mir meine eigene Meinung..







***





Die Thema: Wenn die Gondeln Trauer tragen



Mir faellt auf, dass immer mehr schwarze oder sehr dunkle Antrazitfarben auf den Strassen zu sehen sind.
Als ob die Gondeln Trauer tragen, so duester schaut es ueberall auf den Parkplaetzen und Parkstreifen auf.
Dunkel, dunkler bis rabenschwarz - sogar die Scheiben sind schwarz getoent.
Da fehlen nur noch die schwarzen Sonnenbrillen der Fahrer und fertig ist das Mafia-Fahrzeug..
..ueber die Hautfarbe der Fahrer wird das -noch- nicht definiert.
(Auch wenn immer mehr davon immer dunkler werden)
Schwarz ist auch die Farbe der "beliebtesten Partei Deutschlands" - schwarz wie der Kaffee,
schwarz wie die Kassen und Seelen der Weltenlenker?
Oder ist gar ein naher Angehoeriger verstorben?
Sind Autofarben der Spiegel der Gesellschaft oder die Reflektion der wirtschaftlichen Lage oder deren heimliche Einschaetzung der Kaeufer dieser Autos?
Was traegt man wissentlich oder unwissentlich zu Grabe, wenn eine solche "Farbe" ausgesucht wird?

Nein, wir gehoeren bestimmt nicht zu dieser Gruppe.





Der Schluss - Akkord - Schlimmste Trockenheit seit 1881


Die schlimmste Trockenheit -lt. Offenbacher Wetterdienst- ist im Jahr 2018 zu verzeichnen;
seit 1881 hat es das nicht mehr gegeben.

Im Umkehrschluss darf wohl gesagt sein:
Alles schon mal dagewesen!
Meine Geschichts-Recherchen haben ergeben, dass es frueher Jahre gab, in denen KEIN SOMMER war und aehnliche Vorkommnisse oder Schwankungen der Natur.
Die Sensationpresse ist ein Ding, aber auch die serioeseren Medienmacher koennen die Quote gebrauchen!
(4. August 2018 - seit Wochen ist eine bruetende Hitze von 33-37 Grad in Hessen, Nachts kuehlt es gefuehlt kaum ab)
Sicher ist vieles von uns Menschen verursacht, aber nicht alles !

https://www.hessenschau.de/wirtschaft/bauern-erwarten-starke-einbussen,kurz-bauernverband-100.html

Die Bauern sind die Leidtragenden - und lassen sich jede Minder-Ernte vergolden und erhalten Nothilfen vom Land und von der EU, dabei weiss jeder, dass nicht jedes Jahr hoehere Ertraege die Normalitaet sein koennen! Fuer alles und jedes erhalten die Landwirte Geld oder Zuschuesse oder Verguenstigungen - was eine marktwirtschaftliche Entwicklung verhindert und die sozialistische Planwirtschaft und den Alimentationsgedanken ganzer Sparten und Gruppen weiter hofiert.. Mehl muss nicht fuer 69 Cents das Kilo zu haben sein, es ist gut 2 Euro wert - wuerden die Zuschuesse aufhoeren, waere ein gerechter Preis im Markt zu erhalten und die ganze Umlage-Wirtschaft ueberfluessig. (Das geht freilich nicht, denn da haengen so viele Akademikerposten dran, wie bei diesem seltsamen Zwang Duenger, Spitzmittel und Gen-Saaten zusammen kaufen zu muessen.) Auf alle Faelle leben die Bauern auf ganz schoen grossem Fuss, wenn man sich die riesigen Fahrzeuge anschaut und sie tragen die Nasen entsprechend hoch. (Wir leben auf dem Land)

(Keine Panik, die bekommen fuer alles und jedes Ding "Subventionen", zuweilen mehr pro Betrieb, als ein einfacher Mensch im Jahr verdient)

5. 8. 2018 - der 77. Tag des Supersommers - die Hitze hat den Rasen total verbrannt..
..wueste Gewitter loesen hunderte Feuerwehreinsaetze aus, wo Ueberflutung bin in die Keller gingen.
Bei Siegburg sind gleich mehre Haeuser abgebrannt, die an der ICE Strecke standen.
(Ein Funke genuegt)
Die Flugzeuge fliegen wie verrueckt, die dadurch entstehenden Windboen machen die Hitze etwas ertraeglicher, aber wir sitzen alle im Abgas-Schwall. Irgendwo muessen die Hinterlassenschaften von 300.000 Litern Kerosion pro Grossraumflieger (ohne Kat) ja hin - gell? Wer es nicht glaubt: Wir wohnen 70km Luftlinie vom Flughafen Frankfurt Main entfernt, der ganze Taunuskamm liegt dazwischen und trotzdem spuert man die Bug- und die Heckwelle der Flugzeuge, wenn die in einem bestimmten Winkel und Hoehe fliegen. Wie mag das erst in Hoechst oder Floersheim oder Kelsterbach sein? Darf das sein, dass die ganze Bevoelkerung darunter leiden muss, dass ein Teil in Urlaub fliegt?

Eben kommt mir zu Ohren, dass bei der Flurbereinigung (Wo Felder zu betriebswirtschaftlich sinnvolleren Groessen zusammen gefasst worden waren) Wege verschwunden sind, Hecken abgeholzt wurden. So auch eine Mirabellenhecke, die dort schon ewige Zeit stand und die Felder vor Bodenerosion und Wind schuetzte. (Diese hat die Gemeinde die Jahre hindurch ihre "Fachkraefte" abgekrotzt und diesmal wohl ganz entfernt) Erzaehlt wurde das von einer Anwohnerin in einem der ueberschwemmten Orte. Umweltzerstoerung ist hausgemacht und durch die neuen Akademiker hauptsaechlich verursacht.

Nun kommt die naechste Alarmmeldung- Wassernotstand in vielen Taunus und Vortaunus-Gemeinden !
Nie dagewesener Wasserverbrauch in Frankfurt, die Stadt schaukelt sich von Rekord zu Rekord !
http://www.taunus-zeitung.de/lokales/hochtaunus/vordertaunus/Wassernotstand-im-Kreis-wird-immer-schlimmer;art48711,3068653

http://www.fnp.de/rhein-main/Trinken-schwimmen-giessen-Die-Hitzewelle-und-das-Wasser-in-Hessen;art1491,3057306

418.000 Kubikmeter Wasser an einem Tag verbraucht - Rekord !

https://www.hessenschau.de/panorama/taunus-kommunen-droht-trinkwassernotstand,wasserknappheit-im-taunus-100.html