Reihenweck 18


Weiter geht das Online-Tagebuch der "etwas anderen Art":
Ostern steht vor der Tuer und die "Autofahrerinnen und Autofahrer" stehen im Stau.
Man kann nur hoffen, dass sich dadurch nette Kontakte und keine Unfaelle ergeben..
In der Luft sind die Kondensstreifen in doppelter Zahl zu sehen, ueberall brummt es und summt es.
Wir bleiben schon seit Jahr und Tag an solchen Tagen daheim - sicher ist sicher.

Die Kontinuitaet des Web-Tagebuches mit all seinen Themenwelten laeuft so lange weiter,
wie ich die Tasten bedienen kann, das ist mir immer wieder klar geworden:
Es gibt viel zu wenig Stimmen gegen traurige Zustaende und viel zu wenig Ideen gegen den drohenden Untergang der Zivilisation?
Man koennte es so sehen - ich jedoch bin und bleibe Optimist und als Demokrat muss ich mich
ganz einfach melden, sonst werden die Kinder und Enkel spaeter mal sagen:
Auch du hast feige den Mund gehalten!

***

Laut dem "Armutsbericht" sei Deutschland gespalten, 40% der unteren Lohngruppen haetten weniger als 1990
https://www.gmx.net/magazine/politik/kabinett-umstrittenen-armutsbericht-beschliessen-32269812

1990 - da geht mir das Licht auf: Wir haetten uns die Wiedervereinigung sparen sollen.
Die Kommentare in dieser Sache sind schon interessant.

***

Im Web habe ich noch ein paar Klassik-LP's fuer die Anlage dazu bekommen, heitere Klassik,
dann sind nur noch ganz wenige spezielle Platten "noetig", die durch das Aussortieren ersetzt werden:
Es fliegt aus der kleinen Sammlung raus, was nicht richtig gefaellt.
(noch sind die Schallplatten recht guenstig zu erhalten, der Boom zum Plattenspieler wird anhalten,
da bin ich mir sicher)

https://funrecords.de hier gibt es noch guenstige Platten in Mengen - nix wie ran!
Eine feine Klassik-Auswahl von 10 LP's wird einschweben - wir freuen uns schon.

***

Zwei Drittel der hessischen Schulen sind schon "ganztags":
http://www.oberlahn.de/29-Nachrichten/nId,200455,Pakt-f%C3%BCr-den-Nachmittag.html

Die Kinder koennen mir leid tun, keine Freizeit, weil dann auch noch Hausaufgaben
und Sonderaufgaben kommen.. Ganztagsschulen und Wochenend-Kinder.
Vermutlich werden wir die schlauesten Arbeitslosen der ganzen Welt bekommen..

***

Wenn der Eigenbehalt von der Stadt aufgebracht werden muss, wird sie das auf ihre Einwohner umlegen..
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_80872718/fluechtlingskosten-freiberg-schickt-fette-rechnung-an-merkel.html
Was haben wir mit dem Orient zu tun?
Dort gibt es genuegend schwerreiche Laender, die ihre Glaubensbrueder aufnehmen koennten -
wenn es aber billiger ist, dass Deutschland die Zeche zahlt..
..unterdessen breiten sich Terrorbekloppte aus, als bekaemen sie pausenlos Vierlinge.

***

Tonlos, fast weinerlich in einem Endlos-Satz antworten Sportler aller Art den Reportern,
fast koennte man diese "Reden" oder "Statements" mit Ausschnitten der Weihnachtsansprache
vom Praesidenten oder vom Papst austauschen - es wuerde vermutlich kaum einer merken.
Wie das "weisse Rauschen", aber als Sprachabfolge..

***

Gruendonnerstag:

Im Radio kommt die Empfehlung "machen sie doch mal gruene Sosse!"
Das mache ich sofort und friere die vorgesehenen Bratwuerste geschwind ein.
Ein kraeftiger Topf mit Kartoffeln wird gekocht -
was uebrig bleibt, gibt es anderntags als Bratkartoffeln oder Kartoffelsalat - mal sehen..

Die gruene Sauce ist mir vom Fuchstanz-Restaurant noch gut in Erinnerung,
das muesste leicht zu toppen sein.
So nehme ich 250gr einfachste Salatmaionaise (500ml Glas zu 89 Cents) und ein wenig
angebrochene Knoblauch-Sauce vom letzten Grilling.
Etwas Salz, etwas Pfeffer.
ca 2 Tassen frische Kraeuter aus dem Garten - gehackt etwa eine Tasse.
(Nur mit dem Messer wiegen, nie haeckseln!)

Die Kraeuter waren:
Schottische Petersilie, roem. Ampher, Gartenkresse, Baerlauch, Loewenzahn, Brenn-Nessel, Liebstoeckel,
Pimpinelle, Zitronenmelisse, ein wenig Knoblauch-Schloten, Knoblauchsrauke, Dill, ein wenig Maioran.
Verduennt habe ich das Gemenge mit guter 3,5% Milch - immer nur ein wenig einruehren,
bis die Konsistenz erreicht ist- kremig, nicht zu fest und nicht zu fluessig soll sie sein,
die gruene Sauce - dazu gibt es heisse Pellkartoffeln.



Dieses frische, sehr schmackhafte Fruehlingsessen ist eine hessische Tradition.
Frueher, so denke ich mal, hat man das mit Schmand gemacht, bei mir ist die Idee
(wiedereinmal) spontan gekommen, deshab habe ich keinen Quark und keinen Schmand im Haus.
(Ins Ostergetuemmel moechte ich mich nicht stuerzen)
Maio und Grillsaucen jedoch sind immer im Haus vorraetig.
Im Uebrigen bin ich der Meinung, dass auch die "Grieh Soß" im Hochtaunus
aus billiger Maio gemacht worden ist.. (nee, eigentlich bin ich kein Schelm.)

Wie auch immer: Guten Appetit !

Nicht verzagen:
Wer wenige oder kaum Kraeuter daheim hat, kann auch tiefgekuehlte Petersilie,
Schnittlauch und gefriergetrockneten Dill und Oregano nehmen, Brenn-Nessel und Loewenzahn
gibt es ueberall..
..ich bezweifele, dass man den Unterschied so unbedingt gleich merkt.

Am Karfreitag wird ein wenig Kartoffelsalat gemacht -
wenn von der gruenen Sauce was uebrig bleibt habe ich gleich die Salatsauce,
die nur noch etwas nachgewuerzt und verlaengert werden muss.
Oder Bratkartoffeln, wenn die Sauce alle ist.
Ich habe noch 2 Packungen Forellenfilets (Diskounter) eingefroren.
Die nehme ich am Morgen aus der Truhe und bis Mittag sind die aufgetaut-
das gibt je zwei leckere Filets auf beiden Tellern.
Diese Forellenfilets sind gut fuer Kartoffelsalat und Bratkartoffeln.
Gesund und "nachhaltig", weil Forellen gezuechtet werden.

Ach ja, was hat Goethes Mutter Aja an gruener Sosse gemacht?
http://www.gruene-sosse-festival.de/griesoss/die-legende-um-goethes-leibspeise/
Diese hat die Kraeuter keinesfalls geheckselt, sondern in eine Art Mehlschwitze eingeruehrt.
Es gibt wohl viele Varianten und keiner weiss genau, woher diese Sauce kommt:
Gruene Sosse immer wieder anders denkbar.

***

Wo wir gerade bei Ostern sind - eben landete eine Rabenkraehe im Garten auf dem Rest meines Fruehstueckbrotes-
ein wirklich majestaetischer Anblick, wenn so ein grosses Vieh einschwebt!
Vermutlich haben die orientalischen Kiffer bei den ersten Texten des neuen Testaments ein
aehnliches Erlebnis gehabt, als sie 70 Jahre nach Jesu diese Dinge aufgeschrieben haben:
Wie kommt man sonst auf "Engel" und "Cherubime" ?!

***

Was man sich immer wieder durchlesen sollte:
Wie verhalte ich mich bei einem Verkehrsunfall richtig?
http://www.swr.de/kaffee-oder-tee/verkehrsunfall-wie-verhalte-ich-mich-richtig/-/id=2728760/did=19091046/nid=2728760/inb71o/index.html.

***

"Systemische Fehler" und "Fremdfirmen" oder "Firewall" oder zu wenig Personal in der IT-Abteilung?
http://www.tagesschau.de/inland/bundestagsnetz-101.html

Wenn private Kommunikation mit Tablet, PC, Smartphone etc. ueber das Bundestagsnetz geht,
halte ich das fuer einen fatalen Fehler:
Dienstlich und privat gehoert strikt getrennt, vertrauliche und geheime Dinge nochmal abgesondert.
Das muesste eigentlich jedem Nutzer klar sein - oder?

***

Traenenreiche "demographische" Rentendebatten, aber keine Loesung.
http://www.ard.de/home/ratgeber/Zukunft_der_Rente/3924248/index.html
Ich halte die Umlegung des Rentenbeitrags auf die MWSt fuer sinnvoll.
Eine Kopf-Rente fuer Mann und Frau gleich, ob jemand dauerhaft beschaeftigt war oder nicht-
ab einem Alter von eben diesen 67 Jahren, das waere eine sinnvolle Loesung.
Ich sehe diese Kopfrente bei einer angemessenen Hoehe von 900 Euro (Stand 2017) fuer ausreichend
fuer eine Person - der Mietzuschuss gehoert dabei sehr hinterfragt, am besten gestrichen.
Es muss kein Sozialhilfeempfaenger in 50qm Wohnung modernen Zuschnitts wohnen und die vom Amt bezahlt erhalten,
niemand muss in der Metropole wohnen bleiben, wo die Mieten extrem hoch sind.
Frueher mussten viele kleine Broetchen backen, selbst dauerhaft Beschaeftigte.
Diese Rente sollte NUR fuer ausschliesslich Deutsche sein, nicht fuer alle Bewohner des Landes.
(Was den Doppelpass hinterfragt)
Zuerst muss errechnet werden, wie hoch die MWSt kaeme- vermutlich 2 Punkte?- welche dann
von den Finanzaemtern automatisch in die Rentenkasse in Berlin Wilmersdorf eingezahlt wuerden.
(Der Rest des Prozederes wuerde - bis auf die Auszahlungshoehe - unveraendert weiter laufen koennen,
demnaechst waere fuer den Rentenantrag nur nur die Personalausweisnummer und die Kontoverbindung noetig)

Begruendung: Bei diesem Modell wuerden auch Wohlhabende in die Rente einzahlen.
Eine Betriebsrente (auch fuer Selbstaendige und Beamte) kaeme extra, die hat mit der staatl. Rente nichts zu tun.
Alle "Werktaetigen" oder Beschaeftigten haetten somit deutlich mehr Geld in der Tasche,
weil kein Rentenbeitrag mehr faellig waere- mit diesem Geld wird investiert werden,
es kommt in den Umlauf und ist MWSt pflichtig.
Jede geldliche Transaktion kostet MWSt, somit auch einen Rentenbeitrag.
Das spart die Luxussteuer und Solidaritaetssteuer und aehnlichen Quark:
Wer viel ausgeben kann, zahlt dann eben mehr..
Boersentransaktionen, Spekulationen gehoeren richtig besteuert:
Alle Gewinne mit voller MWSt.

***

"Postfaktisch" oder einfach unglaublich?
"Plus Minus" hat am Mittwoch 21.45 Uhr (12.4.2017) Dinge gebracht, die mir die Fussnaegel kraeuseln liesen:
http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/index.html

Abzocke bei Tieraerzten, die den Trend nutzen, um Kasse zu machen.
50% mehr Hunde und 100% mehr Katzen werden gehalten, weil das wohl gerade Trend ist -
oder immer mehr einsame Menschen im Alter sind?
Hochwirksame Anti-Krebs-Wirkstoff-Kombinationen werden torpediert,
weil die emphirische Forschnung von keinem Hersteller uebernommen wird:
Methadon ist viel zu billig um daran zu verdienen - Chefaerzte kassieren satt daran,
Stoffe zu verordnen, die richtig richtig teuer sind.
"Unerforscht" als Ablehnungsgrund oder steckt doch eher die Gier dahinter,
nicht mehr genug von der Pharmaindustrie zugesteckt zu bekommen?
So geraet der Eid des Hippokrates gegen den Mammon ins Hintertreffen.
Korruption wird heute "Sponsoring" genannt, muss nicht als die fruehere "Spende" angegeben werden..
So braucht man sich nicht zu wundern, dass die Krankenkassen immer teurer werden.
Dieser "Spendenpraxis" bedienen sich sogar Schulfotographen, die an den Schultraeger oder Schulverein
unverholen Angebote machen, eine ordentlichen Batzen von ihrem Auftrag abzudruecken..
Die Eltern zahlen letztlich die Zeche.
Durch "Target2-Salden" der Deutschen Bundesbank als gigantische Aussenstaende gegen suedeurop.
Handelspartner entstehen wie ein unsichtbarer Monte Kali, wenn Geldtransfers im Handel getan werden..
..weshalb diese angeblich gleiche Waehrung nicht direkt innerhalb Europas ueberwiesen werden kann,
nochmal ueber die jeweiligen Staatsbanken fliessen muss, entzieht sich meinem Verstaendnis.
Hier baut sich ein Tsunami auf, der sich gewaschen hat - hier wird wohl verschleiert,
wieviel Geld diese suedeurop. Laender tatsaechlich versuppt haben.
Inzwischen nutzen den Durcheinander einzele schraege Fuechse in der Politik,
die wohl von der Tabakindustrie Geld zugesteckt bekommen,
damit das Verbot der Tabakwerbung letztlich nicht so recht zur Anwendung kommt.
"Alltagskorruption" allerorten und wer macht es vor und bekommt von hier und da Gelder zugesteckt?
Kommt das von zuviel Studiertheit oder aus Gier?

***

St einmeier kritisiert die Verrohung der Sprache im Internet,
eine Kultur des Netzes zu der die Anonymitaet gehoere -
kein Wort von der immer klitschigeren "diplomatischen" Formulierungswelt.
Dazu passt trefflich der von S chroeder eingefuehrten S pd - Kumpelsprech,
mit dem die einfache Bevoelkerung um den Finger gewickelt werden soll und..
..so leichter zu verarschen ist.
Immer mehr Demagogen, ob in Russland, in den USA oder in der Tuerkei oder bei uns,
die versuchen die Leute hinters Licht zu fuehren, damit deren Machtgelueste klappen.
Das ist echt gruselig - statt mehr Demokratie gibt es immer mehr Despoten,
die sich hinter div. kuenstlichen Begrifflichkeiten verstecken -z.B. "Praesidialsystem".
Wir erinnern uns an die Zeit der "Machtergreifung" 1933, wo zuvor demokratisch gewaehlt wurde!
Da niemand mehr ueberschauen kann, wohin die Reise geht, wer mit wem und wodurch an die Macht kommt,
waere es wohl am besten die Fuesse still zu halten, wenn es keine RICHTIGE Alternative gibt.
Nicht jede Alternative ist eine -zumindest nicht fuer Basisdemokraten.
Wie auch immer, ich kritisiere die Sprache der Politiker, die bald kein Schwein mehr versteht,
weil sich inzwischen so viele studierte Kunstsprachlichkeiten entwickelt haben,
so viele Kuerzel und Abkuerzungen, dass man mit Muehe deren Sinn,
nicht aber deren vollstaendige Uebersetzung kennen kann, ohne ein Lexikon dabei zu haben.
Betriebsblindheit oder Absicht oder Verschleierung oder aus einer eitlen Abgrenzungsabsicht?
Forscher und Politiker haben ihre eigene Sprache und eigene Ethik entwickelt,
die immer weiter von der Lebenswirklichkeit der Menschen abrueckt.. soviel zur "Verrohung der Sprache".
Diesem Vorwurf koennte man auch so entgegnen, dass die Verrohung der politischen Sitten
und den immer weiter verschleierten Inhalten viel schlimmere Dinge sind,
als die Sprache von ein paar radikalen Verlierern im Web.
Vor vielen Jahren wollte ein Arzt im Krankenhaus mit einem lateinischen Spruch auflockern,
damit die Wartezeit fuer die Patienten nicht so duester wird-
als ich ihn fragte, wie er diesen Satz gemeint haette, den man so und so auffassen koenne,
meinte er nur: Ich habe keine Zeit, muss dringend weiter..
(Aha, nur auswendig gelernt um zu protzen, den Sinn hat er wohl buchstaeblich nicht erfasst:
wenn man diesen Blendern auf den Zahn fuehlt, kommt Faeulnis zum Vorschein)
Noch so ein Unwort - Monstrum: "Webinar gegen Cybermobbing"
(Eine Rechtsanwaeltin gibt Kurse in Schulen zu diesem Thema und rechnet ueber die Krankenkasse ab)

***

Strassenmaut: So viel hoch gebildete Leute und die Loesung ist noch immer fern?
Liegt das an den kommenen Wahlen, dass mit dem endgueltigen "Bescheid" gewartet wird?
Wer macht die Strassen kaputt?
Immer mehr LKWS und immer mehr Ladung auf den Strassen, auf denen inzwischen mehr Waren
rollen, als in den Laegern stecken?
Immer mehr und immer dickere Autos, mit denen jeder Meter gefahren wird, selbst innerorts und wenn es nur eine Querstrasse weiter ist?
Immer mehr Transitverkehr durch die offenen Grenzen Europas?
Ende des Jahres, nach den B undestagswahlen kommt die Rechnung, das ist sicher.
Mit Sicherheit wird niemand ueber den Umweltdreck durch die Fliegerei reden - niemals.

***

Die Zahl der Doofkoeppe nimmt sprunghaft zu:
http://www.oberlahn.de/29-Nachrichten/nId,200663,Vandalismus-auf-Burg-Merenberg.html

Ueberall liegen Alkoholflaschen in der Landschaft herum, selbst solche mit Pfand -
ein alter Spruch unseres Dorfes stimmt wohl:
Aus jungen Drecksaecken werden alte Drecksaecke. (Hier eben umkehrt)

Ein guter und wichtiger Tipp waere dieser:
http://www.oberlahn.de/29-Nachrichten/nId,200470,Postings-machen-es-Einbrechern-leicht%21.html

Viele geben ihre Abwesenheit von daheim im Web bekannt, schiessen Fotos und veroeffentlichen diese
on the Fly - also direkt hochgeladen ins Internet.
"Diebinnen und Diebe" finden das praktisch..
..inzwischen zerstoerten "linksautonome Kraefte" die Eingangshalle eines Hotels,
in dem die A fd tagen wollte..

***

"Mutter aller Bomben" mit 8 Tonnen Sprengstoff soll ueber Afghanistan abgeworfen werden,
um gegen die Taliban und den IS eingesetzt zu werden
https://www.gmx.net/magazine/politik/Kampf-Islamischer-Staat-IS/mutter-bomben-us-militaer-afghanistan-32273388
dann wird es wohl nicht mehr lange dauern, und die Revange kommt.
Gewalteskalation hilft dem Frieden nicht, um den es hier laengst nicht mehr geht:
Das "Bombodrom" und Entsorgung alter Waffen in fremden Laendern ist viel eher der Hintergrund..
"Trump nennt den Abwurf der Bombe erfolgreich,
die groesste nichtatomare Bombe der USA sei zum ersten Mal eingesetzt worden"

***

E rdogan wettert gegen Europa:
"Sie koennen Muslime nicht ertragen!"
Stimmt, je mehr davon hier herum laufen, um so eher werden diese Abgedrehten abgelehnt.
Wegen "traditioneller Verschleierung" wurde eine Frau nicht vom Busfahrer mitgenommen..
(Rabenschwarze Vollverschleierung mit Sehschlitz)
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_80890542/verschleierte-frau-nicht-transportiert-busfahrer-drohen-10-000-strafe.html
Klar, das Busunternehmen hat sich entschuldigt, der Fahrer wird eine hohe Strafe bekommen, weil er das Gespenst nicht mitnehmen wollte..
Hallo? Seit wann ist das bei uns "traditionell"?!
Bin ich im falschen Film?

***

Wie auch immer man die Dinge sehen mag, die Fusswaschung durch den Papst an Hochsicherheitsgefaengnis-Insassen,
die "nur 30 Toten" beim "mit der afgh. Regierung abgesprochenem" Luftangriff mit eben dieser
"Mutter aller Bomben" durch das friedliebende, christliche Amerika, bei welchem angeblich keine zivilen Opfer
zu beklagen gewesen seien - wie immer man alles sieht, dass Menschen in Gefaengnissen sitzen
und somit der Freiheit beraubt werden, wie immer man die Vollverschleierung im Kontext zum "Vermummungsverbot"
sehen mag, so bleibt mir die Osteransprache:

***

Liebe Veganer, endlich gibt es auch fuer euch das Fest des Friedens und vegane Ostereier,
wenn auch keine Auferstehung der Kueken.
Bestechlichkeiten, Terror, Muslimisierung der Welt, der Vormarsch rechter und linker Gewalttaeter,
Raubtier-Kapitalismus, Boersenhaie, Bankster und Korruption unter zig Namen.
Die Welt muss jedes Jahr neu von Suenden befreit werden, von Suenden, die erst durch die Religion als solche manifestiert worden sind.
Durch die "Erbsuende" kommt man ins "Fegefeuer", der "Gottessohn" erloest dennoch alle Menschen durch seinen Tod.
Ergo ist Gott tot?
So darf man das nicht sehen, denn die Hoffnung stirbt zuletzt:
Selbst wenn es diesen oder jenen Gott nie gegeben hat, ist er dennoch guetig und hilft auch dem Kriegsglueck,
die "Schlacht" zu gewinnen: Gott mit uns und dem Vaterland !
Zu Ostern bleiben die alten Sitten der Ostara, der "heidnischen" Goettin,
Eier werden gefaerbt, die Kinder erhalten kleine Geschenke, Suessigkeiten, Festessen, die Hoffnung
auf die "Auferstehung der Toten", wo jeder ganz genau weiss, dass das technisch nicht moeglich ist.
Weder hier, noch im "Himmel", dem Gedankenkonstrukt der Hoffnungsvollen, die das Gute im Menschen sehen wollen
oder zumindest ein Stueckchen Gerechtigkeit durch den Segen von "oben".
Viel Fleiss wird bei Gebet helfen, zuweilen bis zur eitlen Froemmigkeit, wie frueher die Moenche wetterten.
"Nur 30 Tote" durch die "Mutter aller Bomben" - das kann bestimmt durch den naechsten verrueckten Machthaber
getoppt werden, da bin ich mir sicher.
Wer weiss, wohin die Menschheit geht?
Man kann es wohl ahnen:
Alles ist so eingerichtet, dass sich die Menschheit immer wieder selbst dezimiert,
wenn Seuchen und Naturkatastrophen nicht in "ausreichender Menge" zur Verfuegung waren.
Was noch schneller waechst als die Bevoelkerung der Welt ist die Dummheit und auf eben diesem Holz
wuchert die Religion, die sich ueber so viele Glaeubige wie moeglich freut.
Das Wort "Wachstumspolitik" moechte ich dabei nicht gebrauchen, es ist vielmehr der noch immer nicht
flaechendeckend ausgebreitete Vernunftanteil in der Menschheit, die Uebergriffe und Kriege verhindert.
Wie immer: Nach den 30 Toten folgte die Meldung mit 36 Toten, dann eine mit ueber 90 Tote -
selbstverstaendlich nur die Boesen..
So bleibt alles wie es ist:
Gruendonnerstag, Fisch, Karfreitag, Fisch, Karsamstag, Eier, Ostersonntag Festessen, Ostermontag Reste..
..ein Teil der Leute geht in die Kirche, die meisten nicht, die Gaerten werden mit Plastikeiern geschmueckt,
die Kinder halten sich die Baeuche, die Erwachsenen gelobten kuenftig eine Diaet einzustreuen,
wenn sie aus dem Osterverkehr, dem Stau auf den Autobahnen und Flughaefen zurueck sind..
Man kann ja "ein wenig suendigen", das ist nicht so schlimm, weil die Suenden jedes Jahr durch den "Erloeser" vergeben werden.
Inzwischen werden alle immer gebildeter und immer duemmer, fragt man sie, wissen sie nichts..
..weil immer mehr Leute von immer mehr Dingen immer weniger wissen, bis sie von allen Dingen nichts mehr wissen.
Unverdrossen wird weiter Wasser gepredigt und Wein getrunken, oh ihr Pharisaeer und Philister !

***

Ich mache besser weiter mit dem 2. Teil des Gruendonnerstags-Essens, das am Karfreitag auf den Tisch kam:
Die Reste der gruenen Sauce habe ich mit Knoblauch-Grillsauce und guter Milch verduennt- aber vorsichtig,
damit die Konsistenz stimmig bleibt!
Die restlichen Kartoffeln des Vortags sind geschaelt und werden lagenweise in die Sauce geschnitten,
lagenweise umgehoben, damit die Scheiben schoen ganz bleiben.
Nicht zu vergessen - ich habe noch 3 dickere, eingelegte Gurken
(Billiggurkentopf vom Diskounter, der ist eindeutig weniger sauer und viel bekoemlicher als Markenware)
hinein geschnitten..



Ich habe bei diesem Essen eine Packung Makrelenfilets (175gr) und eine Packung Forellenfilets (125gr)
in der Kuehltruhe gefunden - also wird das genau so auf den Tisch kommen.
(Gleich am Morgen aus der Truhe nehmen, eingepackt lassen und erst unmittelbar vor dem Essen anrichten)
Der Kraeuteranteil im Dressing ueberzeugt auch am 2. Tag noch vollkommen, ganz ohne Frage.
Guten Appetit!

***

Ein Land kann durch einen verrueckten Diktator schnell zum Kriegsverbrecherland werden,
wenn in anderen Laendern oder mit solchen -ohne dringende Notwendigkeit- ein Krieg angezettelt wird.
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_80894776/nordkorea-china-warnt-krieg-kann-jederzeit-losbrechen.html

Das hat unser Land, Deutschland, ganz bitter lernen muessen und nun stehen andere Laender an dieser Schwelle:
Nordkorea, USA und die Tuerkei.
Aber auch andere Fanatiker sind gefaehrlich:
http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/buntes-kurioses/id_80897672/philippinen-menschen-lassen-sich-freiwillig-ans-kreuz-schlagen.html

Danach wird wohl niemand mehr abstreiten, dass Religionsfanatiker verrueckt sind..

***

1000 Kilometer Stau's am Osterwochenende..
http://www.auto-service.de/news/2017/97486-kilometerlange-blechlawinen-ostern.html

Die Leute fuehren ihre Hund aus, mitten auf der Autobahn, wo es ab und zu im Schritt-Tempo vorwaerts geht..
Um halb Vier am Freitag waren schon 4km lange Stau's.
Wir gehen die warme Saison schon laengst nicht mehr am Leinpfad an der Lahn spazieren,
weil die ruecksichtslosen Radfahrer dort rasen - ruhig mit dem Rad fahren geht schon lange nicht mehr.
Auch mit dem Rad will man der Erste sein, der gesellschaftliche Zwang zum Wettbewerb ist allerorten zu spueren.
Wir meiden auch die Wochenenden und Feiertagen bei Wanderungen, weil da zu viel Betrieb ist,
der Ruhe nicht so gut gefroent werden kann.
Die Menschen scheinen immer mehr zu werden - was meistens unangenehm auffaellt:
Durch unser Dorf donnern Pulks von Motorraedern, Oldtimern, alten Traktoren, Sportwagen einer Sorte,
Motorraedern einer Sorte. Wohnmobilisten und Wohnwagen, Kanu-Transporter und Touristen mit SUV und Grossraum-Limousinen.
Die Mobilitaet der Massen hat auch Nachteile..
"Am Car-Freitag" treffen sich Tuner und Raser in Limburg..

***

Mit der Geste einer Goettin des Olymp predigt die Verteidigungsministerin:
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/militaer-verteidigung/id_80897328/personalproblematik-bei-der-bundeswehr.html

Dass die Bundeswehr "Im zivilen Bereich beraltert, kaum Systematik in der Nachwuchsgewinnung
und wachsende Aufgaben vor der Brust.
Das ist eine schlechte Mischung" habe und ein "gigantisches Personalproblem"..
Aha, hier kommt der "global Player" - Modus ans Licht.
Man darf gespannt sein, ob eines schoenen Tages heraus kommt, wo sie ueberall nebenbei taetig war:

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_80894960/verdi-chef-fordert-stabile-renten-kanonen-statt-rente-das-geht-nicht-.html

Die Kommentare sind wunderbar..

***

Ostermarsch gegen deutsche Beteiliung an Kriegen in Bruchkoebel
http://hessenschau.de/gesellschaft/protest-in-bruchkoebel-ostermarsch-gegen-deutsche-beteiligung-an-kriegen,ostermaersche-100.html

Dieser Sache darf ich mich an dieser Stelle -wenn auch verspaetet- ausdruecklich anschliessen !

***

In Frankfurt hat es in einem juedischen Altenzentrum gebrannt, wo ein Todesopfer zu beklagen war.
Ich frage mich aber, warum dieser Separatismus sein muss - warum koennen sich diese Leute nicht
anpassen wie alle anderen auch, wieso nach Religionen getrennt im Alter wohnen?!
(Das gibt es auch fuer Katholen und Evangelen, vermutlich auch fuer Mohamedaner)

***

Studenten sollten Demokratie lernen - wenn eine Partei zugelassen ist, muss sie sich auch irgendwo versammeln:
http://hessenschau.de/panorama/nach-randale-vor-maritim-hotel-studentenvertreter-kritisieren-polizeieinsatz-,maritim-angriff-100.html

Es geht nicht an, dass linke Chaoten ein Hotel versuchen zu verwuesten, in dem eine missliebige Partei
ihre Sitzung abhalten wollte.
Vielleicht sollte man ueber die Streichung von "Bafoeg" nachdenken, bis die Schaeden bezahlt sind..
..auf alle Faelle waere hier die falsche Elite in der Anzucht, ganz ohne Frage.
(Nebenbei hat diese "linke Aktion" hoechstens Stimmen fuer die andere Seite gebracht)
"Studentenvertreter kritisieren Polizeieinsatz"
Was waere gewesen, wenn die Polizei nicht gekommen waere, als die Verwuester dabei waren,
alles kurz und klein zu schlagen?
Haette danach das Hotel in Flammen gestanden, Menschen umgekommen?

***

Seltsame orientalische Prediger in Raunheim:
http://hessenschau.de/gesellschaft/kalif-predigt-vor-tausenden-muslimen-in-raunheim,muslime-raunheim-100.html

Ein "Kalif", der in London leben soll,
predigt in der Industrie-Stadt den Frieden, ausgerechnet ein Muslim.. alle machen dabei Gesichter,
als haetten sie das Leid der Welt erfunden.
"Der Kalif der muslimischen Ahmadiyya - Gemeinschaft hat in Raunheim ueber Naechstenliebe,
Mitgefuehl und Friedfertigkeit gepredigt"
Sind das neue Toene?
Haben die sich von der Scharia geloest, die Hass und Gewalt predigt?
Wohl kaum. Das kann nur eine weitere Nebelkerze der geplanten Uebernahme Europas sein:
Geplant sei der Bau einer neuen Moschee - dachte ich es mir doch !
"Und sie sprachen in Zungen"

***

Unterdurchschnittlich strenger Winter 2016/17 bei den Strassendiensten:
http://www.oberlahn.de/29-Nachrichten/nId,200538,89.000-Tonnen-Salz-verbraucht.html

Durch modernste Techniken wird zusaetzlich viel Salz eingespart.
Leider geht durch den ganz enorm angestiegenen Verkehr auf den Strassen viel Bausubstanz kaputt:
Leichte Risse in den Strassen werden durch den hohen Schwerlastverkehr und Salz arg geschaedigt.


***

"Schwarz schillernd glibbrig mit gruenlicher Dotter", die verbuddelten "1000j. Eier" in China..
Ansonsten essen die Chinesen geringfuegig mehr Eier als wir Deutschen -
Man wiegt die Eier und kauft 500gr Eier auf dem Markt, dort wird nicht nach Stueck und Groessen
bezahlt - eine interessante Idee!
Zudem gibt es dort Eier von anderen Gefluegelarten zu kaufen - auch nicht schlecht!
Frueher hat man Gaense-Eier fuer Kuchen bevorzugt, daran kann ich mich noch erinnern.

***

Meine Seiten sind manchmal nicht so uebersichtlich, was daher kommt,
dass immer mal wieder etwas nachgetragen werden "muss", das nicht vergessen werden darf.
Z.B. obige Sache mit den Gaense-Eiern.
Meine Homepage wird darum niemals fertig werden, sie ist offen angelegt,
in einfachem HTML-CODE, der mir praktisch vorkam.
Ich wollte keinen Programmierkurs machen, kein hochfachliches Ding, sondern den Inhalt portieren.
Deshalb sind manche Unterseiten stark, andere weniger kraeftig gewachsen:
Wer medial vernetzt ist, bekommt viel mit, wozu auch noch die persoenliche Meinung bis zum Dorfklatsch gehoert.
Wer moechte entscheiden, was sinnvoll, "postfaktisch" ist - solange es aus meiner Sicht "wahr" ist?
Spaetere Verbesserungen und Nachtraege sind zumindest gut machbar.

***

Fitness-Programm zu Ostern !
Das kostet wieder richtig Geld im Fitness-Studio und die Fahrtkosten kommen auch noch dazu -
womoeglich muss ich mir auch noch ein neues Shirt und Deo kaufen ;)
Ach was, ich mache es wie jedes Jahr:
Am Mittwoch wird die Wohnung, am Donnerstag die Einliegerwohnung, am Samstag der Keller geputzt.
Schoen altmodisch, mit dem groben Putztuch und dem Schrubber und Eimer - wie zu alten Tagen.
Das geht am besten, weil dann jede Menge "Buecklinge" entstehen, um das Putztuch auszuwaschen
und auszuwringen, wieder neu auf den Schrubber zu legen..
Man bin ich dadurch fit geworden und schwitzig war das auch - wie in einer Sauna !
Trocknen ist kein Thema, mein heftiger Atem bei dieser Aktion ist wie ein Foehn ;)
Anschliessend: Froehliches Einreiben der Gelenke !

***

Osterreiseverkehr und kein Ende.
Selbst Rentner muessen unbedingt zu Ostern durch die Gegend karren, wo doch das ganze Jahr Zeit dazu waere..
Vernunft ist so ein Ding, das man nicht in Worte fassen kann.
(Ich finde, man sollte diese Zeiten der arbeitenden Bevoelkerung lassen, die mit "Brueckentagen"
etwas Freiraum fuer sich und die Familie gewinnen koennen.)

Was aber, wenn Vernunft nicht fruchtet und jeder Dussel sich mit moeglichst vielen PS
im (oeffentlichen) Verkehrsraum behaupten "muss"?!
Die StVO wird absichtlich allerorten missachtet, die Verkehrsregeln sind schon fast vergessen,
wenn "der Lappen" erst einmal in den Haenden gehalten wird..
Soviel zum -unbestrittenen oder unbestreitbaren- Ist-Punkt, den Tatsachen, dem echten Leben.

Ich plaediere zum Chip in den Fahrzeugen, zum Chip am Wegerand, der die Schilder ersetzen koennte,
die allerorts nicht nur nerven, sondern auch staendig die Aufmerksamkeit der Verkehrsteilnehmer ueberfordern,
besonders wenn die Fahrt laenger dauerte oder ein unbekanntes Revier befahren wird.
Damit koennten ALLE Fahrzeuge, alte und uralte ebenso ausgestattet werden, auch wenn man bei diesen alten Karren
nicht in die Mechanik der Gaszufuhr eingreifen kann (elektronisches Gaspedal):
Eine Box, die sicher sein muss, mit eigenem Notakku und autom. Meldung an die Polizei,
wenn manipuliert wird oder der Strom fuer laenger abgeklemmt wird.
Bei neuen Fahrzeugen wuerde damit die Geschwindigkeit automatisch reduziert,
bei alten Fahrzeugen faengt alles zu hupen und zu blinken an - lautstark und auffaellig,
wenn bewusst die hoechstzulaessige Geschwindigkeit ueberschritten wird.
(Wenn die Schilder bereits entfernt sind, koennte der Tacho blinken oder die Box das max. Tempo anzeigen.)
Diese Box wuerde jede Handy-Aktivitaet waehrend der Fahrt an die Polizei melden oder aufzeichnen,
um bei der naechsten Kontrolle oder Kontrollpunkt ausgelesen zu werden.
Speicher-Module koennen heute sehr sehr viel fuer laengere Zeit aufbewahren !
Technisch ist diese Loesung kein Problem und sonderlich teuer wird das auch nicht.

***


Button

Zurueck zur Startseite -
Impressum

***



***



Kartuschen - Thema: LED Leuchten

70 Prozent aller Deckenleuchten, so ein grosser Moebelhaendler, seien mit fest eingebauten LEDs bestueckt.
Die Kunden verlagen das, aber die Verbraucherschuetzer schimpfen.

Sind die Kunden denn nicht die selben Menschen wie diese "Verbraucher"?

Fakt ist, dass obige Lampen komplett weggeworfen werden muessen, wenn die "Birne" ihre Haltbarkeitsgrenze ueberschritten hat, kaputt ging.

Der Trend zu Wegwerfprodukten kommt nicht vom Kunden, nicht vom Verbraucher - dieser Trend wird vom Hersteller aufgenoetigt.
Teils durch den billigen Preis, der nur durch Importe aus Billiglohnlaendern kommt,
teils durch die undurchsichtigen Sockel-Standards und Leuchtkraft-Angaben auf den Packungen von austauschbaren "Gluehbirnen", den die Kunden kaum mehr durchblicken:
Wer kann sich denn merken, welcher Sockel die Gluehbirne vom Schrank oder der Nachtischlampe oder der Kuechenleuchte hat, die gerade ausgetauscht werden sollen ? Man steht im Laden und gruebelt und kauft oft genug ein Ding, was dann umgetauscht werden muss - hoffentlich hat man den Kassenzettel noch und hat die Verpackung (die immer kniffeliger wird) nicht zerstoert beim Oeffnen.

Also kauft man gleich eine Lampe, in die das Leucht-Dingsda fest eingebaut ist - denn die Ersatzleuchtmittel sind fast so teuer wie die komplette Lampe.. das "erzieht" den Kaeufer !

Auf das Thema Auto und Austauschbarkeit von "Leuchtmitteln", so heissen die Dinger inzwischen, moechte ich nicht eingehen, das ist nur noch aergerlich.

Deshalb kaufen die Konsumenten eben gerne Konsum - Ware, (lat. con sumere, zu sich nehmen) die einfach ist und billig, so dass man sich "um diese verdammten Sockel keinen Kopf mehr machen muss"

Das ist durchaus verstaendlich und geht mit dem staendigen Bemuehen der Industrie konform, die aus jedem Ding eine "Mode" machen will - schnell gekauft und schnell verschrottet.
Die Entsorgung der Leuchtmittel ist auch nicht einfach, frueher hat man die Gluehbirnen einfach in die Tonne geworfen, wenn sie kaputt waren. Die Sockel waren E27 und E14 - fertig.

Heute soll Energie gespart werden, was ja auch richtig und gut ist - was aber ein Umdenken mit sich bringt -
und denken tut irgendwie weh, besonders wenn man im Laden steht und eine Ersatzbirne kaufen will und die Kinder quaengeln, die Zeit draengt und an der Kasse ein Stau droht..
.. auf der Palette in der Kassenzone
sind ganze Stapel billiger Komplett - Lampen mit dem Aufdruck:
17 Euro 99 Cent -
Nur 9 Watt Verbrauch!

***

Bei Fahrzeugen sieht man jedoch oft Ausfaelle beim Tagfahrlicht und beim Schlusslicht -
wo einzelne oder mehrere LEDs nicht mehr gehen.
Mit Sicherheit sind die nicht einzeln auszutauschen, sondern muessen mitsamt der ganzen Leuchte fuer viel Geld ausgetauscht werden.

(Der Artikel ist schon aelter, heute (Ende 2017) sind diese LED-Lampen viel billiger geworden,- in den Fahrzeugen allerdings im gegenteiligen Trend. Im Freien angebrachte Lampen mit LED Birnen verbrauchen mehr Strom als auf der Packung steht - weil die Elektronik aufgeheizt werden muss, um Betriebstemperatur zu bekommen.)

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





#Anhang: Feindliche Uebernahme?



Die Gr uenen sind Befuerworter der Ueberfremdung und sprechen mit gespaltenen Zungen:
Jeder Dritte in Hessen hat einen Migrationshintergrund - Auslaender, Fluechtling, Asylanten.
Die unerhoerte Zahl an Wohlstandsabschoepfern aus Osteuropa, die nicht gemeldeten Untergetauchten nicht mal gerechnet.. Die Landesregierung will nun mehr Menschen dieser Art im oeffentlichen Dienst einstellen."

http://www.hessenschau.de/gesellschaft/landesregierung-praesentiert-integrationsplan---und-erntet-kritik,integrationsplan-100.html

Der "Austausch des Wahlvolkes" laeuft auf Hochtouren !
Das kann noch lustig werden, da bin ich mir sicher - man braucht sich nur mal die Zustaende in den Schulen anschauen - wenn dann auf den Aemtern aehnliche Verhaeltnisse kommen, dann gute Nacht Hessen !
"Integration ist die gesellschaftliche Daueraufgabe der Zukunft. "
Sprache, Bildung, Wirtschaft und Arbeit als Schwerpunkte.
Konkret nannte der seltsame Gr uene eine "interkulturelle Ambulanz",
die im Uniklinikum - Einrichtungen befohlen werden soll.
(Dann braucht man endlich auch im Krankenhaus nicht mehr auf Deutsch antworten -
hier wird das Wort "Integration" total falsch verstanden..
sich integrieren (lt. einfuegen) ist etwas ganz anderes und beginnt bei der kulturellen und sprachlichen Identitaet mit oder zu dem Einwanderungsland, dem Willen zur Eingliederung - statt dessen wird Subkultur gefoerdert oder bewusst untergeschoben.
2018 ist eine zentrale Einbuergerungsfeier geplant.
In Kindergaerten und Tagesstaetten werden mehr Erzieherinnen eingestellt, welche die Heimatsprache der Kinder sprechen.
(Statt auf unsere deutsche Sprache zu setzen)
"Die Kosten werden etwa 1,3 bis 1,6 Milliarden Euro beanschlagt"
(Wie man von diesen Planern kennt, kostet das spaeter mind. das Doppelte)
Kaufmaennisch gerechnet wird sich dieser extreme Zuzug nie rentieren - im Gegenteil, weil jetzt schon jeder 4. Sozialhilfeempfaenger fremdstaemmig ist!
(Was sich spaeter, wenn die neuen Niedrig-Rentner daraus erwachsen, dramatisch verdeutlichen wird)
Na servus, wenn noch mehr Regierende der gr uenen Art kommen, haben wir bald die "Homo-Quote" als zusaetzliche "Verguenstigung" !
(Auch das ist KEINE Vermutung, sondern ueberall bereits jetzt zu sehen, wie sich die Reklame fuer diese Lebensform ueberall verstaerkt durchsetzt - wer die ge-genderten Fotografien bei jeder Verkaufs-Reklame, die ins Haus flattert- mal genau anschaut. )

Solche Sachen sind die Wahlhelfer fuer die falschen Leute - 2018 wird wieder gewaehlt..
(Es gibt immer noch Leute, die GLAUBEN, dass sich dadurch irgendetwas aendern lassen KOENNTE -
dabei ist alles so schoen wie frueher, wo von oben der Druck kam)

Wie auch immer, wer auch immer oben dran ist, verhaelt sich wie die ehemaligen Fuersten und Grafen - von gelebter Demokratie keine Spur; statt dessen nur Ideologien, Religion und Lobbyismus. Sogar die Gewerkschaften merken, (Initiative sei nicht dasselbe wie ein Plan) dass hier nur am -buchstaeblich- gruenen Tisch geplant und durchgesetzt wird, bevor irgendwelche Proteste aus dem Rest der angestammten Bevoelkerungsteile kommt: "Alternativlos"?

Ein Schelm, wer dabei an die invasiven Arten, wie Pflanzen und Tiere denkt, die durch die Klimaveraenderung einsickern - immer wenns "waermer" wird.. das alles ist eigentlich laengst Landesverrat, was linke Leute in fast allen Parteien forcieren: Nicht einfach nur mal den "Tag der offenen Tuer" ganzjaehrig installieren, sondern mittels schnell gestrickter Gesetze gegen die eigene Bevoelkerung durchknueppeln, ist der eigentlich Plan.

http://www.spiegel.de/forum/politik/bevoelkerungsentwicklung-die-angst-vor-dem-grossen-austausch-thread-581064-21.html

http://www.hessenschau.de/panorama/seniorin-in-eigener-wohnung-brutal-ueberfallen,in-wohnung-ueberfallen-100.html

http://www.hessenschau.de/panorama/malik-f-wegen-terrorverdachts-angeklagt,malik-f-anklage-100.html

Das soll genuegen, um ein wenig wach zu ruetteln- diese Beispiele koennte man noch tagelang fortfuehren!
(Es fehlt nur noch der "schwule Weihnachtsmarkt")

Die Uebersicht der Anhaenge

Vernuenftige Gegenmassnahmen sind -leider- nicht bekannt.
Mein Wunsch? Befuerworter der Ueberfremdung persoenlich zur Kasse bitten..



.