Landfotografie

Von der Saalburg ueber den weissen Stein zum Sandplacken



Gegangen am 16.3.2017 17 Kilometer, Stunden: 5 und 15 Min.
Parken: Auf dem P am Kastell Saalburg, rechter Hand bleiben, nach der Fussgaengerbruecke fahren..
..dort geht die Tour schon los:
In gleicher gedachter Richtung am Zaun entlang, wo auch schon die Zeichen kommen:
Braunes Blatt - nach der Saalburg geht es direkt ueber die kl. Strasse geradeaus
in den Wald. (Dort fehlt wohl ein Schild)

Eine klassische Hochtaunus-Wanderstrecke soll (wieder einmal) gemacht werden-
ueber die Bergkaemme auf der Hintertaunus-Seite mit dem weissen Stein
bis zum Sandplacken, dort wechseln wir zur Vordertaunus-Seite
Richtung Pfahlgraben,
dort auf den Limesweg ueber den Klingenkopf zurueck zur Saalburg.
(Roemerkastell)
Wir haben noerdlich der Saalburg den Buchenblatt-Weg genommen, der etwas laenger war,
als die oben beschriebe Tour, die eher nur 14km lang war.
(Hier kann man schoen abaendern, wenn das Wetter entsprechen ist und es war toll,
16-18 Grad und kaum Wind..)
Der Rueckweg vom Sandplacken war - wie vorgesehen - der Limesweg,
ein romantischer Wanderpfad, der anfaenglich wie eine Wanderautobahn ausschaut,
sich aber ganz schnell anders entschliesst- hier muss man ein wenig aufpassen,
denn er zweigt links ab (mit Schild), wobei dieses etwas verdeckt liegt.

Es waren zwei laengere steilere Passagen zu ueberwinden,
den Schwierigkeitsgrad dieser Wanderung wuerde ich dennoch auf etwas unter "mittel"
einstufen, weil viele echte Erholungsstrecken dabei waren.
Wenn man sich Zeit laesst und ein paar kleine Ruhepausen macht,
ist alles leicht zu bewaeltigen.

plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf
plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf plaetzchenwolf

***



Das Wandern geht weiter

Zurueck zur Startseite -
Impressum




***



Kartuschen - Thema: Hausgemachte Krawalle

Immer mehr wird -heimlich beraten- die EU mit neuen Menschen voll geladen,
man peilt die 500 Millionen Einwohner an, um einen groesseren Markt zu haben.

https://www.welt.de/politik/ausland/article162010181/Polizisten-retten-ein-Kind-aus-einem-brennenden-Auto.html

Das bringt die unterschiedlichen
und nicht zueinander passenden "Ethien" gegeneinander auf,
wie in einem Aquarium, wo bestimmte Fischarten
ganz einfach nicht zueinander gehoeren, sie bekaempfen sich bis aufs Messer.

Da nuetzt es auch nicht viel,
wenn Polizisten ein Kind aus einem brennenden Auto retten -
aber weiter dafuer gesorgt wird,
dass die Demonstrationen zum Gewaltakt verkommen.

Mord und Totschlag durch gewaltsamen Vermischung -
dabei hat jedes Volk eigentlich nur das jeweilige Eckchen Land,
das zunehmend durch die eigenen Politiker infrage gestellt wird..

Hier sollte der Tatsache Rechnung getragen werden,
dass Religionen und Religionsstroemungen sich immer schon spinnefeind waren..



Ich verstehe vieles nicht mehr ! Lektuere






***





#Anhang: Acrylamid



Die EU geht mit ihrer Regulierung ab 2018 gegen Acrylamid in Pommes und Brot vor,
so ist die letzte Meldung in Sachen Krebsgefahr
durch zu stark gebratene oder gebraeunte Lebensmittel,
wie Brot, Pommes und Fleisch.
Dabei zeigt man eine Ampel und daneben verschiedene Braeunungsstufen von Pommesfrites;
je staerker die Braeunung, so reagiert die Ampel, von Gruen ueber Gelb zu Rot.
Viele Roestreizstoffe - z.B. in Kaffees der verschiedenen Sorten und Zubereitungen
sind dabei ueberhaupt noch nicht zur Sprache gekommen.
Beim so beliebten BBQ oder Grillings wird man bereits vorsichtiger.
Wenn wir alles beachten, verlieren wir vermutlich
einige beliebte Speisen oder Lebensmittel,
werden dann wohl 150 Jahre alt - will man das wirklich?





Der Schluss - Akkord - Steckenpferde:
Noch Datenschutzverordnung oder schon Rinderwahnsinn?


https://www.oberlahn.de/29-Nachrichten/nId,209117,Informationsabend-zur-DSGVO.html

Der Minister meinte bei dieser Info-Veranstaltung:
"Machen Sie sich als kleine Organisation nicht allzu grosse Sorgen um Abmahnsummen. Dass die Auslegung der DSGVO so viel Unsicherheit hervorrufe, liege auch an der Rechtsdeutung, die innerhalb der EU hoechst unterschiedlich ausfalle. Bereits die eigentliche Fassung 'in etwas eigenwilliger englischer Sprache' liess einige Missverstaendnisse und Fehldeutungen zu. Selbst die ausgefuchstesten Juristen haetten teilweise nicht zwischen zwei wesentlichen Punkten unterschieden"

Wenn Sprache nicht mehr verstanden wird, hat sie schlicht ihren Sinn verfehlt und das gilt auch fuer Gesetze und Verordnungen, Anordnungen und aehnliche Dinge. Wenn man Texte nicht mehr versteht und "interpretieren" muss, ist das heute System - nur so koennen die Reichen mit "ausgefuchsten" Anwaelten zu "ihrem Recht" kommen, waehrend alle anderen Opfer dieser seltsamen Regelungen der EU zahlen muessen..

Solche Seltsamkeiten lassen mich immer wieder vom europ. Gedanken abkommen und eine Rueckkehr zur Normalitaet fordern.

Muss ich nun auf meiner Homepage einen "Disclaimer" anbringen - etwa in dieser Art:
"Nur noch mit geschlossenen Augen und zugehaltenen Ohren anschauen und nichts weitersagen! " ?

Fakt ist, dass wir viel zu viele Juristen brauchen um Juristereien "verstehen" zu koennen - hier stinkts gewaltig nach Lobbyismus und Geschaeftsmodell fuer Besserverdiener - oder nach Geiselnahme der Bevoelkerung.