Inhalte folgen.

Zurueck zur Startseite -
Impressum




***



Kartuschen - Thema: Einfach gute Knoedel, eine Pfennig-Sache !

Gutes muss nicht teuer sein, das ist eine Erfahrung,
die wir hier in Jahrzehnten immer wieder machen konnten.

Nachdem wir bei einer Anladung Kochbeutel-Knoedel gegessen hatten,
moechte ich an dieser Stelle doch nochmal die ganz einfachen Knoedel
aus dem Paeckchen empfehlen, die man selbst anruehren und formen muss:
Die bisher am besten von uns getestete Sorte waere (2016)
"G ut und G uenstig" von Ede ka 309gr Packung Kartoffel Knoedel halb und halb.
(Halb gar, halb gekocht) 12 Knoedel sollen da heraus kommen-
bei mir waren das immer nur 8-10 -je nach eigener Idee.
(2018 waren die Preise ebenso guenstig)
Die Zubereitung: 3/4 (750ml) KALTES Wasser* kommt in eine Schuessel,
dann wird das Knoedelpulver mit dem Schneebesen eingeruehrt
und 10 Minuten quellen lassen.
*Nun moechte ich einhaken und an dieser Stelle
frisch gehackte Kraeuter (eine knappe Tasse)
oder 80-125gr Schinkenwuerfelchen
(die Sorte, die man im 2er Pack (2x80gr oder 2x125gr) fertig kaufen kann)
oder -je nach Laune- fertige Roestzwiebeln (eine knappe Tasse)
zugeben und verruehren kann, BEVOR das Pulver dazu kommt.

Nach der Quellzeit nehme ich mir einen Teller,
befeuchte die Haende und forme Knoedel - immer schon rund!
In der Zwischenzeit ist der grosse Topf mit Salzwasser
bereits am sprudeln - kochen muss das Wasser nicht, nur sprudeln..
Nun kommen die Kloese hinein, die sofort auf den Boden des Topfes sinken.
Die Platte habe ich auf halbe Kraft gestellt, NACHDEM die Kloese alle im Topf sind.
Nun wird es lustig: Die Dinger kommen nacheinander langsam hoch,
wenn sie gar werden und beginnen sich zu drehen.
Wenn alle Knoedel ihren Tanz machen, werden sie mit der Schoepfkelle
- etwas abtropfen lassen -
heraus geholt und in die Servierschuessel getan.

Der Geschmack ist unuebertroffen und nicht zu mastig, einfach nur duftig und gut.

Darf ich euch meinen Trick mit den Kraeutern verraten?

Kraeuter

Brennessel

Zurueck zu den Kochrezepten

***

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





#Anhang: 320 Milliarden Euro



Die Waffenverkaeufe im Jahr 2017 sollen 320 Milliarden Euro ausmachen,
wie es in der Presse heisst.
Was haette man dafuer alles an Welternaehrungsprogrammen starten koennen,
die freilich nur Hilfe zur Selbsthilfe sein sollte.
Sogar nach S audiarabien, Libanon, Palestina
und Israel etc. sind schwere Waffen verkauft worden!
Wo ist denn hier eine Ethik-Kommission, wo doch sonst jeder Kleinkram bis ins hinterste
Detail hundertfuenfzigprozentig bedacht wird?
Auf dem Auge der Waffenlobby oder Konjunktur sind alle blind - wie seltsam,
sogar die heiligen Leute schweigen !
Diese Scheinheiligkeit passt gut zu den Sticheleien der Politik,
die staendig fuer neue Konflikte und fuer Krisenherde und Kriege sorgen !
Wir duerfen uns erst dann als zivilisiert bezeichnen, wenn diese schweren
moralischen Schieflagen behoben sind !
Die unglaubliche Blindheit aller Entscheidungstraeger kann ich mir nur so erklaeren,
dass mehr Leute Aktien besitzen als man denken sollte.
Es reicht nicht, irgendwo ein Denkmal zu einem "Holocaust" oder staatl. Massenmord
in der Vergangenheit zu errichten, wofuer heutige Generationen nichts koennen,
es muss viel mehr getan werden:
Die Rolle der Weltpolizei muss endlich von neutraler Stelle getan werden,
dazu bietet sich die UNO an, die mehr Kompetenzen braucht.
Jede militaerische oder bewaffnete Einheit ausserhalb des eigenen Landes
gehoert durch Sanktionen aller Laender der Welt geahndet.
Das Hoheitsgebiet als Kuestenzone muss unbedingt gleich gehalten werden,
kein Land ist mehr wert oder schutzwuerdiger als ein anderes!
In und auf den Weltmeeren, den Polkappen
und im internationalen Luftraum haben Waffen nichts verloren.
Solange dieses Ziel noch nicht erreicht ist,
halte ich jede Religion und jede Agitation zum Thema Frieden
und Gemeinsinn fuer ungenuegend:
Setzen!

Die Uebersicht der Anhaenge