plaetzchenwolf - Froh zu sein bedarf es wenig..



peter

Der Plaetzchenwolf


Der Namenspatron der Homepage -Peter- wurde 14,5 Jahre alt- gut 20.000 Kilometer sind wir mit ihm gegangen.
Am 17.7. ist er schon 10 Jahre nicht mehr, es lesen aber noch viele Leute seine Story.
So, wie hier auf dem Bild, hat er seine Leine immer getragen..
..er war mit mir mit einer Art unsichtbarer Leine verbunden.

Herzlich willkommen bei meinen Steckenpferden.
Hier geht es hauptsächlich um die einfache Hausmann's Kocherei, die für jeden Tag des Jahres gut drei Rezepte und etliche Ideen hat,
in zweiter Linie um das Wandern in der Region, es geht um etwas "Workshop" im Garten, um den Hund und um das Leben auf dem Land.
Die Themen Einkauf und lobenswerte Produkte werden beleuchtet, aber auch gute Bücher und sehenswerte Filme genannt.
Da das Leben Wandel ist, unterliegt auch meine Homepage der Zeitlinie:
Die Zeit der kritischen Einbringung ist bei mir abgeschlossen, so daß meine Nachkommen eines schönen Tages nicht sagen können:
"Du hat es gesehen und nicht gesagt, genau wie alle anderen..!"
Nach unserer Abstinenz vom öffentlichen TV/Radio/Nachrichten - Programm:
Heute schreiben wir das Jahr 2023 und fortan zählen nur noch kleine Wanderungen, Buchempfehlungen und Tipps aus dem Kochbereich.
Die Themenvielfalt und Lebendigkeit war mir immer wichtig:
Es geht um gute Laune, um neue Ideen und Anregungen bis zur persönlichen Einbringung,
um die Heimat an der Lahn, zwischen Westerwald und Taunus.
Die positive Denkart ist meine Richtschnur.

Nun ist mein Webauftritt fertig, es ist alles gesagt was zu sagen war -
jetzt beginnt die "Kür".


***

Die nachfolgende Tür führt in die Tiefen dieses Labyrints:




plaetzchenwolf


Disclaimer/ Der Leser / Nutzer verzichtet automatisch auf alle eventuellen und denkbaren rechtlichen Ansprüche!
/ Das geht auch nicht anders, weil dies ein rein privater Webauftritt ist /
Auf meinen Seiten werden keine Daten erhoben, keine Werbung oder Cookies geschaltet / und KEIN Geld wird daran oder damit verdient /
Dafür ist bei mir alles frei und für den privaten Gebrauch - ohne Rückfragen - gerne zu verwenden.
Selbstverständlich mit einem -freiwilligen- Impressum , wie sich das gehört.

***





Deutschland




E Mail Kontakt









Zuhause zwischen Taunus und Westerwald:
Glockengeläut, Hundegebell, Kinderlachen,-
irgendwo hämmert, sägt und klopft oder brutzelt jemand,
ein anderer mäht den Rasen - unterlegt von vielfältigem Vogelgezwitscher.
Einige Leute halten wieder Hühner.

Hier auf dem Land ist immer genug zu tun,
die Arbeiten in Haus und Garten sind ein ewiger Kreislauf -
mehr noch wichtige Ablenkung und Entspannung.
Mit Ruhe und Lachfalten gemacht, wird der Weg zum Ziel !

Der "Plaetzchenwolf" ist längst in die ewigen Jagdgründe abgerückt -
unvergessen taucht er dann und wann mal wieder auf einem Bild auf -
und ein wenig unheimlich fließt die Lahn..

Gemächliche Betriebsamkeit in einem kleinen Dorf
im Weilburger Land, das rundum von Wäldern, duftenden Wiesen und Feldern umgeben ist:
Meine Seite steht für das Leben auf dem Land, wo man auch mal Fünfe gerade sein läßt -
Kommt's heut' nicht, kommt's morgen, übermorgen ist bestimmt auch noch ein Tag..

Die Enkelchen spielen dort am Wald, wo schon seit Generationen die Kinder
spielten - unter dem alten Baum, der auf dem Fels über dem kleinen Bach tront,
der so hohe stabile Wurzeln hat, daß sie eine richtige Höhle bilden.
Gibt es einen besseren oder gar geheimnisvolleren Ort?

Im Dorf geht man traditionell mitten auf der Gass' -
der spontane Plausch gehört als "Entschleunigung" ganz einfach dazu.
Grillfeste mit Holzkohle sind beliebt und gehören dazu.
Die Hauptstadt mit ihren seltsamen Leuten ist so weit weg wie der Mond

Man spricht über Neuigkeiten,
über die eigene Gesundheit oder jene von Nachbarn und Bekannten,
kommentiert auch mal so manche Meldung aus den Nachrichten,
die nur noch Kopfschütteln oder Schulterzucken hervorrufen:

Hier läuft halt alles ein wenig anders, meistens auch zufriedener und ruhiger !





***
Sprüche:
Kurt Tucholsky:
"Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten,
weil sie dies und jenes -noch- nicht besaßen, was wir heute besitzen.
Dabei setzen sie stillschweigend voraus, daß die neue Epoche alles das habe,
was man früher gehabt hat plus dem neuen.
Das ist ein Denkfehler.
Es ist nicht nur vieles hinzugekommen, es ist auch vieles verloren gegangen,
im Guten und Bösen.
Die von damals hatten vieles noch nicht, aber wir haben vieles nicht mehr."

***
Eine Hausinschrift möchte ich den hier Lesenden nicht vorenthalten:

"Wenn dieses Haus so lange steht, bis Hass und Neid der Welt vergeht,
so steht es nicht nur kurze Zeit, so steht es bis in Ewigkeit!"

"wer sich nicht selbst zum besten haben kann, der ist gewiß nicht von den besten.."

"Ich sage dir, ein Kerl, der spekuliert, ist wie ein Tier auf dürrer Heide,
von einem bösen Geist im Kreis herumgeführt und ringsumher liegt schöne, grüne Weide"
(Goethe, Faust)

***

"Wer des Morgens dreimal schmunzelt,
mittags nie die Stirne runzelt,
abends singt, dass alles schallt,
der wird hundert Jahre alt."

***

Ich hoff', daß diese Homepage steht, bis Hass und Neid der Welt vergeht!

***

"Ein Seemann muß nah am Wasser bau'n, es ist nichts dran,
wenn er das Wasser auch mal schaun kann.."

Aktuell: Brandgefahr durch Teelichte: https://www.youtube.com/watch?v=nTqWdYcBx2Q





***




Frikadellen nach Hausfrauen-Art schmecken einfach göttlich !
..damit ihr nicht lange nach Beilagen für die Frikadellen suchen müßt:



Kartuschen - Thema: Hausfrauen Art Kartoffelsalat




Dieser Kartoffelsalat war das "Highlight" bei einem feinen Firmen-Event, wo viele Delikatessen gereicht wurden.. ruck zuck war Mamas Salat weg, so der Sohn am Abend.

Ich habe diese selbstgemachte Salat-Soße "zum Fressen gern",
das ging bis jetzt jedem Gast ganz genau so wie uns und den Kindern.
Meine Frau kocht Abends die Kartoffeln und die Eier -
und schält die auch gleich,
deckt diese mit Folie ab.
Morgens holt sie einen Apfel und Gurken aus dem Keller
und macht die Salatsoße, die eine selbstgemachte ECHTE Maionaise ist.

(Der Salat MUSS DURCHZIEHEN
bei Zimmertemperatur NUR so schmeckt er richtig)

Pro Person rechnet sie ein Ei.

1 Ei, 1TL Zucker, 2TL Senf, 2EL Weißweinessig,
1 Prise Salz verquirlen mit dem Mixer,
langsam nach und nach Distelöl rein laufen lassen,
eher tropfenweise, bis es eine steife Maionaise gibt.
Wenn diese Maionaise fertig ist,
kommt zur Abrundung ein wenig Gurkenwasser dazu,
ein Apfel in Stückchen geschnitten und
pro Person eine mittelgroße Gewürzgurke in Stückchen.
Etwas Pfeffer und evtl. ein wenig nachsalzen, wenn noetig.

Die hart gekochten Eier in Scheiben schneiden und die
Kartoffeln in Scheiben hinein schneiden.
Am besten nur einmal umheben, wenn eine Lage eingeschnitten wurde.

***





Schmeckt göttlich ! Lektuere








+++