Landfotografie


Der kleine Hunger, auch fuer Kinder


Oh, keiner dachte an die Essensvorbereitung oder nach dem Einkauf
ist geschwind der "kleine Hunger" aufgetaucht?
Kein Problem. Einfach eine Packung weisse Grillbratwuerste vom Diskounter,
6 Stueck zu 1,99 Euro oeffnen, pro Person 2 Stueck rechnen und den Rest einfrieren.
(Zum spaeteren schnellen Auftauen kann man die Wuerste auspacken und eine halbe Stunde
in etwas kaltem Wasser auftauen lassen, das reicht-
kein Mensch wird den Unterschied zur frischen Ware merken)
In der Pfanne bei mittlerer Hitze und bei geschlossenenem Deckel von beiden Seiten
-mit sehr wenig Oel- leicht goldgelb braeunen.
Inzwischen pro Person eine Dose (bitte nicht die billigste nehmen!)
425gr Mais oeffnen, bei leicht geoeffnetem Deckel abtropfen lassen und auf dem Teller anrichten.
Nun kommen die beiden Bratwuerste dazu, die mit einer dickeren Lage guten Ketchup
(nicht zu sauer) verziert werden, auf die kraeftig Curry-Powder kommt.
Das schaut gut aus, kommt prima an, schmeckt zeitgemaess und modern
und hat genug Schlackenstoffe, um nicht als Kalorienbombe gelten zu muessen.
Die Kinderportion ist einfach nur halb so gross- und bestimmt kein Ladenhueter.

Einfacher Reissalat "indisch"


(4 Pers.)
500gr Naturreis (ungeschaelt) noch leicht bissfest kochen und in ein Sieb abschuetten und kalt abschrecken.
4 Dosen Thunfisch in Oel in die Schuessel geben, 4 EL Currypulver und 2 EL Salz, sowie der abgetropfte Inhalt einer Dose (425ml) geschnittene Ananas zutun und alles gut unterheben.
Das kann man auch mit restl. Huehnchenfleisch oder mit sauber geschnittenen Lyoner-Wurst-Stueckchen machen, dann muss aber Oel (Disteloel) zugegeben werden.
Einfacher geht ein guter und schmackhafter Reissalat nicht - guenstig und saettigend und lange vorhaltend.
(Die evtl. Reste kann man Abends auch noch essen, wobei gekuehlt und abgedeckt werden sollte)
Guten Appetit!



Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.

underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


***



Kartuschen - Thema: Wer hat den Ficus umgebracht?

Wir haben die Wohnzimmerpflanze "Ficus benjamini" immer sehr geliebt, sorgsam gegossen und immer ist diese Pflanze kaputt gegangen, hat die Blaetter verloren und keine neuen mehr ausgetrieben..
..da half auch keine Kur, dieses Ding im Fruehjahr in den Garten zu stellen, weder geschuetzt noch in der Sonne.

In einer Wettersendung war ein Gaernter zu Gast, der erzaehlte:
"Empfindliche Pflanzen, wie der Ficus soll man schon einpacken, wenn sie vom Gaertner oder Gartencenter ins Auto gebracht werden,
bei kaltem Zug werfen die alle Blaetter ab und gehen ein.."

Oje, ich selbst war es, der den armen Ficus umgebracht hat, wenn ich morgens am PC sitze und das Fenster gut eine halbe Stunde sperrangelweit geoeffnet habe,
bis die Heizung um 5 Uhr anspringt !

Kein Urlaubsort, wo Vogelmord ! Lektuere







***

. .