Landfotografie

#Schnellpuffer


Ein kleines Glas Karotten-Salat abtropfen lassen
und eine groessere Ruehrschuessel fuellen- dann 4 Eier aufschlagen,
2 EL Jodsalz, 2 EL getrockneten Maioran,
1 fein gehackte groessere Zwiebel, 1 TL schwarzen Pfeffer,
1 Fette-Bruehe-Wuerfel oder 2 EL gekoernte Bruehe (zerbroeseln)
und 1,5 Tassen Weizenmehl gut vermengen.
(Am besten mit einem Vorlage- oder Servierloeffel,
der nachher gebraucht wird um die Masse in die Pfanne zu heben..
Nun die beschichtete Pfanne bereitstellen, Rapsoel (nicht zu wenig) eingeben.
Nachher muss es fix gehen!
Jetzt (pro Person ca 500gr) Kartoffeln schaelen.
Bei der Menge des kl. Karottenglases sind das ca 1kg-
Mit der 4-Kant-Reibe bei der groben Zestenseite die Kartoffeln in die Schuessel reiben.
(Staerke: Duenner Bleistift oder dickerer Strohhalm)
Zwischendurch immer mal umruehren, bis die Masse gut vermischt ist.
Nun die Pfanne etwas anheizen, 4 mittlere und nicht zu dicke Puffer
mit dem Vorlageloeffel einlegen.
(Handflaechengroesse) - die Power auf 3/4 stellen, Deckel auf die Pfanne.
Nach 1-2Min auf Stufe 6 von 10 stellen.
Wenn die Puffer sichtbar am Rand braun werden,
mit dem beschichteten oder Holzpfannenheber die Puffer vorsichtig vereinzeln,
falls sie mittig zusammenhaengen- erst dann fix umheben,
ggf. nochmal kurz anformen.
(Keine Angst, das bindet noch, selbst wenn mal ein Riss entsteht) -
nun nochmal Oel nachgeben!
Nun von der anderen Seiten -bei geschlossenem Deckel weiter braeunen,
zur Sicherheit nochmal wenden..
Jetzt werden die Puffer entnommen und auf dem Vorlageteller gestapelt-
und das Einlege-Prozedere in die Pfanne wiederholt, bis der Teig aufgebraucht ist.
Dazu passt Kompott jeder Art, Kaltschale oder Obstsalat,
auch Apfelpueree etc.
(Kalte Puffer schmecken auch gut- sogar auf dem Pausenbrot:
Ein gesundes vegetarisches Essen!
Guten Appetit!

Immer mehr meiner Rezepte erhalten Alternativ-Loesungen beigestellt
oder Verbesserungen, wenn sich solche ergeben- so wie dieses hier:
Blitzpuffer in verbesserter Art:
Je nach Personenzahl variabel- folgende Mischung ist fuer 3 Personen gedacht.
Man nehme ein 580ml Glas geraspelte Moehren oder Karottensalat, der abtropfen lassen wird.
Nun folgen 3 Zwiebeln und 3 dicke Knoblauchzehen, die klein gehackt werden.
Einen halben EL Salz, groben schwarzen Pfeffer aus der Muehle, 2/3 Tasse Weizenmehl, 4 Eier.
Zusammen mit den Moehren in eine groessere Schuessel tun - nun kommt der besondere Pfiff:
Frische Kraeuter von dem, was gerade im Garten ist - gut eine Tasse voll gehackt, wird untergehoben.
Ich habe genommen: Loewenzahn, Maioran, Zitronenmelisse, Brenn-Nessel, Petersilie und Dill.
Nochmals gut unterheben. Wer mag oder das Essen "mannfester" haben will,
kann gerne noch Blockwurst oder Salami - Wuerfelchen zugeben.
(bei mir ist das gerne so, - ein Haendchen voll schadet nicht)
Nun werden 1,5 Kilo Kartoffeln geschaelt und mit der groben Reibe in Zesten gerieben.
(Strohhalmstaerke) Nun wird sehr gruendlich alles zusammen untergehoben-
lieber zuviel mischen als zuwenig.
In der Pfanne oder noch besser draussen auf der Terrasse
im Elektro Pfannengrill mit Deckel (1000Watt) mit gut Rapskernoel mit dem Vorlageloeffel einlegen.
(Mit dem Saft, der mittig auf die Puffer verteilt wird.
Das bindet gut) So werden 5 sehr kraeftige Puffer entstehen,
die bei geschlossenem Deckel einige Minuten brauchen,
bis sie gewendet werden koennen.
(volle Hitze) Mit dem Holzpfannenwender unterheben und mit etwas Mut umwenden.
Wenn sich was loest, ist das nicht schlimm, das backt wieder zusammen.
Wenn die 2. Seite auch braun ist, nochmal wenden -diesmal nur kurz und bei geoeffnetem Deckel,
damit der Dunst abzieht.
Das Essen kommt gut an, schaut lecker aus und haut den Nachbarn um,
so duftet das.. ;)


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: Allgemeines Gemeckere?

Blog** Am 20. Nov. 2016 habe ich den alten Starttext auf die Index-Seite gesetzt, so wird Kontinuitaet wahr und mehr Selbstverstaendnis gesetzt. Die Orientierung in die Tiefe der Seiten ist mir inzwischen Programm geworden. Waeren alle Themen auf einer gesonderten Seite, waere die Zahl Tausend laengst ueberschritten und genau das wollte ich nicht. Mir geht es nicht um irgendwelche Rekorde, sondern um bodennahe Identitaet und Tiefe. Deshalb werden ALLE Seiten eines Tages mehrere Themen aufnehmen, als "Kartuschen" eingeblendet, als ein "Mehrwert". Dabei muss es mir egal sein, ob die Suchmaschinen oder die Ranking- oder Homepage-Test-Tools das toll finden oder nicht. Eine eigene Seite muss unverwechselbar und privat und individuell sein. Das geht wohl nur, wenn man - wie hier bei mir - nichts daran verdient wird, sondern im Gegenteil - Geld kostet ! Warum ich das mache? nun, weil man das heute machen kann und so einen kleinen Gegenpol zu den "angesagten" Dingen und zu der vorgeschriebenen Meinung von Machtmenschen setzen kann. Hoch auf das Internet und die Demokratie , was beides dringend zu bewahren und zu schuetzen gilt: Durch die langen Recherchen und die Reflektion auf Geschichtliches ist mir der Blick weit geworden auf das Hinterfragen von heutigen Politik-Granden: Die alten Germanen hatten die "Emanipation" als etwas ganz Selbstverstaendliches! (Das kommt auch aus den Texten des Tacitus hervor, der bewundernd von den "Barbarinnen und ihren ehernen Sitten und Mut2 sprach.) Die Almende war etwas, was jedem Dorfbewohner zur Nutzung zustand: Wald und Brachland zur Hute und Jagd. Die Mitsprache war selbstverstaendlich geregelt: Die Frauen sagten ihren Maennern was zu tun ist und die haben das in der Versammlung vorgebracht.. leider war deren Zusammenhalt (wie heute auch) nicht ausgepraegt, es waren Sturkoepfe und Individualisten, die nur ihren eigenen Kram sahen und nicht mit den Nachbarstaemmen oder Doerfern verbuendet waren. NUR so konnten die Roemer die Germanen ueberwinden. Dieser Fluch scheint heute wiederzukehren, durch die EU und die massenhaften Ueberfremdung, die auf keine Gegenwehr stoesst, weil das von oben geaechtet wird. Das verdanken wir dem letzten Krieg, dessen Fuehrer mit Wurzeln daran die Hauptverantwortung trug: Jede Art von Fanatismus ist KEINE ALTERNATIVE und fremde Leute von ausserhalb, die eine ganz fremde Lebensweise haben, sind es auch NICHT. Dagegen helfen keine Piraten und keine Gruenen, keine Koalitionen - was uns helfen wird, ist eine selbstbewusste Identitaet und Zusammenhalt, der Uebergriffe nicht noetig hat: SO leben wir UNSER Leben und lassen uns nichts unterschieben, was hier nicht her gehoert.. der Schluessel dazu ist die ECHTE, DIREKTE Demokratie, dann loest sich alles wie von alleine. Nun scheint sich der Spaltpilz A FD selbst zu spalten - das ist wohl eine besondere Eigenart von uns Deutschen, dass Zusammenhalt immer schwieriger zu sein scheint.. (fuer uns waere das sowieso KEINE Alternative gewesen) Nun bin ich auf der F DP Seite gewesen und konnte mich eines Direktkontaktes nicht enthalten: "Nach schneller Durchsicht der Seite vermisse ich ein klares, eindeutiges Konzept der FD P. Der Name bedeutet ja wohl "freie Demokraten", aber nicht "wirtschaftsorientierte" - oder habe ich da was falsch verstanden? Auf der Suche nach einer "Alternative fuer die Wahl 2017" wird das vielen Leuten aehnlich wie mir gehen - es gibt wohl keine echte Wahl, ausser der Nichtteilnahme (Koalitionen, so wie bei der letzten Hessenwahl, die nicht zuvor angekuendigt wurden, halte ich fuer Waehlertaeuschung: CD U - Gru ene) Der Waehler sucht eine Alternative, die basisdemokratisch ist, ohne Hoerigkeiten zu Adel, Kirche, Unternehmen, Lobby und EU. Aber auch ohne den eindeutig geplanten und aufgezwungenen "Austausch des Volkes"! Es kann nicht sein, dass Europa die Kommandatur ist und alle Mitglieder deren Anordnungen folgen muessen. Ich hoffe, mit diesem Kommentar ein wenig geholfen zu haben: Wir sind Wanderer und treffen unterwegs spontan auf andere Menschen, die nahezu alle obige Meinung teilen !" Wo will man anfangen,wo aufhoeren sich Gedanken zu machen? Bei den Seilschaften ehemaliger Studenten, die dann in die Politik gingen und sich gegenseitig hoch zogen? Gerade warnt der hess. Ministerpraesident vor den Kommentar-Ecken des Internets, "wo man sich schnell mal mitziehen laesst - man darf nicht vergessen, dass 40% dieser Meinungsfetzen von Maschinen generiert werden" (nee, wusste ich nicht - ich bin wegen der Unflaetigkeiten der Social Networks dort weg)** /Blog




Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere





***

. .