plaetzchenwolf - Schnellpuffer und Varianten
Landfotografie

#Schnellpuffer


Ein kleines Glas Karotten-Salat abtropfen lassen
und eine groessere Ruehrschuessel fuellen- dann 4 Eier aufschlagen,
2 EL Jodsalz, 2 EL getrockneten Maioran,
1 fein gehackte groessere Zwiebel, 1 TL schwarzen Pfeffer,
1 Fette-Bruehe-Wuerfel oder 2 EL gekoernte Bruehe (zerbroeseln)
und 1,5 Tassen Weizenmehl gut vermengen.
(Am besten mit einem Vorlage- oder Servierloeffel,
der nachher gebraucht wird um die Masse in die Pfanne zu heben..
Nun die beschichtete Pfanne bereitstellen, Rapsoel (nicht zu wenig) eingeben.
Nachher muss es fix gehen!
Jetzt (pro Person ca 500gr) Kartoffeln schaelen.
Bei der Menge des kl. Karottenglases sind das ca 1kg-
Mit der 4-Kant-Reibe bei der groben Zestenseite die Kartoffeln in die Schuessel reiben.
(Staerke: Duenner Bleistift oder dickerer Strohhalm)
Zwischendurch immer mal umruehren, bis die Masse gut vermischt ist.
Nun die Pfanne etwas anheizen, 4 mittlere und nicht zu dicke Puffer
mit dem Vorlageloeffel einlegen.
(Handflaechengroesse) - die Power auf 3/4 stellen, Deckel auf die Pfanne.
Nach 1-2Min auf Stufe 6 von 10 stellen.
Wenn die Puffer sichtbar am Rand braun werden,
mit dem beschichteten oder Holzpfannenheber die Puffer vorsichtig vereinzeln,
falls sie mittig zusammenhaengen- erst dann fix umheben,
ggf. nochmal kurz anformen.
(Keine Angst, das bindet noch, selbst wenn mal ein Riss entsteht) -
nun nochmal Oel nachgeben!
Nun von der anderen Seiten -bei geschlossenem Deckel weiter braeunen,
zur Sicherheit nochmal wenden..
Jetzt werden die Puffer entnommen und auf dem Vorlageteller gestapelt-
und das Einlege-Prozedere in die Pfanne wiederholt, bis der Teig aufgebraucht ist.
Dazu passt Kompott jeder Art, Kaltschale oder Obstsalat,
auch Apfelpueree etc.
(Kalte Puffer schmecken auch gut- sogar auf dem Pausenbrot:
Ein gesundes vegetarisches Essen!
Guten Appetit!

Immer mehr meiner Rezepte erhalten Alternativ-Loesungen beigestellt
oder Verbesserungen, wenn sich solche ergeben- so wie dieses hier:

Blitzpuffer in verbesserter Art:


Je nach Personenzahl variabel- folgende Mischung ist fuer 3 Personen gedacht.
Man nehme ein 580ml Glas geraspelte Moehren oder Karottensalat, der abtropfen lassen wird.
Nun folgen 3 Zwiebeln und 3 dicke Knoblauchzehen, die klein gehackt werden.
Einen halben EL Salz, groben schwarzen Pfeffer aus der Muehle, 2/3 Tasse Weizenmehl, 4 Eier.
Zusammen mit den Moehren in eine groessere Schuessel tun - nun kommt der besondere Pfiff:
Frische Kraeuter von dem, was gerade im Garten ist - gut eine Tasse voll gehackt, wird untergehoben.
Ich habe genommen: Loewenzahn, Maioran, Zitronenmelisse, Brenn-Nessel, Petersilie und Dill.
Nochmals gut unterheben. Wer mag oder das Essen "mannfester" haben will,
kann gerne noch Blockwurst oder Salami - Wuerfelchen zugeben.
(bei mir ist das gerne so, - ein Haendchen voll schadet nicht)
Nun werden 1,5 Kilo Kartoffeln geschaelt und mit der groben Reibe in Zesten gerieben.
(Strohhalmstaerke) Nun wird sehr gruendlich alles zusammen untergehoben-
lieber zuviel mischen als zuwenig.
In der Pfanne oder noch besser draussen auf der Terrasse
im Elektro Pfannengrill mit Deckel (1000Watt) mit gut Rapskernoel mit dem Vorlageloeffel einlegen.
(Mit dem Saft, der mittig auf die Puffer verteilt wird.
Das bindet gut) So werden 5 sehr kraeftige Puffer entstehen,
die bei geschlossenem Deckel einige Minuten brauchen,
bis sie gewendet werden koennen.
(volle Hitze) Mit dem Holzpfannenwender unterheben und mit etwas Mut umwenden.
Wenn sich was loest, ist das nicht schlimm, das backt wieder zusammen.
Wenn die 2. Seite auch braun ist, nochmal wenden -diesmal nur kurz und bei geoeffnetem Deckel,
damit der Dunst abzieht.
Das Essen kommt gut an, schaut lecker aus und haut den Nachbarn um,
so duftet das.. ;)










*** Nachgetragen ***

Wer nach jedem Essen (2 Personen) fix das Geschirr abspuelt, hat eine Geschirrspuelmaschine bestimmt nicht noetig! Das bisschen Muehe wird allemal durch eine aufgeraeumte Kueche und.. den Platz fuer die eingesparte Maschine belohnt: Nun hat man einen Schrank mehr! (Fuer den Preis eines solchen -fuer 2 Pers.- ueberfluessigen Dings kann man sich ein sehr feines Geschirr oder Besteck leisten..)









Einkaufen in der Pandemie-Zeit 2020/21

Die Läden sind zu, Büchereien und Museen geschlossen, "Virologen" regieren und alles scheint brach zu liegen. Ab und an gefällt es jemandem dort oben, daß die Friseure wieder tätig werden können, die Kinder sind meistens zuhause, weil die Schule geschlossen ist. Seltame Zeiten, seltsame Politik, seltsame Agitatoren. Wir als Fußvolk müssen uns durch die wirren Anordnungen winden, wir werden wie Vieh behandelt, wenn auch mit verbalen Umhüllungen- es ist so.

Wir kaufen seither so selten wie möglich ein und wenn, dann fast nur noch im "nahenkauf" im Nachbardorf.
Der kleine Supermarkt ist gut sortiert, das muß man sagen und er verdient inzwischen verdammt gut.
Die großen Einkaufsmärkte waren über die Jahre immer und immer weiter im Preis angezogen, bis sie meistenteils teurer waren, als die kleinen Märkte.
Hätten wir das Internet nicht, würde das Haushaltsgeld ausufern oder unserer Versorgung sehr viel ärmer geworden sein!
Grillgut und Käse aus allen möglichen Regionen, bis zu Brotaufstrichen, Mehlen, Trockenhefe und Süßigkeiten, Wein, Sekt und wer weiß was sonst noch alles - hier kann man gut vergleichen, besser als im Laden. Wer die Menge hält, kann sparen und schauen muß man sehr, wie hoch der Endpreis mit der Paketgebühr ist. (Hände weg von China-Sachen, weil die lange unterwegs sind und.. es fehlt die MWSt - d.h. alles was 20 Euro übersteigt, wird vom Zollamt nachversteuert und das sind umständliche Umständlichkeiten, die das Produkt teurer als im Laden machen!)
Dosenwurst kann man im Web besser kaufen als Fleisch - das vermutlich schon eingefroren auf Reise geht, mit Kühlpack. Das kann man nicht nochmal einfrieren und sollte es gleich garen. Das wird aber nicht dazu geschrieben in der Angebotsbeschreibung! Alternative oder Biobetriebe scheiden dabei nicht gut ab, das ist mir -leider- aufgefallen.
Der Käse ist eine Wucht und in sehr guter Qualität zu haben, besser als im Laden, wenn auch teurer - meistens zumindest. Aber es gibt auch sehr guten Hartkäse 1,4kg zu 20 Euro incl. Fracht.. da hat man lange daran und kann diesen manigfaltig einsetzen, auch als Parmesan-Ersatz. Der originale Parmesan, der aus Schaf-Ziege-Kuhmilch besteht ist nicht billig, aber sehr viel echter als die Produkte aus dem Supermarkt.
Kleidung kann man gut im Web kaufen, auch wenn die Größen zuweilen geraten werden müssen - Größentabellen helfen dabei schon etwas. Markenschuhe sind eben Markenschuhe und kosten ihren Preis, auch im Internet - aber hier gibt es Modelle des Vorjahres sehr viel günstiger als sonstwo im Laden.
Ob A mazon oder E bay - man muß beide Portale vergleichen und dann noch die altbekannten Versandhäuser mit einbeziehen, die auch im Web aktiv geworden sind, bzw. endlich gelernt haben damit umzugehen. Holprig geht es bei den Baumärkten zu, die in der Pandemiezeit ebenfalls geschlossen waren - mal offen, man zu.. hier konnte man die Produkte online bestellen und vor Ort abholen. Hier habe ich 9 Säcke a 40ltr Rindenmulch für 20 Euro bekommen..
Kinderspielsachen und Konfekt, Sekt als Moldavien und Schrauben und Bleche für das Projekt Gerätehäuschen - alles aus dem Internet, ob Filteranlage für den Gartenteich oder für den Pool, ob Farben, Teppiche oder Geschirr und Besteck- wir kaufen alles im Internet. Computer, Tablet, Handy und Kabel- Stecker oder Schallplatten - ganz egal was.
Eingangs habe ich von den geschlossenen Büchereien geschrieben - und reagiert: Nun kommt immer mal eine Kiste voller Bücher, wo für jeden was dabei ist. Anschließend gebe ich diese an meine Frau weiter. Dann kommen die Exemplare entweder zur Tochter oder in die Büchertauschecke des kleinen Supermarktes oder (selten) in den Papiermüll.
Als in den Läden das Mehl und die Hefe ausging und wochenlang nicht lieferbar war, kam aus dem Internet 10-20kg-weise div. Mehlsorten zu uns und Hefe versiegelt im Kilopack - die sich übrigens in einer Dose in der Kühltruhe riesel- und gehfähig hält!
Das beste Olivenöl, das wir bislang hatten, kam aus Marokko- nicht billig, aber sehr natürlich und nicht gepantscht, wie das bei Ölen aus dem Supermarkt ist, die aus Griechenland, Spanien oder Italien kommen.
Sardinen in der Dose, die echten mit Haut und Gräten - kaufe ich für meine mediterrane Küche in 50 Dosen - Paketen, meistens marokkanischen Ursprungs. Aber auch Calamares aus Spanien und Oliven in der Dose von dort. Glüh- und Leuchtmittel aller Art bis zur Kühltruhe, ja selbst das Auto und einige Motorräder haben wir dort schon gekauft, gebrauchte spezielle Weingläser, Stahlstäbe für den Garten, Grassamen und Kräuter zum Pflanzen oder getrocknet zum Würzen. Dekopflanzen für die Wohnung, Mixer, Brotschneidemaschinen und Eierkocher, Toaster und wer weiß was sonst noch alles im Paket zu uns kam.. Sicherheitsnadeln, Spielsachen, Bratpfannen oder Induktionsplatte, bis zur Waschmaschine und Wärmepumpen-Trockner oder Föhn, Farben, Regale, Tische, Truhen, Abzugsanlagenfilter und Tonerkartuschen, Kühlschrank, Phonobar, TV-Gerät und Stereoanlage, gerahmte Wandbilder, Metallkunstwerke, Kartoffelchips oder geschälte Kürbiskerne, Matratzen und Bettwäsche, Mäntel und Kappen/Hüte, - Handtücher und Flüssigseifen in 10ltr Gebinden - es gibt kaum etwas, was man nicht finden kann.. bis zum speziellen Pastageschirr und Gartendeko ist alles dabei !

Das nenne ich eine echte Bereicherung oder Revolution der Einkaufskultur !






Button


Zurück zur Startseite meiner Steckenpferde..

Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.

Impressum