plaetzchenwolf - Nestchen in der Bratfolie / Möhrenrund




Nestchen


Als 100. Rezept
stelle ich meine neueste Kreation vor-
das "Nestchen" -
fuer 4 gute Esser.

In der Bratfolie bereitet,
in Portionsgroessen, auf jeweils ca 35cm schneiden,
damit nach oben noch genug Luft als Garraum bleibt.
1 Kg Kartoffeln schaelen und mit der Reibe in grobe Zesten reiben.
Auf einem Kuechentuch ausbreiten um die Fluessigkeit abzufuehren.
1 Kg Hackfleisch halb und halb mit 2 El Salz,
gestrichener Essloeffel (EL) bunten Pfeffer aus der Muehle, 2 EL scharfen Paprika (Pulver)
3 EL Zwiebelsalz, etwas Muskatnuss gerieben, ein ganzes Ei
und den Inhalt einer 140gr Dose Tomatenmark gut vermischen.

Nun die Folie auf EINER SEITE sehr sorgfaeltig zubinden,
auf das zugebundene Ende aufstellen, dass oben die 2. Oeffnung ist -
und alsdann das Kartoffelnestchen bauen.
Das Fleischbraet gruendlich in 4 Portionskugeln formen
und in je ein Nestchen aus Kartoffel-Zesten legen,
die im Bratschlauch "normal breit" eingeformt worden sind.
Die Folie zuklipsen und jeweils oben mit einem kleinen Einschnitt versehen,
damit sie nicht platzt..
Kritiken am Tisch:
"Das beste deiner Rezepte" und "hups, jetzt habe ich zuviel gegessen!"
Garzeit: 50 Minuten.
(Umluftofen, vorgeheizt auf 190 Grad, sonst 10 Min zugeben)
Temperatur: 190 Grad


Serviert wird im Beutel, der noch immer hochkant steht
(oben mit der Schere abgeschnitten) auf flachen Tellern:
Das macht was her beim aufschneiden am Tisch.

Das duftet und schmeckt, macht nicht viel Arbeit,
da nicht einmal der Backofen gereinigt werden muss...
typisch Hausmann !

Guten Appetit...


Alternativ-Rezept:

Moehrenrund




Kochen muss nicht teuer sein, das beweist folgender Tipp:
2 Kilo Moehren putzen und schaelen, 1 Kilo Kartoffeln ebenso,
2 Zwiebeln schaelen, 3 Schnitzelchen in Wuerfel schneiden,
4Knoblauchzehen, 2 saure Gurken zugeben -
alles in Olivenoel anduensten,
mit etwas Wasser auffuellen mit einem fette Bruehe-Wuerfel
und garen lassen.
Die Stuecke sollten etwa gleich gross sein,
wie man diese schneidet, ob in Rauten oder Stifteln oder Wuerfeln ist egal.
Nach einer halben Stunde ist das Essen bald gar
und braucht nur noch Salz und Pfeffer, dann ist es fertig.
Die Moehren habe ich zu 1,39 Euro,
die Schnitzelchen (450gr) zu 1,69 Euro erstanden,
das war gerade im Angebot.
Dieses Essen ist fuer gut 4 Personen und war trotzdem nicht teuer,
viel billiger als ein Paeckchen Zigaretten allemal!
Man haette freilich jedes andere Fleisch nehmen koennen,
das Resultat waere aehnlich schmackhaft.
Guten Appetit.



***







*** Nachgetragen ***

Man sollte seinem Lieblingssender schreiben, dass die viel zu oft gebrachten Nachrichten nerven. Nur durch eine hohe Zahl an Einsendungen wird ein Einlenken denkbar. (Es reicht, wenn um 7 und um 13 und um 18 Uhr (Beispiel) Nachrichten gesendet werden)

Nachtrag Ende 2020: Wir sind seit bald zwei Jahren weg von allen öffentlich rechtlichen Angeboten, ob TV oder Rundfunk.
Wir leben seither ruhiger und zufriedener, die LP-Sammlung reicht uns vollkommen aus, um den Bedarf an Musik zu decken.








Alles nur Käse !

"Hang kuck mit Sitz in Erl ensee, ein koreanischer Laden arbeitet mit Produkten nach koreanisch traditioneller Weise hergestellt. Der vorverpackte und lose in Eimern erhältliche Tofu könne Lebensmittelzusatzstoffe enthalten, die nicht mit einer entsprechenden Verordnung des Europäischen Parlaments in Einklang stehen, teilte das Bundesamt am Freitag mit. Bei den Lebensmittelzusatzstoffen handele es sich um Magnesiumsulfat, Bittersalz und Borsäure. Zu möglichen Beschwerden beim Verzehr des Tofus wurden keine Angaben gemacht." Immerhin hat der Anbieter eine gute Homepage und hat sich dort auch gleich entschuldigt und verspricht das Geld zurück zu zahlen, das der Kunde ausgegeben hat.

Unser Sohn zeigt mir einen teuren Camembert des bekanntesten franzöischen Herstellers, der ganz offenbar ein Käse-Fake ist und nicht mal die Rinde gereift hat.. unglaublich. (Er hat diesen Käse geschwind gegriffen und nicht nachgelesen, woraus dieser besteht) Deshalb kaufe ich Käse - bis auf Frischkäse und Co - nur noch im Internet. Für mich sind 100gr Preise von 1,50-2,50 Euro akzeptabel, um sie täglich auf den Frühstückstisch zu bringen. Höhere Preis sind bis 4,50 und mehr, die meines Erachtens schon fast Nepp sind. (Die Fracht darf man nicht vergessen!) Ich rufe an dieser Stelle den Gesetzgeber auf, endlich einmal eindeutig zu definieren, was "Käse" überhaupt ist und dananch die Vorgaben zu stricken; es muß dem Kunden auf den ersten Blick sichtbar werden, ob es sich um ein Kunstprodukt oder um einen traditionell hergestellten Käse handelt! (Für jeden Mist gibt es haarkleine Vorgaben, aber im Lebensmittelbereich - wozu ich auch Weine zähle - ist man wohl nachlässig gewesen, was nach "Lobby-Arbeit" stinkt)






***



Button


Zurück zur Startseite meiner Steckenpferde..

Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.

Impressum