Reihenweck 9


Im Vordertaunus war am 8.3.2017 fuer 1,5 Std der Strom weg, auch Ampelanlagen waren betroffen,
wie verlautet. Nun war ein Baum die Ursache, es koennte aber auch schlimmer kommen, wie
der Roman "Blackout" zeigt- eine sehr lesenswerte Lektuere,die durchaus erschrecken
und zur Bevorratung anhalten kann..

***

die-schlimmsten-lebensmittel-skandale-

Lebensmittelskandale sind heute so umfassend und vielfaeltig, dass man diese unmoeglich - auch nur ansatzweise -
aufzaehlen kann, geschweige denn zur Analyse der Dinge kommt..

Manchmal habe ich den Verdacht, dass eher die Taeter als die Opfer geschuetzt werden.
Was von der Herkunftsverschleierung von Inhalten und deren Inhalte,
aber auch von Herstellern von Diskountprodukten anbelangt.
Hier sehe ich heftigen Nachholbedarf.
Zusaetzlich sollte die Zahl oder Menge der "erlaubten" Zusatzstoffe drastisch begrenzt
und klar und sicht- oder lesbar auf den Verpackungen ersichtlich sein.
Aber im Klartext und nicht verschluesselt als "E-Nummern"
oder "anderen Aggregatzustaenden" oder "Austauschstoffen".
"Glasnost" wird ganz aktiv und absichtlich be- und verhindert,
weil die Lobbyisten schon in Bruessel Klarheit und Wahrheit vereiteln.
Es zaehlt nur die Gewinnmaximierung oder Gewinnerwartung - nichts sonst.

Um die Kuh ueberhaupt vom Eis bekommen zu koennen, wird wohl eine
Kontrolle der Politik - durch die Gesamtheit der Menschen im Land -
also nicht nur durch Parteien und deren Angehoerigen - eingefuehrt werden muessen,
sonst werden wir die mafiosen Strukturen niemals los !

***

Der Saenger meint: "Es war doch nur ein Seitensprung" - vermutlich dachte er dabei an den Saitensprung,
der jedem Musikus passieren kann - fast unvermeidlich auch in der "Partnerschaft"?!
Junge Junge- Zeiten sind das ..

***

boxspringbett-im-schlafzimmer-das-sind-die-nachteile

Auf vielen Boxspringbetten sind "Topper" gelegt, eine Art weiche, flache Uebermatratze,
die wie eine dicke Tagesdecke in einen Ueberzug genaeht ist..
Soweit so gut- wenn diese Fuelle ein Viskoseschaum ist, liegt man wie auf einem Marchmellow,
was die natuerliche Drehbewegung des Koerpers waehrend der Nacht verhindert-
man rollt zurueck in die "gleiche Grube" - sehr ungesund!
Ich habe vor einiger Zeit eine Loesung dafuer gefunden:
Weg mit dem Mist und habe eine Hartschaum-Auflage von 10cm Staerke gekauft,
die ebenfalls in einen Ueberzug eingenaeht ist.
Nun kann ich mich wieder drehen und wenden, der Schlaf ist sehr viel erholsamer geworden
und die "Besucherritze" mit Bett ist weg.

***

Du meine Guete!
Wie wichtig ist die groessere Tour in freier Natur, ohne Nachrichten, ohne Pressemeldungen..
Die Seele lebt richtig auf, mit den Weidekaetzchen am Bachlauf.
Wir sitzen zwar immer noch Abends um 7 Uhr vor dem Fernseher,
schauen aber nur das Wetter und die Hessenschau-
bevor die Nachrichten um 8 Uhr kommen, haben wir einen Film aufgelegt
und tauchen in eine andere Welt ab.
Man muss sich von dem Kram befreien, der -schleichend wie Gift- belastet:
Nachrichten, Prospekte und Zeitungen.

***

An dieser Stelle einen freundlichen Gruss an alle Kabarettisten und Satiriker.

Ein Beispiel:

Im Yellowstone Nationalpark soll eine riesige Kaldera oder unterirdischer Vulkan schlummern..
..schon jetzt sollen die ersten Buchungen an den Flughaefen stattgefunden haben!
Die Baeren des Nationalparks haben sich Plaetze reserviert,
um in Deutschland (wo sonst?) Asyl zu beantragen..
(Evtl. der Waschbaer, der Euch, geneigte Leser, liebe Leserinnen soeben aufgebunden wurde?)
Wir in Deutschland haben ebenfalls Naturparks und dort leben viele -laengst zu viele-
potentielle Beutetiere: Viel zu viele Wildschweine, zu viele Rehe, Hirsche und Dachse und Waschbaeren..
Unsere Jagdkapaune, die Industriellen aus den Ballungsraeumen, haben bei uns auf dem Land
ueberall die Jagd gepachtet um mal so richtig "Herr" oder "Ordnungshueter" spielen zu koennen.
Endlich mal wieder "was zu sagen" haben, den Platzhirsch heraushaengen lassen zu koennen ;)
Ob diese Leute noch was sehen (steinalt sind) oder nur traege (jeder faehrt mit dem Auto in den Wald),
ist schon bald egal- viel "Jagdglueck" haben sie nicht -
dafuer wird das ganze Jahr hindurch angefuettert,
damit bequem vom Hochsitz aus geballert werden kann.
(Ohne Baugenehmigung zu benoetigen, stehen ueberall in jeder Ecke Schiessbuden herum)





Jagdglueck



Heute ist nicht frueher, gestern nicht heute, die Jagd gehoerte zu den Aufgaben des Mannes,
um die Familie mit Fleisch zu versorgen.
Alles bekannt und alter Kaese aus den Geschichtsbuechern?
Weit gefehlt.
Die Jagd ist dem Manne heute noch -genetisch wie man heute so schoen sagt- in die Wiege gelegt worden..
Nun kann heute nicht mehr jeder der will in den Wald gehen und sich einen Hasen schiessen
oder Eier aus den Nestern holen, dafuer gibt es viel zu viele Menschen,
die sich vermutlich gegenseitig die Nasen abballern taeten.
Taeten? Taeteraetttaeeeh - das Jagdhorn ertoent,
die illustre Jagdgesellschaft (frueher Adel und Herrscherklassen),
der die Jagdausuebung per Gesetz erlaubt ist, weil sie die Pachtgebuehren bezahlen kann,
ballert in die Waelder und Felder.
Wehe, wenn da Spaziergaenger unterwegs sind!
Die Treffsicherheit dieser Herren ist -dem Herrn sei's geklagt- arg kuemmerlich.
(Darf ich ihnen ihre Flinte halten Herr Graf?)
Die Viehcher des Waldes haben laengst begonnen, die Rinde der jungen Baeume aufzufressen,
was wiederum den Foerster auf den Plan ruft..

Diesem Jagdglueck also ist der normale Mann nicht mehr angetan, weil es das Gesetz so will,
das von den ehemaligen und den heutigen Machhabern streng formuliert worden ist.
Was frueher "Almende" war, also Wald und Auen, zu jedermann und jederfrau's Nutzen
angedacht war, hat sich der Klerus und der Adel- wer gerade das Gebiet beherrschte,
unter den Nagel gerissen.
Heute ist es die Kommune, also die Gemeindeverwaltung, die das grosse Sagen hat
und die Landesforstaemter. Immer fleissig mit dem Feigenblatt "Demokratie",
was eben nur Tuenche ist, denn wirklich was zu sagen haben nicht viele Leute:
Unternehmer und Banken -mit all ihren Schattierungen-
sind die neuen Feudalherren und Gesetzgeber.

Nun ist also der Mann der Jagd beraubt?
Nee, er hat die Dose entdeckt und die Fleischtheke -
hier kann und darf er sein Geschick beweisen und sein "erbeutetes" Wildbret nach Hause bringen.
Der Pfeil oder die Kugel wurde durch das Geld ersetzt,
das Geld durch die Plastikkarte, das Gewehr durch das Portemonaie,
das Pferd durch das Auto..

Wie auch immer, das Kaninchen aus der Kuehltruhe hat sich bis zuletzt gewehrt,
es hat sogar das Scanner-Etikett abgeworfen, so dass eine Verkaeuferin extra quer durch den Markt
zur Lagerstaette dieser Tiere musste, um so ein Preisschild zu suchen..
.,.daheim hat das Tierchen aufgegeben und sein gutes Fleisch abgegeben.
Irgendwie hatte ich ein schlechtes Gewissen dabei:
Der arme arme Hase.
Aber eingedeck der extremen Fruchtbarkeit dieser Gattung
waere vermutlich die halbe Erde mit diesen Hopplern bedeckt.
Der Mensch ist denaturalisiert, die Fische werden denaturiert, wenn sie gebeizt werden -
sind wir mental gebeizt worden durch die Zivilisation?







Das rote Thema: Ueberfahren wie ein Stueck Rehwild..

" Ein 50-Jaehriger Mann ging am Samstag gegen 0.45 Uhr zu Fuss auf dem Giessener Ring, wurde von einem der heutigen Riesenautos platt gefahren. Kurz hinter der Anschlussstelle der Autobahn fuhr der SUV eines Marburgers den Fussgaenger tot, wie die Polizei mitteilte. Der Autofahrer hatte noch auszuweichen versucht, was aber nicht gelang. Der Fussgaenger wurde nach rechts auf den Standstreifen geschleudert, wo er an seinen schweren Verletzungen starb. Warum der Mann ueber die Autobahn gegangen war, ist unklar. Der Autofahrer blieb unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand ein Schaden in Hoehe von etwa 25.000 Euro."

Gut, der Mann hat nicht zu Fuss auf der Autobahn zu laufen, das haette aber auch auf der Landstrasse oder in der Stadt passieren koennen, weil die Fahrzeuge heute derart gewaltig geworden sind, dass selbst ein ausgewachsener Mann dem nicht mehr entgegen zu setzen hat - er wird wie ein Karnickel getoetet.. verursacht dabei aber Schaeden wie ein Wildschwein das tut, wenn man damit zusammen stoesst.

Wie hoch der Schaden bei dieser Person beziffert wurde, ist nie dazu bemerkt- hatte er Familie? Wer zahlt die Beerdigung? Hat er Schulden?

Ich finde, dass hier dringender Handlungsbedarf ist - es kann und darf nicht sein, dass ein einzelner Mensch in einer Riesenkarre zur Gefaehrdung von Mensch und Tier wird: Diese neuen Wagen sind auch noch dazu angetan, dass viel zu schnell gefahren wird !

Nun kommen bereits Meldungen ueber Unfaelle mit SUV's, wo selbst Traktorfahrer in Lebensgefahr geraten!
(Die sind nicht angeschnallt und fliegen aus dem Fahrzeug, wenn dieses durch die Wucht des Zusammenpralls einfach umgeworfen werden)
Ich fordere LKW Maut fuer Fahrzeuge in SUV Groesse und drastische Geschwindigkeitsbegrenzungen - fuer alle, weil kaum noch einer das Rechtsfahrgebot beachtet und staendig ueber den Mittelstrich torkelt, weil die Fuehrerscheinausbildung z.Zt. ganz offenbar mangelhaft ist.

***






Der Schluss - Akkord - Steckenpferde: TV Doku Spatzen !


auf arte planet-der-spatzen/eid_2872411821072294

Diese Doku hat uns besonders gut gefallen, sie kam am 28. August 2018 auf Arte vor 20 Uhr.

Hier kann man schoen hinein schauen und sich freuen ueber diese gewoehnlichen und ungewoehnlichen Voegelchen, den sogenannten Passer Domesticus, den Hausspatzen.

Bei uns werden diese Flattermaenner immer gut gefuettert und sie gedeihen praechtig:
"Bei euch sind die fettesten Spatzen in Mengen zu sehen"
Wir leben mit diesen Tieren praktisch Auge in Auge, sie wohnen bei uns im Efeu, das 2/3 der Giebelwand bedeckt.
Entgegen irgendwelchen seltsamen Vorgaben schneide ich diesen Bewuchs regelmaessig, was auch den Spatzen zugute kommt:
Ich kenne die Nester meistens und gehe behutsam damit um - nach dem Schnitt fliegen sie leichter ein und freuen sich.
Vor dem Schnitt habe ich die Fuetterung gesetzt, dann wird kein Vogel gestoert.
Inzwischen ist ein richtiger kleiner Schwarm bei der Fuetterung zu sehen, der aus ca zwei Dutzend Tieren besteht.
Die Fuetterung mache ich im Winter mit Koernerfutter, Haferflocken, - aber haupts. mit gutem selbstgebackenem Brot, wo statt Chemie richtige Koerner drin sind.
Entgegen der Meinung von "Fachleuten" leben die Spatzen praechtig und sind davon auch nicht krank geworden.
Das sehen auch die Nachbarn mit Interesse und freuen sich ebenfalls an dem taeglichen Schauspiel.
Ab und an bekommen auch die Elstern und Kraehen etwas ab, wenn der Schwarm Spatzen gefruehstueckt hat - sie leben nur noch von den Resten.
In unserem Garten sind regelmaessig Buntspechte, Bachstelzen, Amseln, ab und an Eichelhaeher und Kernbeisser, Wildtauben und Rot- und Blaukehlchen und andere Arten zu sehen - es spricht sich herum, wo man gut leben kann..







Kartuschen - Thema: Wenn in China ein Sack Reis umfaellt..

Meine Mail an den Radio-Sender, der schon den ganzen Morgen mit Berichten nervt..

"Berichte ueber die Wahlen in den USA.
Die Reizueberflutung durch die Unzahl kleiner alltaeglicher Dinge,
zusammen mit Radio- und Zeitungs- und TV-Meldungen ist greifbar und macht ganz fuschelig..
Es werden sich sehr viel weniger Menschen fuer die Wahlen irgendwo in der Welt interessieren,
als man in den Redaktionen glauben mag:
Das waere doch mal eine Umfrage wert - oder? "

Ob eine Antwort kommt oder nicht, mir geht es dabei ein wenig um die irre machenden kleinen Sandkoerner,
die sich aus allen Ecken der fuenf Sinne in den Kopf schleichen
und dort ein heilloses Durcheinander anrichten koennen,
wenn das nicht zeitig genug erkannt und mit Gegenmassnahmen
"behandelt" wird-
und das kann jeder selbst schaffen!
(Weniger News konsumieren, Zeitungen abmelden und Nachrichten ausblenden, bis man sich wieder erholt hat)
Diese oben angefuehrten massenhaften kleinen Probleme irgendwo im Land und in der Welt
machen depressiv und verwirren irgendwann den Geist.
(Das kann bis zur Anhaeufung kleiner Vergesslichkeiten fuehren)
Wer gesund bleiben will, sollte bei den ersten Anzeichen sofort reagieren und mehr an die frische Luft gehen,
aber ohne musikalische Begleitung, nur mit viel Zeit bewaffnet;
hinterher ist alles relativ, was zuvor belastet hat und nach einer Zeit der Uebung
wird man wieder froher und lebensoffener.

Ein Hund hilft dabei viel eher als jeder noch so teure Urlaub - wetten?!



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Brille


"Bruelle Viel-Mann?"
Nee, zur Konkurrenz, weil die Werbung laestig viel ;)
Seit einigen Jahren nutze ich eine Lesebrille, die eben zum Lesen die altersbedingte Kruemmung der Augenlinsen ausgleicht.
Beim Computer sitzt man jedoch etwas weiter weg (schon weil das gesuender ist) und da muesste eigentlich eine zusaetzliche Lesebrille her, die fuer weiter weg eingerichtet ist.
Mir geht es gut in die Ferne zu sehen, aber im Nahbereich sind einige Schwaechen, da muss ich durch !
Nun ist die Brille nicht mehr ausreichend und so riet der Optiker zu einer Gleitsichtbrille im Nahbereich, die beide Einsatzbereiche abdeckt. (Also von einer Computerbrille und einer Lesebrille ein Mittelding)
Besonders stoerend war die bisherige Lesebrille im Halbnahbereich, z.B. beim Einkaufen vor dem Warenregal, wo ich viel zu nahe an die Waren musste um mit dieser Brille alles klar zu erkennen. Stand ich also etwas weiter weg, um den Ueberblick ueber das Angebot zu haben, war alles verschwommen- also Brille ab und tasten?
Mit dieser Gleitsicht-Nah-Brille soll alles gut gehen - schaun' wir mal, ob das Stolpern mit der Lesebrille auf der Nase in die Kueche, um die Anzeige des Backofens lesen zu koennen und dem verbogenen Weltbild auf dem Weg dorthin - endlich ein Ende hat!

Und was das fuer ein Unterschied ist! Unglaublich.. man kann es jedem nur anraten, oefter mal zur Augenkontrolle zu gehen.





Der Schluss - Akkord - Westnil - Virus im Anmarsch?


west-nil-deutschem-vogel-dutzende-tote-suedeuropa-

Ein "deutscher Bartkautz" ist daran gestorben wie es heisst, ein Voliere-Vogel ist das erste Opfer dieses Virus.
Aus dem Nilgebiet soll dieser Erreger stammen, der in Suedeuropa schon dutzende Menschen auf dem Gewissen hat.
Uebertragen durch Stechmuecken, so nimmt man an.
Es lohnt sich, im Schlafzimmer regelmaessig Decken und Waende etc. abzusaugen !
Die Kopf- und Gliederschmerzen werden meistens als harmlose Erkaeltungssymptome gedeutet und deshalb, so heisst es in der Meldung, ging die Leute nicht gleich zum Arzt. Wenn sich das aendert, werden die Praxen aber voll werden !
Die Nilgaense, die alles zukacken, wird man dabei wohl auch endlich mal bejagen und am besten gleich ganz ausrotten, weil das eine invasive Art ist: Heimische Arten werden verdraengt von diesen aggressiven Tieren.

(Das ist nicht nur bei den Tieren so ..)








Spontan Sonne ..





Manchmal kommt die Sonne spontan, einfach so durch die Fensterscheiben.
Wir gehen vorbei, dem taeglichen Ablauf nach und haben "keine Zeit", nehmen nur am Rande notiz davon.
Waere es nicht besser inne zu halten, hinter der Scheibe stehend ein paar Minuten Waerme im Gesicht zu fuehlen?
Wer das macht, dem geht es den ganzen Tag ueber viel besser - verspruchen !







Kartuschen - Thema: Fit bleiben



***

Tipp: Man sollte niemal aergerlich sein, wenn jemand an der Haustuer klingelt oder man in den Keller muss,
weil wieder einmal was vergessen wurde!
Diese zusaetzlichen Treppenstufen und Gaenge sind der Gesundheit dienlich!
Der Mensch ist nicht fuer ein so langes Sitzen gemacht, wie wir heute unser Leben fuehren,
das muesste jedem klar sein. Auch wenn der Koerper sich irgendwie gegen die Treppen
zu straeuben scheint, es gut gut und gesund, wenn man sorgsam geht.
(Die Venenpumpen und der Kreislauf bleibt fit!)
Auf diese Weise macht sogar Vergesslichkeit froh ;) Weiter kann man mit ein wenig Hantel-Training,
- es muss ja nicht viel sein - nachhelfen, dass die Muskulatur nicht schlaff wird.
Im Web gibt es viele Anleitungen zur Fitness ohne Geraete,
z.B. "Situp's" und Gymnastik..

***


F-A-S-T Regeln zur Frueherkennung des Schlaganfalls





Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Laecherlichkeiten



Es ist 5 Uhr 22 und der Sprecher des Frueh-Radios sagt:
"wenn sie um halb Sechs aufstehen muessen, ist jetzt noch Zeit, den Partner oder die Partnerin zu wecken"
Mit wieviel Leuten schlaeft man heute so im Bett?
Mir kommt dieser Sprachduktus ziemlich kommunistisch vor..
(Dazu lade ich zu "der Wundertaeter" ein, die Triologie von Strittmatter.. ein saftiger Lesespass !)







Kartuschen - Thema: Feste feiern wie sie fallen

Passend zu meinen Seiten ist die Feststellung, dass jedwedes Fest,
Feuerwehr, Benefiz, Martini, Weihnachten, Weinfeste, Sylvesterfeiern,
Kirmes, Sportfeste, Fussballfeierlichkeiten, div. Messen,
Advents- oder Ostermaerkte, Sommerfeste, Veranstaltungen
groesserer Art allesamt mit einer auffaellig grossen Menge an dicken Baeuchen auf den geknipsten Fotos einher gehen, dass es mir ganz schwindlig wird.
Ueberall sind die unterschiedlichsten Fress- und Futter- und Saufstaende aufgebaut,
sehr viele Suessigkeiten-Buden und Gastro-Ecken ergaenzen die Angelegenheit.
Kaum sind die Leute draussen, geht's los und man draengt sich vor die Ess-Staende.
Wo jemand sitzt, wird in sich hinein geschaufelt und zugeprostet.
Es gibt inzwischen jede Menge neuer Feste, bis zum "Halloween" und Kirmes,
Einweihungs- und Jubilaeumsfeiern von Moebelhaeusern und Autoausstellungen-
egal, ueberall gibt es was zu essen, zuweilen wirbt auch die Bundeswehr mit einem Stand,
an dem es.. Essen aus der "Feldkueche" gibt.
"Crepes" vom Spendendienst fuer arme Laender oder als Werbung fuer Blutspenden.
Gegessen wird ueberall und immer - und:
Alle Veranstaltungen sind rappelvoll, total ueberlaufen -
und zwar so, dass ganze Strassen um die Veranstaltung abgesperrt werden muessen,
damit die Wildparker die Feuerwehr oder den Notarzt nicht behindern.
In weitem Umkreis werden alle Parkmoeglichkeiten ausgeschoepft,
so mancher Ort hat einen Buspendeldienst eingerichtet,
von den Parkplaetzen zum Event.
Diese Fress-Fahrten sieht man auch bei "Wanderern", wenn diese ihre Bilder ins Web stellen.
Ohne Lokal als Ziel geht bald gar nichts mehr..



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Multiresistente Keime



Nun sind in einem Fluss multiresistente Keime gefunden worden, die vom Baden abhalten, wie es heisst.
Wie kommt denn das? Ist die Gefahr durch Krankenhaeuser, von Privathaeusern oder aus der Klaeranlage dorthin gekommen?
Jeder weiss, dass Keime nicht unbedingt von den Bakterien der Klaeranlagen abgetoetet werden koennen, jeder weiss, dass aus Krankenhaeusern Kontaminationen in die Toilette kommen, Haende und Waschbecken werden meistens desinfiziert. Manche alte und pflegebeduerftige Personen haben diese Keime im Laufe der vielen Jahre an Behandlung mit Antibiotika entwickelt, ohne davon zu wissen. Irgendwann ist man resistent gegen dieses oder jenes Praeparat, wie der Hausarzt in seiner Krankenakte immer wieder nachschlagen muss.
Das ist aber nicht alles: Die Tierzuechter arbeiten mit Antibiotika als Wachstumsbeschleuniger, weil sie den Hals nicht voll bekommen koennen vom Gewinn. Moeglichst schnell Geld verdienen und moeglichst viel davon, ohne zuviel an Futter investieren zu muessen: Wirklich wichtige Kontrollen werden nicht getan, Vorschriften aller moeglichen Arten, ja das machen sie dem Zuechter..
Wir stehen noch immer erst am Anfang einer sinnvollen und gesunden und vor allen Dingen artgerechten Tierzucht!
Ich sehe das so, dass alle Subventionen nichts gefruchtet haben, dass diese Zustaende besser werden.

http://www.hessenschau.de/gesellschaft/produktrueckruf-noroviren-in-austern-entdeckt,kurz-norovirus-austern-rueckruf-100.html

Nun wurden Noroviren in Austern entdeckt, die gezuechtet werden.
Es ist eine Frage der Zeit, bis die Miesmuscheln ebenso an der Reihe sind- die leben im gleichen Wasser, wurden wohl noch nicht auf diese Keime getestet.
(Diese Keime sind hochinfektioes und die Patienten gehoeren eigentlich in Quarantaene.)
Desgleichen wird bei Zuchtlachs und anderen gezuechteten Fischen passieren, die mit Meereswasser in Beruehrung kommen, das kuestennah ist. Die Forellenteiche haben bei uns immer einen guten Frischwasserzulauf, sind also nicht in den Ueberwaessern von Klaeranlagen gelegen. Forellen waeren auch zu empfindlich dafuer.

Ich denke, hier tut sich ein Fass auf, das gar nicht lustig ist: Die Natur schlaegt zurueck, die Tierzucht mit den Wachstumsbeschleunigern hat bereits laengst in den Hormonhaushalt der Menschen eingegriffen, was die hohe Zahl an sexuell anders orientierten Maennern erklaeren koennte, die es heute hat. (Es werden weibliche Wachstumshormone gespritzt)
Ich weiss, das werden die Genderer nicht gerne hoeren - aber warten wir mal ab, bald wird das auch die Wissenschaft feststellen.. es ist alles eine Frage der Zeit und mit einer ideologischen Maulsperre nicht zu verhindern. Die Natur raecht sich. Zuviel Bierkonsum und Haehnchen und schon gehts los, ein schleichender Prozess, der von weiteren Lebensmittelzutaten-Suenden begleitet noch viel Aerger machen wird. Die USA ist da schon "weiter", wo immer mehr Fettleibige zu sehen sind - bei uns sehe ich einen aehnlichen Trend.

Freilich ist das Norovirus und die multirestistenten Keime kaum miteinander zu vergleichen, was die hausgemachte Problematik anbelangt, jedoch schon. Ich grusele mich schon mal vor dem naechsten Lebensmittelskandal, der aus der Futtermittelecke kommen koennte..







Lustiges:
Ausgerechnet die ellenbogenhaften Streber und Stubenhocker von einst, die meistens nie nach draussen gingen,
die ihr Studium und den Doktor durchgezogen haben, wollen heute aus ihren erboxten Positionen heraus
den Schuelern und Eltern Vorschriften machen, wenn es um die Ernaehrung, Sport, Erziehung und soziale Kompetenz geht.. ;)

***

Mein ehem. Chef kam frueh am Morgen an, ohne guten Morgen zu sagen und schaute sich um;
Rauchen sie in der Nacht?
Hier steht ein voller Aschenbecher herum!
Mein Kollege war schneller, als er sagte:
"Suchet so werdet ihr finden, klopfet an und es wird euch aufgetan!"
Der hohe Herr entschwand spornstreichs und grusslos..

***

Wir warteten in der Schlange vor der Diskounter-Kasse -
die Verzoegerung kam wohl durch einen rabenschwarz gekleideten aalglatten juengeren Mann,
hager, humorlos, kaum Haare - welcher hinter der Kassiererin stand und staendig leise maekelte und kritisierte..
Als wir endlich an die Reihe kamen und dieses nach Amischen ausschauende Gespenst immer weiter zischelte,
meinte ich recht laut:
Aber Herr Pfarrer, lassen sie doch mal die gute Frau in Ruhe, sie machen die noch ganz nervoes!
Unter dem Gelaechter der Umstehenden ist der Typ fix im Buero verschwunden ;)

***

Die Buergermeisterkandidaten zogen durch unser Dorf und riefen von der Strasse aus meiner alten Mutter zu,
die am offenen Fenster lehnte:
Na Muetterchen, duerfen wir uns vorstellen?
Ich geb' ihnen gleich Muetterchen!
So freche Leute waehle ich nicht. Gehen sie weiter!

***

Zwei Konfirmantinnen klingelten an der Haustuer:
Wir sammeln fuer Brot fuer die Welt ..
Gut, was haben denn die anderen Leute so gegeben?
Sie sind erst der 3. den wir besuchen, nun - sie zeigten die Klatte,
wo eine Frau 10 Euro gab, der andere Eintrag war 2 Euro.
Die 10 Euro sind von meiner Mutter, meinte eines der Maedels.
Ah, gut, dann gebe ich 20 Euro, vielleicht handeln die anderen Leute aehnlich wie ich und fragen:
Was haben denn die anderen Spender gegeben?
Viel Glueck!

***





Button

Zurueck zur Startseite -
Impressum