Reihenweck 82


Und wieder eine neue Seite, die voll geworden ist.
Die Menge der Informationen ist kaum mehr ueberschaubar,
obwohl ich fuer mich nur das Web und das Radio, sehr eingeschraenkt das TV Programm dazu nutze.
(Zeitungen und Zeitschriften sind weitestgehend abbestellt, aus vielfaeltigen Gruenden:
Hoher Werbeanteil, manipulierte Meinungen, zu langsame Information, Papierverschwendung etc.)
Roy Orbison singt gerade "California blue" - das soll mir ein Ansporn sein, die Themen noch ruhiger
zu selektieren und von den typischen Aufputschmitteln der Presse Abstand zu halten.
Eigentlich habe ich laengst schon zu den mir wichtigen Dingen alles gesagt.
Uebrigens stammt das Wort "California" aus dem Lateinischen: Calus von Hitze und Fornia von Ofen..
.. und das passt sogar sehr gut zu diesem US-Bundesland.

***

Miss Marple, Tool-Time, Sherlock Homes und die Waltons (Familie) als Komplettstaffeln sollen
uns die langen Winterabende versuessen - auf geht's !
Ohne A mazon-Stick kommt man trotzdem nicht aus,
weil nur noch billiger Mist gesendet wird - und das "Schuessel-Sozial-TV" braucht auch keiner !

***

Man muss heute "sein eigenes Ding" machen, sonst laeuft man der Meute nach!
Der Bodo, der Bach sagte heute: "Gut, isch werd halt 60 Jahr heut - na unn? Do muss maeh lewe mit!"
Der hess. Volkskomoediant trifft es auf den Kopf- wenn ich jeden Morgen einen
"Zustandsbericht" geben wuerde, waere eine halbe Stunde nur Gebabbel..
..und kaeme dahin wie ein "gelernter" Ingenieur in der politischen Laufbahn der
Gruenen Katrin Goeri ng - E ckhard als Vorwurf tat, dass diese nicht mal einen Beruf gelernt habe,
ihre Ausbildung vor der Pruefung abgebrochen habe..
Nun, wenn jemand nicht gerade Soziologie, Germanistik oder Politologie studiert oder gelernt hat,
handelt es sich faktisch praktisch eben immer um "Ungelernte" - egal welcher (fuer diese Taetigkeit unpassenden)
Job jemand zuvor "gelernt" hat.
Somit waeren wir geschwind wieder bei den Fehlqualifikanten..
..ohne das zu streng sehen zu wollen, waere schon aus diesen Gruenden eine Bezahlung nach dem Niedriglohntarif
angemessen, statt eine derart fette "Diaet" - oder?!
Ach, was soll ich mich darum kuemmern - es kam eben halt nur beim Fruehstueck in den Radio-Nachrichten
und ich war zu traege um das Ding zeitig aus zu schalten.
Die Themenwelten dieses Blogs sind jedoch manigfaltig und dulden keine Beschneidung,
ohne gleich wieder schmerzlich eine Luecke zu offerieren.
Ob alle meine Zeilen zusammen gerechnet die doppelte oder dreifache Bibelstaerke haben,
ist dabei laengst vollkommen egal- ich verdiene nichts daran, es ist alles nur ein Hobby.
Wer weiss wo die Grenze dieses Webauftritts sein wird, wer weiss wie lange ich das weiter machen kann -
vermutlich werden es irgendwann mal 1000 Seiten sein.
Wobei nur Reihenweck weitergefuehrt wird, die Serie, die dann alle Steckenpferde zusammenfuehrt:
So wird ein Blog niemals langweilig.
(Bis dahin habe ich noch einige leere Wander-Touren-Seiten vor mir, waehrend die leeren Kochrezeptseiten
inzwischen bereits ausgeschoepft sind - so fliesst die Kocherei -Rezepte und Bemerkungsseiten- bereits in Reihenweck ein.
Damit die ganze Sache nicht zu kompliziert wird, geht es eben ganz einfach weiter:
Gerade die Einfachheit ist es, die mich immer wieder begeistert, egal bei welchem Thema auch immer,
sowie das suesse Gefuehl, mir Zeit lassen zu koennen..)
Bodo Bach feiert zuhause seinen Geburtstag, ohne grosses Tamtam, genau wie wir..
..nun will er das "viele Geld das ich verdient habe, auch ausgeben" - ein guter Vorsatz.
Herzlichen Glueckwunsch Bodo !

***

So stabil wie unser Haus von 1958 ist die neueste Errungenschaft:


So einfach zu montieren, alles ist stabil, feuerverzinkt, passend - auch ohne diese
seltsamen Asia-Aufbauanleitungen, kein Wunder, die Bank kommt ja auch aus dem Erzgebirge !
(Da duerfen die Enkelchen auch mal derber drauf herum hopsen, da geht nichts kaputt,
da fallen keine Schnoerkel ab, weil keine dran sind:
Dafuer aber 4cm breites und 8mm starkes Eisen.)

***

"Der letzte Flug der Saison - da ist es nicht ungewoehnlich, dass wenige Leute mitfliegen"
Von London nach Griechenland mit einer Passagierin - ist das nicht des Wahnsinns letzte Tat?
https://www.gmx.net/magazine/reise/50-euro-griechenland-touristin-reist-flugzeug-32597868
Hier schwillt mir der Kamm: Wieso wird eine solche Verschwendung nicht verboten?
189 Passagiere haetten Platz gehabt - wieviel Sprit wurde dabei sinnlos verheizt?

***

"Elf von 14 Afghanen waren Straftaeter. Sie haben unter anderem Totschlag begangen,
sexuellen Missbrauch von Kindern, Diebstahl, gefaehrliche Koerperverletzung,
Urkundenfaelschung und Betrug. Drei weiteren Abgeschobenen wird vorgeworfen,
ihre Identitaet verschleiert zu haben..
G oering-E ckardt nennt Sammelabschiebung unverantwortlich.."
Ueber Bulgarien sind diese schraegen Typen eingereist, nach Deutschland, ins gelobte Land,
wo man lt. unseren koreanischen Nachbarn "alles darf" - dreist und frech,
in keiner Weise bereit auf unser Umfeld Ruecksicht nehmen zu wollen.
Nun hat ein Gericht entschieden, dass einer "unverzueglich zurueck geholt werden muss" - hae?
Die Gruenen - Fraktionsvorsitzende Katrin Go ering-Eckardt kritisierte die Sammelabschiebung von 14 Afghanen
in ihr Heimatland unterdessen als "unverantwortlich und unverhaeltnismaessig".
Vielleicht gehen diese Gestalten ihr auch mal an die Waesche- aber dafuer ist die wohl schon zu alt..
Wie auch immer, ich nenne die Aufnahme derart fremder Leute unverantwortlich,
weil diese reichen Leute armer Laender in ihrer Heimat schon genug Dreck am Stecken hatten -
und nun eine "Filiale" ihres "Taetigkeitsfeldes" in Deutschland eroeffnen wollen..
..was geht in den Politikern vor, die das fuer gut heissen, was geht in den Richtern vor?
Der gruenen Frau koennte ich die Frage stellen:
Warum um Himmelswillen sollten diese total fremden Typen bei uns "integriert" werden muessen?
Womoeglich mit Familiennachzug (pro Asylant, die eher Wirtschaftsfluechtlinge sind- gut 7-9 Personen),
was die Sache immer teurer und gefaehrlicher macht:
Dadurch wird sich eher weniger "integriert" als vielmehr eine Gruppe gebildet und Gruppen,
das muessten unsere Studierten eigentlich wissen, passen sich sehr viel weniger in das Gastland ein..

***

Es weiss von den "Experten" offenbar niemand, wie man einen Accu richtig laed:
https://www.gmx.net/magazine/digital/mobile/akku-experte-smartphone-akku-nacht-aufladen-32552412
Das kann ja was geben, wenn die Autos auch noch am Netz haengen !

***

28.000 Euro als Parteispende fuer die C du Frankfurts angenommen-
http://www.tagesschau.de/inland/parteispende-aserbaidschan-101.html
Die C DU - Bundesta gsabgeordnete Karin St renz steht wegen ihrer Aserbaidschan - Verbindungen in der Kritik.
" ihre Taetigkeit als Vorstaendin des Vereins Deutsch - Kasachische Gesellschaft"
Wieder ein (e) Politiker (in) aus dem Osten Deutschlands, der (die) seltsame Dinge tut.
Warum wird diese Partei nicht mal fuer eine Zeit verboten, bis sich die Dinge geklaert haben
oder warum wird die Parteispende nicht generell verboten?
(Zumindest symbolisch fuer eine Zeit von einem Jahr, egal ob in dieser Zeit Wahlen sind oder nicht.)
Schindluder wird mit dieser Gesetzesluecke allemal gefoerdert und das verstehe ich nicht:
Gegen und fuer alles gibt es haarkleine Regelungen und bei solchen wichtigen Dingen wird nichts getan?
Es wird dringend Zeit, gegen mafiose Strukturen vorzugehen:
Bei anderen Bediensteten des oeffentlichen Dienstes wird knallhart vorgegangen,
aber diejenigen, welche diese Gesetze gestrickt haben, gehen immer frei aus - seltsam sowas.

***

Stundenlange Verkehrsbehinderungen auf der A45, wo eine Autofahrerin einen LKW abdraengte
und 1500 Bierkisten (mit Fuellung) auf der Fahrbahn zerschellten..
In Rotenburg "geriet beim Ausparken" eine Autofahrerin durch das Gelaender des Parkhauses,
wo ihr Wagen mit dem Vorderteil ueber die Bruestung ragte.
Sie kam sicherheitshalber in ein Krankenhaus - das war nicht weit weg, denn das Parkhaus..
..war vom Krankenhaus.

***

Ein Gruppe Maedchen half 88jaehriger Frau bei der Gartenarbeit und stahl 170 Euro..
..die Gruppe soll in anderen Faellen "gesungen und getanzt" haben, um die Rentner zu erfreuen.
Von unseren Maedchen geht keine Gruppe irgendwo freiwillig singen oder tanzen,
mit Sicherheit werden die im Garten nicht helfen ..
..bei solchen Meldungen lachen die Huehner, die sind reine Volksverdummung:
Immer wieder wird der wichtigste Teil der "News" absichtlich "vergessen" -
und zwar die Herkunft dieser "Taeterinnen und Taeter".
Dieses kollektive Vergessen von Presse und TV kommt nicht von ungefaehr, sondern aus politischen Vorgaben:
Man will uns austauschen.
Es bleibt nur die Frage, ob dann ein politikfreundlicheres Wahlvolk entsteht oder eines,
das im Knast hockt oder gerade Freigang hat oder durch Sozialarbeiter betreut werden muss..

Wisst ihr was, lieber Leser, liebe Leserin - die da oben wollen nicht wissen was wir denken,
die machen ihr eigenes Ding und das "Stimmvieh" stoert dabei hoechstens..

***

Guck mal: Nun ruft man die Autofahrer auf, freiwillig auf das Auto zu verzichten, wegen Feinstaub.
Hallo? Was ist mit den Flugzeugen?
Ein einziges von diesen Drecksdingern schleudert so grosse Mengen an Schadstoffen - ungefiltert und ohne Kat -
die die Atemluft, dass einem buchstaeblich die Luft weg bleibt..

***

Schaut euch mal die Kommentare an!
http://www.t-online.de/heim-garten/bauen/id_82567566/einbruchschutz-nur-ein-tuerschloss-ist-sehr-gut-.html
Beispiel: "..nachdem sich der Einbrecher die Muehe gemacht hat bei uns einzubrechen, da wird er liebevoll vom Sammy empfangen, Sammy ist schwarz, ist 50cm hoch und hat 50Kg, urspruenglich kommt er aus Rottweil. "
Quadratisch, praktisch gut?
Peter hatte 65cm Risthoehe und wog 39kg, war aber dafuer drahtig-agil und nicht so traege wie ein Rottweiler,
die Zaehne deutlich laenger als dieser!
Wie auch immer - jeden Tag kommen die Meldungen von Einbruechen, Aufbruechen, Diebstaehlen aller Art,
bis zum bewaffneten Raub: "Taeter sprach Deutsch mit osteurop. Akzent".

Darauf gibt es nur eine Antwort:



Unser Peter hat ueberlegt, Malou beisst schon mal zu - hier hat ein "spaeter Besucher" keine Freude.





Irgendwie immer wieder dasselbe Thema, die gleichen Meldungen, nur frisch aufgemischt.
Das sieht und hoert man jeden Tag, den der Herr werden laesst.
Das kann ja auch jeder erfahren, das muss auf meiner Homepage nicht auch noch sein.
Solche Meldungen flackern bei mir immer wieder auf, es ist ja auch kein Wunder:
Aus aller Welt kommen staendig die verruecktesten Dinge zu uns - unaufhaltsam, wie der Landregen.
Mir geht es nicht darum, diese Nachrichten nochmal zu verbreiten, sondern viel eher darum diese
nicht widerspruchslos hinzunehmen.
Eine Schweizerin, (hier im Westerwald) die in der Mo ntessori-Schule Geschichte unterrichtet hat einmal gesagt:
"Demokratie muss jeden Tag neu erkaempft werden, die kommt nicht von selbst!"
Dazu moechte ich anfuegen:
Wenn uns die Politik austauschen will, sollten wir versuchen diese Leute zuvor austauschen,
bevor der Schaden noch groesser wird: Demokraten sind die wenigsten, die in unseren Parteien hocken.

https://www.gmx.net/magazine/geld-karriere/trippelschritte-richtung-ausgang-ezb-verringert-wertpapierkaeufe-sparer-schauen-roehre-32599704
Der Griff in die Portemonaies geht weiter, der private Anleger oder Sparer ist der Verlierer der EU,
er finanziert die Pleitestaaten fast alleine..
Das "Asylrecht" ist laengst faktisch zum Einwanderungsrecht geworden - ein Unding !
(Der Grundstein zum Austausch der Bevoelkerung, O-Ton-Gruene bei der Gruendung)
Was die da oben davon haben, ist mir schleierhaft -
mit den meisten dieser Typen die hier ankommen kann man nichts anfangen..
..weder heute noch morgen.
Dafuer wird das Land schleichend muslimisiert, eine "tolle" (naerrische) Leistung!
(Wir haben in Deutschland schon laengst mehr als doppelt so viele Einwohner pro Quadratkilometer als Frankreich!)
Das ist nicht der einzige Grund, warum wir das Vertrauen in die naechsten Wahlen nicht mehr aufbauen koennen:
Wir haben die Gaunerei nicht vergessen, als die G ruenen und C Du -ohne vorherige Ankuendigung einer Koalition,
die eigentlich total abwegig war- eingingen und beide Waehlersorten hintergingen:
Hauptsache man kam an die Fleischtoepfe.
Wie auch immer, ich kann an der politischen und gesellschaftlichen Gegebenheit nichts aendern,
Kommentare dazu treiben meine Seiten nur ins Uferlose.
So ist z.B. am 27.10.2017 ein Taeter auf der Flucht durch eine Polizeikugel niedergestreckt
und anschliessend im Krankenhaus gestorben - nachdem er einen 24j. ausgeraubt hatte..
Der kostet schon mal kein Geld mehr, wenn dafuer 10 Jahre "Bau" angestanden haetten.
https://www.gmx.net/magazine/panorama/moerfelden-walldorf-polizei-schiesst-bewaffneten-toetet-32601902
Ein "langes Messer" habe er auch dabei gehabt..
..die "Identitaet des Taeters war noch nicht klar", na klar,-
nur niemals sagen, dass es evtl. einer der neuen "Deutschen" war.
(Der Taeter wusste ganz genau, dass er Unrecht beging -
man wird irgendwann mal weiter lesen, was die "Hintergruende" der Tat waren)

"Historiker sagt: Zuwanderung zahlt sich aus!" (So ein kranker Fuchs..)
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_82576752/jamaika-sondierung-und-ein-blick-auf-europas-integrationsgeschichte.html
Hier wurde absichtlich christl. Zuwanderung, eigentlich per Einladung durch den Fuersten,
weil das Land durch die Pest und andere Seuchen fast menschenleer war, mit unserer Zeit, wo alles
ueberbevoelkert ist - und die Arbeitssuche ewig dauert - verwechselt und die historischen Tatsachen verdreht..

Ich will es mal so sagen: Genug ist genug - mit der Seite Reihenweck82 wird diese Sache wohl
klar und deutlich belegt und geklaert sein - den Rest kann jeder selbst in den Nachrichten lesen.

Wir Demokraten duerfen die I slamkritik nicht den rechten Gruppen ueberlassen und muessen lernen,
selbst zu denken und zu agieren - nicht alles, was von oben vorgegeben wird, ist gut fuer uns und
nicht alles ist automatisch schlecht, nur weil es aus einer linken oder rechten Ecke kommt.
Fakt ist, dass die Scharia niemand wirklich wollen kann - wehe uns, wenn die bei uns in Europa zum Recht wird!
(Gegen diese Ideologie - die nach der eigentlich Religion des Koran nachtraeglich aufgepflanzt wurde -
sind selbst die Despoten der Vergangenheit fast Chorknaben !)

Meine Seiten werden sich mit Kochen, Wandern, Umweltschutz, Gesundheit, Natur, Haus / Hof / Garten,
Lesen und ganz persoenlichen Dingen befassen -
das soll fuer eine rein private Homepage genuegen, sonst bordet der Kram ueber !
(Die Sache mit der Geschichte, die auf meine Taunus-Seite folgte, war eigentlich schon zuviel,
aber das ist kein Grund, diese wieder vom Netz zu nehmen - was gemacht ist, bleibt.)
So wie die Sommerzeit abgeschafft werden wird,
(hoffentlich)
wird bei mir gerade alles abgeschafft, was irgendwie mit Politik zu tun hat,
bestenfalls als Satire, wenns zu doll wird.
Danke fuer das Interesse, geneigter Leser und liebe Leserin -
genug muss auch mal genuegen.. ;)





So, jetzt geht es endlich ins stille Fahrwasser mit meinem Blog,
mit dem es sehr viel ruhiger weiter gehen wird:



(schaut freundlich aus, mag aber keine Fremden)
Wieder ist der Gasthund bei uns
der auch gleich nachgeschaut, ob noch Plaetzchen im Regal sind.
(Unser Peter ist nie von sich aus dran gegangen, er bekam seinen Teil - klar.)
Was? Nee, wenn es nur ein Plaetzchen gibt, ist das nicht "gefaehrlich", auch wenn Schokolade dran ist:
Wie sonst haette der "Plaetzchenwolf" das -fuer einen DSH- biblische Alter von 14,5 Jahren erreichen koennen?!

***

Wenn ich meine Seiten bearbeite, kommt immer mal wieder ein Bild von Peter,
dem Plaetzchenwolf, dem Namenspatron des Webauftritts -
immer wieder fallen mir dabei folgende Zoten ein:
"Ein Schaeferhund gibt kein Pfoetchen, er salutiert!"
"Ein Schaeferhund geht nicht Gassi, er rueckt aus!"
"Ein Schaeferhund frisst nicht, er geht Essen fassen!"
"Ein Schaeferhund bellt nicht, er sichert das Terrain!"
"Ein Schaeferhund schwaenzelt nicht, er gibt Signal"
"Ein Schaeferhund kackt oder uriniert nicht, er markiert das Feld"
"Ein Schaeferhund wird nicht angeleint, er sichert das Objekt"
Und so war dieses Vieh auch - wie ein Soldat hat er Befehle ausgefuehrt,
ohne dabei auf sein eigenes Ego zu verzichten.
Berechenbar und sehr gradlinig - so wie (spasshalber) oben angefuehrt, wurde er erzogen.
Und dieses extreme Gehorsam hat er genossen - es war sein Job - und seine Freiheit -
andere Hunde mussten angeleint werden, - er nicht.

***

Um 10.40 Uhr kam im HR4 der Beitrag zur Hygiene "Haendewaschen", hier hat der Leiter der Uni Frankfurt
dieses Fachbereichs gesagt:
"Schaun sie sich mal an, wieviel Leute nach dem Toilettengang sich die Haende waschen, das ist schon richtig erschuetternd!"
Recht hat er, das haben wir auch beobachtet, in jedem Supermarkt kann man das bewundern..

***

Lt. Naturefund besteht in Deutschland Uneinigkeit
zwischen Bundesumwelt- und Bundesagrarministerium ueber die weitere Nutzung von Glyphosat..
"Die Beschraenkung der Nutzung von Glyp hosat in der EU wuerde ein Zeichen setzen fuer eine Welt
und dem Weg hin zu nachhaltigerer Landwirtschaft."
(Nun soll zumindest noch fuer weiter 5 Jahre dieses Gift genutzt werden duerfen -
es siegt immer der kleinste gemeinsame Nenner, vermutlich nur die Verpackung oder Aufmacher,
nicht der Inhalt.
"Das weit verbreitete Pflanzengift macht krank und vergiftet Boeden, Pflanzen, Tiere und Menschen. "
(Soviel zum Sinn der EU)

***

Ich war frueher schon mal dabei - http://www.naturefund.de/ - und nun bald wieder:
Praktischer Naturschutz, auch bei uns in der unmittelbaren Heimatregion ist wichtig,
wo so viel Geld fuer nutzlosen Kram ausgegeben wird.
Als Wanderer liegt uns die Natur in der Umgebung freilich eher am Herzen.

So habe ich diesen Leuten eine Mail geschrieben:

"Hallo Naturfreunde !
Vor einigen Jahren bin ich Mitglied gewesen und wieder ausgetreten, weil mir die Papierverschwendung,
bzw. Werbeaufwand von Naturefund nicht gefiel.
Da geht mehr Druck- und Portokosten drauf, als dass etwas von einer kleinen Spende uebrig bliebe..
Heute bin ich wieder auf Naturefund gewesen und sehe wieder die Postkarten oder "Urkunden" die fuer die Spende verschickt wird.
Das hat mich abgehalten wieder beizutreten.
Als Wanderer sind wir Naturfreude - wie waere es, wenn ab und an an einem Rastplatz im Wald
(besonders in Stadtnaehe) ein Aufkleber ueber Naturefund hinterlassen werden wuerde?
(Noch besser ein kl. Schild mit Aufdruck)
Das ist bestimmt wirksamer als die ohnehin spendenden Mitglieder mit Werbung zu versehen?
Bei dieser Betrachtung faellt mir ein, dass die vielen vielen Flugzeuge, die den Wald durch Spritablassen
und fehlendem Katalysator und Verbiegen der Windrichtungen arg schaedigen -
nie zur Sprache kommen.
Statt dessen fliegt jeder Umweltschuetzer um die Erde, um zu sehen,
wie der Regenwald oder die Arktis stirbt..
Bauern und Schaefer melden "Wolfsverrisse" - wo garantiert nachgeholfen wurde, um kranke Tiere
von der baeuerlichen Versicherung oder vom Staat bezahlt zu bekommen, statt diese teuer beim
Abdecker entsorgen lassen zu muessen..
"Recyling" Kunststoff-Bioabfall-Tueten
https://www.welt.de/wirtschaft/article125344454/Die-grosse-Luege-von-der-kompostierbaren-Oeko-Tuete.html
waeren ein weiteres Thema, die zeigen, wo dringend Handlungsbedarf waere - mit Anpflanzen von Baeumen
oder vom Ankauf von Landflaechen ist es -leider- nicht getan !
Wir als Wanderer sehen ganz genau, woher der Wind weht, wenn eines der Riesenvoegel ueber unseren Koepfen
aufsteigt.. dieses unverantwortliche Treiben jedoch wird von allen gestuetzt, vom einfaeltigen Urlauber,
der so weit und so billig wie moeglich verreisen moechte, bis zum Umweltschuetzer oder Business-Typ.
Antworten habe ich leider auch keine, weil die politischen Vorgaben so eng mit der Wirtschaft
verknuepft sind und die "oekologischen" Alternativen selbst in Urlaub fliegen
und dabei den "Austausch des Volkes" anstreben -
und somit die letzten Spender gegen seltsame Zuzuegler ..
Dieses Feedback sollte nur die Diskussion anregen, mehr nicht."

*** Die Antwort des Naturefunds werde ich hier nennen..

Einen Aspekt des "Wolfs-Verrisses" bei Schafen auf freier Weide habe ich vergessen zu erwaehnen:
Diese "Woelfe" kommen aus dem Orient zu uns..

***

"Verschriebene Schmerzmittel und Drogensucht- der US Praesident ruft den Notstand aus."
Das liegt an der Wirtschaft, die Aerzte seit Jahrzehnten noetigt unnoetig viel und vor allem
zu teure Medikamente zu verschreiben und an der Erwartungshaltung der Patienten, die nicht
ohne ein Rezept zu bekommen, aus der Praxis gehen moechten.
Viele Arbeits- und Chancenlose, die "durch das Raster" gefallen sind und zum "Couch-Potato"
oder Strassen-Gammler geworden sind.
Die Crux ist nicht so sehr die Gesellschaft, als die Wirtschaft, die ihre Haende ueberall drin stecken hat:
Vom Saatgut, gen-manipuliert- bis zum Spitzmittel und Patenten an allen moeglichen und unmoeglichen Dingen,
bis zur umdeklarierten Bestechung politisch Taetiger.
Der kleinste gemeinsame Nenner oder der einfache Ausdruck dazu waere: Mafia.
http://www.hessenschau.de/gesellschaft/jugendliche-in-frankfurt-kiffen-weniger,drogenstudie-frankfurt-100.html
Auch bei uns ist dieses Problem zu finden, die Gruende dafuer sind in obigem Link gut geschildert.

***

Die Tage werden immer kuerzer, so waere es doch mal wieder schoen, einen tollen Film zu gucken,
sagt der Radiomoderator gerade - bei uns ist das normal, einen tollen Film zu "gucken"..
..geschwind mal ein paar Staffeln kaufen und schon kann der Winter kommen.
Pfefferminz- und Salbei- und Hagebuttentee haben wir selbst gemacht,
Ostfriesentee und div. Sorten Kaffees sind auch genug im Haus.
CDs und Schallplatten ergaenzen das Programm..
..mit den heutigen Gluehbirnen sind Lichtinseln kein Problem mehr, die zum Wohlbefinden beitragen.

***

Ja, man macht sich so seine Gedanken!
Nun hat der Gastkoeter die Wurstdose ausschlecken wollen - und was passiert da?
Nichts besonders, zumindest nicht fuer einen Schaeferhund - der Peter hat das ganz genau so gemacht..





Die "Bedenkentraegerinnen und Bedenkentraeger" kann ich beruhigen:
Das nimmt dem Hund .. Zahnstein und das Gebiss gesund - kein Witz!

Ich weiss schon was jetzt kommt:
Der kauft seine Wurst im Supermarkt!
Jo, stimmt - weil die eindeutig besser ist als vom kleinen Metzger und erst recht vom Direktvermarkter.
Wir wohnen auf dem Land und haben schon alles ausprobiert.

***





Es kuett wie's kuett sagen die Koelner und ich dachte mir:
Im Oktober gibt es schon ueberall Weihnachtsmaenninnen und Weihnachtsmaenner zu kaufen -
pardon, man sagt wohl eher "Weihnachtsfrauen und Weihnachtsmaenner" -
aber KEINEN EINZIGEN SCHOKO-HASEN !
Wo bleibt da das Gendern, wo bleibt die Gleichberechtigung?
Vielleicht sollte man den ganzen Quatsch ersetzen durch obige Ganzjahres-Ausstattung?
Schoko-Eichhoernchen und Party-Eier !
Uebrigens gab es beim letzten Einkauf tatsaechlich Schokoladen-Eichhoernchen -
dieses auf dem Bild ist nur ein "Fake", aus Kunststoff ;)

***

Unsere Lands-Leute sind schon klasse, das sieht man an den Kommentaren immer recht gut:

https://www.gmx.net/magazine/gesundheit/oekotest-chicken-nuggets-schneiden-schlecht-32600154

Nur zwei Beispiele:
"Wer nicht kochen kann, oder denjenigen, die ihre Zeit lieber fuer andere Dinge als ihre eigene Gesundheit
vernichten, bleibt ja nix anderes uebrig.
als Kurse zu belegen in Ernaehrung, Kochen, gesund leben.
Wen dies nicht die Bohne interessiert, muss halt mit Fertig Essen leben,
welches billig, ungesund und teilweise Bakterien und virenverseucht daher kommt,
weil das ja nirgends drauf steht. Lebensmittelskandale sind unser taeglich Brot,
angefangen von Pflanzengiften, vergammeltem Fleisch bis hin zur Massentierhaltung,
dass es einem schlecht werden koennte, wenn man denn eine nacht mal in so einem Stall verbringen muesste.
By the way: Teuer heisst nicht gut, Oeko ist nur ein Label und Bio ist auch nicht immer Bio.
Wo kein Klaeger, da kein Richter."
Oder:
"Viren und andere Verunreinigungen, gibt es schon immer in Lebensmitteln
Nur frueher hat da kein Hahn danach gekraeht
Die Menschen im Mittelalter hatten schon Antibiotika, so etwas wird nicht berichtet,
und dieses Antibiotika hat man wieder hergestellt,
und es toete mehr als 99% aller multiressisten Krankenhauskeime ab.
Da kam Ende letzten Jahres bei Terra X im Z DF"

Nun will ich erst gar nicht wissen, was an Keimen und Mist im Doener oder Kebab ist!
In Frankfurt Main habe ich -im Hochsommer- vor vielen Jahren gesehen, dass eine Pizzabude
mit offenem Fenster zur Strasse war, hinter deren Tresen alle moeglichen Pizza-Zutaten OFFEN
herum standen - und Fliegen waren auch genug da.
Wer im Sueden Italiens Urlaub gemacht hat, weiss was ich meine..
Am besten ist es wohl, man kocht sich selbst oder grillt oder so - da weiss man was man hat.

***

Ab und an versuche ich mich nochmal mit "Broetchen" und so gab es gestern Abend
solche aus 250gr Weizenmehl Typ 550 und 250gr Dinkelmehl Typ 630,
einem Wuerfel Hefe, einem EL Salz und einem EL Weizen Backmalz.
Der Ansatz war mit warmem Wasser soweit durchgeknetet, bis es ein zaeher, nicht mehr
klebriger Teig wurde, der dann in einer abgedeckten Schuessel auf die mehr als doppelte Groesse aufging.
Da Hefeteig bekanntlich zweimal aufgehen muss, habe ich die Broetchen ausgeformt und
auf ein eingemehltes Backblech gelegt und in den mit 30 Grad angewaermten Backofen geschoben.
Bei 210 Grad 20 Min gebacken.
Sind gut aufgegangen, haben gut gerochen, waren knusprig aussen und innen locker.

Der naechste Versuch wird pur mit 500gr Weizenmehl Typ 550 gemacht, bei ansonsten gleicher Vorgehensweise.

***

Neuer Pilz in unseren Waeldern entdeckt:
"Entoloma alverense gab es bislang in Deutschland nicht.
Er koennte aus Suedeuropa, aus Estland und Oesterreich stammen.
Nun wird getestet, ob dieser "Roetling" giftig ist - essen sollte man diesen Pilz erstmal nicht !"
Wie kommt das?
Nun, an den Waldwegen halten weisse Transporter aus Osteuropa und Gruppen von Leuten durchstreifen
Wald und Unterholz - mit Koerben in den Hand..
dabei hat wohl jemand Sporen unter dem Schuh gehabt.
"In Deutschland darf man alles", haben unsere Nachbarn gesagt, die aus Korea zugezogen sind.
Nein, auch dafuer gibt es Gesetze, dass -pro Person- nicht mehr als 1-2kg pro Tag und Person,
sonst drohen Geldstrafen von bis zu 5000 Euro.
https://www.rundschau-online.de/ratgeber/finanzen/recht/pilze-sammeln-sammler-pilzsammler-menge-erlaubt-pfluecken-sote-1500716
Wer sollte diese Strafe durchfechten, wer sieht diese Leute im Wald denn schon?
In dem Artikel steht, dass Gasthaeuser bis 50 Euro pro Kilo Stein-Pilze zahlen..
..gut, das sind die teuersten Sorten - die Problematik ist, dass Leute aus dem Osten,
egal in welchen Jahren die zu uns kamen, wie die Geier im Wald hausen.
(Die werden sich von unseren Gesetzen kaum abhalten lassen, zentnerweise Pilze zu sammeln,
wie das in den 1950-1970iger Jahren die Kriegsfluechtlinge aus Ostdeutschland taten.)

***

"Foodwa ch" laesst "Abmahnung" gegen E deka - Online-Shop los, weil
die Inhaltsstoffe der angebotenen Waren nicht erkennbar gewesen seien -
diesen Abmahn-Praktiken sollte einmal die rote Karte gezeigt und wegen Erpressung und Noetigung
mit Gefaengnis geahndet werden. Zeit wird's.

***

Die EU Kommission prueft, ob die Zeitumstellung wieder abgeschafft werden kann:
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_82588266/zeitumstellung-eu-kommission-prueft-die-abschaffung-der-sommerzeit-.html
Nach dem letzten Radiobericht sollten 63% der Befragten gegen die Umstellung und fuer die Beibehaltung
der Normalzeit (Winterzeit) sein.

***

http://www.t-online.de/gesundheit/kindergesundheit/id_69125996/adhs-behandlung-mit-ernaehrungsumstellung-und-neurofeedback.html
AHDS - eine Erfindung moderner Erziehungsmethoden?
Ich sehe das auch so, wie der erste Kommentator - frueher haben wir "die Wut" durch wildes Turnen und Toben
abgebaut, mit Pfeil und Bogen im Garten auf Pappe geschossen, mit dem Rad die steilen Wege gefahren oder
Ball gespielt und das nicht zimperlich.
Heute duerfen die Kinder nichts mehr und deshalb wissen sie nicht, wie sie Stress abbauen sollen -
den manchmal total unnoetigen und duemmlichen Kunststress in den Schulen, der als "Selektionsfaecher"
gehalten wird,- statt dass man endlich die Kinder in ihren speziellen Neigungen stuetzt und foerdert,
muessen sie jeden Mist lernen um nicht durchzufallen.
Daheim geht es weiter, die Eltern haben keine Zeit, weil beide berufstaetig sind..
..heute kommen noch weitere boese Aergernisse hinzu, die aus dem Ausland kamen und mit dieser "Inklusion"
den schulischen Betrieb, sogar schon im Kindergarten- wie Sand im Getriebe stoeren.

***

Immer wieder mal gibt es Lebensmittel-Rueckrufe - diesmal bei Wurstwaren von R ewe und B randenburg,
abgepackte Sorten. (Wobei die in den Frischtheken verkaufen Sorten zuvor ebenso abgepackt waren)
Das ist aber kein Qualitaetsproblem, sondern ein techn. Versehen, eine Panne mit Reinigungsmitteln
bei der Produktion. Nun sollte man wissen, dass diese Grosserzeuger sehr viel haeufiger kontrolliert
werden, als ein "kleiner Metzger", dh. hier kann unter Umstaenden eine Gefaehrdung nicht mal erst entdeckt werden..
..ich moechte deshalb eine Lanze fuer die Erzeuger brechen, die quasi "immer mit einem Bein im Gefaengnis stehen".
Diese Branche ist sehr stark in Gefahr, dass bei dem Massenbetrieb etwas uebersehen wird-
eine winzige Unaufmerksamkeit und es bleibt etwas vom Vortag in den Maschinen haengen.
Eine nicht gut genug abgeputzte Reinigungsfluessigkeit und schon gelangt die Chemikalie auf das Lebensmittel.
Wo Menschen arbeiten, gibt es halt immer wieder Fehler - das ist nun man so.
Aber auch Maschinen sind nicht fehlerfrei, sie wurden von Menschen erfunden..
..selbst die Natur macht Fehler, wie man immer wieder sehen kann.
Rueckrufaktionen sind schon eine gute Sache, die laengst alle Bereiche jedweder Produktion erreicht haben,
was man bei den Autoherstellern immer wieder erleben muss.
(Solange keiner dadurch ums Leben kommt, ist nochmal alles gut gegangen)

***

Die Sache mit den Broetchen geht weiter in die naechste Runde (ich weiss nicht, die wieviele Runde das ist)
Nun mit 250gr Weizenmehl Typ 550, einem Wuerfel Hefe, einem halben EL Salz, einem halben EL Weizen - Backmalz.
Ich backe buchstaeblich kleinere Broetchen - 5 Stueck werden dabei heraus kommen.
Diesmal werde ich diese nach dem abzupfen und kugeln, mit ein wenig Feuchtigkeit runden und mit Mehl bestaeuben.



(Ich wollte die Broetchen-Backerei vereinfachen und auf den kleinsten Nenner bringen,
was fuer meine ganzen Rezepte gilt: Hausmanns Kochereien sind einfach, sollen so simpel wie moeglich bleiben)
Es geht auch ohne Baecker und China-Haaren als Triebmittel.

***

Die abendliche "Soiree" mit Kammer-Konzerten a la CD und LP sind bei uns schon sprichwoertlich geworden:
Ruhe, runter kommen, zu sich selbst finden - statt Nachrichten!
Gut 2 Stunden gehen so ins Land, kaum dass man es als lange empfindet.
Mal mit der CD - Anlage, mal mit der guten alten Stereo-Anlage - Musik ist herrlich,
man muss sie nur vernuenftig nutzen, z.B. wie ein Heilmittel.

Diese obige Bemerkung habe ich dem HR4 zukommen lassen, als letzte Zuschrift von meiner Seite.
Die Nachrichten plaetschern an unseren Ohren sowieso schon lange meistenteils vorbei,
nur noch ab und zu bekommt man was mit.
(Meistens nicht mal mehr das Wetter, das sowieso nur noch geraten durch den Sender kommt:
Wer definitiv wissen will, wie das Wetter wird, sollte aus dem Fenster schauen und
beobachten, aus welcher Himmelsrichtung die Wolken ziehen)

***

Es steht im Bad eine Fluessig-Seife mit dem Aufdruck "Holunderbeere" - total Lila -
nun stellt sich die Frage: Seit wann ist Holunderbeere in lila Farbe?
(Unsere im Garten hat schwarze Beeren und auch der "Fliederbeerensaft" aus der Flasche ist rabenschwarz)

***

Beim Mailaccount lese ich die Ueberschrift einer "Anzeige", noch vor dem Einloggen:
"Plan international, Patenschaften fuer Maedchen wie Xinh"
Was werden das wohl fuer "Patenschaften" sein, die der Mailanbieter einfach so ungeprueft
als "Werbung" angenommen hat?!

***

"Soundmanagement, Auspuffklappensteuerung auf Wunsch fluesterleise beim Mustang 400-450 PS,
speziell fuer empfindliche Nachbarn"
Aha, wenn jemand ein Laerm-Tollhaus nicht ertragen kann, ist er "empfindlich" - das Ding
ist lauter als zwei grosse Lastwagen zusammen und stoert alles- auch die Natur, nicht nur die Nachbarn.
Das Ding laermt und kommt dabei kaum vom Fleck- seltsame Selbstdarstellung von armen Irren.

***

Einen Menue-Vorschlag haette ich fuer heute:
Grobe Bratwuerstel vom Diskounter im 5er Pack, ein paar Salzkartoffeln (ohne Salz gekocht),
ein Glas Apfelrotkohl vom Diskounter (Besser als sonstwoher) heiss machen -
und schon hat man fuer 2 Euro ein Essen fuer 3 Personen !
Gutes muss nicht teuer sein ..

Die Serie "Reihenweck" geht weiter..

***






***



Kartuschen - Thema: " Boese Bauten ! "



***

Eine Rezension eines TV Beitrages, der am Samstag, den 4.11.2017 im Z df (info) kam
"Boese Bauten" - hier ging es um Bauwerke, die in den 12 Jahren des 3. Reiches gebaut wurden
und von denen einige noch stehen. Boese Bauten oder boese Gedanken beim Moderieren?
Weder dies noch das - Bauten koennen wohl eine boese Geschichte haben, in sich sind sie es aber nicht.
Die Hilflosigkeit des Autors zeigt sich in der Moderation, die durch diese Sendung fuehrte,
welche staendig entgiftende Kommentare und verzweifelt klingende Vorwurfshymnen gegen diese Zeit setzte,
was wie Demagogie klang - und schon von daher der damaligen Zeit und die der D DR nicht unaehnlich geklungen hat.
Die Bauten selbst waren beeindruckend - auch das wurde zum Pauschalvorwurf gemacht - dabei haben
alle grossen Voelker aehnliche Bauten zustande gebracht und der Nachwelt hinterlassen, von den Griechen,
den Aegyptern, Roemern und Inkas her - da sehe ich das Problem nicht, wohl aber in der Polemik, die aus
einer verbraemten und deshalb unsachlichen Berichterstattung kommt, vielleicht ist es auch nur
eine kollektive Unsicherheit nach der Umerziehung, die auf den verlorenen Krieg folgte -
dafuer war der Vortragende aber viel zu jung.
Geschichtliche Aufarbeitung beginnt bei der Wahrheit, nicht bei Vorwuerfen:
Waere die kath. gepraegte Zentrumspartei, der der heutigen C du entspricht, nicht mit den N ationalsozialisten
eine "Koalition" eingegangen, haette dieses Regime niemals eine Regierungsmehrheit geschafft !
Aus diesem Fakt lernt leider niemand - es war die Koaliton!
Genau die gleiche Crux wie heute, wo so lange "koaliert" wird, bis die Fleischtoepfe in Sicht kommen..
..ich denke, dass noch viel Wasser den Rhein hinab fliessen wird, bis bei uns in Deutschland
ein richtiges Selbstbewusstsein (auch in der Berichterstattung) Einzug halten wird.

***

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Ansporn



Jeder kreativ Taetige kennt das, irgendwann ist mal der Ansporn weg, der Mut zur Veroeffentlichung geht danieder wie ein fader Herbstregen, der in Bindfaeden tagelang alles trueb und matschig werden laesst.

http://www.oberlahn.de/6-Events/18-Bildergalerie/gal,gal;gid;9257,Ausstellung-quot%3BKunst-verbindet-Menschenquot%3B-%28Bilder%3AHeikeamp%3BGert%29/pic,1023921,DSC_2500a.html

Gelegentlich faellt dabei mein Blick auf andere Gruppen und das macht Mut, auch wenn so manches manchmal ein wenig wunderlich wirken mag- die Leute haben den Mut und die Kraft, ihre Kreativitaet zu zeigen.
Waere dem nicht so, waere unsere Welt sehr viel aermer!
Waerme kommt von der Entaeusserung, nicht vom versteckt halten..
..wer etwas von sich und seinem Tun zeigt, macht Mut zum Selbstversuch und kluch, klueger allemal als man zuvor sich traute zu sein.



..es gibt immer einen Weg !

Wie auch immer, es muss ihn geben, den Antrieb ohne den niemals eine Erfindung gemacht worden waere, ohne den kein Kunstwerk in aller Munde, ohne den kein Lied im Ohr bliebe - etwas Mut braucht man schon dazu und das ist mir immer der Ansporn fuer eine eigene Webseite gewesen. Manchem gefaellt sie, anderen nicht - da muss man durch, wenn der Schritt erst einmal gemacht wurde!

Wie auf dem Bild zu sehen, reicht ein schmaler Pfad, auch wenn man den Kopf etwas einziehen muss - um zu SEINEM EIGENEN Ziel zu gelangen.
Dabei darf man sich nicht klein machen lassen und muss beharrlich bleiben -
wer nicht zu sich selbst steht, wird auch anderen Menschen nicht helfen koennen.

Dabei duerfen Besucherzahlen niemals gierig machen, den eigenen Stil - so man diesen gefunden hat - gilt es beizubehalten, auch wenn nur "wenige" Leute sich diese Darbietung anschauen. Alles ist einem Zeitgeist unterworfen - aber: So manches Alte kommt wieder zurueck- bei uns ist es die "Retro-Stereo-Schallplattenanlage" gewesen, die viel Freude macht. (Vor Jahrzehnten haben wir die letzten Schallplatten dem Rundfunk gestiftet, heute haben wir die Regale wieder voll mit LP's - so kann's gehen!

Das grosse Froesteln sollte nicht sein, das man durch ein Zuviel vom taeglichen Nachrichten-Konsum bekommen kann oder wird- frueher oder spaeter erwischt das jeden. Eh' man den Glauben an die Menschen verliert, muss man sich besinnen und auf das eigene Steckenpferd zurueck kommen: Das ist wichtig, zumindest fuer uns selbst - denn nur mal selbst wohnt in seinem Gehaeuse, nicht der andere, nicht die Quote, nicht die Politik, nicht mal "der Partner" - was uns aber nicht davon entbindet, anderen Zeitgenossen auch mal Mut zu machen und Antrieb, Anschwung zu foerdern. (Und wenn es "nur" Kritik einbringt,- wenn jemand keine Kritik mehr bekommt, ist er abgestorben!)

Ich weiss, das wisst ihr alle laengst, geneigte Leser und Leserinnen, das ist ein "alter Hut" und dennoch: Persoenliche Erkenntnisse -wie z.B. die, dass man selber etwas schaffen kann oder dass Religionen ausschliesslich der Lenkungs- und Kommandogeilheit derer da oben dienlich sind, wenn man vom schwachen Trostfaktor des "Heilsversprechens" mal absieht, zeigen sich zuweilen in einem besonderen Licht, wie Sonnenstrahlen am fruehen Morgen..

.. und sie erkannten einander, wie Adam und Eva: Sch roeders Agenda wird nun -von der eigenen Partei- schrittweise wieder demontiert, weil sie sich gegen die "Buergerinnen und Buerger" richtete. Die Oberpfaffen, wie der ehem. Bischof von Limburg, der mal sagte "Kirche ist und kann nicht demokratisch sein" - wohin also mit diesem Kram, wenn wir die Staatsform Demokratie behalten wollen? Richtig - ab in den Muell damit. Kreativitaet ist es, die uns den Fortschritt brachte und selber denken, statt von oben das vorgeschriebene Denken einfach und ohne zu hinterfragen zu uebernehmen.

Die Uebersicht der Anhaenge





Button

Zurueck zur Startseite -
Impressum