Reihenweck 40


Kinder Kinder, was fuer Zeiten und wir mitten drin..
..weiter und weiter gehen diese Seiten meines Blogs,
der bunt genug gestrickt wird..
..die Korrekturlesungen haben mich ermuedet,
als Erfrischung geschwind noch ein paar Schallplatten bestellt
und schon geht es weiter im Text!

***

Nun wird Gulasch gemacht, der Besuch freut sich schon darauf:
Die Zutaten: 3 Kilo gemischtes gutes Gulasch, 3 Kilo Zwiebeln, 1 Knolle Knoblauch,
6 Paprika und 250gr Butter.
Da diesmal nur rote und gelbe Paprika im Laden waren,
habe ich ein halbes Glas mild-saure Guerkchen eingeschnitten, die Haelfte des Gurkenwassers
zum Auffuellen genommen, das kommt immer sehr pikant und angenehm.
Nach der halben Zeit kommt kraeftig Paprikapulver "Edelsuess" (Markenware) dazu, Salz und 2 fette Bruehe-Wuerfel.
Das ist genug an Zutaten - die Zwiebeln bilden dann eine feine Bindung der Sauce.
Dazu gibt es frisches selbstgebackenes Brot.
Wir haben davon alle mehr als genug gegessen, mit 4 Erwachsenen und 3 Kindern.
Die Tochter hat fuer ihre Familie noch ein Drittel davon fuer den naechsten Tag mitgenommen,
was sie mit Kartoffelstuecken als ein neues Essen servieren wird-
das macht somit etwas frei fuer andere Dinge..









***

Schallplatten:
Wir hoeren nun die Platten der Reihe nach konsequent durch, wenn "Fehler" sind, dh.
eigentlich nur Staubkoernchen oder etwas Fett durch Fingerabdruecke,
werden diese mit einem Wattepad und ein wenig Wasser ausgebuegelt- ein Tropfen Geschirrspuelmittel
auf einen halben Liter Wasser reicht !
Das mache ich im laufenden Betrieb - Tonarm mittels Automatik angeben, Stelle merken,
Tonarm sanft zum Start schieben - Rillen bei laufendem Plattenteller sanft reinigen.
Dann den Tonarm an die Ursprungsstelle schieben, Automatik absenken lassen und
die betreffende Stelle nochmal hoeren.
Irgendwann sind alle Platten total sauber.
Langweilige Klassik behandeln wir als qualitativ wenig wertig und sortieren diese aus,
egal was diese LP gekostet hat oder woher diese angekauft wurde.
So manche "Klassik" ist schlicht und ergreifend nur Beerdigungsmusik -
oder dumpfes Getoese, - noch mehr als Rock oder Pop.
Ins Regal gehoert nur, was wir auch wirklich hoeren moegen und wollen.

***

Das Enkelchen hat berichtet, dass eine Frau in der Schule mit einer Art "Broetchen mit was dran"
unterrichtet hat, ueber das ein Gummi gezogen werden sollte - in der 4. Klasse !
Von Pro Familia, einer seltsamen Organisation,
die ich gerne zerpfluecken wuerde - aber es gibt zu viele schraege Dinge und es werden dererlei immer mehr:
Durch "Inklusion" werden die Klassen mit seltsamen Fruechtchen durchsetzt, aber auch einige unserer Leute
sind - ich will es mal "sehr offen" - nennen.
Wir sind froh, dass die Zeit mit den Kleinen laengst vorbei ist
und dass das zu uns nur in 2. Reihe ankommt.

***

Die vielen schweren Unfaelle auf den Strassen, besondern auf den Autobahnen,
sollten zu neuen Schluessen kommen lassen: Halb Europa kurvt bei uns herum
was einen unglaublichen Verkehr bringt - auch in der Luft ist die Hoelle los,
die Warteschleifen der Flughaefen greifen laengst schon aneinander.
Aber das ist schon wieder eine andere Baustelle, die ohne Katalysator und ohne Schalldaempfer..
Wild campierende LKW Fahrer aus Osteuropa sind ein Problem fuer unsere Umwelt und
fuer den Arbeitsmarkt der "Logistik"-Unternehmen, frueher Spediteure genannt.
Zu Dumpingloehnen kurven Fahrer mit schweren Lastwagen herum, tricksen mit den Lenkzeiten,
wohnen praktisch an der Autobahn..
..inzwischen stellen heimische Unternehmen Fahrer aus dem Ostblock ein,
um die Loehnkosten zu druecken.
Immer hoeher wird der Druck auf die Fahrer, die in ihren "Ruhezeiten" die schwere Arbeit
des Be- und Entladens der Gueter buchstaeblich "zwischendrin" und vor allen Dingen allein-
schultern muessen; bei evtl. Protesten wird eben ein anderer Fahrer genommen..
..frueher fuhr immer ein Beifahrer mit, der diese Dinge erledigte und dem Fahrer zu Hand ging.
Ich meine, dass es auch fuer Speditionen sinnvoll sein muesste, dass sich die Fahrer abwechseln,
also zu zweit in der Kabine waeren.
Mit einer echten Kontrolle ist es nicht weit her, weil so viele Polizisten unmoeglich
eingestellt werden koennen - so gibt man sich mit punktuellen Einsaetzen zufrieden.
Blue Tec Einrichtungen zur Luftreinhaltung werden ausgeschaltet um Geld zu sparen,
Tachos werden manipuliert, es wird absichtlich so weit zu schnell gefahren, wie die evtl. Strafe
vom Chef leicht zu bezahlen ist, ohne dass der Fahrer den Fuehrerschein verliert.
Abstandssensoren werden ausgeschaltet, weil sonst der LKW dauern bremsen muesste-
PKWs draengen sich in den Sicherheitsabstand, weil LKWs meisten auf der rechten Spur fahren,
die PKWs aber auf die mittlere oder linke Spur wollen - ein Systemfehler,
der bei dem heutigen, extrem angestiegenen Verkehr auf den Autobahnen so richtig auffaellt.
Wenn nun aber die LKW Fahrer diese Abstandshalter ausschalten koennen,
baut sich ein enormes Sicherheitsrisiko auf.
Durch Lobbyismus werden wirksame Sperren gegen Manipulationen absichtlich vereitelt,
das ist wohl nicht nur in Bruessel der Fall, die Lobby ist ueberall und in vielen Bereichen
der Politik und Wirtschaft, sie arbeiten mit allen Bandagen und Tricks wider alle Vernunft, schier aus Geldgier.

"300.000 Euro Schaden auf der A3 - durch einen Autofahrer sind zwei LKWs zusammen gefahren.."
..jeden Tag kommen solche Meldungen im Radio mit jede Menge Stau's.

***

Man hoert so viel im Radio,
z.B. wird immer wieder vom "Teilchenbeschleuniger" gesprochen.
Was ist das eigentlich?
Nun, mir ist die Idee gekommen, dass es sich hierbei
um die Baeckerei-Fachverkaeuferin gehen wird .. ;)

***

Ein Landwirt geraet unter den Traktor, der sich mehrfach ueberschlug -
"landwirt-geraet-traktor-lebensgefaehrlich-verletzt"
-im Zuge von immer mehr Technik geraet der Respekt vor dem Geraet immer mehr in den Hintergrund
- so wird uebersehen, dass ein Hang weiterhin ein Hang bleibt, auch wenn der Trecker automatisch
und mit Doppelkupplungsgetriebe rennt wie verrueckt.
Die Flieh- und Schwerkraft herrschen aber immer noch - auch bei den ueberschnellen Autos!

***

Aha, es koennte wohl sein, dass Augenzeugen gesehen haben, wie ein LKW kurz vor dem Bus
nach dem Ueberholen eingeschert ist - ob das die Ursache fuer den fatalen Unfall auf der Autobahn war?
"bus-unfall-bayern/bus-unfall-a9-bayern-kleinstadt-ringt-um-fassung"
Das trifft wohl auch vorsichtige und geuebte Fahrer, dass sie in Unfaelle verwickelt werden-
warum gibt es immer noch kein generelles Ueberholverbot fuer LKW?
Es wird Zeit, dass "Elefantenrennen" ueber mehrere Fahrspuren der Vergangenheit angehoeren.

***

Zum Katalysator noch ein fettes Rohr unter dem Auto?
bpf-bosch-macht-den-benzin-partikelfilter-zum-standard
Die Flugzeuge fliegen noch immer ganz ohne Abgasreinigung herum, da ist es nicht schlimm, weil die Luft
gut verwirbelt wird- dabei ist das keine Luft mehr, sondern immer mehr heisse Abgasschleppen,
die selbst auf dem Boden fuer heftige Winde sorgen !
Wie auch immer, vielleicht sollten Fernpendler lieber fliegen als mit dem Auto fahren,
weil das billiger ist. (Nicht zuletzt durch - s.o. -)

Wie auch immer - wenn man im Sommer auf der Terrasse sitzt oder sich sonstwie laenger
im Freien aufhaelt, bedarf ich inzwischen einer allgemeinen Allergie-Salbe oder Augentropfen,
nichts Schlimmes, aber dennoch - der Trockenheitsreiz ist da.
Zuerst habe ich das auf eine Pollenallergie geschoben, dann wurde mir klar:
Der seltsame Wind, den die Flugzeuge bringen, ist bestimmt mit einer gewaltigen
Abgasfahne begleitet: Feinstaub durch Diesel - Kerosin ist eine feinere Variante davon.
Ich verstehe nicht, weshalb hier der Umweltschutz nicht greift !
(Oder nicht greifen will oder nicht greifen soll)

***

Junckers bekam einen Wutanfall wegen leerer Sitzreihen im EU-Parlament:
juncker-rastet-aus-das-eu-parlament-ist-laecherlich
Recht hat er! Wer nicht da ist, bekommt keine Kohle - ganz einfach, oder?!

***

"Ihre Regenrinne ist kaputt, wir reparieren":
"betrueger-decken-haus-in-dreieich-ab-und-tuermen,dachdecker-auf-Abzocktour"
Woher werden die Trickbetrueger wohl kommen - na?

***

"Urlaub nur auf Balkonien, jeder 5. Deutsche ist zu arm um zu verreisen"
fast-jeder-fuenfte-zu-arm-fuer-urlaubsreisen
Hallo? Seit wann ist der Urlaub ein Kriterium dafuer, ob man arm oder reich ist?
Viele fahren auf Pump Auto, viele machen auf Pump Urlaub und sparen so das ganze Jahr fuer das Amusement.
Wir machen schon lange keinen Urlaub mehr, weil das nur noch Stau und Nepp und Anstehen war.
Daheim auf "Balkonien oder Terrassinien" kostet die Grillwurst nur sehr wenig Geld,
Salate und Getraenke ebenso - die Ruhe dagegen ist unbeschreiblich:
Alle Deppen sind weggeflogen in den Sueden und bei uns sind es 30-34 Grad im Schatten ;)
Urlaub von Anfang an, von der ersten Stunde an - sofort - das geht nur, wenn man das Auto in der Garage laesst.
Bei maessigem Wetter wird gewandert - und das kostet auch nur Groschen..
Nebenbei bemerkt ist das billige fertig gewuerzte Schweinesteak oder versiegelte Grillwurst
mit knackigem Salat und ein selbstgebackenes Baquette dazu zehnmal lieber als ein halbgares
Rinder- oder Lammsteak im Gourmet-Tempel !
(Das gesparte Geld koennen die Kinder und Enkel immer gebrauchen)

***

Neuer Motor?
Ich stelle mir einen Motor vor, der aus 2 Stangen besteht, an deren Enden gegenüber je eine
kleine Düsenturbine sitzt - etwa faustgroß.
Diese drehen in einem stabilen Gitterkorb eine mittige Achse, durch welche der Treibstoff fließt.
Technisch machbar und ein kleiner und leichter Dauerläufer!

***

Diese "Fake-News" und "Postfaktische Behauptungen" werden von der Presse gestreut und
sind laengst -haupts. nach der "Wende"- allesamt manipulierend eingesetzt.
Es liegt an uns allen, diese Dinge abzustellen:
Weg mit dem Anschauen im Web, weg mit der Tageszeitung.
Im Internet gibt es freundlichere und vor allen Dingen wahrere Dinge zu finden,
als Nachrichten !
Wir haben schon lange keine Tageszeitung mehr abonniert, weil nur noch Mist zu lesen war-
das spart viel Geld: 35 Euro im Monat sind 420 Euro im Jahr und schon haetten wir die Woche
Urlaub fuer 2 Personen - sozusagen gratis !
Der Umwelt hilft es auch, wenn nicht so viel Papier verschwendet wird -
ueberhaupt fragt man sich, wo ist denn der Umweltschutzgedanke hin?
Nun, seit dem die "gruene" Partei "salonfaehig", dh. "koalitionsfaehig" geworden ist,
hoert man vom Umweltschutz verdammt wenig!

***

Donnerstag, den 6. Juli 2017 - was fuer ein Tag !
Die allerletzte Schallplattenbestellung ist da, nun sind es 217 Stueck LP - 11 sind als Tauschobjekte ausser Wertung.
(Nachtrag Dez 2018: Wieder einmal bin ich rueckfaellig geworden und habe geschwind noch ein paar fehlende Genre an LPs nachbestellt - Nachtrag 2019: Nun sind es 444)
17.00 Uhr bis 17.45 Uhr ein schlimmes Unwetter, mit Hagel, Blitz und Sturm- ueberschwemmte Strassen,
Tatue Tata zigmal - unser Pavillion hat gehalten!
Die Wetter-App von G oogle (Wetter.com) zeigt an: 26 Grad, 55% Regenwahrscheinlichkeit, strahlender Sonnenschein!



Hier kann man die Tuecher und die Art der Platten-Reinigung ganz gut sehen.
(Ich lege die Platte auf das Abtrockentuch.
dann wird die Platte - bis auf das Label, werden die Spurrillen richtig nass gemacht
und anschliessend mit dem Geschirrtuch getrocknet.)
Nun haben wir 8 Shanti,- 4 Fahrtenlieder,- 3 Weihnachtslieder,- 7 Country,-
6 Volksmusik,- 26 Klassik,- 49 alte Schlager,- 42 Instrumental,- 19 neuere Hitparaden,-
53 Solo-Interpreten-LP-Schallplatten bei uns aufgenommen.
Nicht nur "gerettet", sondern in einem kleinen Biotop eingebuergert..
..nur Sachen, die wir auch wirklich hoeren.
Wir haetten nie gedacht, dass mal ueber 200 Platten zustande kommen.
Was nicht gefaellt, wird gnadenlos aussortiert und getauscht,
selbstredend nur solche ohne Kratzer, die wirklich kaputten Platten gingen in den Muell.
Bei einem Alter von ca 40 Jahren muss man schon mal mit solchen Dingen rechnen,
auch wenn es mir weh tut etwas wegzuwerfen - manche Platten waren sogar schlecht aufgenommen,
dh. die Tonqualitaet war nicht ok.

***


Button

Zurueck zur Startseite -
Impressum

***



***



Kartuschen - Thema: Explosion im franz. Atomkraftwerk

frankreich-explosion-atomkraftwerk-flamanville

8.2.2017:
In der Normandie, im Nord-Osten Frankreichs gab es eine Explosion im Atomkraftwerk, in einem der 58 !

Nun kommt der Wind meistens aus dem Westen und blaest den Dreck nach Holland und Belgien und Deutschland.

Wir brauchen uns wohl keine Sorgen zu machen, dass wir an Alzheimer sterben - - -

Besonders gut fand ich folgenden Kommentar eines Users:

"Wir haben keine Alternative auch die nicht Es geht nur ohne Atomkraftwerke . Die fossilen Energieerzeugern müssen zwingend Stück für Stück zurückgefahren werden. Wer heute noch leugnet und die Augen vor den Umweltveränderungen verschliesst na der legt eben falsch Statistisch passiert nur alle 5000 Jahre ein Gau ich habe nun schon 3 hinter mir -
hmmm - bin ich schon 15 000 Jahre alt?"

Selbstverstaendlich hat fuer die Bevoelkerung nie eine Gefahr bestanden.

Desgleichen haben wir 1986 bei der Explosion des Atomkraftwerks in Tschernobyl erlebt:
Die Halbwertzeit, so unsere schlauen Fuechse- waere bei 5000 Jahren, sie warnten vor dem Verzehr von Obst und Gemuese, besonders vor Wild und Waldpilzen. Dieser Gag hat nur kurz angehalten, nachdem sich jeder Haushalt Jodtabletten oder Geierzaehler gekauft hat - ploetzlich war keine Rede mehr davon und jeder futtert was er will..

..eine Frage der Zeit, bis unsere Enkel drei Augen haben oder tot geboren werden.

***

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

Nebenbei gesagt sind wir viel ruhiger und ausgeglichener geworden, seit keine Zeitung,
keine Nachrichten, keine Radiomusik bei uns zu finden ist.
Unsere Soiree ist Nachmittags, gut 2 Stunden lang, mit den vielen Schallplatten -
ohne irgendwelches ModeratorInnen-Gequake richtig harmonisch.

***

Die LP Sammlung ist auf über 444 Exemplare angewachsen - genug Auswahl und alle Genres, die wir mögen.
So schnell wird es wohl nicht langweilig werden, bei unserer täglichen Soiree ..
(Diesmal ging es um Unterhaltungsmusik a la Cafehaus, Kurkonzerte und Rundfunkorchester)
Auf diese Weise sind wir auf "Unterhaltung" a la Rundfunk nicht mehr angewiesen;


ich erinnere an ""Framing manual" ,was ich mit "geduldeter Sprachrahmen" übersetze.
Damit soll der TV und Radiomoderation vorgegeben werden, wie sie was politisch korrekt sagen dürfen..
die späte Rache am Klassenfeind B rd !


So einige dieser Platten sind sogar richtig billig gewesen, vermutlich weil sich heute
niemand mehr für "Popular"- oder "Salonmusik" interessiert, die gerne als "Mitwipp- oder
Gefallensmusik betitelt wurde - schon damals, als sie komponiert wurde.
Man munkelt, daß die Komponisten sich geeilt hätten, damit ihnen keiner zuvor war.
Gut, das hat man von berühmten Musikkünstlern auch gesagt, die sich gerne
in den entprechenden Kreisen haben "einführen" lassen um bekannt zu werden.
Uns hier geht es um die Art Musik, wie sie bei Kurkonzerten vom kleinen Orchester gespielt wird,
wo wir in Bad Füssing andächtig lauschten, als im Park in einer Muschel diese Klänge heraus schallten.
Auf den Klappstühlen vor dieser Muschel saßen nicht so viele Leute, was vermutlich an den "Anwendungen"
lag - Fango, Massage, Arzttermine, Gymnastik, Bäder usw.
Wir hätten stundenlang vor der Muschel sitzend ausgehalten !
Auf alle Fälle hat uns dieses "Popularkonzert" allemal besser gefallen, als "ernste Klassik".
Bei der neuen Plattenlieferung sind auch ein paar Operettenmelodien dabei -
die sind inzwischen bei uns recht beliebt geworden.
Rundfunkorchester - Aufnahmen sind dabei und etwas Filmmusik -
wie wunderschön, wenn nicht dauern einer dazwischen quakt und Mist ins Ohr drückt.
Liebe Leserin, geneigter Leser, ich als Hobbyautor benutze nun wieder die alte Form der
Höflichkeitsanrede: Als Mann nenne ich das weibliche Geschlecht zuerst,
meine Frau nennt das männliche zuerst.
Das haben wir ausdiskutiert und sind zu diesem Konsenz gelangt.
Die studentlichen Plattitüden können uns gestohlen bleiben, besonders wenn diese im Radio und TV kommen.
Dieser unseelige Drang Studierter, von oben herab vorzuschreiben, ruft in mir den Widerstand hervor,
den ich in meinem fortgerückten Alter - dieses Jahr werden es 68 Lenze - ganz einfach nicht mehr akzeptiere:
Meine Eltern haben mit uns 3 Kindern schon am Frühstückstisch über alles gesprochen und ausdiktuiert,
dann wurde demokratisch abgestimmt, zumindest bei den Dingen, die wir schon verstanden haben.
Meine Eltern waren einfache Leute ohne Abitur, in einfachen Berufen - heute würde man "Jobs" dazu sagen -
aber es ging allemal gerechter und menschlicher zu, als bei den späteren Erlebnissen mit Akademikern.
Und genau das ist der Grund für meine Schreibereien:
Wir als Gesamtheit sollten hinterfragen lernen, übertriebene Gehälter herab nivellieren,
die den Hochmut derer da oben gebracht haben.
Das sind keine Götter, auch wenn die das glauben - Zivilisation ist Hochmut durch zuviel Geld NICHT.
Eine ganze Menge mehr gehört dazu, Kinder mit Augenmaß und Verantwortung zu guten Menschen zu erziehen.
Gute Menschen bringen keine anderen um, sie ziehen nicht in den Krieg und machen auch keine "Auslandseinsätze"
mit, sie sind kritisch und denken selbständig, was die da oben in keiner Weise schätzen.
Nach meiner Erfahrungswelt sind sich alle Despoten irgendwie sehr ähnlich, ob ihre Macht
durch Wahlen, Geld oder Gewalt kam, leider auch durch die "Karriereleiter", - leider.
Zivilisiertes Verhalten ist soldatische Ordnung nur im Rahmen einer echten Landesverteidigung,
niemals jedoch durch erzwungenen "Kadavergehorsam", das ist unmenschlich.
Dieses Kadavergehorsam gibt es auch in den politischen Parteien - ein Unding!
Mir ist vollkommen klar, das hat mir meine Lebenserfahrung immer und immer wieder gezeigt,
daß solche Worte auf taube Ohren stoßen - gestern wie heute und morgen wird das nicht besser..
man kann sich die Finger fusselig schreiben, darf aber nie nachlassen, mehr direkte Demokratie
zu fordern - niemals!
So wünsche ich mir - als Vorschlag zur nächsten Krisenbewältigung -
oben deutlich mehr Bescheidenheit, unten echte Mitbestimmung,
dann lösen sich alle Dinge wie von Zauberhand !

Man möge mir den Ausrutscher in diese Szene verzeihen, denn wider das Vergessen
zu kämpfen beinhaltet zwangsweise auch, die Ursachen für altes Unrecht überhaupt erst einmal erkannt zu haben !
(dieses Erkennenwollen fehlt allerdings eher oben als unten)



Frueher waren Gaukler auf den Jahrmaerkten unterwegs,
heute basteln sie "Statistiken" und "Prognosen" und "Wettervorhersagen", -
selbst "Horoskope" boomen !
Immer weniger Arbeitslose, ja es fehlt sogar Bewerber !
Die Millionen Fremdbleibenden wollen wohl nicht so recht - oder?
"arbeitslosigkeit-bleibt-auf-tiefstand,arbeitsmarkt-juni"
Jeder weiss, dass "Minijobs" einen hohen Anteil haben, was diese Meldung mehr als nur relativiert.
Aber was soll's, es wird halt so oft publiziert, bis das Publikum den Senf glaubt.
Schnell nochmal ein "neues" Parteiprogramm basteln, denn die Wahlen ruecken auch fuer die Regierung naeher.
Hier etwas Rentenerhoehung, dort mehr Gutties fuer Eltern und Verguenstigungen bei der Steuer,
dann wird der gleiche Zustand wieder gewaehlt, egal welche schraegen Dinge zuvor getan wurden.
Die Leute werden es schon nicht merken oder schnell vergessen haben !
Was jedoch nicht so schnell vergessen werden wird, ist der Verrat an der heimischen Bevoelkerung,
welche mit allen moeglichen psychologischen Tricks mundtot gemacht werden soll -
damit diese mutwillige Ueberflutung mit Fremdbleibenden -
die nur der Gier der Unternehmer geschuldet ist -
und letztlich, damit der Islam sich als Staatsreligion mitten in Europa, in Deutschland installiert
mit seiner menschenverachtenden Scharia festbeissen kann..
Die studierte Seilschaftenpolitik ist die Krankheit, die jeden echten Demokratieansatz zerstoert
wie ein boesartiger Knochenkrebs.

***



***



Kartuschen - Thema: Seltsame Bibel-Stellen

Wenn wir schon mal dabei sind, die Apokryphen zu betrachten, sollte auch ein Blick in die Heilige Schrift nicht fehlen, die bekanntlich die Grundlage des christl. Glaubens ist.. vor einigen Jahren habe ich diese Schwarte durchgelesen (altes und neues Testament, Herder, die Einheitsuebersetzung)

Mi 6,8 Mt 6,9-15 Mt 5,3-12 Mt 7,13-14 Mt 15,1-20 Gal 2,16 Hebr 13,1-19 Jak 4,1-17 Mt 15,1-20 Mt 18,15-20
Lk 6,43-46 Lk 6,47-49 Lk 8,16-18 Lk 9,23-27 Lk 12,4-12 lk 12,13-21 Lk 16,19-31 Lk 17,20-21 Lk 21,25-28
Joh 14,15-31 Joh 17,20-26 Joh 20,24-29
Roem 1,18-2,11 Roem 2,12-16 Roem 13,1-8 Roem 12,9 -21 Roem 13,8-14 Roem 14,1-23 Roem 15,1-13
1Kor 10,14-33 1Kor 15,1-34 1Kor 15,1-34 1Kor 15,38-58 2Kor 2,6-11 2Kor 3,1-18
Mal 2,14-16 Mt 5,31-32 mt 19,3-12 Mt 19,13-15 Mt 22,30 Mt 22,34-40
1Kor 7,1-7 1Kor 7,25-40 1Kor 13,1-13 Eph 5,13-6,10 Mt 20,20-28
Jes 7,10-25 Jes 53,1-12 Jes 9,1-6 Dan 9,1-27 Mi 5,1-5 Mal 3,23 Jes 17,8 Mk 12,37-40
Apg 7,44-50 Apg 17,10-34 1Kor 3,11-23 Ez 26,1-21 Ez 27,1-36 Ez 28,1-19 Kol 2,8-29 Hebr 8,1-13 2Petr 3,14-16 1Petr 3,19 2Kor 3,6
1Tim 1,8-11 1Tim 2,1 -6,19 Hebr 7,1-10 Mt 16,18 Mt 23,37-39 Apg 7,1-53 2Petr 3,8-13 Jud 17-25 1Petr 5,1-11
Offb 3,6-13 Joel 3,1-5 Mt 24,32-42 Js 40,11 Jesus Sirach mit Vorwort 1-51 also auch 3,10-12,
alles aus Kohelet lesen, Gen 6,1-6,4 Ezechiel 16,61-63

Damit mir keiner denkt: Oh, das muss aber ein "heiliger Vogel" sein, der diese Schriften list, die Stellen markiert und dann auch noch veroeffentlicht- Nein, das bin ich gewiss nicht. Mir geht es um das Abklopfen der Plausibilitaet, ob das bei einem Film-Thema, einer Erzaehlung, bei einem Krimi geht oder halt - wie hier - um Geschichte, wo Religion dazu gehoert, ist mir gleich viel wert.. Wer mitreden will, sollte das nicht "aus dem Bauch heraus" tun! Ich ueberlege ernsthaft die wenigen frommen Schriften und die Bibeln wegzuwerfen.. auch wenn die eine mit obigen Konkordanzen und die andere eine alte Familienbibel ist. (was von den Nachkommen sowieso niemanden mehr interessiert, genau wie die Ahnenreihen, die ich aufgeschrieben habe und die Kopien der Dokumente aus alten Zeiten. Das wird irgendwann -nach meinen Lebzeiten- auf dem Muell landen- bis dahin sind diese Sachen in den Keller verbannt worden)
Ich meine: ES IST HOHE ZEIT, dass die Leute wach werden und wenn noch ein paar LeserInnen zu aehnlichen Resultaten gekommen sind, ist wohl hoffentlich mal Schicht im Schacht mit "Staatreligion". Unsere Kinder und Enkel haben genug um die Ohren, dass sie nicht noch von den Religions-Schlawinern an der Nase herum gefuehrt werden muessen !
Der Schwabe sagt: Net schwaetze, mache!

mystery-frankreichs-verbotene-zonen-betreten-toedlich-
Wer lesen will, was zwei christliche Staaten gegeneinander anrichten koennen.. (Wer stark genug ist, moege die Kommentare dazu lesen und die Erweiterung deren ebenso! Davon moechte ich mich ausdruecklich distanzieren. Auf beiden Seiten gab es Militaer-Pfarrer, jede Seite rief Gott an vor der "Schlacht". Mir fehlen die Worte.)

mystery/bizarre-kult-aleister-crowley-
Ohne Worte. (Seine Eltern waren wohl "fanatische Christen, welche die Bibel woertlich auslegten")

politik/gauck-merkel-dresden-erwartet-
Worte koennen zuendeln, nicht nur bei den Ost-Bruedern, sondern auch auf Seiten derjenigen, die auf Anraten der Wirtschaft Billigarbeiter angelockt haben - das konnte freilich nicht gut gehen.. auch das wurde von christlicher Seite hofiert und fuer gut befunden, selbst dann, wenn die Glaubenskonkurrenz ins Land stroemte, wie bei einem Dammbruch.

Als Schluss dieser Kartusche passt der Film: "Lazarus Effekt".



https://www.gmx.net/magazine/panorama/hunderte-sterben-kircheneinsturz-nigeria-32055948 Lektuere Die Kommentare sagen alles !










Ende der Begeisterung



Was waren wir damals in den 1970iger Jahren so begeistert von den ersten Pizzerien, von den amerikanischen "Fastfood" - Ketten, die nach den "Pommes Frites" zu uns kamen.
Wir fuhren in den Sueden in Urlaub und brachten Weine und Spezereien mit nach Hause, als Mitbringel oder Souvenier, die nach den vergoldeten Hirschen und Enzian und Holzhuettchen mit Spieluhren drin aus den Alpenregionen mitgebracht wurden..
..dann kam der Aufschwung der Suedlaender durch die EU, zuvor bitterarme Regionen wurden selbstbewusster und.. teurer, unfreundlicher bis abweisend gegen die Touristen aus dem kalten Norden Europas.
Die sogenannten Gastarbeiter haben durch den "Familienzusammenfuehrung" oder "Familiennachzug" ihre ganzen Familien, manchmal mit Oma und Opa mit nach Deutschland geschleppt und sich hier eigentlich nie integrieren wollen, sie lebten fuer sich, in abgeschotteten Gemeinschaften. (das taten alle "ethnischen Hintergruende" spaeterer Zuzuege ebenso.)
Fuer uns Deutsche tat das nichts zur Sache, wir hatten "mit denen" nichts zu tun und die mit uns nicht.
Gesellschaftliche Probleme sind durch die Patriarchen dieser Gruppen ausgebuegelt oder verschleiert worden.
Dann kam die Wiedervereinigung Deutschlands und die obigen Probleme wurden erst einmal unter den Tisch gekehrt - dachten wir, bis wir 2018 erfuhren, dass heimlich das Regime der DDR jede Menge seltsamer "linientreue" Leute in den Westen geschleust hatten, um uns zu destabiliseren. Das ist wohl nicht gelungen - auf jeden Fall haben wir nunmehr Nordvietnameen und Nordkoreaner bei uns herum laufen. (wieviele andere "Bruderländer der DDR" hier ihre Kommunisten entsorgt haben, will ich nicht wissen)
Die folgenden Wanderungswellen, die unsere Grenzen glatt ueberrannt haben, werden noch unsere Urenkel mit gigantischen Soziallasten ueberziehen.
Die Begeisterung fuer alles Fremde ist jedoch der Ernuechterung gewichen, wenn man von ein paar ideologischen Freaks absieht.
Wir Deutsche sind mit Begeisterung sofort in jedes auslaendische Lokal gerannt, das eroeffnet hat - egal welcher Art und Herkunft das war.
Spaeter kam die Ernuechterung ob der hygienischen Zustaende, die weniger aus sozialen, als aus ethnischen oder mentalen Einstellungen her ruehrten.
Heute machen wir beide, die ganz besonders freudig auf den Sueden reagierten, einen grossen Bogen um alles mit "ethnischen Hintergruenden" und "Wurzeln".







Hackerangriffe



Seit Jahren liest man von sogenannten "Hackerangriffen" auf oeffentliche Einrichtungen oder auf relevante Firmen-Anlagen, wohl nie von solchen Attacken auf Banken. Das alleine ist schon seltsam genug.
Sogar auf Parlamente sollen Hackerangriffe registriert worden sein, wo z.T. eine Menge Daten abhanden oder abgelauscht werden konnten.
Nun fragt sich jeder: "Wieso sind die Anlagen nicht richtig gesichert?"
Die Frage ist nicht mal nur nach den sogenannten "Backdoors", den Hintertuerchen der Software-Programmierer, die im Fall des Falles immer in ihr selbst geschriebenes Programm hinein kommen muessen, sondern viel eher nach der Qualifikation der User oder Nutzer zu stellen:
Wenn die Nutzer von Software zu faul sind, sich ein- und auszuloggen, also das Passwort und die Zugangsberechtigung nicht nur zu schuetzen, sondern auch so zu formen, dass diese nicht so leicht "geknackt" werden koennen, wenn sie es "Apps" oder den "Browsern" ueberlassen, diese Daten zu speichern, braucht man sich nicht zu wundern:
So kann jeder, der mit einem "Cookie" umgehen kann, alles auslesen, was gerade gespeichert ist auf dieser Plattform, Browser oder Nutzerebene.
Wenn Daten mit duenner Verschluesselung durch die Luft fliegen - W-Lan genannt - dann ist die Sicherheit mit der eine Postkarte zu vergleichen.
Zudem koennte, ich sage koennte durchaus die Moeglichkeit bestehen, dass Wurzeln in den Parlamenten nicht immer Gutes im Schilde fuehren. Wir hatten in den 1970iger Jahren die Guillaume Affaere, dem Kanzeramtsspion, mein Verdacht ist also keinesfalls abwegig.
Wenn sogar in der Bundeswehr und bei der Polizei Fremde aufgenommen wurden und die Internationalisierung weiter fortschreitet, brauchen wir uns ueber undichte Stellen nicht zu wundern. Dazu kommen linke Kraefte in allen Parteien und Organisationen, deren heimliches Ziel die Ausloeschung alles Deutschen zu sein scheint. (Ich denke nicht, dass nur ich zu dieser Einschaetzung der Lage gekommen bin - man haelt sich aber lieber bedeckt, was gut zu verstehen ist)
Heute haben in allen staatlichen Ebenen so viele Leute auslaendischer Herkunft Zugriff und sogar Entscheidungsgewalt, dass ein wirksamer Schutz vor Hackerangriffen schon von dieser Seite aus unmoeglich geworden ist.
(Den Aspekt auslaendischer Software, ob Browser, App, Betriebssystemen und allen moeglichen Programmen bis zur "Antivirensoftware" habe ich bei obigen Betrachtungen nicht einmal angerissen..)
"Grob fahrlaessig" wuerde man beim Autofahren sagen, wenn solche drastischen Fehler gemacht werden !







Kartuschen - Thema: Kochen mit Kraeuterquark !



***

Kraeuterquark kann man auf so viele Arten machen!
Heute soll es eine Variante geben - wobei die Kraeuter mild und rund gewaehlt werden.
(Was gerade im Kraeuterbeet zuviel ist, aber keine Kraeuter mit bitterer oder scharfer besonders saurer Note.)
Nun mache ich aus Magerquark und Sahne, etwas Salz und Pfeffer eine steifere Verbindung
und mische die fein-gewiegten Kraeuter darunter. (Niemals mit dem Mixer arbeiten!)
Die Fruehkartoffeln kamen diesmal aus Israel, was ich sonst gerne vermeide:
Unsere deutschen Fruehkartoffeln sind noch laengst nicht soweit.



Nun ist das ganze Netz Fruehkartoffeln gekocht worden -1,5kg- die ich fuer uns Beide nicht brauche:
Das ist rationeller, denn 4 Kartoffeln brauchen die gleiche Energie und Zeit.
(Zudem sind bei Fruehkartoffeln andere -laengere- Garzeiten, dh. die restl. Kartoffeln
wuerden mit die der alten Ernte nicht zusammen gekocht werden koennen..)
So gibt es am naechsten Tag aus den Resten der Kartoffeln und dem Rest des Kraeuterquarks
einen kleinen Kartoffelsalat, mit noch etwas Guerkchen und einem Apfel drin,
mit Rost-Bratwuerstchen..

Man muss sich eben nur zu helfen wissen - so ein Hausmann muss sehen,
dass es gut ankommt, was er kocht!



Na bitte, war doch gar nicht schwer und lang gedauert hat es auch nicht..
Der Geschmack wird stimmen, da bin ich mir sicher !

***





***





Kartuschen - Thema: Gartentag, ein Salat !

Heute ist ein Gartentag, wenig Zeit um etwas zu kochen -
Eine Schlangengurke ist im Kuehlschrank, die wird gewuerfelt und dazu kommt
eine abgetropfte Dose 425ml rote Bohnen und eine abgetropfte Dose 585ml Ananas-Stuecke,
ein Tuetchen Salatwuerzer,
etwas schwarzen Pfeffer, einen Schuss Disteloel und einen EL Salz.
In der Truhe liegen noch 3 grobe Bratwuerste vom letzten Grillen - die werden in tiefgekuehltem Zustand
in derbe Stueckchen geschnitten und untergehoben.



Siehste, das war doch keine Kunst!
(Die Gurke zieht sowieso Wasser, deshalb ist diese Wuerzung genau richtig)

***





***



Was gibt es hier zu sehen?

Kompensationen oder Unvernunft?

Ich frage mich, was denn ein Mensch in einem "Raptor" oder "Tuareg" oder "Bronco" beweisen oder erreichen will.
Als Nichtpsychologe oder als bekennender Normalo oder gar als zeitweiser Umweltschützer habe ich immer mehr deutliche Zweifel am Verstand der heutigen Driver.
Fakt ist, daß der Autoverkäufer wohl recht hatte, als er mir sagte: Wenn sie eine Weile mit einem solchen Fahrzeug gefahren sind, wird sich auch ihr Fahrstil ändern.
Nun ist das arme Würstchen hinter dem Steuer eines solchen rollenden Ungeheuers auch endlich einmal richtig stark, ohne zuvor Jahre im Fitness-Studio zugebracht zu haben.

Ähnliches kann man sehen, wenn Frauen mit einer halben Tonne Pferd die Wege zertrampeln, am liebsten im Pulk.

Macht die heutige Zeit zu viele Wohlhabende oder zu viele Komplexbeladene? Das kann ich nicht klären, das wird wohl der Fachmann besser wissen, der sich mit dem menschl. Geiste befasst.

Stolz wie Oskar erhebt sich der mickrigste Zeitgenosse hinter dem Lenkrad eines Boliden über die Masse, wie Phönix aus der Asche - aber wehe, er oder sie ist am Fahrtziel angekommen und steigt aus dem trojanischen Pferd - dann ist der Absturz um so ärger - wie man jedesmal an der Schule oder Einkaufsmarkt sehen kann.

Ich möchte ausdrücklich anmerken, daß es auch "Scheinriesen" gibt, die körperlich riesig sind, aber innerlich Zwerge..

Ich gebe zu, daß meine Einschätzung der automobilen Zukunft voll daneben war - es wird inzwischen so groß wie möglich finanziert, denn wer "klein-klein" wurstelt, hat schon verloren.

(Wir haben einen smart fortwo und fahren -fast nur- kurze Strecken, die auch noch zusammen gelegt werden, damit die Umwelt nicht leiden muss und so hoffen wir, ein klein wenig als Beispiel zu stehen, damit noch mehr Menschen den Mut aufbringen, sich selbst ein wenig zu reduzieren: Unsere Enkelchen wollen auch noch leben und atmen können..)

***

*** Eine der vielen Sonderthemen Kartuschen, die nichts mit dem eigentlichen Seitenthema zu tun haben müssen.. Lektuere ..einfach zur Untermalung der Rezept-Seiten gedacht !





***





Auslauf mit Kaese



Im Gegensatz zum Auflauf, der in der Roehre gemacht wird, kommt mein Auslauf geschwind daher:
Ein Brokkoli - der war gerade im Angebot - 3-4 Moehren, 4-5 Kartoffeln, 1 Zwiebel, 4 Knoblauch Zehen, 1 x Fette Bruehewuerfel, 2EL Maioran, etwas Chilipowder (gering) und etwas Salz.
Die groben Stiele des Brokkoli habe ich extra in kl. Wuerfel geschnitten und zuerst in etwas Wasser getan- ca 2 daumenbreit Wasser gefuellt in den Gemuesetopf, Gewuerze hinein und halb garen lassen, dann Kartoffeln und Moehren dazu, nochmal 10 Min garen lassen, dann die feinen Brokkoli-Roeschen.



Na, das war doch nun wirklich nicht schwer - oder?
Eine angefangene Packung Kaese war noch im Kuehlschrank - (Ueberbestand, von der Kaeseplatte uebrig geblieben, die ich fuer den Besuch gemacht hatte) also kommen 2 ordentliche Scheiben obenauf. Man haette jeden anderen Kaese ebenso gut nehmen koennen.

Nebenbei faellt mir auf, besonders im Jahr 2018, dass die Diskounter wohl kraeftig angezogen haben, dh. teurer sind als die Supermaerkte der Ketten. Aufpassen muss man immer. So z.B. bei 425ml Dosen roten Bohnen, auch Kidney Bohnen genannt. Die sollte von E deka Eigenmarke 79 Cents kosten und ebenan im Regal von "Gut und Guenstig" nur 39 Cents.. (ohne einen Qualitaetsunterschied!)





***



Was gibt es hier zu sehen?

Die spinnen die Römer..
(Asterix)
Meine Herren! Die Grillgeraete sind aber maechtig geworden, die man in jedem Baumarkt sehen kann..
Riesig, kompliziert und verknotet gebaut, mit Thermometer und Gas oder mit Wasserschalen und
zig Einstell-Hebeln versehen.
Nun muss der Kram nur noch schmecken und eben da scheiden sich die Geister.
Fuer das teure Hickory-Schnitzelholz will kaum einer Geld ausgeben, je billiger die Grillkohle,
um so besser wird sie verkauft.
Einige Spezialisten grillen mit Gas - da haette man auch genau so gut die Elektro-Grillpfanne nehmen koennen:
Die kostet nur 30 Euro statt 300 bis 2000 Euro fuer das Equipment.
Wie auch immer, bei uns reicht der billigste Kugelgrill mit guter Holzkohle- oder Raeucherholz,
es geht alles hinein und auch wieder heraus, ohne dass man Abitur haben muss ;)
Nach dem letzten Baumarktbesuch bin ich ganz bleich geworden - denn geschwind waeren
deutlich ueber 2000 Euro weg gewesen, haette ich mich zum "angesagten" Ausstattung durchgerungen.
Es geht ja immer nochmal teurer: Napoleon Prestige mit 36KW Gesamtleistung
zum Preis von 5599 Euro - 205kg schwer..
(das Ding hat 50% mehr Kraft als unsere Heizung im Haus fuer 2 Wohnungen)
Tja, einen "Grillkurs" brauche ich mit meinem billigen Kram nicht zu machen,
dafuer schmeckt es einfach gut !
Wie auch immer - wenn unser Kugelgrill verrostet ist, liefert A mazon das naechstgroessere Modell
mit 57cm Durchmesser fuer ca 70 Euro ins Haus..
..so einfach ist das heute !

Wie auch immer - ich "smoke" heute gerne und lade demnaechst wohl unsere Bande zu einem
"Wurstfestivall" ein - einfach mal so..
Ich nenne das besser "Grillraeuchern" oder "Heissraeuchern", das trifft die Sache besser
als dieses primitive angelsaechsische Wort, das auch "rauchen" bedeutet..
Ich moechte eigentlich gar nicht staendig irgendwas kritisieren,
es kommt unweigerlich, wenn man die Ohren aufsperrt oder zum Fenster hinaus schaut..

https://www.grillsportverein.de/bauanleitung-smoker/
Aha "Grillsportverein", - so geht es auch ;)

***

Ich kaufe diesen großen preisgünstigen Kugelgrill mit 57cm Durchmesser nicht wegen einer großen Menge Fleisch, sondern weil mir das Ding als Smooker dienen wird. In der Mitte Feuer und Buchen- oder Hickoryspäne auf der glühenden Holzkohle, rundherum die Wurst oder das Fleisch, Deckel drauf, Zuluft abstellen und warten, dann wenden und bald ist das Grillfest auf dem Höhepunkt.

***

*** Eine der vielen Sonderthemen Kartuschen, die nichts mit dem eigentlichen Seitenthema zu tun haben müssen.. Lektuere ..einfach zur Untermalung der Rezept-Seiten gedacht !





***