plaetzchenwolf - Alte Meister


Bildthema "Alte Meister" -
Ein paar seltene Bilder aus dem Familienalbum.

















































































































Wie nun ?

Wenn ich mir diese Bilder ansehe, kommen doch schon einige Gedanken, die unsere heutige Generationen nicht mehr verstehen wird:
In den 1950-60iger Jahren gab es noch wenig und mit diesen wenigen Sachen war man hochzufrieden.
Die damalige -unfreiwillige- Bescheidenheit ist heute in einer "Must-Have-Kultur" gelandet,
die ihresgleichen sucht in der Geschichte unserer Region,
die schon seit Jahrzehntausenden nachweislich besiedelt ist.
Ohne zu sehr abzuschweifen bleibt mir das Resümee:
Heute ist die Kultur jenes Ding, daß man mit nichts mehr zufrieden sein darf -
immer weiter, immer höher, immer besser, immer feiner und immer repräsentativer und noch akkurater gemacht
muß alles und jedes Ding sein - meistens jedoch macht der Mensch selber nicht so recht mit;
so entstehen "Psychosen" und "Burnout-Syndrom" und Scheidungen oder Singletum, Unzufriedenheit bis zu Depressionen:
Macht doch mal den Versuch und schaut euch die Gesichter in den teuren neuen Autos an:
Herunter hängende Mundwinkel, verbiestert, stumpf und keineswegs froh geworden durch diesen Luxus..

Wenn es mir gelingt jeden Tag einen Mitmenschen zum Lachen zu bringen, war das ein guter Tag!

(Zuvor sollte man gelernt haben auch mal über sich selbst lachen zu können!)

Niemand ist wirklich wichtig, jeder ist ersetzbar- immer dran denken!





Button

Zurueck zur Startseite -
Impressum

37