plaetzchenwolf - Schattenseite 6




Schattenseite 8







Kartuschen - Thema: Heimat





Zuhause zwischen Taunus und Westerwald:
Glockengeläut, Hundegebell, Kinderlachen,-
irgendwo hämmert, sägt und klopft oder brutzelt jemand,
ein anderer mäht den Rasen - unterlegt von vielfältigem Vogelgezwitscher.

Hier auf dem Land ist immer genug zu tun,
die Arbeiten in Haus und Garten sind ein ewiger Kreislauf -
mehr noch wichtige Ablenkung und Entspannung.
Mit Ruhe und Lachfalten gemacht, wird der Weg zum Ziel !

Das Online-Radio dudelt freundlich -
der "Plätzchenwolf" ist längst in die ewigen Jagdgründe vorweg gegangen -
unvergessen taucht er dann und wann mal wieder auf einem Bild auf -
und ein wenig unheimlich fließt die Lahn..

Gemächliche Betriebsamkeit in einem kleinen Dorf
im Weilburger Land, das rundum von Wäldern,
duftenden Wiesen und Feldern umgeben ist.

Meine Seite steht für das Leben auf dem Land, wo man auch mal Fünfe gerade sein läßt -
Kommt's heut' nicht, kommt's morgen, übermorgen ist bestimmt auch noch ein Tag..

Die Enkelchen spielen dort am Wald, wo schon seit Generationen die Kinder
spielten - unter dem alten Baum, der auf dem Fels über dem kleinen Bach tront,
der so hohe stabile Wurzeln hat, daß sie eine richtige Höhle bilden.
Gibt es einen besseren oder geheimnisvolleren Ort?

Hier ist noch einiges von der "guten alten Zeit" zu spüren,
was zunehmend als Rückzug in die Ruhe und Freiheit erkannt wird.
Die meisten Einwohner haben ein Gefühl der Vertrautheit und Achtung voreinander
weshalb der Gruß eigentlich selbstverständlich ist, selbst wenn man sich in der Stadt trifft.

"Es braucht ein Dorf um ein Kind groß zu ziehen"
Bei diesen stillen Gedanken wuchs mein mit Augenzwinkern geschriebener Webblog -
wie ein bunter Bauerngarten, in dem die Beete nicht ganz gerade sein müssen.
Die Themenwelten und Ideen wechseln sich wie die Jahreszeiten ab.

Im Dorf geht man traditionell mitten auf der Gaß' -
der spontane Plausch gehört als "Entschleunigung" ganz einfach dazu.
Grillfeste mit Holzkohle sind beliebt und gehören ebenfalls dazu.
Die Hauptstadt mit ihren seltsamen Leuten ist so weit weg wie der Mond

Man spricht ueber Neuigkeiten,
über die eigene Gesundheit oder jene von Nachbarn und Bekannten,
kommentiert auch mal so manche Meldung aus den Nachrichten,
die nur noch Kopfschütteln oder Schulterzucken hervorrufen:

Dorftratsch ist nicht nur Neugier, sondern auch Anteilnahme
und Stütze, nach dem Motto "die Gedanken sind frei", angedacht:
Nach meinen Erfahrungen brauchen immer mehr Zeitgenossen
den inneren Halt und Einkehr, Ruhe, Bodenhaftung und Besinnung
in einer Zeit, die viel zu viele Nachrichten auf uns schüttet,
was schleichend und unmerkbar krank macht.

Jeder lebt nur ein einziges Mal und so sollte man auch handeln.
Das will begriffen und erlernt werden, weil jedes Alter eine Art
Neubesinnung oder neue Ausrichtung nötig werden lässt.

Einfach statt kompliziert, zufrieden statt reich
könnte die Devise für ein ausgeglichenes Leben sein.

Hier läuft halt alles ein wenig anders, meistens auch zufriedener und ruhiger !







Kartuschen - Thema: Spuelmaschine

Im Vergleich zu einer A+++ (2016/17) Maschine des bekannten deutschen Herstellers, die 9,5Ltr Wasser pro Waschgang braucht,
also einen Verbrauch von 214kw Strom (63 Euro) und 2660 Ltr Wasser (195 Euro) im Jahr hat:

Wie der Link zeigt, werden Aepfel mit Birnen verglichen,
Massgedecke mit obskuren Verbraeuchen beim Handspuelen und Geraeuschemissionen etc.
in Verbindung gebracht.
(Vom Anschaffungspreis und von den langen, langen Spuelzeiten mal ganz abgesehen,
die eine solche Maschine braucht)

Ich komme bei meinem taeglichen (1x am Tag, Morgens bei einem 2 Personen Haushalt)
Spuelen auf 6 Ltr Wasser incl. Nachspuelen.
Der Waermeverbrauch ist kaum messbar, weil das Warmwasser
mit der sparsamen Brennwert-Gasheizung im Keller kommt,
aus dem 200ltr Speicher.
Ich brauche nur etwas ueber eine halbe Stunde fuer die Spuelerei incl. Toepfe.
UND DIE TÖPFE SIND SAUBER und nicht so blind, wie nach der Maschine..

2190 Liter Wasser werden dabei von mir verbraucht.
Also ganz andere Zahlen, als von der Industrie angenommen -
wir spuelen ja nicht unter fliessendem Wasser - gell?

Per Hand zu spuelen ist viel schneller und gruendlicher, es bleiben keine Schlieren und keine Flecken zurueck.

Da man sowieso alles hinterher wieder in den Schrank raeumen muss,
sehe ich eigentlich keine Ersparnis in einer Spuelmaschine -
der einzige Vorteil (und Hygiene-Nachteil)
ist die "unsichtbare" Verbringung von dreckigem Geschirr.
Wir haben deshalb zwei tiefe Spuelbecken in der Kueche einbauen lassen,
in eines stellt man die gebrauchten Geschirre, das andere bleibt frei.

Fazit:
Ich habe eine Spuelmaschine noch nie vermisst -
deshalb haben wir auch in der neuen Kueche keine einbauen lassen
und geniesen somit einen Schrank mehr zu haben.

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







Ein grosser Asien-Reis-Salat

mit Haehnchenschenkel aus der Elektro-Grillpfanne..
Fuer 4 Personen gedacht, kaufe ich im gelbblauen Diskounter 4 frische Haehnchenschenkel,
die so gross sind, dass einer pro Person reicht. (Das folgende Salatrezept wird
wohl kaum einer verachten und lieber dort deutlicher zulangen: Gute Schlackstoffe,
das setzt nicht an)
500gr Naturreis, ungeschaelt, wird leicht bissfest gekocht und unter kaltem Wasser abgeschreckt.
In die grosse Salatschuessel kommen ein paar Loeffel einfache Salatmaionaise, 1 EL Salz,
3 EL Curry-Pulver den kompletten Inhalt einer Dose Ananas in Stuecken (580ml),
den abgetropfen Inhalt einer 850ml Dose braune Linsen. (einfache Suppenlinsen)
Der Gag sind frische geschnittene Champignons (1-2 Haendchen voll, aus der Kuehltruhe,
gekauft aus dem Sonderangebot) Nun wird alles gut untergehoben, was in Abstaenden
ein paarmal getan werden sollte. (Deshalb mache ich den Salat am liebsten morgens gleich)
Selbstredend wird der Salat vor dem Servieren nochmal abgeschmeckt, falls etwas Gurkenwasser
(er soll nicht zu trocken sein) zugegeben werden muss. Die paar Loeffel Maionaise
sind nicht unbedingt noetig, ich habe diesen Salat auch schon mit dem Saft der Linsen
und von den Ananas gemacht- so kann man ein wenig Kalorien sparen.
(Viel wird das aber nicht ausmachen)
Zu den Haehnchenschenkel ist nichts weiter zu sagen, als dass diese
-bei voller 1000 Watt Hitze und bei geschlossenem Deckel braten:
Erst wenden, wenn sie braun werden- nochmal, wenn die andere Seite auch braun ist-
der Rest wird bei halber Hitze, offen- garziehen lassen, bis sich das Fleisch
unten am Knochen etwas zu loesen beginnt. (Wuerzung ist KEINE noetig)
Sollte etwas uebrig bleiben: Das Fleisch abschaelen, wuerfeln und unterheben-
den Reis-Salat kann man am naechsten Tag noch gut essen, wenn er kuehl aufbewahrt wurde..
(In einer Deckelschale auch gut als Pausenbrot zu gebrauchen- klar mit Gabel)





Der Schluss - Akkord - Moehrentoepfchen






Ein Kilo Moehren, 1 Salatgurke, 2 eingelegte Gurken, 3 Zwiebeln, 5 Knoblauchzehen, 1 EL Oregano, 1 TL Thymian, etwas schwarzen Pfeffer, Salz und einen M aggiwuerfel sind die Zutaten dieses Essens- ideal an einem Herbsttag.

In grosszuegig Olivenoel schwitze ich die Zutaten an und loesche mit einem 1/4ltr Apfelwein und einem 1/4ltr Wasser ab. Die Stuecke sollen noch etwas bissfest bleiben.

Wenn das Essen etwas abgekuehlt ist, hebe ich ca 250gr Magerquark gruendlich unter und schon ist der Moehrentopf fertig !

Der Unterschied zwischen dem Inhalt des Topfes und dem auf dem Teller kann ich leicht erklaeren: Ich hatte mit etwas Frischkaese angereichert..

(Reicht fuer 4 gute Esser und kostet noch keinen Euro pro Person!)







Kartuschen - Thema: Unser Trinkwasser

toxcenter.wasser.pdf
Unser Trinkwasser ist ein sensibles Thema, wie man obig bereits sehr gut erlesen kann.
Unser wichtigstes Grundnahrungsmittel sozusagen, das aber immer haeufiger gechlort wird.
wissenswert-wie-schaedlich-ist-chlorwasser/
Wie bei jedem Gift kommt es auf die Dosierung an !




Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Kartuschen - Thema: Tee - Gluehwein - Trick

Wir machen zum Nachmittag gerne Tee, schliesslich soll unser "Tee-Zimmer"
(ein Zimmer wurde frei, Kinder werden gross und ziehen aus)
nicht umsonst eingerichtet worden sein..
Nun ist also der schwarze Tee oder auch der selbstgesammelte Hagebutten-
oder Salbei- oder Pfefferminze mit seiner eigentlichen Arbeit fertig und kommt normalerweise in den Kompostbehaelter.

Ich habe die Siebe mit den feuchten Teeblaettern in Apfelwein gehaengt, damit dieser aromatisiert wird.
So 2 Stunden etwa, dann sind die Teetassen mit dem Apfelwein von den Sieben befreit und in die Mikrowelle geschoben worden.

Das Resultat war ein ueberzeugender, exotischer Gluehwein, dessen Zusammensetzung so leicht niemand erraet !

Pssst - nicht weitersagen !

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere












2020 Kartusche: Der Friseurbesuch

Unser Sohn erzählt, daß er bei einem türkischen Friseur gewesen sei, den er seit einiger Zeit sehr schätzt.
Uns gruselt es und er erzählt weiter:
Der ist schnell, erzählt keinen Mist und ist auch noch billig und gut.. was will man mehr?

(Diese Leute bleiben allerdings türkisch, auch wenn sie hier -vermutlich schon in der 2. Generation - geboren wurden.
Das finden wir überhaupt nicht in Ordnung.)

Ich erinnere mich an früher, wo Friseure immer seifig - um es mal vorsichtig zu formulieren - waren, immer Neuigkeiten aus dem Dorf oder der Stadt wußten und die sich nur zu gerne politisch äußerten, was zu einigen Diskussionen führte. Meistens waren die so gepolt, daß der Friseur seine Leute genau kannte und immer auf den richtigen Knopf drückte.

Heute, in der Merkelzeit ist das anders geworden, wer sich politisch "aus dem Fenster lehnt", wird beobachtet, wie das in Ostdeutschland war, wo sie her stammt.

Der Friseur war damals teuer, weil er herum trippelte, wie Fußballspieler in der 2. Halbzeit und ..
"Zeit kostet eben Geld" - gell?

***









Impressum

Button