plaetzchenwolf - Schattenseite 6


Schattenseite 9










Online - Warenhaus



"Ich sehe da noch einen entscheidenden Vorteil, in der Logistik.
Hier haben die Online - Giganten wie Am azon eine feine Strategie entwickelt,
da koennen wir Einzelhaendler nicht mithalten, denn der Aufwand waere ganz einfach zu gross.
Denken wir nur an die kostenlosen Retouren.
Aber 'Loka so' hat da einen schluessigen Ansatz entwickelt, der so einfach wie genial ist:
Logistik in eigener Regie und auf eine Region begrenzt.
Damit werden die Lasten auf zahlreiche Schultern verteilt
und vor allem kann eine ganz andere Qualitaet geboten werden.
Wenn die Lebensmittel direkt ins Haus gebracht und die Pfandflaschen wieder mitgenommen werden,
koennen A mazon und Co. ganz einfach nicht mithalten."

Hier liegt der Einzelhandelsverband in Siegen ein richtungweisendes Symposium zur Digitalisierung im Einzelhandel - richtig mit seinem Projekt "Lokaso.Connect" Gut, ob das in Englisch sein muss, darf hinterfragt werden, die Idee ist aber folgerichtig auf der richtigen Spur. (Immer mehr aeltere Menschen sind im Web und selbst nicht mehr so beweglich, die Laeden abzuklappern.. was schon mit der abnehmenden Faehigkeit ein Fahrzeug zu fuehren oder schwere Taschen in oeffentlichen Verkehrsmitteln zu wuchten oder die Treppen zur Wohnung zu gehen.

Nun sollten nur noch die Preise stimmig sein, dann geht Regionalitaet leicht, weil auf eigene Logistik (Fahrrad- Auto- Kuriere) zurueck gegriffen werden koennte. (Leider schlagen die kleinen Einzelhaendler preislich meist so heftig zu, als wollten sie in einem Tag reich werden..)





Button

Zurueck zur Startseite -
Impressum



Der Schluss - Akkord - Wind aus 30km Hoehe erforschen


wie-die-esa-mit-satellit-aeolus-den-wind-entzaubern-will,aeolus-mission-102.html

Das klingt wunderbar, besonders fuer mich:
Dabei werden die Veraenderung des Jetstreams offenbar, den die Fliegerei bringt!
Statt Radiostrahlen will man Licht einsetzen um die Veraenderungen mithilfe des Satelliten auszuwerten.
Nun, Strahlung ist beides, nur eben in einer anderen Frequenz, in einem anderen Spektralbereich.
Man darf gespannt sein, ob das die Wettervorhersage endlich ein wenig genauer werden laesst- denn mit den teuren Supercomputern hat das ja wohl nicht geklappt - oder?

Witzigerweise sorgten Hoehenwinde in Franzoesisch - Guayana fuer einen um 24 Std. verschobenen Start der Vega - Rakete mit dem Aeolus Satelliten von Kourou.







Kartuschen - Thema: Der Scheinwerfer

Es begab sich zu der Zeit, als unser Sohn im Moped-Zeitalter war.
Wir haben mehrere gebrauchte Maschinen gekauft und wieder verkauft,
alle von regionalen Anbietern, die im Internet inseriert hatten.
Wir haben dabei alles durchlitten, was Mogeln und Halbwahrheiten anbelangt,
staendige technische Defekte und auch (zum Glueck nur kleinere) Unfaelle.
Wir haben jedesmal die Luft angehalten, wenn er mit diesen Boecken unterwegs war.
Die "Schraeglage" in den Kurven ist ein Thema, das geradezu danach ruft,
dass Motorraeder verboten gehoeren.
Aber dieses Thema soll in dieser Kartusche nicht angeschnitten sein, sondern der Scheinwerfer,
ein Erlebnis in einer dieser Motorradwerkstaetten.
Wir standen vor dem Tresen und warteten auf die Fertigstellung der Maschine,
die gerade Tuev - fertig gemacht werden sollte.
Da kam ein alter Mann mit einem Mofa durch die Tuer -
da sagte die Frau zu ihrem Mann hinter der Theke:
"Guck ma, da kommt unser Scheinwerfer!"
..und so war denn auch die Rechnung, die hinterher praesentiert worden war!
Nepper Schlepper Bauernfaenger - unverschaemt noch dazu ..
Zum Glueck hat sich der Sohn irgendwann nach einem Daumenbruch besonnen,
dieses suendhaft teure Hobby an den Nagel zu haengen und lieber mit dem Auto zu fahren.



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***



***



Ueberlastung der Lehrerschaft



Nun erwaegen Lehrerinnen und Lehrer eine Ueberlastungsanzeige:
"Wir sind inzwischen nicht mehr allein Lehrer, sondern auch Psychologen, Drogenberater und Sozialarbeiter - ohne dafuer die fachliche Qualifikation zu haben"

hilferufe-ueberlasteter-lehrer-alarmieren-opposition-im-landtag,schulen-arbeitszeit-lehrer-100.html

Und warum das? Nun, weil zu viele "Inklusanten und Inklusantinnen" infiltriert sind, aber auch weil unsere Nachkommen sich darin sonnen, einen Schatten zu haben und auf psychologische Hilfen der unterschiedlichsten Art behaftet zu sein, - das gibt quasi einen Bonus in der Bewertung, letztlich ein leichteres Durchkommen?

Zumindest kommt es mir so vor, wenn die Vielzahl der Kinder mit aerztlichen Hilfen anschaut, die selbst in den Grundschulen damit fast zu protzen scheinen: Guck mal was ich habe!
Die Eltern sind heute total ueberlastet mit Beruf und Familie, der eigenen seelischen und koerperlichen Gesundheit, total ueberlastet durch sich selbst, indem sie die Kids unbedingt staendig von Event zu Event karren muessen..





Der Schluss - Akkord -
So sind sie, die Politiker: Under the Dome, Filmempfehlung.


Wer einen spannenden Film sehen moechte, ist mit under the dome bestens bedient.

An "Eloquenz" oder Verschlagenheit, "Rhetorik" und Gier, Machtbesessenheit und Selbstueberhebung etc. ist der phantastische Darsteller des Boesewichtetes, der Stadtrat "Big Jim" (Dean Norris), der alle Leute nach seinem Belieben korrumpiert und beluegt nach Strich und Faden.

Das erinnert mich an unsere Politiker - weltweit, es scheint eine besondere Sorte Mensch zu sein, die keinerlei Skrupel hat, auch mal jemanden persoenlich zu erschiessen, wenn das Aufstacheln anderer Leute mal nicht klappt.

Nicht ohne Grund denke ich dabei an das Militaer und die Mafia etc. schaut Euch den Film, pardon die Serie an, die aus 3 Staffeln oder 39 Folgen besteht - dann wird das Verhaltensmuster der Politiker sehr gut sichtbar..








Kartuschen - Thema: Abreissen ?!

Beim Wandern und besonders bei Ortsdurchfahrten sieht man oft genug leerstehende alte Gebaeude,
die irgendwann einmal ganz praktisch oder ganz huebsch gewesen waren.
Gaehnende kleinere Schaufenster, zerbroeselnde Treppen,
vermorschtes Fachwerk und kaputt sanierte Fassaden,
die heute keiner mehr braucht und die wohl keinen Besitzer zu haben scheinen.
Entweder werden diese Bauten stehen lassen,
weil die Erben kein Geld fuer den Ausbau oder Abriss haben,
oder Streitigkeiten oder Spekulation der Grund fuer diese optische Umweltverschandelung ist..
Der Wohnwert aller Bewohner des Ortes sinkt nicht gering,
wenn eine solche Ortsdurchfahrt einen "heruntergekommenen Eindruck" macht !
Das drueckt auf das Prestige des Ortes und auf die Immobilienwerte.
Zudem mag sich wohl weniger Handel und Gewerbe ansiedeln, wenn ein solcher Anblick ist.
Ich -meine Frau sieht das noch eher so- bin der Meinung, dass solch Eigner
von der Gemeinde abgeloest werden sollte:
Abriss, Entsorgung, Restwert-Abfindung an die Eigner.
Die Gemeinde erhaelt dafuer das Grundstueck zur neuen Nutzung zurueck.
Falls sich historische Materialen unter den Abriss-Materialien befinden,
koennten diese als Verkaufsgut auf dem Bauhof zwischengelagert werden.
(Gemeinden brauchen immer Geld,
heute sind so hohe Soziallasten und Verwaltungskosten zu zahlen,
ganz zu schweigen von den Versorgungsnetzen, die staendig repariert werden muessen)

So waere der besseren Wohnlage - schon optisch - der Hof bereitet.
Leerstehende Grundstuecke im bebauten Bereich sollten nicht der Spekulation dienen,
sondern in einer bestimmten Zeit bebaut sein oder der Gemeinde zurueck fallen.

Verwahrloste bewohnte Gebaeude, die man auch oft genug sehen kann,
sollten so hergerichtet werden, dass sie kein Schandfleck sind:
Hier muss man sich an den runden Tisch setzen
und auch mal eine Foerderung oder zinsfreien Kredit
gewaehren, wenn die Besitzer des Hauses in Armut gefallen sind.
(Das ist immer noch billiger als eine optische Beeintraechtigung der Gemeinde,
was die Immobilien im Preis nach unten drueckt.
Abgerissene Leerstaende koennten z.B. Platz fuer div. Mobilhomes schaffen,
die dann vermietet oder verkauft werden koennten - z.B. an Ruhestaendler, Singles oaehl.



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***



***






2020 Kartusche: Selbstgemacht ist selbst gemacht

Ein simples Motto wird in der heutigen eiligen Zeit immer brennender, wenn es um Convenience-Products oder um Fertigessen geht, aber auch bei solchen, die man in den Kantinen und Gaststätten so zu sich nimmt.

Die industrielle Vorbereitung, ob das tiefgekühlte Pommes oder Kartoffelpuffer oder ganze tiefgekühlte Menues geht, ist immer gleich: Es muß haltbar sein und konsistent oder stabil, darf nicht zerlaufen oder chemisch empfindlich.
Deshalb werden Emulgatoren, Stabilisatoren, Farb- und Aromastoffe, Zucker- und Salze in den unterschiedlichsten Bezeichungen verwendet, um die tatsächlichen Mengen zu verschleiern, die man besser im Labor gelassen hätte als aufzufuttern.
Die EU schreibt ständig neue Richtlinien aus, die -der Einfachheit und der Rechtssicherheit halber auch von kleinen Erzeugern und Schlachtern direkt übernommen wurden - deshalb schmeckt die Wurst heute überall gleich. (Nur die Preise sind unterschiedlich)
Wer sich so viel wie möglich an Speisen selbst zubereitet, braucht nicht so lange dafür, wenn meine Kochideen beherzigt werden - die sind ausprobiert und so einfach und kalorienarm wie möglich gehalten, was nur dem Geschack geschuldet ist. (Ganz ohne Fett als Hauptträger geht es nicht - und mit ein wenig Bewegung ist Fett auch kein Thema, ganz im Gegensatz zu der Chemie, die sich zuweilen auch im Körper anreichern und die Organe schädigen kann).

Nur Mut, so eine selbstgemachte Pasta oder Bratkartoffeln oder Frikadellen halt nicht so lange auf, wie Probleme mit dem Stuhlgang durch träges Sitzen und Couch-Chips und Süßkram !

***












Impressum

Button