Schattenseite 13




***

Ein weiteres Reste-Essen ist dieses - "Getuerkter Fleischsalat":
Man nehme: Wurstreste - sehr gerne auch zuviel gekaufte Salami-
oder Cervelatwurst-Scheiben, die "weg mussten" -
zusammen mit fertigem Karottensalat (79 Cents)
und einfacher Salatmaionaise, (59 Cents) etwas Salz und Pfeffer,
ein oder zwei kleingeschnittene Gurken, (einglegt oder frisch) Apfel, Zwiebeln.
Tiefgekuehlte oder frische Petersilie- nicht zu knapp,
ein paar Schuss Fluessigwuerze (Liebstoeckl) - alles gut umheben,
kuehlen und mit Pellkartoffeln servieren.
(Die Mengenangaben sind sehr beliebig)

Das Essen schaut "fruehlingsfrisch" aus und ist garantiert kein Ladenhueter- guten Appetit !

Nun noch ein Reste-Essen, das wegen der uebrig gebliebenen Oster-Eier gemacht wurde..
Fuer x- beliebige Personen erweiterbar, die folgenden Mengen sind fuer 4-5 Personen.
"Mumba-Reis"
Koche 500gr Natur-Reis, die ungeschaelte Sorte in Salzwasser-
in der Haelfte der Garzeit kommt eine Tasse gewuerfelte Karotten
und eine Tasse Sellerie gewuerfelt (Tiefgekuehlt und immer vorraetig,
die werden geputzt und -unblanchiert- eingeforen,
wenn das gerade im Angebot ist) zugeben und mitgaren.
Inzwischen die restlichen Ostereier pellen und kleinschneiden,
z usammen mit dem kompletten Inhalt von Sardinendosen (4 Eier, 4 Dosen)
in die grosse Salatschuessel geben. 3 EL Dillspitzen, 1 Tasse Gurkeneinlegewasser,
1EL Jodsalz, ein paar Spritzer Fluessigwuerze (Liebstoeckel), 1 TL Estragon,
Pfeffer aus der Muehle, eine Prise Muskatnuss, 1 EL Maioran, eine Dose feine Erbsen,
bitte mit der Fluessigkeit zutun - das ganze gut unterheben.
Inzwischen ist der Reis bissfest gegart- nicht zu weich werden lassen-
und wird in einer grossen Seihe abgegossen und mit kaltem Wasser abgeschreckt.
Nun kommt alles zusammen in die grosse Salatschuessel,
wird gruendlichst umgehoben und kann von da an serviert werden.
Das Essen ist ziemlich kalorienarm, aber schlackstoffreich.
Das Fischoel muss einfach sein, weil das dringend vom Koerper gebraucht wird.
Guten Appetit bei diesem "Mampf-Essen"- wo man ohne Reue zuschlagen kann..

***

Meine Frau hat den Tipp von unserer Tochter ausprobiert und die Fenster mit
"Flaechendesinfektionsmittel" gereingt -das scheint gut geklappt zu haben.
Hiermit gebe ich diesen Tipp also weiter an Euch, geneigte Leserinnen und .. Leser.

***





Nudel und Pilze "Friaul"



Im Norden Italiens geht es anders zu als im Sueden, das weiss jeder -
vermutlich kennen die Bewohner dieses Essen ganz anders oder ueberhaupt noch nicht
- aber was nicht is(s)t, kann ja noch werden ;)

Ich nehme grosszuegig Olivenoel in den Topf, 1EL Rosmarin, einen TL Salz,
eine dicke gehackte Zwiebel und eine ganzen Knolle Knoblauch. Die Zehen ganz lassen.
Das wird angeschwitzt, dann kommen ca 200gr geschnittene Champignons dazu -
es koennen auch tiefgekuehlte sein- nochmal anschwitzen, mit etwas Wasser auffuellen.
Da kommt noch 1 fette Bruehewuerfel oder 2EL gekoernte Bruehe dazu und Pfeffer aus der Muehle.
Inzwischen werden die Nudeln gar, waehrend die Pilze bei kleiner Hitze durch ziehen.
Serviert habe ich mit restl. Kaese aus dem Kuehlschrank, der "weg musste".
Dieses Essen kommt immer an..



Ihr werdet euch fragen, warum schon wieder ein solches Rezept - die Antwort ist einfach:
Mit Thymian schmeckt es ganz anders als mit Rosmarin, mit Oregano nochmal -
es ist sehr variabel und immer kommt was anderes dabei heraus.
Ich hatte diesmal noch etwas Fett oder Talg in der Dose Rindfleisch uebrig,
das kam auch noch rein - das kraeftigt die Tiefe der Sauce sehr gut.

So mancher macht dabei:
"Ihh, Talg!"
Ihr wisst nicht, was der Kuechenchef alles in die Essen bastelt -
so empfehle ich nochmals die Lektuere von Anthony Bourdain "Gestaendnisse eines Kuechenchefs" -
eine Lektuere so spannend wie ein Krimi.









Norditalien - ein Nudelrezept fuer 2-3 Personen:

Ich brate 300-500gr gemischtes gutes Hackfleisch in Olivenoel und Chilioel an,
zusammen mit der gleichen Menge grob geschnittener Zwiebel und 4 Knoblauch Zehen.
Ein halber Liter suesseren Rotwein zum Abloeschen kommt dazu,
1 EL Thymian und ein EL Oregano, 1 EL Salz und ca 10 gruene und ca 10 schwarze Oliven,
die grob geviertelt wurden - ebenso.
Aufkochen lassen und dann kocht diese Sauce ca 1/2 Std bei halber Kraft weiter.
Nachdem die Nudeln bissfest gekocht worden sind, kommen sie wieder in den Topf,
die Sauce folgt und alles wird gruendlich untergehoben.
Serviert habe ich mit der Suppenkelle.

Guten Appetit!

***




vzhh.de/ernaehrung/ Hier kommt heraus, wo gemogelt wird und gewarnt wird-
und dass die bayr. Luxusmarke We ihenstephan der Grossmolkerei M ueller gehoert
und dass es sich wohl eher nicht um "Alpenmilch" handelt, was so teuer verkauft wird.
In der Lebensmittelsparte wird immer mehr gemogelt und getrickst -
der Kunde muss schon sehr aufpassen, wenn er oder sie gesunde Nahrungsmittel erstehen moechte.
Wir kennen eine Quelle, wo man richtig biologisch gehaltene Huehner hat,
die entsprechend saubere Eier legen - die aber eigentlich nicht verkauft werden duerften,
weil sie "ungestempelt" sind. Man kann oft nur noch den Kopf schuetteln.
Die Themen um Kochen und Lebensmittel sind so vielfaeltig wie die Waren im Laden.

Eine gute Hausfrau laesst keine Angebote liegen, wenn sie durch den Laden streift -
besonders bei Gemuese kann man Geld und Zeit sparen:
Am 21. 12. 2015 habe ich im Supermarkt einen schoenen Blumenkohl aus Frankreich fuer 88 Cents,
eine richtig grosse Sellerieknolle fuer 1,49 Euro,
1kg Moehren fuer 69 Cents und zwei mittlere Brokkoli fuer je 59 Cents erbeutet.
Da wir nur noch zu zweit sind, bleibt mir nur die Portionierung und das Einfrieren.
(Ohne zu blanchieren) Aus den Struenken, die ganz klein geschnitten werden und den Blaettern,
die nicht holzig oder welk sind, gibt es einen Vorrat an Fond-Gemuese,
das man mit dem Braten zusammen machen kann.
Aus dem Sellerie und den Moehren und den besseren Strunkteilen von Blumenkohl
und Brokkoli gibt es Suppengemuese und nochmal ein paar Portionen Brokkoli/Blumenkohl.
( 8 Beutel sind in die Truhe gewandert )
Die Ueberraschung ist mir gewiss, wenn ganz schnell eine phantastische Gemuesesuppe
oder ein Beilage-Gemuese (mit Zwiebel oder Knoblauch oder Kartoffel-Stuecken darin) gemacht wird.
Das geht allemal schneller als die Fahrt zur Brutzelbude dauern wird:
Ein paar eingelegte Steaks oder Bratwurst sind schnell dazu gemacht,
so dass alles zur gleichen Zeit fertig ist.
Man kann auch die fertigen Schinkenwuerfelchen, die ich immer im Kuehlschrank habe- kurz vor dem Servien zugeben.
Freilich ist so ein Essen auch ohne Fleisch machen oder mit Kaese etc.
Ich sage mal: Eine halbe Stunde, dann steht das Essen auf dem Tisch.

Der Antrag der Gruenen wurde abgelehnt, dass Verbraucher-Vergleichsportale
danach untersucht werden sollten, von wem die Provisionen kommen,
ob vom Verbraucher oder von den Herstellern, die dort "verglichen" werden.
Die Ablehnung war sehr fadenscheinig "begruendet". Das ist genau der Punkt,
den ich an der Stiftung W arentest zu bemaengeln habe:
Eine staatl. Gruendung zum Verbraucherschutz, die sich jeden Test gut bezahlen laesst..

Was ist mir noch aufgefallen?
Nun, dass die Fleischqualitaeten der "Aromaschutzverpackungen" schlechter,
die in den Auslagen der Supermarkt-Theken besser geworden sind.
Und dass die bodenstaendige Wurst eines ehem. kleinen Metzgers,
dessen Produkte aus Gaudernbach inzwischen in fast ganz Hessen vertrieben werden,
wieder sehr gut geworden sind.
(dabei nicht mal spuerbar teuerer als die abgepackten Sachen, die man sonst bekommt)
Seltsam: Diese Luxus-Alpenmilch wurde beim L idl fuer 77 Cents (3,5er) angeboten,
im nahen Kauf kostete sie ab 1,19 bis 1,49 Euro!

Ueberhaupt gibt es heute viele Seltsamkeiten:
Der Diesel-Abgas-Skandal wird relativiert und klein gehalten, die Zahl der Holz-Brand-Ofen
und Kamine ist explodiert, ueber Flugzeuge spricht man nicht, weil "schliesslich jeder fliegen will" - hallo?
Und wo bleibt der Umweltschutz?
Deshalb gelangen wir hier zu der Ansicht, dass Umweltschutz nur der betreibt, der sich Verschwendung nicht leisten kann...
(eine ehrliche Annahme der Pamphlete von berufenen Leuten zum Thema Klimaschutz nimmt man niemandem ab,
dem "Verbraucher" schon mal gar nicht, der durch eine Unzahl von Vorschriften
und Anordnungen und Gesetzen und Regelungen bevormundet werden muss)

Gerade gestern Abend (23.12.2015) kam in der Sendung "Service Trends"
des Hessischen Rundfunks der Pauschalvorwurf des Wegwerfens von Lebensmitteln,
wo praktisch jeder Einwohner so viel wegwerfen wuerde, wie er selbst wiegt.
Nein, - das konnte ich so nicht stehen lassen und habe das dem Sender auch mitgeteilt.
Die EU-Vorgaben lassen viele Lebensmittel vernichten, die nicht "verkehrsfaehig" sind
(zu klein, nicht der Norm entsprechend.)
In der Gastronomie und im Handel wird das sehr viel eher stattfinden, als in privaten Haushalten..
Man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen und nicht versuchen mit Verbalinijurien
die Leute klein halten und das staendige schlechte Gewissen,
an das sich Deutschland so gewoehnt hat, hochzuhalten.

Ihr lieben Leut', wie wenig weihnachtet's heut:
Am 26.12.2015 waren 14 Grad plus und strahlender Sonnenschein,
die Gaensebluemchen bluehten, die Forsythien und Weidenkaetzen stehen kurz vor dem Aufbruch,
sogar Schluesselblumen stehen in voller Bluete, desgleichen die Anemone. (Buschwindroeschen)
Wir haben also am 2. Weihnachtsfeiertag gegrillt (selbstredend echt mit Hickory und Holzkohle)
und dazu griech. Salat gemacht...
Unser Besuch war begeistert.




Das Rezept mit den Knoedeln und der Gemuesesauce koennte man auch etwas umstricken:
Statt der Roestzwiebel koennte man auch 125gr Speckwuerfelchen in die Kloese machen-
das gaebe noch mal viele Varianten.. wobei auch eine Champignon-Variante denkbar waere.

Zuviel Gluecksklee bringt kein Glueck- "Groessere Mengen Oxalsaeure
koennen zu Nieren- und Herzschaeden sowie Gelenkproblemen fuehren".
Besonders in den wuerzenden Blaettern scheint diese Oxalsaeure enthalten zu sein.
Die aus Mexiko stammende Pflanze kommt wohl zur Zeit in Mode, wegen ihrer leckeren Ruebchen,
die wie weisser Radi, nur etwas suesser schmecken soll.
Die Zwiebeln oder Knollen kann man auch trocknen und wie Moehren zubereiten.

Im Gespraech mit Landwirten ergeben sich viele seltsame Dinge,
die um schraege Vorschriften und Willkuer und Missgunst und Druck von allen Seiten geht.
So mancher Zeitgenosse hat viel Zeit und die nutzt er um sich wichtig zu machen,
mit Hilfe einflussreicher Typen wird mal geschwind dies oder das angezeigt und mit Bildmaterial belegt.
Die Behoerden schreiben jeden Furz vor, sogar die Belegung der Felder,
die Duengung und wer was was sonst noch alles.
Der Landwirt steht praktisch immer mit einem Bein vor Gericht und mit einem Bein im Gefaengnis,
wenn er den Mut hat, sich als "Direktvermarkter" zu verdingen.
Eine Freude ist das nicht mehr und mit dem freien Bauern hat das auch nicht mehr das Geringste zu tun.
Schade, es war einmal..

Was koche ich zum Neujahr?
Diese Frage moechte ich mit den Bildern der geraeucherten Forelle auf Seite
Waldbeet beantworten.
Dazu einen feinen Nudelsalat mit etwas Obst drin- und alles wird gut!

Tipp: Wer kennt das nicht, die Frau oder Kinder moegen keine hausmacher Wurst, besonders Blutwurst - nicht.
Der Einkauf fuer nur eine Person, die das mag, ist nicht einfach,
weil die Mengen meistens zu gross abgepackt sind oder an der Frischtheke
zu schraegen Blicken fuehren, wenn man 50gr haben will..
Ich nehme tapfer jeweils einen halben oder ganzen Kranz von jeder Wurst,
friere diese in kleinen Stuecken als bunte Mischung ein und fertig ist die Lauge.
Wenn die Wurst von einem wirklich guten Metzger stammt
(der uebrigens nicht jener hochgelobte "kleine Metzger um die Ecke" sein muss),
dann vertraegt die Wurst diese Behandlung, wenn man den Beutel im Kuehlschrank (langsam) auftaut.
So ist der Einkauf rationell, man kann Angebote nutzen und hat immer was daheim,
wenn mal jemand unverhofft kommt oder Wanderbrote gemacht werden sollen..

25.Mai2016 ..
Tipp: Gurkensalat kann man am besten mit ein paar Loeffeln einfachster Salatmaionaise machen,
dann ziehen die Gurken nicht so viel Wasser:
Ein paar Loeffel Maio in die Schuessel, ein Haendchen voll Kraeuter
(fein gehackt, noch besser gewiegt- nicht geschreddert)
darauf und die Gurke hinein gehobelt - kurz unterheben und fertig.

***

Werbung will freilich immer mehr Konsum erzeugen, das liegt in der Natur der Sache -
aber wir "Verbraucher" (ehemals "Konsumenten", davor Koenig Kunde) sollten lernen, damit umzugehen:
Man muss nicht jedem neuen Gartenmoebel-Trend nachlaufen, nicht den letzten Schrei an Rasenmaeher,
an Einrichtungsgegenstand, Geschirre oder Besteck kaufen und das "alte Zeugs entsorgen",
obwohl es noch vollkommen in Ordnung war..
Desgleichen soll man mit dem Auto und dem Haus verfahren -
einfach mal in Ruhe lassen und leben, statt staendig nach Neuem zu streben.
(Was auch nicht zufriedener macht)
Wie im Buddismus kann man auch den Garten und die Blumen, das ganze Grundstueck bewirtschaften:
In aller Ruhe mit Selbstbetrachtung, beim Giessen mit der Kanne die Gedanken schweifen lassen,
statt alles automatisch zu bewaessern und dann "Jogging" oder sonstigen Sport zu betreiben,
der eigentlich nur den latenten Bewegungsmangel ausgleichen soll..
Mit meiner zig und zigmal gefuellten Giesskanne kommt genug Bewegung,
wenn die Treppen rund ums Haus bis in die hinterste Ecke des Grundstuecks alles schoen feucht gehalten werden soll..
Es ist halt alles eine philosophische Betrachtung oder Frage der inneren Ruhe und Ausgeglichenheit,
die man immer und immer wieder giessen und hacken und jaeten muss, wie ein Blumenbeet..
..immer wieder kommen Unkraeuter, Steine, Wurzelwerk im Garten hervor,
immer und immer wieder muss man auch die Gedanken reinigen,
damit sie nicht zerfressen werden von dem, was durch die Medien - aber auch durch die eigenen Augen -
in unseren Kopf dringt und dort leicht wuchert, wenn man nicht aufpasst !
Innere Ruhe und Gelassenheit und Zufriedenheit ist das Wichtigste,
uebrigens das Einzige was man "mitnehmen" kann..
Dadurch wirkt man auf sein Umfeld im positiven, wie ein Hektiker oder Zwangsneurotiker im gegenteiligen Sinne.

***

Weitere Buecher ueber Kuechenkritiker etc. spare ich mir, wenn man eines gelesen hat,
ist das zweite schon zuviel.
Das Geld kann man besser ausgeben -z.B. in gute Gewuerze oder eine neue Pfanne investieren..

Lebensmittelherkunft, Laendercode

***
Die Schere geht wieder weit auseinander:
2500 Euro gibt mancher für einen Grillmeister für zwei Stunden aus, wo ein Steak 130 Euro kostet.
Ohne Koch war das Grill - Event, das im Fernsehen gezeigt wurde, 1000 Euro billiger ;)
Man koennte denken, es wird an der Zeit, dass die Einkommen neu gewichtet gehoeren..
(Davon abgesehen, dass halbrohes Fleisch gesundheitlich bedenklich sein kann)?

***

Macht es euch mal ganz leicht:
Braune oder weisse Champignons in die Pfanne tun - nur die evtl. dran haftende Erde
mit dem Pinsel entfernen - etwas Oel, Thymian. Bei geschlossenem Deckel
und 3/4 Hitze ein paar Minuten anbraeunen, rundum wenden,
fertig geschnittene Schinkenspeckwuerfelchen zutun, Deckel drauf.
Wenn die Pilze leicht zu schrumpfen beginnen, ist das Essen fertig.
(Kein Salz und keinen Pfeffer zutun.) Eine Scheibe frischen Brot als Beilage..

***







Pizzarollbraten - Burger?

Im Angebot war ein "Pizzarollbraten" mit Füllung, 1,8kg zu 12 Euro (Okt 2018) -
den habe ich 1,5 Std bei 200 Grad im Bratschlauch gegart, von dem Netz befreit,
in Scheiben aufgeschnitten und zwischen zwei Toastbrote gelegt.
Es geht auch ohne viel Tamtam und ohne viel Fett - das reicht vollkmmen und
gibt div. unterschiedliche Essen ab.
(portionsweise einfrieren, das gibt nochmal 2-3 Essen fuer 2 Leute)

Nun gut, ein "Burger" hat oben noch ein Teil drauf, besteht also aus 2 Teilen "Brot"
- das habe ich hier aus praktischen (Mund geht nicht weit genug auf) und kalorischen Gründen weggelassen.
Dafür aber mit einem Stachelbeeren - Nachtisch versehen.

Das Thema "Kochen" bedeutet bei nicht immer umfangreiche Werkelei,
sondern kann auch ganz einfach sein- wichtig ist, dass es schmeckt.

Nun muss ich sagen, dass beim nächsten Einkauf ein kleines Gespräch mit dem Metzger sein wird:
Das Fleisch war sehr gut, feinfaserig und auch zart, der Braten zerfiel nicht,
wie das bei Rollbraten sonst gerne der Fall ist - aber:
Von "Pizzarollbraten" konnte keine Rede sein - denn außen war die Würzung irgendwie "Asia", was die Bräunung vereitelte -
innen mit einer Lage gekochten Schinken und nun kommt der Hammer - mit rohem Porree und irgendwo muß wohl auch Käse gewesen sein,
denn es lief etwas Weißes aus dem Braten in den Saucenfond.
Diese Lauch - Stellen waren richtig hart und roh- wie das nach 1,5 Std. Garzeit sein kann,
ist mir ein Rätsel. Weder das Asia aussen, noch der Porree hat gepasst zu einem Rollbraten.
Diesen Saucenfond aus dem Bratschlauch habe ich in eine kl. Schüssel getan,
das wird mit einer Tüte Spargelcremesuppe zu einer sämigen Sauce verarbeitet,
in welchem die nächste Portion Rollbraten erwärmt mit Salzkartoffeln serviert werden wird.
Man muss sich nur zu helfen wissen.
(Zum Glück war der Braten nicht anlässlich eines Besuches gemacht worden,
sonst wäre das eine Blamage geworden)
Selbst wenn dieses Porree vorgegart eingerollt gewesen wäre,
gehört dieses Gemüse nicht in einen Pizzarollbraten:
Dort stelle ich mir zumindest etwas "Tomatiges" mit "herben Kräutern" vor -
Käse wird immer weglaufen, der ist feige..

PS: Ein Endstück habe ich dem Hund in seine Schale getan, wie er immer seinen Teil bekommt -
zuerst wollte er nicht ran, weil diese seltsame Asia-Würzung so toll war.. ;)
erst als ich es herum drehte, so dass er das Innere sehen konnte - und mithilfe eines kleines Test -
Häppchens - dann ging das Stück weg !
Wie auch immer, man darf den Humor nicht verlieren, denn wir sind alle Menschen und machen so unsere Fehler !
(Das hält mich nicht ab, weiter dort einzukaufen, denn dieser Metzger im E deka-Supermarkt
ist sonst ziemlich gut und ehrlich und -
im Gegensatz zu den kleinen Metzgern um die Ecke - recht günstig)

***





***

Noch eine Alternative?
Eine einfache Alternative, die jeder schafft ist diese:
Fertiges Schweinemett zu kleinen Steaks formen, kurz von beiden Seiten anbraten- bis sie schoen braun sind.
Dann auf eine Scheibe gutes Bauernbrot legen, auf dem eine Schmelzkaese-Scheibe ist.
Das Steak bildet dann mit dem Brot und dem Kaese eine tolle Einheit.
Etwas BBQ - Sauce dazu, ein wenig Salat der Saison und fertig!
Ein echtes Maenner-Essen ;)

Ein alternativer Vorschlag gefaellig?
Bitte sehr, hier eine

Variante des roten Kartoffelsalates,


ein Renner - unserer Familienessen:

Fuer 4 Personen rechne ich 2 Kg Kartoffeln,
die am Vorabend gekocht werden- vor dem Fenster schoen kuehl gestellt,
dann am Morgen frueh abgepellt.
Nun ein halbes Glas einfachste Salatmaionaise
(69Cents pro 500ml Glas)mit dem Essloeffel in die grosse Salatschuessel geben.
(Die Maionaise haelt sich so noch einige Zeit im Kuehlschrank).

Nun Pfeffer aus der Muehle und einen EL Salz
und 2-3 EL gefriergetrockneten Dill (aus dem Glas) zugeben.
In den Komposteimer (nicht in den Ausguss!)
ein Paeckchen 300gr Matjesfilets (1,09 Euro) abtropfen lassen
und die Filets in saubere Wuerfel schneiden.
Ein Glas 580ml Rote Bete in Scheiben abtropfen lassen.
(Den Saft im Kuehlschrank aufheben-
z.B. zum Faerben von interessanten Sol-Eiern
oder fuer eine Borschtsch-Suppe)

Die zu grossen Rote Bete Scheiben nochmal vierteln
und mit den Matjes in die Schuessel tun, alles gut verruehren.
Eine 400gr Golddose Rindfleisch oeffnen, den Inhalt durchschneiden,
in 3 Scheiben schneiden und diese nochmal wuerfeln und die Wuerfel in die Schuessel geben.
(Es bleibt die Haelfte des Fleisches -mit Fett und Suelze- uebrig,
die im Kuehlschrank auf ihren spaeteren Einsatz wartet)

Inzwischen kochen 4 Eier schoen hart, die werden abgeschreckt,
gepellt und -bis auf eines- in Scheiben in den Salat geschnitten.
Ein klein gewuerfelter Apfel kommt auch dazu.
Jetzt lagenweise die gepellten Kartoffeln -in Scheiben- hinein schneiden
und immer EINMAL wenden, so zerfallen die Scheiben nicht so sehr.
Wenn der Salat zur Haelfte fertig ist, eine halbe Tasse Kaffee zugeben,
damit alles fein saftig bleibt.
(Das verstaerkt den Grundgeschmack angenehm - wobei kein Mensch ahnt,
warum das Essen so lecker ist)
Nun alles vorsichtig nochmal umheben, das uebrige Ei in Scheiben schneiden,
damit wird der Salat garniert, nachdem der Rand mit einem Papier-Kuechentuch
sorgfaeltig sauber gewischt wurde.
Nun noch -grosszuegig- krause Petersilie auflegen und die Schuessel mit Folie abdecken.
Es empfielt sich den Salat ein paar Stunden vor dem Servieren zu machen,
weil dann die Aromen noch besser durchziehen koennen.
(Noch ein Tipp:
Man kann auch -statt des Rindfleisches- Wurstreste nehmen,
die in gewuerfelter Form im Salat aehnlich gut ankommen)

Guten Appetit !
Ausnahmsweise habe ich mal ein Bild vom roten Kartoffelsalat gemacht-
glaubt mir, es schmeckt so wie es ausschaut ;)
Roter Kartoffelsalat

***



Kartuschen - Thema: Trotta Barbana

Ich habe Forellenfilets gekauft, die waren gerade im Angebot beim Diskounter, in bekannt wunderbarer Qualitaet.
Ein Paeckchen von 125 Gramm reicht vollkommen aus.
(Obwohl das auf dem Bild recht viel ausschaut, es sind nicht mehr als 125gr)
Dazu mache ich eine ganz einfache Sauce aus Tuetensuppen, die gerade "weg" muessen:
Ich habe immer von diesen Fertigsuppen vorraetig, die irgendwann mal "drohen" abzulaufen..
So ist es diesmal Pfifferlinge- und einmal Spargelcreme-Suppe.
Ich nehme nur die Haelfte oder noch weniger an Wasser, damit keine Suppe,
sondern eine kremige Sauce entsteht.
Dabei schrecke ich nicht davor zurueck, verschiedene Marken zu mischen!

Nun werden die Nudeln gekocht- pro Person 125gr. Penne Rigate,
(normale Esser) die dann abgeseiht und auf den Tellern angerichtet werden -
darauf kommt dann das Forellen-Filet und rundherum die Sauce grosszuegig verteilt.
(Das Auge isst bekanntlich mit!)



Na also, das war doch nun wirklich nicht schwer - oder?
Ich wuensche guten Appetit und viel Phantasie beim spaeteren Nachkochen.

Wer es mag, kann gerne einen Loeffel Butter in die Sauce tun ;)

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

lebensmittelwarnung. de/bvl-lmw-de/app/process/warnung/start/bvllmwde.p_oeffentlicher_bereich.ss_aktuelle_warnungen
Die Seite "Lebensmittelwarnung" ist vor dem naechsten Einkauf nie ganz verkehrt..

***
Schwedenkraeuter (getrocknet, in der Apotheke zu bestellen) sind nur geniesbar,
wenn diese in Whiskey, nicht in Korn angesetzt wurden!
(Rum geht auch)

***
Inzwischen wird Schwarzkuemmel gegen Zecken empfohlen - das gibt es auch in Kapsel-Form.
1-2 Tag vor der Wanderung eingenommen, duerfte der Durchsatz dieses Aromas getan sein.

Low Carb
Ketogene Diaet
Bei beiden Namen scheint es sich um dasselbe Ding zu handeln.
Sicher wird das zur Gewichtsreduktion beitragen, - aber:
Wehe, wenn der Darm dadurch krank wird, wenn er nichts mehr zu tun hat:
Die Ballaststoffe - wozu auch Kartoffeln und Nudeln und Brot gehoert - duerfen nicht fehlen,
wenn man sich ausgewogen ernaehren will.
Dabei bin ich nicht mal auf ein evtl. Mangel an bestimmten Vitaminen und Mineralien eingegangen.
(Bin ja kein "Ernaehrungswissenschaftler", sondern nur ein Hausmanns-Hobbyist,
der danach lebt, wie es mir die Alten mitgaben: Von allem etwas und nie zuviel!

Die seltsamen Ausdruecke der Weinverkostungsspezialisten (Sommeliers)
und der Chefkoeche oder Fernseh-Kocherei-Komponisten stoeren mich schon im "Abgang"
mit ihren "nussigen Noten", die mehr als nur haarstraeubend sind:
"Dieses Menue schaut sehr uebersichtlich aus" (nix auf dem Teller)

***
Nachfolgend Eindruecke des 2015er Fruehlings bei uns daheim:





Hier kann man ganz gut die Terrassen-Garkueche sehen, die schon viele Jahre in Betrieb ist.. 1000Watt, mit Deckel, damit wird optimal gegart..

Parmesan oder Pecorino kann man auspacken und auf einem Dessert-Teller im Kuehlschrank lagern.
So trocknet er noch weiter nach, was sich positiv im Gebrauchswert zeigt.

***
Aktivkohle in Smusi (Gemuesesaft) ist der neueste Schrei- warum?
Nun, weil man auf zuviel pures Gemuese die Scheisserei bekommen kann ;) zumindest wenn Gemuese roh genossen wird.
Es soll fit machen, so der Ruf aus den USA.. (im Kopf auch, weil es sehr teuer ist)

***










Impressum

Button