Landfotografie

Herzhafter Maenner - #Hackbraten


Ein Hackbraten, der besonders Maennern mundet,
habe ich heute zu bieten:
Ein Essen fuer 5 Personen.
2x 500gr Hackfleisch gemischt, halb und halb,
kommt zuerst in unsere Mischschuessel.
Dann druecken wir 125gr einfache Kalbsleberwurst in das Braet,
2-3 EL Jodsalz, 6 EL scharfen Paprika, 4 EL Zwiebelpulver,
1 Ei, 1/2 Tasse Mehl, eine knappe 1/2 Tasse Orangensaft,
3 kleingehackte Knoblauchzehen.
Das Braet wird gruendlich durchgeknetet und gewalkt-
bis es sich wie ein Brotlaib formen laesst,
den wir in Semmelbroesel waelzen und in den mittelbreiten Bratschlauch legen.
In die Bratfolie oben zwei kleinen Schnitte machen
und ca 70 Minuten -ohne Vorheizen- garen.
Anschliessend mit zwei Topflappen den Bratschlauch an den Enden packen
und gleich auf eine groessere Platte mit Rand legen:
Mit der Schere an einer Seite oeffnen,
den Braten vorsichtig (damit vom Saft nichts ueberlaeuft) auf die Platte schieben
und in grobe Scheiben aufschneiden.
Am besten so, dass die Scheiben den Saft aufsaugen koennen.
Dazu passt Kartoffel- oder Erbsen-
oder Moehrenpuerree sehr gut.
Garnieren kann man das Essen mit frischer Petersilie,
Scheiben der Schlangengurke, mit ein paar Eierscheiben oder Zwiebelringen.



Eine ganz universelle Alternative waere diese:

Moehren-Kartoffel-Zwiebel-Gebratenes.


Die Zubereitung ist denkbar einfach und mit wenig Fett verbunden,
da mit geschlossenem Deckel gegart wird.
Zu gleichen Teilen werden Moehren und Kartoffeln gebraucht,
auch die dicke Zwiebel ist noetig.
Moehren putzen und schaelen, in dickere Scheiben schneiden, Kartoffel schaelen
und in den Moehrenscheiben gleich dicke Stuecke schneiden,
zusammen mit den in Wuerfelchen geschnittenen Zwiebeln in die beschichtete Pfanne geben,
etwas Rapskernoel dazu und mit geschl. Deckel voll anheizen,
dann auf halbe Kraft schalten, alle paar Minuten
mit dem Holzpfannenheber gruendlich rundherum wenden.
In der Haelfte der Garzeit (15-20Min) mit getr. Maioran und etwas Salz ueberziehen.
Die Garprobe mit dem scharfen Kuechenmesserchen darf gerne noch ein wenig Bissfestigkeit ergeben.
Bei geschlossenem Deckel bleibt das Essen warm,
bis die anderen Komponenten es Essens aufgetischt worden sind-
Dazu passt eigentlich alles, vom kalten Braten, Eiern bis Fisch in Sahnesauce -
wie es beliebt und zu kombinieren gewuenscht wird.
Guten Appetit.

(Ich friere die Moehren gerne fertig ein -ohne zu blanchieren-
und habe so immer geschwind was zur Hand)


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.







*** Nachgetragen ***

Gesünder garen geht heute im Bratschlauch - und Umluft - lieber länger bei geringeren Themperaturen garen, als im Bräter mit Nitrosaminen ! Die komplette Würzung kommt mit in den Schlauch - auf beiden Seiten wird zugebunden (gewissenhaft) und oben werden zwei kl. Einschnitte mit der Schere gemacht, damit die Folie nicht platzt. Auf ein Backblech und in die mittlere Schiene gelegt, kann man z.B. einen grossen Putenschenkel 1,5 Std bei 185 Grad wunderbar garen.







#Anhang: Kartuschen



Mithilfe dieser "Kartuschen", d.h. in Frames gefasste Sonderthemen sollen die jeweiligen Seiten ein wenig auflockern. Man kann nicht immer nur kochen oder lesen, es gibt auch noch andere Dinge. Die Zahl meiner Rezepte ist inzwischen bei über 2 Stück für jeden Tag des Jahres angelangt und die Seitenzahl des Webauftritts ist bei 777 limitiert (von mir) - Rezepte sind nicht sonderlich viel Text, deshalb kam mir die Idee mit diesen Kartuschen gerade recht. (von mir) - inspiriert haben mich die Hieroglyphen des alten Ägyptens, ganz ohne Frage ! Größere Kartuschenthemen sind im Überblick, der Sitemap genannt, die kleinen Dinge sind als Überraschung gedacht. Dennoch werden die Rezeptseiten sehr viel weniger Text haben, als "Reihenweck", "Schattenseiten" oder gar "Geschichtliches", was in der Natur der Sache liegt. Langsam jedoch hat "plaetzchenwolf" .eu und .de seinen Zenit erreicht. Wie es um die statistischen Daten der Webzugriffe ausschaut, kann ich nicht sagen, weil durch dieses dusselige Datenschutzgesetz der Provider sicherheitshalber jede Zugriffsverfolgung (die war sowieso längst schon anonymisiert) eingestellt. Ich konnte eigentlich nur sehen, wie oft die jeweilige Unterseite angesehen wurde und wie hoch der Traffic daraus war, zusätzlich die Länder, die eingewählt haben. Das ist eine gute Entscheidungshilfe gewesen, die Inhalt entsprechend zu gestalten. Im Juli 2019 ist noch immer keine Änderung dieser Lage in Sicht und das geht schon seit Oktober letzten Jahres so. Wem dieses "Datenschutzgesetz" nützt, kann ich nur raten - den Usern und den Menschen vor dem Monitor eher nicht. Die Versuchung mithilfe seltsamer Gesetze zu Geld zu kommen, ist wohl sehr groß. Ich denke nicht zuletzt an diese Zwangssteuer G EZ, die -einfach mal so durch einen Federstrich- jeder Haushalt zahlen muß, wie einen Kreditvertrag. Manchmal bin ich schon zu alt um diese Dinge zu verstehen und bitte um Nachsicht..