Reihenweck 92


Ha ha ha oder Ho ho ho - jeden Tag wird ein neues Fass aufgemacht!
Willkommen zurueck, lieber Leser, liebe Leserin..

***

"Scan and go" - der Kunde schnappt sich den Scanner, liest seine Waren ein und gibt den Scanner
nachher wieder ab- Selbstbedienungskasse bei Globus-Maerkten mit "stichprobenartigen Kontrollen".
Das laed Ladendiebinnen und Ladendiebe (richtig so?) geradezu ein !
Nix schlimm, dann wird alles auf die Kalkulation umgelegt und alle zahlen etwas mehr fuer die Waren.
Schilda, ick will dir gruessen !
Scan and go bewirkt bei mir, dass ich eben dort nicht mehr einkaufe - schade um das
leckere Leberkaes-Broetchen, das nun ein anderer essen muss -
oder man sieht das anders herum und tippt "versehentlich" nur 3 statt 4 Dosen ein?
Bei Kontrollen sage ich dann: Ich kann es nicht besser, bin eben kein gelernter Kassierer !
Andersherum waere anzumerken:
Was bekomme ich fuer die Kassierer-Taetigkeit, dessen Lohn nun dem Arbeitsamt zur Last fallen wird?
Das waere dann eine "win-win-Situation", wie die Denglish'n so schoen sagen !
Ganz so einfach ist das wohl doch nicht- der Kunde scannt zwar ein,
laesst seine Waren im Einkaufswagen und rollt damit durch die Kasse, wo die Kassiererin
nur noch den Scanner auslesen und kassieren muss.
Aha, also doch noch eine Kasse- mir nur einer Kraft statt 4 bis 10 Stueck 450 Euro - Kraefte
im Kassenbereich des Supermarktes.
Nun kennt jeder diese Art der "Pruefungssituation", wenn mal zu wenig Geld im Portemonaie ist,
der Einkauf also teurer geworden ist als zuvor gedacht - oder die richtige Pin "irgendwie weg ist".
(Das ist mir schon passiert, weil eine neue Karte kam)
Wenn nun also der selbst eingescannte Wagen an der Kasse steht und danach ein Pruefer kommt,
der diesen oder jenen Artikel findet, der nicht bezahlt wurde, kann das lustig werden !
(Entweder man vergisst aus Schusseligkeit die Ware einzuscannen oder es hat techn. nicht angesprochen,
oder statt 5 wurden nur 4 Artikel von diesem Ding registriert)
Da steht man wie ein dummer Junge und schaemt sich (schaemt sich fremd sozusagen),
weil man als "Suendenbock" die Blicke aller Umstehenden auf sich zieht.
Was dann geschieht, ob man den Artikel nachzahlen oder im Laden lassen muss oder
gar eine Anzeige wegen versuchtem Ladendiebstahl bekommt, kann ich nicht sagen.
Nun "fordert" ein "Automobilklub" die Einfuehrung genereller Parkgebuehren,
weil die Gratis-Nutzung dem "Diebstahl oeffentlichen Eigentums gleich kaeme",
wie behauptet wird.
Die "Legitimation" zu einer solchen Aussage bastelt dieser Klub so zusammen:
"Gute 12qm nimmt ein heutiges Auto an Parkraum in Anspruch,
das ist mehr, als ein durchschnittliches Kinderzimmer hat!"
Hae? Wird demnaechst ein Wanderstock als "Langholztransport" besteuert oder was?
Parken die Autos im Kinderzimmer oder in der Wohnung?
Zahlen wir fuer die Autos nicht schon mehr als genug?
Die Welt wird immer verrueckter,
um so mehr Gebildete wir aufs Auge gedrueckt bekommen und bezahlen muessen !
Die Zukunft ist allemal lustig, wenn man das alles von der anderen Seite her sieht:
"was fuer eine geile Zeit" jault gerade ein Schlag-Saenger - er wird es wissen !
Wie auch immer, wenn das Jahr 2017 um ist und noch "Reihenweck-Seiten" uebrig sein sollten,
werde ich diese den kuenftigen Wanderungen einverleiben.
(Das schreibe ich, damit sich keiner wundert, warum so ploetzlich das Thema wechselt.
Irgendwann habe ich auch mal die Nase voll von diesen "News" ! )

***

Gerade habe ich einen Tuev Service beim Autohaus reserviert - wo auch die "AU" gemacht werden muss.
(Abgasuntersuchung am Auspuffrohr, wo der Motor bis in den Begrenzer gejault wird, dafuer gibts dann eine Plakette)
Das kommt vom Diesel-Skandal auf nun alle Wagen zu, 17 Euro extra fuer jeden Wagen, auch fuer Benziner.
So kann man auch an die Sache gehen.
Diese Pauschalverurteilungen sind sehr beliebt, das nennt man dann "Solidar" -
wenig "solidarisch" wird es bei den Besserverdienern, die nicht mal in die Sozialkassen zahlen muessen..
Ich habe die Welt nicht gemacht und so wird eben dieser Aufpreis ebenso bezahlt, wie die 3%
MWSt-Erhoehung, die damals aus der Groko kam, als die S PD 2% und die C DU 1% (oder war es umgekehrt?)
an Mehrwertsteuer - Erhoehung "forderte" -
was vom Ausdruck her bereits die schiere Verhoehnung gewesen ist.
So kamen eben - das ist wohl akademisch korrekt - 3 % Erhoehung dieser Steuer auf alle Waren heraus.
(Ausser auf Lebensmittel- aber das wird wohl auch noch kommen- die Begehrlichkeiten dazu sind laengst zu hoeren.
Was jedoch nicht zu hoeren oder zu lesen ist, sind die E-Flugzeuge oder auch noch der Katalysator fuer Fluggeraete,
geschweige denn von deren AU-Untersuchungen beim Tuev - Platz fuer die Plaketten waere allemal genug.)

***

Heute gibt es das 2. Stueck des geraeucherten Bauchfleisches,
das seit dem Moehrentopf eingepackt im Kuehlschrank lagert.
(Das ist freilich deutlich teurer als das abgepackte Bauchfleisch)
Das habe ich mit den Moehren gegart und nun kommen die Kohlrabi dran,
4 Kartoffeln haben sich auch noch dazu gesellt,
die mit 2 Zwiebeln und 6 Knoblauchzehen und einem fette Bruehe Wuerfel, ein wenig Estragon,
etwas Salz und Pfeffer, sowie einer Tasse Wasser
und einer Tasse Gurkenwasser (suess-saure guenstige Sorte Gurken)
so gegart werden, dass sie noch ein wenig bissfest sind.
Diesmal binde ich die Sauce mit einem Eckchen Schmelzkaese an.



Guten Appetit!

***

Der beruechtige "demographische Wandel" wird wieder zuschlagen - diesmal im Vogelsberg-Kreis:
http://www.hessenschau.de/politik/studie-empfiehlt-fusion-von-vogelsberg-gemeinden,kirtorf-antrifttal-fusion-studie-100.html
Die Auffuellung der schrumpfenden Bevoelkerung wird mit fremden Leuten getan,
was ueberall Messerstechereien und neue religioese Differenzen und Unordung / liderliche Anwesen gebracht hat.
Eine Verbesserung kann ich auf keinen Fall erkennen, eher ein Ruecksturz ins Mittelalter.
Leerstaende an Haeusern sind aergerlich und verursachen Kosten - auch fuer die Gemeinden, die
sich um die Wasserversorgung kuemmern muss und um Verkehrswege und deren Unterhaltung.
Deshalb plaediere ich fuer den Abriss von dauerhaften Leerstaenden,
damit das Grundstueck sauber und frei wird um wieder verkauft zu werden.
Leerstaende mindern den Wohnwert oder Attraktivitaet des Ortes !
Ueberfremdete Wohngebiete mindern den Wohnwert oder Attraktivitaet des Ortes !
Wer sich umhoert, liest von staendigen Zwisten und Messerstechereien, ruecksichtslosem Parken
und naechtlichen Rasereien auf den Strassen, die von jungen Maennern ethnischer Gruppen geliebt werden.
Wenn das Land nicht vollends zum Tollhaus werden soll, muss was getan werden:
Es kann nicht angehen, dass man sich im Ortskern Dietzenbachs, einer Kleinstadt bei Offenbach am Main
so fremd wie in Marrakesch oder Islamabad fuehlt oder vorkommt !
Das ist erkennbar und kann auch durch Auslassungen bei der Berichterstattung nicht vertuscht werden:
Die Zahl von Delikten und Taetlichkeiten und Einbrueche etc. ist arg angestiegen,
desgleichen Rauschgifte - irgendwie muessen die teuren Autos und Goldketten wohl finanziert worden sein.

http://www.hessenschau.de/panorama/zwei-maenner-nach-mord-in-laubach-festgenommen,festnahme-laubach-100.html
Aha, die beiden "Deutschen" haetten einen "marokkanischen Migrationshintergrund gehabt" wie es nun heisst..
Solche wirren Stories gehoeren heute zu jeder Nachrichtenmeldung - das kann doch nicht sein:
Es wird allerhoechste Zeit, dass wir uns von den Befuerwortern dieses Multikulti distanzieren !
Diese Fremdheit ist spuerbar, wenn man auf Wanderungen die Ortskerne durchstreift -
deshalb plane ich demnaechst einen Bogen um moeglichst jedes Wohngebiet,
besonders um Industrie-Ecken und Stadt/Dorfkerne, die selbst bis in entlegene Gebiete kontaminiert sind.

***

Ein Schild mit der Aufschrift "No more Groko" haelt sich ein Jungsozialist (Juso) mit Geheimratsecken
und grauen Schlaefen vor's Gesicht, diese Gruppe will keine grosse Koalition und startet eine "Kampagne"
dagegen. No more Groko - English und Akuefi (Abkuerzungsfimmel) zusammen ergibt den Mix, aus dem heute
Reportagen und Politik erbastelt werden.. Deutsch ist zum "no go" geworden..
..ich ertappe mich dabei, dass die Aeusserung der Kuh auf der Weide "mu mu muh" entschluesseln zu wollen!
Wie auch immer, der letzte Teil meiner Bemerkungen zur Neuzeit ist angebrochen und ich freue mich schon
auf eine nachrichtenfreie Zeit danach, die mit dem Jahr 2018 endgueltig besiegelt wird.
(Das wird auch meine Wahlteilnahme in diesem Jahr 2018 -Hessen- betreffen)

***

Nun bahnt sich eine Erhoehung der Zustellgebuehren an, angetrieben von den privaten Anbietern
der Sparte "Logistiks", die frueher Post genannt wurde - klar, die Zustellwagen muessen irgendwo halten
und stoeren dabei den Verkehr, aber gehts nicht auch eine Nummer kleiner, muss es immer ein "Sp rinter" sein?
Die Kunden sind auch oft nicht zuhause, weil alle im Haus arbeiten gehen (muessen) um ueber die Runden zu kommen.
Immer weniger Leute haben die Zeit, stundenlang in den staedtischen Laeden einzukaufen -
was auch mit Parkproblemen verbunden ist, wenn die Infrastruktur nicht so recht passen will.
Fakt ist, dass der Einzelhandel sich selbst ins Aus gebracht hat und weite Teile des Weihnachtsgeschaefts
an die grossen Online-Anbieter verloren hat: Unfreundlichkeit, hoher Preis und Unwilligkeit auf
Kundenwuensche einzugehen sind die Regel, nicht der Ausnahmefall:
Billig-Personal kann nicht leisten, was ausgebildete Kraefte damals schafften.
Die Manager der Logistiksparte sind nun dabei zu beraten, die Anlieferung an die Haustuer
50 Cents teurer zu machen - ob sich dadurch die Verkehrssituation auf dem Gehweg oder das Halten
in der 2. Reihe bessern wird?
Wohl kaum, das Geld geht gerade in den Sack der Manager - die Zusteller haben am wenigsten davon.

***

Ein irrer Blogeintrag "betet", dass ein kleiner Prinz schwul wird, damit die Rechte
dieser seltsamen "Volksgruppe" kuenftig mehr Beachtung finden moegen..
http://www.t-online.de/unterhaltung/stars/royals/id_82818928/schottischer-kirchenmann-betet-dass-prinz-george-schwul-wird.html
Ist schon wieder BSE von England -diesmal wohl Schottland- aus unterwegs?
Was hat man diesem merkwuerdigen Priester gefuettert?
Langsam, aber sicher kommen mir die "Nachrichten" immer befremdlicher vor.

***

Ick mien dat ja nur:

540 Euro kostet monatlich ein durchschnittliches Auto, das heute 26.000 Euro in der Anschaffung wert ist.

(Wir verzichten auf den Neuen und fahren unseren netten kleinen smart
weiter bis in den Youngtimer-Status,
selbst wenn das etwas an Reparaturen kosten wird, ist das nichts gegen die Salami-Aufpreise
der heutigen Autoverkaeufer - wo allein die "Ueberfuehrung" 7-800 Euro und die Automatik 1500 Euro kostet,
das Glasdach nochmal 700 Euro.
Dafuer kann ich aber einige Reparaturen machen lassen !
Dieser Verzicht faellt uns leicht, weil kein Auto auf dem Markt ist, das unseren Wuenschen entspricht)

Fuer 2 Personen kostet eine Pauschalreise nach z.B. Gran Canaria incl. Transfer und allem Essen und Mietwagen
gute 3000 Euro fuer nur 10 Tage. (Wovon man eigentlich An- und Abreisetag abziehen muesste)

Das waeren nochmal 250 Euro im Monat gespart, wenn man die Umwelt und den Geldbeutel schont.

Alleine durch diese beiden Positionen, die wir gestrichen haben, sind 790 Euro im Monat an "Zusatzrente"
drin, die man locker fuer einen besseren Lebens-Stil ausgeben kann.
So. Nun rauchen wir beide nicht - was am Tag locker pro Person 5 Euro ausmacht,
sollte man sich auf ein Paeckchen am Tag und Person beschraenken koennen: 10 Euro mehr- jeden Tag!

Nochmal 300 Euro im Monat "uebrig" fuer schoenen Dinge und grosszuegigen Umgang mit
den Kindern und Enkeln. (Unsere Einliegerwohnung muss deshalb kein Geld einfahren)
Nun sind wir schon bei ueber 1000 Euro im Monat, die nicht ausgegeben werden fuer
Rauchen, Reisen, Auto.

Wenn wir nun 500 Euro einfach zum besseren Leben nehmen und 500 Euro sparen,
wird immer was da sein, um Eventualfaelle abfedern zu koennen..
ohne dass einer von uns Beiden irgendwelche "Zeitungen austragen" muesste !

Viele werden sich fragen - was schreibt der da?
Das Auto ist mit 540 Euro nun nicht teuer, so als wuerde man zu zweit 2 Schachteln Zigaretten am Tag
verrauchen - also 18 Euro am Tag - waere da nicht die krasse Diskrepanz zwischen diesen Zahlen
und dem Wert an Waren, die man fuer diese Summe(n) im Supermarkt an Lebensmittel (und Kleidung)
kaufen koennte !
Jeder jammert, wenn der Sprit 2 Cents teurer wird oder die Gemeinde 7,50 Euro im Vierteljahr
mehr abknoepfen muss - aber bei den Aufpreisen fuer Klimaanlage, Breitreifen und Multimedia-Schnickschnack
im Auto ist immer Geld da - hier wird geklotzt, nicht gekleckert,
hier darf es gerne ein wenig mehr sein, damit sich der Nachbar wundert.
(Hier laufen die Rechnungen der Vernunft total aus dem Rahmen)
So, das stand eben auf meiner "to do liste" der Vorweihnachtszeit, wie die Sprecherin des HR
gerade sagte. Das hoert sich nach dem Togokaffee an und ist wohl gerade modernes Denglish.
Englisch scheinen sie alle zu kennen - zumindest in Teilen - mit der Sprache Deutsch hapert es allerdings etwas.
Diese seltsamen Togotodo's klingen in meinen Ohren wie "Blue - Mento - Pferde",
der Ausdruck unseres ital. Freundes, der wissen wollte was das sein soll.
Des Raetsels Loesung: Blumentopferde !
Meine Todoliste ist auf alle Faelle bald abgearbeitet, einige Bestellungen fuer die Enkel,
seltsame Dinge hat meine Frau fuer sich bestellt, ich leiste mir neue Lautsprecherboxen:
Fuer das groesste der Enkelchen. (Die Boxen muss ich auch noch installieren)
Auf alle Faelle sind Lautsprecherboxen bekoemlicher fuer meine Leber als der teure Whisky,
den ich mir evtl. gekauft haette ;)
Damit es mir nicht zu wohl wird, kommt die Brandversicherung und die Autoversicherung auch noch..
an solchen Tagen graust es mir auf das Konto zu blicken, es ist zu traurig,
wenn auf einen Satz 600 und 570 und 160 und 200
und 50 und 50 Euro und 50 Euro und 50 Euro und 50 Euro und 50 Euro auf einen Zacken weg sind,
ohne dass ich etwas eingekauft oder getankt oder ins Sparschwein getan haette..

***

Sonntagmorgen, 05.23 Uhr, - die selbstgemachten Broetchen sind zum Gehen in der Roehre seit 10 min.
Ich werfe den PC an und lese auch gleich die 1. Fakemeldung:
https://www.gmx.net/magazine/wissen/alltagsfrage-essen-hinlegen-32656962
"Nach dem Essen sollst zu ruhen oder tausend Schritte tun!"
Dieser Spruch zeigt mir: Der "Volksmund" hat auch keine Ahnung, wie die im obigen Hinweis.
Wir legen uns immer nach dem Essen etwas aufs Ohr und das bekommt prima - kein Sodbrennen oder so
und so jung sind wir auch nicht mehr, dass hier von Zufall geschrieben werden koennte.
Nun muss man sagen, wir ueberfressen uns nicht, sondern essen langsam und nicht mehr, als
bis das Saettigungsgefuehl kommt.
Nie zu viel und nie zu einseitig, nie zu fett.

***

Superbeton wurde erfolgreich verbaut:
http://www.hessenschau.de/wirtschaft/super-beton-bei-brueckenbau-in-fulda-erfolgreich-getestet,beton-erfolgreich-getestet-100.html
Fuer Fahrbahndecken auf Bruecken hat man nun einen mit hochfesten Stahlfasern hergestellte Beton-Mischung
verbaut, die hart wie Stahl und haltbar sein soll.
Klar, wenn die Zahl der schweren Laster immer groesser wird, muss was gemacht werden.
Die neue Lahnbruecke in Weilburg z.B. hat eine Abbiegerspur, auf der wir meisten halten muessen:
Wenn von der Gefaelle-Seite der Frankfurter Strasse ein schwerer Kieslaster (in der Naehe ist ein Werk)
angedonnert kommt, wackelt die ganze Bruecke ein wenig- aber spuerbar, selbst im Auto !
Welche Belastung dabei auf die Lager und auf den Beton und die Stuetzen der Bruecke zukommt,
kann sich jeder leicht ausmalen.

***

Die Firma mit dem riesigen kuenstlichen weissen Abraum-Berg ist
bestimmt nicht das, was man einen Vorzeigebetrieb nennen wuerde,
zumal das Grundwasser durch Salzwasserverklappungen verdorben wird.
http://www.hessenschau.de/wirtschaft/ks-in-kassel-verkleinert-vorstand,kurz-ks-ks-100.html
Hier hat man aber Neuland betreten, wo statt 5 nur noch 3 Vorstaende das Unternehmen lenken.
Das sollte ueberall gemacht werden, denn genau diese Druckposten fuer zuvor schon hohe Maenner
kosten richtig viel Geld - mehr als zig "haendisch Taetige" allemal !

***

Inzwischen hat Griechenland 232,5 Milliarden Euro Hilfe verfruehstueckt
und soll nun nochmal 86 Milliarden bekommen - wofuer und wozu eigentlich?
So wird das ganze Wirtschaftssystem zur Farce, wenn das Betriebsergebnis
von schaedlichen Mitgliedern missbraucht wird.

https://www.stern.de/news/griechenland-und-geldgeber-erzielen-einigung-auf-naechste-zahlung-aus-hilfspaket-7772012.html?utm_campaign=alle&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard
Ich verstehe das nicht - und vermutlich bin ich damit nicht allein.

***

In Schlangenlinien sei der Autofahrer auf und davon,
der eine 72j. Fussgaengerin mit ihrem Hund angefahren habe,
so die Meldung.
http://www.hessenschau.de/panorama/autofahrer-faehrt-hund-und-frauchen-an---und-fluechtet,hund-frauchen-angefahren-100.html
Unsere Polizei hat alle Haende mit Multikulti voll - da bleibt fuer Routinekontrollen nicht mehr viel Zeit !

***

Ein 42j. Mann hat eine Gruppe von 5 jungen Maennern im Alter von 17-20 Jahren aufgefordert,
die Fuesse von den Sitzen der Bahn zu nehmen.
http://www.hessenschau.de/panorama/dietzenbach-mann-nach-bahnfahrt-niedergeschlagen,kurz-mann-nach-bahnfahrt-angegriffen-100.html
Das ist ihm nicht gut bekommen - er wurde "erheblich" verletzt !
Ist das die neue Gesellschaft, die uns uebergestuelpt wird?
http://www.hessenschau.de/panorama/kasseler-bordell-raeuber-bedroht-prostituierte-und-schiesst-auf-helfer,raub-kassel-100.html
http://www.hessenschau.de/panorama/unbekannte-schiessen-auf-u-bahn-in-frankfurt,u-bahn-geschossen-100.html
http://www.hessenschau.de/panorama/polizei-schnappt-friedhofdieb-in-fulda,kurz-friedhof-dieb-fulda-100.html
Diese Meldungen gibt es jeden Tag in zigfacher Ausfuehrungen und in allen Teilen des Landes zuhauf.
Meistens laesst man die Herkunft der Taeter bei den Meldungen weg- warum nur?!

***

Nun wird an einer Immobilienblase in Deutschland gebastelt,
es waere ja nochmal schoener, wenn das nur in Amerika moeglich waere !
"Crowdinvesting fuer Immobilien - aber Achtung Risiko!
Crowdinvesting ist eine weitere Moeglichkeit, Geld in Immobilien zu investieren.
Auf Crowdinvesting - Plattformen im Internet stellen Unternehmen ihre Immobilienprojekte vor.
Anleger koennen hier oft schon mit geringen Betraegen investieren"
Wer Anlizismen noetig hat, um Anlagen an den Markt zu bringen, dem traue ich bestimmt nicht!
Kraut ist fuer mich immer noch etwas, was man essen kann..
und aufgefressen wird hier mit Sicherheit auch was:
Das Geld der Dummen- ein Mitglied eines Onlineversteigerer schieb dereinst:
"Jeden Morgen steht ein Dummer auf!"

***

Mein erstes eigenes Broetchen - Rezept (fuer 6 Stueck)


Keine Angst, auch dieses Rezept ist so einfach wie irgend moeglich gehalten !

Meine persoenliche Note ist das Naturbroetchen, das ohne Einschnitte ist.
Meine Broetchen




Ein wenig warmes Wasser (Zirka eine 3/4 Tasse) in eine Plastikschuessel geben,
einen halben EL Salz, einen halben EL Backmalz Typ hell
(A mazon, ca 10 Euro 1kg incl. Fracht, P rime)
und einen Hefewuerfel geben,
gut verruehren und dann 250gr Weizenmehl Typ 405 oder Typ 550 einarbeiten
und so lange ein wenig Mehl
zugeben, bis der Teig nicht mehr an den Haenden klebt.
Schuessel mit Folie abdecken, ueber Nacht im Kuehlschrank lagern.
Am folgenden Morgen den Herd auf 30 Grad schalten,
dann das Backblech leicht bemehlen (mit den Haenden)
ein Arbeitsbrett ebenso, damit die Teiglinge nicht dran kleben bleiben.
Der Teig in der Schuessel wird mit etwas Mehl ueberstreut und gut durchgeknetet.
Er darf nicht mehr an den Haenden kleben !
Nun wird er, der Teig- mit den Haenden zu einer Rolle gearbeitet,
anschiessend mit der Japanspachtel
aus Plastik 6 etwa gleich grosse Stuecke abstechen.
Nochmal mit der Hand kugeln, ein wenig mit Wasser glatt gestrichen.
Das Backblech habe ich vorher gemehlt und in die Roehre getan
und bei 30 Grad vorgeheizt.
Dann fuer eine halbe Stunde in der vorgeheizten Roehre
die Broetchen "gehen", dh. doppelt so dick werden lassen.
(Manchmal kann die Gehzeit auch etwas laenger dauern, das haengt von der Feuchte ab,
bis zu einer Stunde bei diesem Prinzip)
Nach dieser halben Stunde Geh-Zeit schalte ich die Temperatur auf 230 Grad - fuer 30 Minuten,
ohne die Backroehre nochmal zu oeffnen!
(Sonst fallen die Backlinge zusammen)

Der Ofen brauchte 13 Minuten, um von 30 Grad auf 230 Grad hoch zu heizen.
Wir haben einen Umluftherd.

Anmerkung:
Das besonders gruendliche Durchkneten des Teigs, am Vorabend und
am Morgen danach hat sich besten bewaehrt - also feste druff.. !

***

Es geht wohl auch anders:

http://www.germanicans.com/kochbuch/index.php?cmd=recipe&cat=18&recipe=604

500 g all purpose Flour (Typ 405)
350 ml lauwarmes Wasser
1 1/2 teel. Hefe
1 teel. Salz
Cooking Instructions:

Alle Trocken zutaten mischen und dann das Wasser dazu ruehren der Teig
muesste so leicht klebrig aber nicht Pampig sein!
den Teig bestaeubt ihr ein wenig mit Mehl unten und oberhalb
so das er in der Schuessel nicht an klebt beim gehen.
Etwa 45 - 60 min. bei Zimmertemperatur mit einem Tuch gehen lassen.
Ich nutze die Sonnenenergie aber nicht direkte Sonnen Stahlen.
Ihr koennt auch andere Waermequellen nutzen.
Der Teig sollte sich zum weiter verarbeiten verdoppelt haben.
Mehl auf die Arbeitsflaeche Teig darauf und immer mit bemehlten Haenden
kneten so lang bis ihr spuert er laesst sich gut (wie kinder kneten )
weiter zu einem 4 cm. dicken Strang formen..
Und jetzt schneidet ihr ca. 9 stuecke , rollt sie leicht
zu ovalen oder Runde Broetchen und schneidet sie mit einem ganz scharfen Messer
der Laenge nach ein nicht druecken sonst werden eure Broetchen so platt wie Plaetzchen.
Legt sie auf ein Backpapier oder leicht bestaeubtes Backblech fuer ca. 10 min. ruhen!
Backofen vorheizen ca.450 F. oder ca. 220 C.
Ein Behaelter mit Wasser im Ofen gibt beim backen etwas Dampf.
Die Broetchen mit etwas Wasser/Milch bepinseln und in den Ofen schieben.
Wichtig!!
Nach ca. 10min. runterschalten auf ca.425 F oder 200C.und nochmals Befeuchten.
Nach ca. 15min. muessten sie fertig sein und goldbraun.
Es ist sehr viel Theorie aber doch simpel und einfach nach gebacken, wie vom Baecker ...Lecker!
Zur Anmerkung: Das meiste stand schon hier in eurem Kochbuch,
habe es nur etwas veraendert weil ich alles von Hand ohne Maschine mache.
Auch die Backofen Temperatur bezieht sich nur auf einen mit Ober und Unterhitze
des Elektro Herdes.
Gutes Gelingen!!
by eveline

***

Die USA ziehen sich aus diesem Abkommen zurueck:
"Die UN-Vollversammlung hatte einstimmig eine Absichtserklaerung
fuer einen besseren Schutz von Fluechtlingen und Migranten verabschiedet.
In der rechtlich nicht bindenden Vereinbarung sagten die 193 Mitgliedstaaten
unter anderem eine bessere Unterstuetzung fuer die Laender zu, die die meisten Fluechtlinge aufnehmen"
Bei uns in Deutschland lautet die Parole "die Mauer muss weg"
und in den USA seit Trump: "Wir bauen eine Mauer!"
Ich war immer fuer den Ruf "die Mauer muss weg" und nachdem Millionen Fremde kamen,
bin ich gegenteiliger Meinung: "Ohne Mauer geht es nicht".

Gerade eben kommt im Radio (09.00 Uhr am 3.Dez.2017 HR4) die Meldung, dass
vor Rueckkehrern aus den Fluechtlingsgebieten oder Fluchtzonen gewarnt werden muss:
Diese haetten sich dort radikalisiert oder radikalisieren lassen von den islamischen Fundamentalisten.
Wen wundert das?
Einfach mal die Suchmaschine bemuehen und nach der deutschen Uebersetzung der Scharia suchen,
dann muesste auch dem letzten Einfaltspinsel klar werden:
Nee, das wollen wir nicht haben !
https://www.gmx.net/magazine/politik/Kampf-Islamischer-Staat-IS/maassen-gefahr-heimkehrende-frauen-kinder-is-gebieten-32679462#.homepage.hero.Verfassungsschutz warnt vor IS-Frauen.0
Frauen und sogar Kinder sind von dieser Kopf-Seuche Religion durchsetzt und kommen
nun in Scharen als "Familienzusammenfuehrung" oder "Zuzug" zu uns nach Europa,
am liebsten nach Deutschland, wo die meiste Stuetze gezahlt wird..
..eigentlich erfuellt das schon den Tatbestand der Beihilfe fuer terroristische Organisationen,
wenn dergestalt auffaelligen oder optisch ansichtigen Personen Gelder zugestanden werden:
Gesinnung wird zuweilen nach aussen getragen. (Verschleierung, religionstypische Kleidung)
Wenn es fuer solche Leute nichts mehr gibt, gehen sie von selber wieder:
Die kommen nicht, weil sie uns oder unser Land moegen !
Zur Ueberschrift: "Frauen haben sich radikalisiert"
Die Verbreitungsinhalte der Scharia sind es, die durch die Mullahs in die Koepfe
gesetzt werden - nichts sonst!
Die machen nicht mal vor Kindern halt.

Es ist noch nicht lange her, da wurden Postboten (einfacher Dienst) sofort entlassen,
wenn diese Mitglied in einer kommunistischen Partei waren.
(Dazu reichte die Mitgliedschaft, die Person musste nicht mal aktiv sein)
Und heute werden echte Terroristen bei uns aufgenommen und weiter heran gezuechtet,
ja noch doller, man beraet sogar schon darueber,
ob Verschleierte ein Richteram bekleiten duerfen oder nicht..
(Obwohl die Gesinnung klar abzulesen sein duerfte)

Die Presse wundert sich, warum der "rechtsnationale Fluegel" der Af d
so stark geworden ist - hallo?
Wer hat das angezettelt?
Nun, fuer diejenigen die es immer noch nicht verstanden haben:
Linke Leute oder Linksdenker sind schuld an der A fd, sonst niemand.
("Normalos" haetten diese Partei zuvor nie gewaehlt,
heute koennte man das als Gegenpol zur jetzigen Einseitigkeit sehen,
weil offenbar nur noch Linksdenker in den Parteien zu finden sind -
egal in welchen auch immer.)
Mir reichen schon die Bilder der Kandidaten um davon zu laufen..

***

Wir werden durch unsere Berichterstatter verraten und verkauft:
"Save Candles" werden zur Weihnachtszeit empfohlen - das sind Sicherheitskerzen,
selbstverloeschend, wie die Sprecherin gleich danach uebersetzte- warum muss eigentlich alles in Denglish sein?
Bei uns sind schon Kerzen verwendet worden, da hat an Columbus noch keiner gedacht!
Als ich dieses Wort zum ersten Mal hoerte, dachte ich eher an etwas ganz anderes.
(nee, an diese "weltgroesste Kerze der Welt" in Schlitz bei Fulda)

***

"jeder sollte fuer seine Kunden auch die Reise gewinnen wollen"
Seltsame Satzkonstruktionen, wie man heute aus dem Radio hoert,
haben ihren Ursprung bei den Professoren und Doktoren der Universitaeten,
wo mich schon vor etlichen Jahren die daemlichen "quoque" inmitten der Saetze stoerten.
Das Verlangen, sich examiniert auszudruecken, hat schon seltsame Formen angenommen.
Zusammen mit den Anglizismen oder pseudo-englischen Kunstworten ist ein Gemenge
entstanden, das Sprache allerdings schon immer war:
Kamen Einfluesse von aussen - heute sind das nicht mehr nur die Worte,
die durch Handelsreisende oder Kuenstler eingeschleppt wurden -
heute kommt vieles durch das Internet, Radio, Fernseher, Bild- und Tontraeger.
Wie sehr sich "Sprache" ducken und zucken kann, wird der Leser und die Leserin
(was fuer schlimme Wortkonstrukte!)
gewahr, wenn Werke von Erwin Strittmatter gelesen werden.
(diesen Autoren schaetze ich sehr)
Lange vor der Hochsprache Deutsch, die so lange noch nicht existent ist,
wurden Jahrhunderte, Jahrtausende in Mundart gesprochen - ich erinnere daran,
dass die Hoehlenzeichnungen an der Lahn bei Steeden aus der Zeit bis 28.000 Jahre v.Chr. stammen.
(Leider sind diese durch den Kalkabbau vollstaendig zerstoert worden)
http://mobileslandschaftsmuseum.de/spuren/steeden.htm
Die aelteste Geschichte in Mittelhessen geht 50.000 bis 70.000 zurueck.
Damalige "Datentraeger" waren die Koepfe der Leute, die sich alles weitererzaehlt -
und behalten hatten !
Heute ist in unseren Koepfen mehr Modernitaet und seltsame Begrifflichkeiten und
Weltwissen zu finden, weniger bis nichts mehr von den Ahnen.
Viele kennen die Namen der Urgrosseltern schon nicht mehr.
Und genau da beginne ich mit meinen Seiten "Geschichtliches" ein wenig
von der Ueberlieferung einfliessen zu lassen, das man ehedem von Generation zu Generation
weitererzaehlt hat, bis sich Staaten, Fuerstenhaeuser und die Kirche breit gemacht
und alles unter ihre Fuchtel gebracht haben mit ihren Diktaten und Vorschriften..
..das ist kein Grund in ein Retro-Denken zu verfallen, weil heute bereits der Stillstand
als Rueckschritt angesehen und eingestuft wird.
Als aelterer Mensch kann man das noch viel leichter nachempfinden,
weil man persoenlich davon betroffen ist.
Gut, Vorurteile juengerer Leute kann man entkraeften, man kann mit dem
beruechtigten "guten Beispiel" voran gehen und probieren "am Puls der Zeit" zu bleiben
um mitreden zu koennen, aber auch um selbst als Person glaubwuerdig zu bleiben,
anerkannt und akzeptiert zu werden im Gespraech.
Als Grosseltern sind wir heute laengst schon als Troester und ruhender Pol
fuer die eigenen Kinder noetig, von den Enkel ganz zu schweigen:
Die "Tretmuehle" beginnt schon im Kindergarten, mit seltsamen Dateien,
die unsere lieben Kleinen das ganze Leben lang begleiten:
Offizielle und inoffizielle Dateien- wer weiss schon, was da alle vermerkt ist
vermutlich schon das Verhalten der Eltern und Grosseltern, wenn diese im gleichen Bundesland
zur Schule gegangen sind.
Wer das nicht glaubt, kann ja mal mit den Recherchen anfangen -
aber vorsichtig, denn das bekommt den Kindern nicht !

***

Einen Fuchs haben wir am 3.12.2017 um 09.12 Uhr im Nachbars-Garten gesehen -
mitten im Wohngebiet - er hat Elstern jagen wollen.
(Ich habe ihn nicht gefragt, das konnte man sehen)
Ueberhaupt ist die Zahl und Menge an Waldvoegeln im Garten ziemlich extrem,
vermutlich wird es ein strenger Winter.
(Bei uns wird gut gefuettert, das spricht sich wohl herum)

***

Aus dem Radio, das bei uns ueberall im Haus als Background Unterhaltung laeuft,
erfaehrt man auch Dinge, die zuvor nicht bekannt waren:
Wie Kerzen gemacht werden und wo man diese, auf traditionelle Weise hergestellten
Kerzen kaufen kann, dass im Buch von Hildgard von Bingen der Thymian als "Quendel" bezeichnet wird.
(Unter Heilkraeutern, aber auch unter Back- und Kochzutaten)

***






***



Kartuschen - Thema: "Toskanisches Tomatenpueree" !



***

Mir war es wieder einmal nach Fischstaebchen - aber nur mit Kartoffelpueree war doch zu langweilig;
mit dem "Toskanischen Tomatenpueree" klingt dieses Essen doch schon viel feiner !
Ich schaele ca 1kg Kartoffeln (2-3 Pers.), schneide diese in kleine Stueckchen und koche sie gar.
Dann kommt 1EL Oregano in eine 425ml Dose "gehackte Tomaten" mit einem halben EL Salz -
was dann gemeinsam in die abgeschuetteten, garen Kartoffelstueckchen kommt.
(Bei leicht schraeg gehaltenem Topfdeckel,- bitte den Topflappen nicht vergessen)
Mit dem gekroepften Kartoffelstampfer rundherum schoen sorgfaeltig stampfen -
als Gemuesebett auf den Tellern anrichten, darauf die Fischstaebchen.. (in OLIVENOEL gebraten)



Guten Appetit bei dem mediterran anmutenden Essen,
das gerne genommen wird.

Ich gebe ja zu, dass meiner Frau die Fischstaebchen besser gelingen -
dafuer kann ich mehr davon essen als sie ;)

***

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Krankhaftes Sammeln



Bei diesem Thema muss ich mich an die eigene Nase packen - vom Briefmarkensammeln, Fotoapparaten, Kleinmuenzen, Computerteilen, Knoepfen und wer weiss was sonst noch alles denkbar gewesen waere, habe ich mich irgendwann wieder befreien koennen. Diese Dinge sind irgendwie suechtig machend. Aber: Wenn erst einmal das begehrte Stueck der Sammlung einverleibt worden ist, war auch der Spass dahin, die Jagd nach dem "fehlenden Exemplar". Manche sammeln Bierdeckel, Brauereiwerbung, Werbeschilder, Toilettenschuesseln - kein Witz, das war Prinz Charles- ich bin gerade dabei, mit den LP - Schallplatten ueber die Grenzen zu treten und wurde von meiner Frau -zum Glueck- gestoppt: "4 Regalfaecher muessen reichen" - Immerhin sind 330 LPs dort versammelt. Sammeln, versammelt - Sammelleidenschaften koennen sich auf fast alle Dinge ausdehnen und hat nichts mit dem zu tun, was man heute "Messi" nennt, also Leute, die ihre Wohnung oder Grundstueck zumuellen und irgendwann den Ueberblick verlieren.. Wie bei jeder Sucht heisst das: Erkennen, reduzieren, die Sammlung einengen oder abschaffen.. es finden sich immer wieder Verrueckte, die den Kram kaufen. In meinem Fall ist das aber so gewesen, dass ich viel Geld ausgegeben habe um das gute Stueck zu kaufen- aber bin keines davon wieder losgeworden, weil mir seltsamerweise niemand irgendwas abkaufen will. Zumindest denken die Interessenten, dass ich wohl genug Geld haette - wenn die Dinge vor der Garage aufgestellt werden, mit dem Hinweis: "Bitte mitnehmen", ist innerhalb kuerzester Zeit kein Stueck mehr da. (Das geht ganz leise, meistens unbemerkt) Nun ja, nun habe ich wieder Platz in der Wohnung, weil div. Regale und Vitrinen mit Modellautos, Getraenkedosen, Kolabuechsen und Glaeser und Firmenartikel etc. weg sind. Die wirklich taeglich benuetzen Sammlerstuecke, wie LPs sind geblieben, sonst ist alles weg. Sollte ich diese Schallplatten verkaufen wollen - ich wette, dass niemand etwas dafuer zahlen wuerde ! Nun, im 2. Band der Triologie "Der Wundertaeter" von Strittmatter lese ich, dass ein Mensch Etiketten sammele, er deshalb "unbilligen Wein" kaufen "muesse", um seiner Sammelleidenschaft zu froehnen. Sein Freud hab eine "regional bekannte" Bierdeckelsammlung .. wie auch immer, die Sammelei ist ein seltsames Ding!

(Dabei habe ich, geneigter Leser, liebe Leserin - nicht einmal richtig angefangen dieses Thema zu vervollstaendigen. Es sollte der Phantasie nicht vorgegriffen, lediglich Anregung gewesen sein, sonst waere der aufgespiesst Kaefer oder Schmetterling wohl noch gekommen: Karl der Kaefer wurde nicht gefragt..)

Die Uebersicht der Anhaenge





Button

Zurueck zur Startseite -
Impressum