plaetzchenwolf - Analyse



Der Versuch einer Analyse


Anhand der mir seit zig Jahren vorliegenden statistischen Daten über den Zugriff auf meine Homepage,
die nur in anonymisierter- nicht persönlicher oder personalisierter- Form gehalten sind,
möchte ich hier den kühnen Versuch wagen, diese Daten aufzuschlüsseln..

Die Länder, die am meisten auf meine Seite gewählt haben,
sind sehr interessant aufgespalten -
die eindeutig stärksten Interessenten sind in den USA,
dann folgen Länder wie Australien, Russland, Ukraine und Frankreich, in wechselnder Besetzung.
Es ist schon ab und an vorgekommen, daß Israel 1,9GB an Datenvolumen bei 4500 Aufrufen hatte.
Es gab Jahre, da war die USA doppelt so stark wie Deutschland,
dann war es genau umgekehrt.
Im vorletzten Feld sind Österreich, Bulgarien, Rumänien die Schweiz, Luxemburg, in wechselnder Folge einige arabische Länder und die Türkei.
Armenien und Moldavien kamen dazu und das recht kräftig.
Abgeschlagen sind England und die skandinavischen Länder, überholt von manchem exotischen Land, wie Singapur und Brasilien, Polen, Irland, Ungarn etc.
Und schon holt Finnland stark auf!
Nur in sehr geringer Prägung taucht China, Indien und Pakistan auf- vermutlich aus Gründen der Lesbarkeit oder Umsetzungsvermögen der Texte.
Bei China habe ich den Eindruck, daß es sich mehr um "Pings" handelt, als um echte Einwahlen - es soll wohl geprüft werden, ob meine Seite dort erlaubt werden soll oder nicht.

Manche Länder tauchen nur selten auf - warum auch immer -
manche nur sporadisch - ich führe das auf geringe Zahlen zurück,
die jenseits dieser 20er Statistik der "stärksten" nicht auftauchen.
Ist also ein Land an 21. Stelle, bleibt es im Dunkeln.

Ich führe das auf unterschiedlichen Suchkriterien zurück:
Die Suche über die großen Suchmaschinen ist direkt auf die betreffende Unterseite gerichtet und läuft nicht über die Titel- oder Inhalts-Angabe der Homepage, wie das bei der Lektüre eines Buches wäre.
Z.B. "Knödel und Kraut" oder "Alte Rezepte" oder "Schäferhund" oder "Wandern in Hessen", Geschichte- etc.
Während im Land selbst der Draht dazu besteht, über die Titelseite sich nach innen durch zu arbeiten.

Sicherlich werden viele Auswanderer oder deren Nachkommen
auf Seiten aus Deutschland dies oder jenes Ding nachsuchen,
ob es sich um die Ahnenforschung oder um Lebensumstände oder nur um Kochrezepte alter Zeit handelt, kann man schwer sagen.
Die Seite "Geschichtliches" ist dauerhaft stark besucht- was ich nie gedacht hätte
- zumal die Presse hartnäckig behauptet, daß die User längere Texte nicht mögen.
Die 1. Seite (von 14) dieser geschichtlichen Exkursion ist bereits sehr groß:
23.444 Zeilen Code oder 12.000 Zeilen Text, was 400 Seiten Schreibmaschine wäre.
So gibt es eine Gruppe "G ermanicans" in den USA, die rührig sind und sich für Omas Rezept interessieren.
Eine Auswanderin nach Ghana hat lange Mailkontakt zu mir gehalten,
um aus den dortigen Früchten Wein machen zu können - es ist uns beiden - nach vielen Mails mit den unterschiedlichsten Randthemen - wohl gelungen!
Ich habe selbst etliche Male Ahnenforschung betrieben und bin dabei in Frankreich gelandet. (Stadt im Elsaß Namens Müssig)
Viele Hundehalter, besonders Schäferhunde-Freunde sind hier gewesen, die sich vom Nordkap bis Australien verteilen.
Smart ("Microcar" oder schlicht "Autochen") wäre noch ein Thema, das viele Interessierte findet, wie die Fotografie und das Wandern.
Besonders stark ist der Besuch auf den Seiten "Geschichtliches", die eine andere Sicht auf die Dinge geben, als immer nur "Schlachten" und Jahreszahlen.
Nicht nur Rezeptvorschläge, sondern auch Produktrezensionen und Buch- und Filmempfehlungen finden ihre Leser.
Umweltschutz und zeitgeschichtliche und politische Meldungen und Meinungen ergänzen am Rande -
viel wichtiger war mir, persönliche Dinge und Erfahrungen zu portieren,
manche Sacgeb davon in die Form einer Glosse zu verpacken.
Das Spektrum der Themen auf einem Webauftritt zu vereinen, ist schon eine heftige und sehr lange Arbeit gewesen!
(Alleine die zig Korrekturlesungen sind ein Projekt über Jahre!)
23 Jahre alt ist die Idee der Homepage in den ersten Zügen, bis zu den vielen Erweiterungen, die so ein Steckenpferd mit sich bringt.

In diesen Pandemie-Jahren hat sich einiges verschoben und gewandelt.
Die Zugriffe auf meine Homepage sind nach wie vor sehr stark und haben einen Traffic von über 7GB im Monat
bei 9-9.000 Besuchern, die durchschnittlich bis zu 2,5-3 Seiten anschauen.
Das zeigt schon klar, daß die spezifische Suche nach bestimmten Dingen -noch- überwiegt.
Am stärksten werden ein paar Rezeptseiten, Brotbacken - und besonders "AlteRezepte" und Peter,
aber zu meinem großen Erstaunen die großen Seiten "Geschichtliches" ebenso zu Favoriten,
obwohl diese 14 Seiten mehr als 1300 Buchseiten ergeben hätten, je nach Layout.

Letztlich darf ich sagen, daß mehr als Bibelstärke an Scripts auf dem Server liegt..

Überhaupt scheint mir zu Monatsanfang immer der stärkste Betrieb auf meiner Seite zu sein..

***

Im Detail schaut das so aus:

Welche (anderen) Länder haben bisher eingewählt?


Albanien, (AL), Afghanistan, (AF) Anonymous Proxy, Algerien,(DZ) Amerikanisch Samoa (AS), Armenien, (AM) Argentinien,(AR) Aegypten,(EG)
Angola (AO), Antigua und Barbuda,(AG)
Australien,(AU) Argentinien,(AR), AP Online Hilfe ( https://apstudents.collegeboard.org/ ) - HP,

Bahamas, (BS) Belgien,(BE) Belize (BZ) Brasilien,(BR) Bosnien und Herzegovina,(BA) Bulgarien,(BG)

Chile,(CL) China,(CN) Costa Rica (CR)

Dänemark,(DK) Deutschland,(DE) Dominikanische Republik,(DO)

Elfenbeinküste (CI), England,(UK) Estland,(EE) "Europa" (EU), El Salvador,(SV)

Frankreich,(FR) Finnland,(FI)

Gambia,(GM) Georgien,(GE) Gibraltar,(GI) Grenada,(GD) Griechenland, (GR) Ghana, (GH)

Hongkong,(HK) Holland,(NL)

Island,(IS) Italien,(IT) Indien,(IN) Indonesien,(ID) Israel,(IL) Iran,(IR) Irak, (IQ) Irland,(IR)

Japan,(JP)

Katar, (QA) Kanada,(CA) Kaschachstan,(KZ) Kenia,(KE) Kroatien,(HR) Kolumbien,(CO) Kuwait,(KW)

Lettland,(LV), Libanon,(LB), Litauen,(LT) Lichtenstein,(LI) Luxemburg,(LU)

Malta,(MT) Malediven,(MV) Marokko,(MA) Mexiko,(MX) Moldavien,(MD) Malaysia,(MY) Mazedonien,(MK) Montenegro,(ME) Mauritius,(MU) Macau,(MO)

Namibia,(NA) Neuseeland (NZ), Niederländische Antillen, (AN) Nigeria, (NG) Norwegen,(NO)

Oesterreich,(AT) Oman,(OM)

Paraquay,(PY) Pakistan,(PK) Peru,(PE) Philippinen,(PH) Portugal,(PT) Polen,(PL) Porto Rico,(PR) "Private Networks",

Rumänien,(RO) Rußland,(RU)

Saudi Arabien,(SA) Schweiz,(CH) Singapur,(SG) Spanien,(ES) Schweden,(SE) Serbien,(RS) Slowakei,(SK) Südafrika,(ZA) Sri Lanka,(LK) Südkorea,(KR)

Thailand,(TH), Trinidad und Tobago,(TT), Taiwan,(TW) Tschechien,(CZ) Türkei,(TR)

Ukraine,(UA) USA,(US) Ungarn,(HU) Usbekistan,(UZ) Uruguay,(UY)

Vietnam,(VN) Venezuela,(VE) Vereinigte Arabische Emirate,(AE)

Weißrußland (Belarus),(BY)

Zypern,(CY)

***



Das Vertrauen der immer wieder einwählenden Länder ist für mich ein Ansporn, weiterhin qualitativ an der Seite zu arbeiten:
ich sehe das als meine Einbringung in das große Web, was genügen sollte,
daß später einmal keiner meiner Nachkommen sagen kann:
"Du hast geschwiegen wie alle anderen!"
Die Analyse der Besucherinteressen ist wohl einfach:
Unterhaltung und Suche nach Rezepten und Tipps, ein wenig "abtauchen" in eine andere Welt,
von der ein Forant einmal meinte kommentieren zu müssen -
"Bleibe du ruhig in deiner Parallelwelt"
Das mache ich gerne und meine engen Familienangehörige wollen das auch.
Und wie es ausschaut, monatlich ca 9000 Leute in zig Ländern ebenso.

***

Zum Impressum oder zurück zur Startseite


Logo



Flagge Deutschland Die Schreibweise ist einer einfachen Lesbarkeit geschuldet, weil meine Leser aus bereits 113 Laendern einwählt haben !




***

Es wird hell


Auf dem Land spürt man es am deutlichsten, es ist Juni und 4.15 Uhr - der Tag erwacht, obwohl man die Sonne noch nicht sieht, die eigentlich um diese Zeit rot am Osten über dem Wald das Firmament leicht orangefarben erleuchtet. Nun aber hat es die ganze Nacht leicht geregnet und der Wald ist im Nebelvorhang. Es ist noch still und Samstag, bis jetzt ist noch kein Auto gefahren. Ganz weit entfernt höre ich beim offenen Fenster die ersten Vogelstimmen - es müssen Waldvögel sein - nicht lange, dann stimmen unsere Amseln ein. Wie ein Chor, bei dem die Sänger in verschiedenen Räumen sitzen und jeder dem anderen mit einer eigenen Strophe anwortet. Laut, aber melodisch und schön - wie im Dschungel. Die Vogeluhr zeigt, welcher Vogel wann singt.. dafür hat man heute das Internet und das ist auch der Grund, daß ich mich hier einbringe. Internationale Kommunikation, also ohne Grenzen? Nicht ganz, denn ich sehe in der genaueren Analyse, daß einige Staaten offensichtlich zensieren und Teile des Webs ausblenden - es kommen dann nur "Pings", aber keine echten Einwahlen. Langsam, aber sicher überwindet die Suchmaschine die sprachlichen Barrieren und lässt die Welt an sich teilhaben. Die "babylonische Sprachverwirrung" fällt in sich zusammen- jeden Tag ein Stückchen mehr, bis sich der freiheitliche Gedanke durchgesetzt hat, müssen noch etliche Despoten verrotten. Ob ich das noch erlebe? Der Weg ist allemal deutlich beschritten. Ich möchte mit der Öffnung des "Eisernen Vorhanges" in meiner Lebenszeit zufrieden sein, das war ein großer Schritt aus der Block-Umklammerung der Waffenindustrie mit ihren Politikern und Lobbyisten und Stahlhelmleuten und Betonsozialisten auf der anderen Seite, die in Wirklichkeit ganz genau so waren - es zählt nur Macht und Einfluß und Geld und Resource und Fläche. Damit unterscheiden sie sich nicht von den Glaubensgemeinschaften. Erst das Internet hat die richtige Aufklärung möglich werden lassen, an der jeder teilhaben kann - eigentlich ist es eine Pazifisteneinrichtung geworden, gewachsen aus einem militärischen Netzwerk. Irgendwo habe ich einmal ein Plakat gesehen, das eine Blume im Gewehrlauf zeigt."Ein junger Mann steckte Soldaten einer Einheit der Militärpolizei die Chrysanthemen in den Gewehrlauf. Bostons Foto wurde für den Pulitzer-Preis nominiert und bildete den Namen der Epoche ab: Flower Power" Publiziert von der Washingtonpost. Das Bild ging um die Welt - per TV. Heute ginge das alles sehr viel schneller, direkter über das Internet und die Social-Networks!
Inzwischen ist es heller geworden, es ist 5 Uhr und die Amseln sind mit ihrem Morgengebet fertig, die Spatzen sind wach, die im dicken Efeu am Haus ihre Nester haben. Bis unser Haus erwacht, wird nochmal eine Stunde ins Land gehen und meine täglichen Aktualisierungsseiten sind dann gerade fertig geworden. Es ist ganz mild da draußen, ich habe das Fenster noch immer auf..



Ich hoffe, daß der Weg in eine friedlichere Zukunft gehen wird, ich hoffe es für unsere Kinder und Enkel und.. für die Resourcen dieser Welt, die eben die genannten sind. Der Geist, unsere klugen Köpfe sind die einzigen Resourcen, auf die wir uns verlassen können! Wenn sich die Menschen gegenseitig töten, aufgestachelt durch irgendwelche gierigen Intriganten, Religionsfreaks, Militärs und Waffenlobby und ähliches, dann wird die Saat im Keime erstickt. Das Internet hilft, die Unkräuter unter den Machtmenschen zu erkennen. "Einigkeit und Recht und Freiheit" stand auf den guten alten DM-Münzen - die Einigkeit ist noch nicht erreicht, das Recht hat sich selbst entstellt, nur die Freiheit ist gekommen wie eine zarte Blume; Demokratie muß jeden Tag neu erkämpft werden!

Nach einer Stunde wird es mir kühl um die Beine und ich schließe das Fenster wieder, weil die Heizung im Sommermodus ist. Die Vögel singen leiser, aber bunt durcheinander, als würden sie sich unter den Gattungen nicht verstehen. Parallelen? Es wird deutlich heller, aber noch ist die Sonne nicht zu sehen, sie hat die Streulinse, den Nebel vor ihrer Erscheinung. Wer die Natur kennt und achtet, kann die Naturvölker und Naturreligion leicht verstehen. Sie braucht keine "behauenen Steine" und keinen Dom, sie hat den Wald und das Land. Deshalb habe ich mich für das Leben auf dem Lande entschieden, obwohl mir damals eine billige Dienst-Wohnung, als Angehöriger des Telegrafenamtes in der Metropole zugänglich war. Also hatte ich schon früh mit "Kommunikation" zu tun, wenn auch als kleines Rädchen im Getriebe - wieder eine Parallele zu meiner Seite im Internet, aber mit kreativem Komplex, was mich immer schon fasziniert hat. Eigentlich war meine Idee mit einer Hundeseite im Web auszuloten, wie weit man kommt und ob sich überhaupt jemand dafür interessiert, wie das enge Zusammenleben mit einem Schäferhund so ist.. die Sache wurde immer breiter. Heute geht es mir um so viele Dinge, die alle genannt werden wollen, damit niemand meiner Nachkommen sagen kann: Du hast es kommen sehen und nichts gesagt, wie alle anderen..

Ab Juni 2021 habe ich mich ganz aus den Themen Gesellschaft, Politik, Umwelt, Religion entfernt und lasse nur noch die alten Kommentare dazu stehen. Es ist von allem genug gesagt oder besser geschrieben worden und nun sollen die Jungen sehen, wie sie mit dem Kram fertig werden. Statt Aufregern widme ich mich (bzw. wir uns) nur noch den Steckenpferden!

***

Es wird hell, passen wir auf, daß es auch dabei bleibt!



39